amd athlon xp 2400+ übertakten

Diskutiere amd athlon xp 2400+ übertakten im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; also, ich würde gerne meinen cpu übertakten , aber nur über ein programm oder übers bios , also ich möchte nicht am cpu oder am mobo rumfummeln ...
N

NiCu

Threadstarter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
199
also, ich würde gerne meinen cpu übertakten , aber nur über ein programm oder übers bios , also ich möchte nicht am cpu oder am mobo rumfummeln , das risiko das etwas kaputt geht ist nach meiner einschätzung zu groß . clockgen und softfsb hab ich schon versucht , haut nicht hin . falls ihr irgendwelche daten braucht sagt bescheid
 
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
29
Standort
Oldenburg
falls du dir der risiken bewusst bist und dich mit dem BIOS auskennst, versuche den FSB zu erhöhen.
 
N

NiCu

Threadstarter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
199
also ich habe den cpu fsb von 100 schon auf 133 erhöht was mir aber nichts gebracht hat ... alles wie vorher
 
N

NiCu

Threadstarter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
199
eins versteh ich jetzt schon nicht :D da steht den sollte man so leicht erhöhen oder so von 110 auf 115 und so aber bei mir ist immer nur in großen abständen 100 , 133 ,166 ....
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Les dir das ganz genau durch.Das ist wichtig. :D
 
N

NiCu

Threadstarter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
199
Bei den Athlon Boards kann man den Athlon leider nicht sehr gut durch den Frontside Bus übertakten, da der Chipsatz der Motherboards keinen Frontsidebus höher als 115MHz mitmacht. Bei den meisten wird das System schon bei einem Frontsidebus von 110MHz instabil (z.B. Asus K7M oder K7V).

genau das versteh ich net das stellt man doch bei cpu fsb ein oder nicht ? wenn ja dann wie gesagt kann ich nur von 100 auf 133 auf 166 ... machen
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:cheesy Ich kann nur immer wieder wiederholen, laßt die Finger von der "Sche...e"! Wenn ihr mehr Leistung wollt, so spoart etwas mehr und kauft euch gleich was richtiges!
Das Übertakten bringt, außer kapputer Hardware, gar nichts!
Wenn ihr den Prozessor mit 10 - 15% übertaktet, so kommt event. 4 - 6% "mehr" Leistung raus, lohnt es sich dafür wirklich ein paar hundert Euro an HW aufs Spiel zu setzen?
Gerade der Athlon XP nimmt es sehr übel, wenn er mit falschem FSB oder Takt "gefahren" wird, der brennt einfach durch!
Ich habe hier massenhaft CPU's der XP - Reihe liegen, alle sind übertaktet worden und durchgebrannt!
Merkt es euch doch endlich: ES BRINGT NIX!!!!!!!:wut



gruß


jerrymaus:sing
 
R

Raffael

Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
385
Erstmal bitte den FSB des Rams auf 100% Synchron bringen ( 133 MHZ ) bei den alten Athlons ist das asynchrone Takten Kontraproduktiv ( zumindest bei deinem Chipsatz ).
Dann kannst Du versuchen den FSB hochzuschrauben-bedenke aber das diese Athlon Generation KEINEN Überhitzungsschutz eingebaut haben und deshalb sehr leicht durchbrennen. Eine Chance, das Deine CPU auch mit 166er FSB zurechtkommt, kann und wird Dir NIEMAND geben! Tipp bei einer Erhöhung des FSB solltest Du auch den VCore ( Voltzahl ) Deines Prozzies LEICHT!!!! erhöhen, da er ja auch nun mehr Voltzahl benötigt. Bedenken solltest Du aber auch hierbei, das die Erhöhung des VCores auch mit einer teilweise drastischen Erhöhung der Temperaturen deines Prozzies einhergehen kann - auch hierbei kannst Du deine CPU ins Nirwana jagen OHNE jemals den Windows-Start-Bildschirm zu sehen!
 
B

Berndy

Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
5
Übertakten

Ist leicht möglich, wenn du dir ein Abit NF-7 bei ebay besorgst, dann den FSB auf 200 und den Multi auf 10 und natürlich 2 Arbeitsspeicher mit gleichen Takt dazu kaufen PC 32oo.

Dann hast du nicht übertaktet, aber die Kiste läuft wesentlich schneller.
 
N

NiCu

Threadstarter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
199
also danke an alle aber ich entscheide mich doch jetzt es lieber nicht zu machen , jerrymaus hat recht . ich warte einfach im juni hab ich sowieso geburtstag und von dem geld was ich bekomme hol ich mir ein neues board mit cpu und allem drum und dran . trozdem danke für eure hilfe
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich habe hier massenhaft CPU's der XP - Reihe liegen, alle sind übertaktet worden und durchgebrannt!
Echt schlimm,aber wer nicht hören will muß fühlen.
Ich habe damals auch schon 1 mal Lehrgeld gezahlt. :D
Danach ist man meist schlauer.Wenns ne alte Gurke ist und man hat was neues da stehen dann ist das halb so wild.

Grüße ;)
 
S

schnydra

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
:cheesy Ich kann nur immer wieder wiederholen, laßt die Finger von der "Sche...e"! Wenn ihr mehr Leistung wollt, so spoart etwas mehr und kauft euch gleich was richtiges!
Das Übertakten bringt, außer kapputer Hardware, gar nichts!
Wenn ihr den Prozessor mit 10 - 15% übertaktet, so kommt event. 4 - 6% "mehr" Leistung raus, lohnt es sich dafür wirklich ein paar hundert Euro an HW aufs Spiel zu setzen?
Gerade der Athlon XP nimmt es sehr übel, wenn er mit falschem FSB oder Takt "gefahren" wird, der brennt einfach durch!
Ich habe hier massenhaft CPU's der XP - Reihe liegen, alle sind übertaktet worden und durchgebrannt!
Merkt es euch doch endlich: ES BRINGT NIX!!!!!!!:wut



gruß


jerrymaus:sing
Also zu 90% muss ich dir schon recht geben, aber...
Bei einigen CPUs bringt man schon heftig mehr Leistung raus als ab Werk. Kommt da sehr auf CPU und Mainboard drauf an.

Auf der anderen Seite gibt es die Hardware-Magazine die ständig mit noch kühneren Übertaktungen um die Gunst der Leser werben. Da kann es schon mal verlockend sein, an der Taktschraube zu drehen. Die Folgen werden meist nicht ernst genommen und so 20% angeblich mehr Power hätte jeder gern...

Meine Erfahrung: Risiko/Nutzen ist zu gering. Habe noch nie bei einem Game die fps so steigern können, dass es von unspielbar zu spielbar wurde durch Übertaktung der Hardware. Ob 22 oder 24 fps ist kein grosser Unterschied. Funktionierende Hardware oder Hightechmüll aber schon.

Und so alte Eisen wie Athlon XP reissen auch übertaktet keinen mehr vom Hocker.

Mit einer frischen Windowsinstallation bekommt man meist mehr Leistung aus dem System als mit Tuning.
 
Thema:

amd athlon xp 2400+ übertakten

amd athlon xp 2400+ übertakten - Ähnliche Themen

  • AMD Athlon 200GE - Konkurrenzkampf zwischen Intel und Athlon geht in eine neue Runde

    AMD Athlon 200GE - Konkurrenzkampf zwischen Intel und Athlon geht in eine neue Runde: Während bei Intel der Modellname "Pentium" wohl für immer und ewig den wohl bekanntesten Mikroprozessor darstellt, so gilt dies beim Konkurrenten...
  • 2018-01 Kumulatives Update für Windows 10 | Windows 10, 64 bit, AMD Athlon™ Dual Core Processor 4200

    2018-01 Kumulatives Update für Windows 10 | Windows 10, 64 bit, AMD Athlon™ Dual Core Processor 4200: Hallo zusammen, hier bin ich neu angemeldet und hoffe auf die richtige Antwort. Bisher fand ich diese nicht. Mein System: Windows 10, 64 bit...
  • AMD Athlon X4 880K - schneller Vier-Kern-Prozessor für Einsteiger gesichtet

    AMD Athlon X4 880K - schneller Vier-Kern-Prozessor für Einsteiger gesichtet: Obwohl von AMD noch nicht offiziell angekündigt, konnte ein dritter Prozessor mit zwei Modulen, vier physischen Kernen sowie freiem Multiplikator...
  • AMD Athlon X4 860K: Kaveri-Prozessor ohne integrierte Grafik ab 80 Euro im Handel verfügbar

    AMD Athlon X4 860K: Kaveri-Prozessor ohne integrierte Grafik ab 80 Euro im Handel verfügbar: Ab sofort gilt der erste und zugleich auch stärkste "Vierkerner" ohne Grafikeinheit auf Kaveri-Basis, der Athlon X4 860K, im deutschen Handel als...
  • GELÖST AMD Athlon 2400+

    GELÖST AMD Athlon 2400+: Unterstützt der AMD Athlon 2400+ SSE2, ein Freund wollte ein Programm installieren (leider keine Ahnung welches, von Adobe irgendeins glaub ich)...
  • Ähnliche Themen

    Oben