Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen

Diskutiere Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen im Hardware-News Forum im Bereich News; Mit Fire TV und Fire TV Stick bietet Amazon zwei relativ günstige Möglichkeiten, die eigene Online-Videothek Prime Instant Video und andere...
Mit Fire TV und Fire TV Stick bietet Amazon zwei relativ günstige Möglichkeiten, die eigene Online-Videothek Prime Instant Video und andere Dienste anzusehen. Technisch jedoch waren die beiden Geräte jedoch bereits kurz nach der Veröffentlichung veraltet, denn das neue Format Ultra HD (auch UHD oder 4K genannt) wird nicht unterstützt. Doch offenbar steht jetzt zumindest für den kleineren Stick ein Nachfolger vor der Tür


In unserem Test des Amazon Fire TV Stick konnte der kleine Streaming-Stick durchaus überzeugen. Klar ist aber auch, dass gerade Technik-Freaks mit dem Gerät nicht wirklich glücklich werden. Zwar strahlen Prime Instant Video, Netflix und andere inzwischen erste UHD-Inhalte aus, doch weder der Fire TV Stick, noch sein großer Bruder Fire TV können diese abspielen. Das dürfte sich aber schon in Kürze ändern.


In einem GFX Benchmark-Test ist jetzt ein Gerät namens Amazon AFTS aufgetaucht, das über interessante technische Daten verfügt. Die wichtigste Neuerung im Vergleich zum bisherigen Modell ist die Verwendung eines anderen Prozessors. Statt eines Chipsatzes von Qualcomm setzt Amazon künftig auf Chips von MediaTek. Der im Testgerät verbaute Quad-Core-Prozessor MT8173 ist laut Datenblatt ausdrücklich für die Verarbeitung von 4K- Signalen ausgelegt. Damit die Übertragung auch reibungslos klappt, wird im neuen Modell der Arbeitsspeicher von einem auf 1,5 GB erhöht. Änderungen wird es offenbar auch beim Betriebssystem geben, denn künftig bildet Android 5.1 Lollipop die Basis. Damit dürften sich auch die neuesten Apps ohne Probleme installieren lassen.

Bislang gibt es noch keine Hinweise, ab wann der neue Fire TV Stick angeboten werden wird. Spätestens im lukrativen Weihnachtsgeschäft dürfte es soweit sein. Vorher könnte aber eine ähnlich angepasste Version der größeren Fire TV Box kommen, die dann mit Sicherheit ebenfalls 4K unterstützen wird.

Meinung des Autors: Bei Fire TV und Fire TV Stick hatte Amazon ein schlechtes Timing: kurz nachdem beide Geräte erhältlich waren, gab es erste Angebote in Ultra HD - die mit der eigenen Hardware nicht abgespielt werden können. In naher Zukunft wird aber 4K ganz sicher unterstützt werden. Die Frage ist: ändert sich dadurch der Preis?
 
  • Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen Beitrag #2
seppjo

seppjo

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
479
Alter
51
Ort
Alb
Ändert sich die Qualität der Streams? :)
 
  • Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen Beitrag #3
G

Geronimo

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Na klar. Und sogar der Inhalt der Filme verbessert sich :up

Aber Spaß beiseite: ich nutze Instant Video schon seit einer kleinen Ewigkeit. Erst über den PC, dann über eine App auf dem Blu Ray Player und inzwischen über den Fire TV Stick. Zumindest an meiner schnellen Leitung bin ich durchaus zufrieden mit der Qualität, von einzelnen Ausnahmen abgesehen (http://www.winboard.org/artikel-rat...-tv-netzwerk-probleme-beheben-so-geht-es.html).

Klar ist, dass eine echte und gut gemasterte Blu Ray die Nase (teilweise deutlich) vorn hat. Das merkt man vor allem bei fein aufgelösten Objekten und sanften Farbübergängen wie ein Sonnenuntergang, wo es zu deutlichen Beeinträchtigungen kommen kann. Für einen Stream ist die Qualität in HD aber mehr als akzeptabel. Nicht ganz so gut sieht es bei SD aus, finde ich. Hier ist ein sehr großer Unterschied zu einer DVD feststellbar, weswegen ich auf Instant Video in SD weitestgehend verzichte.
 
  • Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen Beitrag #4
seppjo

seppjo

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
479
Alter
51
Ort
Alb
Yup, dem kann ich nur zustimmen. Bluray und DVD sind vom Bild her zu den entsprechenden Datenformaten SD und HD einfach besser. Was sich auch mit der Bitrate erklären lässt.
Leider verstehe ich nicht warum sogar die DVD's umberechnet wurden? Auf DVB-S und DVB-C müssten das demuxte Rohdaten sein.
Bei dem 4K Zeugs stellt sich also hauptsächlich die Frage wer besser upscaled? Fire TV Stick oder der Fernseher selbst?
 
Thema:

Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen

Amazon Fire TV Stick mit 4K könnte in Kürze kommen - Ähnliche Themen

Amazon Fire TV Fernbedienung Tastenbelegung ändern - So funktioniert es mit der App Remapper: Es gibt neben einigen neuen Amazon Fire TV Stick Modellen auch eine neue Fernbedienung, die man auch separat nachkaufen kann, wenn man die...
Amazon Fire TV, Fire TV Stick oder Fire TV Cube auf Werkseinstellungen zurücksetzen - So geht es!: Ein Amazon Fire TV Modell haben viele Nutzer zu Hause, denn egal ob man es nun zum Ansehen von Prime Inhalten oder für Kodi und Co. nutzt, es ist...
Fire TV Cube 2019 offiziell in Deutschland - Fire TV Cube gegen Fire TV Stick 4K und Fire TV Box: Nach langer Wartezeit startet der Fire TV Cube nun auch in Deutschland und auch wenn er vorher durch die CPU nicht so lohnend schien kann das nun...
Amazon Fire TV Cube 2019 ist am Start, aber kann er die Amazon Fire TV Box 2. Generation ersetzen?: Trotz des Alters halten viele Fire TV Nutzer an der Fire TV Box der 2. Generation fest, denn sie bietet vieles was man auf den neueren Sticks...
Fire TV Stick mit Echo oder Echo Dot verbinden und Sprachsteuerung über Alexa nutzen - So klappt’s!: Wenn es schon ein Sprachassistent sein muss, dann nutzen auch Windows User doch eher Alexa als Cortana. Am Fire TV Cube kann man mit Alexa ohne...
Oben