AMD: Ausgaben sollen in diesem Jahr um 500 Millionen Dollar sinken

Diskutiere AMD: Ausgaben sollen in diesem Jahr um 500 Millionen Dollar sinken im IT-News Forum im Bereich News; Der amerikanische Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) will in diesem Jahr seine Ausgaben um 500 Millionen Dollar reduzieren. Unter...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40




Der amerikanische Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) will in diesem Jahr seine Ausgaben um 500 Millionen Dollar reduzieren.

Unter anderem werde die Produktion in der neuen erweiterten Chipfabrik in Dresden nicht ganz so schnell hochgefahren wie ursprünglich geplant, sagte Jochen Polster, Geschäftsführer von AMD in Deutschland, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Konkrete Zahlenangaben zu den Einsparungen machte er dabei nicht.

Wachstumsmärkte für AMD seien China, Brasilien, der Nahe Osten und Afrika und in Europa Märkte wie Polen und die Türkei, sagte Polster.

Quelle: IDG Magazine Media GmbH/PC-WELT Online
 

schally

Dabei seit
05.02.2006
Beiträge
1.319
Alter
33
Ort
RLP
:confused:wut Wieviele Arbeitsplätze werden abgebaut?

ja da hast du wohl oder übel recht!

ich tippe auch ca 5- 10% der Arbeitnehmer (was ich aber nicht hoffen will)!!!!
Die sollen lieber noch eine Firma bauen in D damits noch ein bissen besser läuft hier D !!!
mfg
schally
 

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
73
Ort
CH-8610 Uster
Kosten um 500 Millionen $ senken.... Wie geht das wohl am einfachsten???
Die Lösung kennen wir doch schon zur Genüge! Da gibt's dann eines Tages noch eine lapidare Pressemitteilung über den beschlossen Personalabbau und damit ist die Sache gegessen.:sneaky
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Was hier in Deutschland abgeht ist echt nicht mehr normal.:thumbdown
Da packt man sich doch echt am Kopf.
 

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
73
Ort
CH-8610 Uster
Was hier in Deutschland abgeht ist echt nicht mehr normal.:thumbdown
Da packt man sich doch echt am Kopf.

Nicht nur in Deutschland, lieber Fireblade! Es wäre doch mal ganz interessant, zu erfahren wieviele Zehntausend Arbeitsplätze - sagen wir mal in den letzten 10 Jahren - in der kleinen Schweiz verschwunden sind.

Nenne hier nur einmal ein paar Namen von Unternehmen, die weltbekannt waren und heute teilweise noch klägliche Schrumpfgebilde sind oder überhaupt nicht mehr exisitieren:

BALLY Schuhfabriken
Sulzer
Contraves
damals Brown, Boveri (heute ABB / Alsthom)
Escher Wyss
Séchéron, Genf
Saurer Nutzfahrzeuge
Alusuisse

man könnte die Reihe noch weiter fortsetzen
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Das ist ja das traurige an der Sache,immer mehr wird hier in Europa abgebaut und vieles in den ehemaligen Ostblock verlagert oder nach Asien.Doch arbeiten die ja fürn Appel und Ei auf deutsch gesagt.
Und alles redet vom Aufschwung...ich frage mich wo der sein soll?
Bei uns in der Fa. ist immer noch Einstellstop,das wird sich vorerst auch nicht ändern.
Immer mehr Leute die arbeitslos werden und den Staat auf der Tasche liegen. :no
Die ganzen Unternehmer müßen auch mal umdenken,wer soll deren Mist dann hier noch kaufen,wenns bald nur noch Arbeitslose gibt.
 
Thema:

AMD: Ausgaben sollen in diesem Jahr um 500 Millionen Dollar sinken

AMD: Ausgaben sollen in diesem Jahr um 500 Millionen Dollar sinken - Ähnliche Themen

Börse jubelt: AMD baut Verlust überraschend stark ab: Der US-Chiphersteller AMD hat auf seinem Sanierungskurs einen überraschend großen Sprung gemacht und nähert sich der Gewinnschwelle. Der...
Kampf mit Google : Microsoft investiert 500 Millionen Dollar in neues Datenzentrum: Kampf mit Google Microsoft investiert 500 Millionen Dollar in neues Datenzentrum Mehr als 500 Millionen Dollar nimmt Microsoft in die Hand, um...
[DE] Zeitung: AMD bereitet Einschnitte am Standort Dresden vor: Newsmeldung von Michel1980 Wegen sinkender Umsätze will AMD die Kosten in diesem Jahr um 500 Millionen Euro senken. Auch der Standort Dresden...
[DE] Qimonda: Streit zwischen Infineon und Sachsen verschärft sich: Im Überlebenskampf des Speicherchip- Herstellers Qimonda ist zwischen dem Mutterkonzern Infineon und dem Freistaat Sachsen ein heftiger Streit...
Intel mit massivem Gewinnrückgang - Preiskrieg mit AMD: Der weltgrößte Chiphersteller Intel Corporation hat im Schlussquartal und im Gesamtjahr 2006 wegen des andauernden Preiskriegs mit dem...
Oben