Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux?

Diskutiere Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux? im Multimedia Forum Forum im Bereich Multimedia Forum; Servus, Gibt es noch eine Video Editing Software die so auf halbem Weg zwischen dem Vegas Movie Studio (60€), und Vegas pro "Edit" (400€) liegt...
#1
G

G-SezZ

Gast
Servus,
Gibt es noch eine Video Editing Software die so auf halbem Weg zwischen dem Vegas Movie Studio (60€), und Vegas pro "Edit" (400€) liegt? Oder generell noch eine vergleichbare Alternative dazu, neben Final Cut und Premiere?
Ich benutze momentan das Movie Studio, aber da fehlen mir hin und wieder Funktionen, wie Alphamasken, Motion Blur und sowas. Und da ich auch mit der Bedienung nicht so ganz glücklich bin kann ich mich momentan nicht dazu durch ringen für den großen Bruder so viel Geld auszugeben. (Material von der Kamera zu sichten, und in kurze Clips zu teilen ist mir damit zu umständlich. Das macht 80% meiner Arbeit mit dem Programm aus.)
Früher hatte ich mal Adobe Premiere (CS 3 oder so...), aber mit dem Abo Modell kommt das nicht mehr in Frage, weil das über Zeit viel zu teuer wird.
Final Cut fände ich interessant, aber nur dafür kaufe ich mir auch keinen Apple.
Filmora habe ich mir mal angesehen. Der erste Eindruck war dass das von den Möglichkeiten her selbst an das Movie Studio nicht ran kommt.
ShotCut hatte ich mal probiert bevor ich mir das Movie Studio gekauft habe. Hat irgendwie keinen guten Eindruck hinterlassen, wobei ich nicht mehr weiß was genau mich gestört hat. Mein Fazit war jedenfalls dass es für ein kostenloses Programm ok ist, aber ich dafür nicht zahlen würde.
OpenCut will ich mal noch testen, aber das sieht in den Screenshots auch nicht sehr viel versprechend aus.
 
#3
G

G-SezZ

Gast
Avidemux kenne ich, aber ich brauche schon einen Multi Track Editor.

Magix Video Deluxe schaue ich mir mal an. Davon scheint es ja auch noch eine 2018er Version zu geben. Ich dachte eigentlich das wäre ausgemustert worden als Magix die Vegas Reihe von Sony übernommen hat. Ein Zweites Programm für die gleiche Zielgruppe zum quasi selben Preis anzubieten ist auch irgendwie merkwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#5
G

G-SezZ

Gast
Ja, die reinen Linux Programme stelle ich erstmal hinten an, weil mir Windows eigentlich lieber wäre.

DaVinci Resolve sieht auch noch ganz interessant aus.
 
#6
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
3.100
Ort
Noch Wien
Windows Movie Maker hast du auch schon getestet ?

Bei MVD2005 habe ich auch Monate "verhandelt", weil viele Einstellungen gar nicht gelaufen sind. Bis ich halt das was ich brauchte gefunden habe

Jetzt gab es auch schon Kurse, wie ich damals vorschlug
 
#7
G

G-SezZ

Gast
Der Movie Maker kann bei weitem nicht was ich brauche.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#8
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
7.332
Schau Dir auch mal Openshot an.

DaVinci Relsolve hast Du ja selber schon erwähnt.
 
#9
G

G-SezZ

Gast
Ja, OpenShot werde ich nachher auch mal ansehen. Das meinte ich oben mit "OpenCut", Ich habe den Namen wohl mit ShotCut vermischt.
 
#10
G

G-SezZ

Gast
:o Wow, DaVinci Resolve hat mich gerade vom Hocker gerissen. Ich habe noch nie so eine funktionale Medienbibliothek gesehen. Material zu sichten, in kurze Clips zu stückeln, und in der Bibliothek zu organisieren war sowohl in Premiere als auch in Vegas immer elend zähe Klickarbeit. Das ging mir in DaVinci gerade schon beim ersten Versuch in einem Viertel der Zeit von der Hand.
Man kann Multi Kamera Shots direkt in der Bibliothek zusammen fügen, und er synchronisiert die sogar voll automatisch nach Audio, und trotz mieser Qualität erfolgreich. Alles mit zwei Klicks im Kontextmenu. Das ist echt der Wahnsinn. LUTs können direkt per Alles markieren und Rechtsklick hinzugefügt werden, ohne sie erst aus einer Effektbibliothek suchen zu müssen. In Bibliothek und Explorer kann man direkt über die Thumbnails scrubben. Und alles mega intuitiv. Bisher alles völlig selbsterklärend. In Vegas und Premiere ging anfangs ohne Google fast gar nicht.

Ich kann gerade nicht fassen dass das Programm kostenlos ist. Noch habe ich keinen ganzen Film geschnitten, und nicht alles ausprobiert. Aber wenn sich der erste Eindruck hält ist das nicht nur eine Alternative zu Vegas Pro, sondern zumindest in Sachen Bedienung und Workflow haushoch überlegen und für meine Bedürfnisse sogar besser als Premiere. :up
 
#11
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
7.332
Die geben ja extra an, dass damit sogar in Hollywood gearbeitet wird. Und wenn Du mal deren Angebot sichtest: ich glaube, die leben ganz gut von der Hardware, die sie verkaufen.
Trotzdem ist es erstaunlich, dass die das Programm gratis abgeben, und selbst die Studioversion ist ja erschwinglich. Vielleicht hole ich mir das auch mal (wenn das am Ende der Woche mit der All-IP-Umstellung geklappt hat)
 
#12
G

G-SezZ

Gast
In der kostenlosen Version sind einige Effekte und Funktionen gesperrt. Man kann sie ausprobieren, aber es wird dann ein Logo über das Video gelegt. Die einzigen die mir davon bis jetzt wirklich fehlen sind Linsenkorrektur und Schärfen. Auf letzteres kann ich bei meinen GoPros nicht verzichten, aber das kann ich auch vorher mit einem anderen Tool machen.
325€ ist wirklich ein sehr guter Preis dafür. Solange das Schärfen aber die einzige Einschränkung für mich bleibt tut es auch die kostenlose. Das wird sich wohl mit der Zeit zeigen.
 
#13
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.944
Ort
FCNiederbayern
Ich werfe mal das kostenlose Shotcut in den Raum, kenne es zwar selber nicht habe mir aber die Portable schon mal geladen und wenn ich mal Zeit habe auch testen.

Aber eine Frage hätte ich zu Avidemux, wie schafft ihr es mehrere Clips gleichzeitig in die Timeline zu laden?
Ich verwende Avidemux meist nur um die Handyvideos in ein komplettes Video zu muxen, aber immer jeden Clip einzeln zu laden ist nervig.
 
#14
G

G-SezZ

Gast
Das geht nicht. Avidemux ist weniger ein Editor als ein Prozessor. Das ist nicht dazu gedacht aus mehreren Clips einen Film zu erstellen, sondern eher für Nacharbeiten an einzelnen Clips. Die Stärke von Avidemux liegt auch nicht in der Benutzeroberfläche sondern in der Kommandozeile und dem batch processing. Es kann sehr effizient Bearbeitungen auf einen großen Haufen Dateien anwenden, und andere Programme können avidemux auch als Prozessor benutzen.
 
#15
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.944
Ort
FCNiederbayern
Alles klar danke für die Rückmeldung.
Muß wohl doch mal Shotcut richtig unter die Lupe nehmen, nur das läuft auf meinem alten Notebook (T43 ThinkPad) nicht, zu schwach.
Bräuchte wirklich nur eine Lösung die mp4 Files zusammen zu muxen die vom Handy sind.
Für Digicam habe ich ein kleines Tool von einem bekannter im Videotreffpunkt bekommen das genau für das gemacht ist. Nur funktionieren da meine HandyFiles nicht damit.
 
#16
G

G-SezZ

Gast
Wenn es einfach und schnell gehen sollte habe ich "früher" immer das Schnittprogramm von GoPro benutzt. Das war kostenfrei und gar nicht so schlecht für kleine Sachen. Aber dafür muss man sich jetzt ein Konto anlegen, und dann ist das irgendwie mit der Cloud verbunden. Das ist mir zu blöd geworden. Schon Schlimm genug dass man ein Onlinekonto braucht um die Einstellungen seiner Kamera verändern zu können.
 
#17
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
3.100
Ort
Noch Wien
Bräuchte wirklich nur eine Lösung die mp4 Files zusammen zu muxen die vom Handy sind.
Für Digicam habe ich ein kleines Tool von einem bekannter im Videotreffpunkt bekommen das genau für das gemacht ist. Nur funktionieren da meine HandyFiles nicht damit.
Mit X-Media recode umwandeln

Der Windows Movie Maker kann das nicht ?
 
#18
G

G-SezZ

Gast
Bräuchte wirklich nur eine Lösung die mp4 Files zusammen zu muxen die vom Handy sind.
Fürs reine muxen ist Avidemux aber eigentlich genau das richtige Tool.
Erste Datei öffnen, Datei - anfügen, zweite Datei öffnen, usw. Und wenn alle drin sind Exportieren. Schneller geht es kaum.
Nur wenn man an dem Material noch schneiden will wird es unbequem. Dann ist ein Multiple Track Editor schon schöner.
 
#20
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.944
Ort
FCNiederbayern
X-MediaRecode kenne ich. Kann nur eine einzige Datei laden. Super Tool und ist portable.

Ich weis das für das reine Muxen AviDemux super wäre bzw. ist, nur nach einem Urlaub 100Clips zu laden ist Mamutaufgabe. :D
 
Thema:

Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux?

Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux? - Ähnliche Themen

  • Facebook Watch am Desktop PC im Browser als YouTube Alternative verwenden - So geht es!

    Facebook Watch am Desktop PC im Browser als YouTube Alternative verwenden - So geht es!: Die einen verbringen am PC viel Zeit mit YouTube, die anderen sind lieber auf Facebook unterwegs, und während YouTube einen Chat integriert hat...
  • Alternative zum Internetexplorer 11 für Windows RT8.1

    Alternative zum Internetexplorer 11 für Windows RT8.1: Der Explorer stützt regelmäßig ab, ich finde im Windowsstore keine Alternative. Kann jemand helfen?
  • Skype Alternative

    Skype Alternative: @ all, ich suche eine Alternative fuer Skype da ich mit diesem Programm einfach nicht mehr zufrieden bin ;-( Es sollte auch weiterhin in deutsch...
  • Alternative E-Mails

    Alternative E-Mails: Ich habe eine Art "Standard E-Mail". Ich habe noch eine andere E-Mail erstellt aus Sicherheitsgründen. Bei der Erstellung dieser E-Mail habe ich...
  • Fire TV Cube als Alternative zur Kombination Amazon Echo, Fire TV und Logitech Harmony Hub?

    Fire TV Cube als Alternative zur Kombination Amazon Echo, Fire TV und Logitech Harmony Hub?: Der Fire TV Cube ist offiziell und wird sicher auch mit der üblichen leichten Verspätung auch zu uns auf den deutschen Markt kommen. So mancher...
  • Ähnliche Themen

    Oben