Alle Fakten zum Aldi-PC am 29. November

Diskutiere Alle Fakten zum Aldi-PC am 29. November im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Aktuelle Fakten zum neuen Aldi Pc,der am 29.11.06 erscheint. Im Aldi-PC Medion Titanium MD 8818 werkelt ein Core 2 Duo E6300 mit 1,86 GHz, 2 MB...
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Aktuelle Fakten zum neuen Aldi Pc,der am 29.11.06 erscheint.

Im Aldi-PC Medion Titanium MD 8818 werkelt ein Core 2 Duo E6300 mit 1,86 GHz, 2 MB L2 Cache und 1066 MHz FSB. Beim Arbeitsspeicher kommen 1 GB DDR2 SDRAM zum Einsatz, die Festplattenkapazität beläuft sich auf 320 GB, welche Seagate als SATA-Modell zur Verfügung stellt. Bei der Grafikkarte gibt es einmal mehr eine Besonderheit. Dabei handelt es sich um eine GeForce 7650 GS mit 256 MB DDR2-Speicher und passiver Kühlung – HDMI-Anschluss inklusive. Da es solch ein Modell offiziell bei nVidia nicht gibt, wird es wieder eine spezielle OEM-Grafikkarte auf der Basis der GeForce 7600 darstellen, bei der ein wenig an der Taktschraube gedreht wurde.

Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen:

* 3-in-1-TV-Tuner (DVB-T, DVB-S und Analog-TV)
* 16fach Dual-Layer-DVD+/-RW-Brenner mit Lightscribe-Technologie
* DVD-ROM-Laufwerk
* Wireless LAN 54 MBit/s und Fast Ethernet LAN 10/100
* DVI, HDMI, 6 x USB 2.0, 2 x FireWire
* 8-Kanal High-Definition-Audio (onboard)
* Kopfhörer, TV-out (Scart, Composite, S-Video, Component, HDMI), Drucker LPT
* Microsoft Windows Media Center Edition 2005
* Schacht für HDDrive2go
* Funk-Maus, Funk-Tastatur sowie Funkfernbedienung für Multimediafunktionen

Der Aldi-PC Medion Titanium MD 8818 ist ab dem 29. November für 799 Euro erhältlich. Im Paket gibt es natürlich eine Garantie über 3 Jahre.


Was haltet ihr davon?Mein Vater will sich den kaufen.
 
R

Roman

Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
42
Alter
51
Standort
Bayern
Für jemand der selber nicht schrauben will bestimmt kein schlechter Kauf .
Mit Software 3 Jahren Garantie, usw.
Tät Ich meinen Vater auch raten.:up

Selber würde Ich mir meinen PC natürlich selber zusammenstellen.:D
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Nichts - Guter Preis, aber lieber selber auswählen und zusammenbauen...
Halte ich ja auch so,kaufe keinen Rechner mehr von der Stange,aber mein Vater hat da keine Lust zu.Der käuft lieber sowas.
Ich hatte auch schon einen Pc von Aldi,den hab ich aber ganz schnell wieder abgestoßen.
 
Schrubbidoo

Schrubbidoo

Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
34
Alter
59
Standort
NRW
Finger weg von Aldi-Rechnern

Hallo Leutz,

nachdem ich jetzt bereits zum dritten Mal die Ehre hatte, an defekten Aldi-Rechnern schrauben zu sollen/müssen (an Reparatur war in keinem Fall zu denken), rate ich allen Freunden, Verwandten und Bekannten von diesen Kisten ab.

Alleine wenn man diese Dinger schon aufschraubt, wird einem zumeist Übel
- schlampig verbaut,
- Hardware in den Kisten, die man nirgends findet (klar, OEM, aber ....),
- seltsame Zusammenstellungen bei den Geräten; so war z.B. das Modem und die TV-Karte auf einer Platine (PCI) verbaut (watt ein Schwachsinn),
- Treiber teilweise nicht bei den Herstellern zu finden (wie vor, die Geräte gibts gar nicht),
- Treiber bei Medion meist Fehlanzeige,
- in zwei der drei Rechnern war das Motherboard so schlampig verschraubt, dass man es jeweils nur mit der Hammer-Methode hätte herausholen können,
- nach 2 Jahren und 2 Monaten war bei einem Rechner nichts mehr zu machen, da durch den schlampigen Zusammenbau ein Wechsel der defekten Systemkomponente nicht möglich war (PCI-Anschluss durch falschen Einbau defekt),
- der Support von Medion ist zwar während der Garantie einigermaßen, aber nach Ablauf der Garantie die reinste Abzocke,
u.s.w. (hier könnte ich noch einige aufführen, aber alleine das Vorstehende sollte eigentlich reichen).

Also selbst wenn man berücksichtigt, dass die Aldi-(oder sonstigen von der Stange gekauften) Rechner(n) auf den ersten Blick gut sind, muss man einmal mehr sehen, dass diese Kisten Durchschnittsware enthalten und die meisten Anwender die ganze Schei... überhaupt nicht benötigen bzw. nutzen, die in diesen Kisten eingebaut sind.

Ganz davon abgesehen, dass die meisten Rechner Marke "Fließbandproduktion" derart schlecht oder widersinnig installiert sind, dass diese für den produktiven Einsatz einfach ungeeignet sind. Ich habe zu oft schon Leute hier stehen gehabt, die sich in Unwissenheit mit ihren Schei.. Recovery-CD alle Daten gelöscht hatten, denn in keinem Fall hatte ein Hinweis am Rechner oder in den Unterlagen gestanden, die einem Laien diesen Schock erspart hätten. Klar, wir hier hätten das gewusst, aber der Durchschnittsanwender.... - nein, der weiß es nicht und ich kann ihnen dafür noch nicht einmal einen Vorwurf machen, denn sie wissen es nicht besser. Schließlich wird ein sorgenfreies Hantieren mit den Kisten versprochen.

Mein Rat: Rechner im Fachhandel (und ich meine Fachhandel und nicht Media-Markt, Saturn und Konsorten - die sind noch schlimmer als Aldi, und vor allem noch teuerer) oder durch einen fachkundigen Bekannten (auch hier meine ich fachkundig und nicht so einen Maulhelden, der nach einem erfolgreichen Anschluss eines USB-Gerätes behauptet, er hätte Ahnung von Hardware) nach den tatsächlichen Bedürfnissen zusammenstellen und -bauen lassen; ist meist preiswerter und man hat auch noch die Gewissheit, dass man im Falle eines Falles eines kompeteten Ansprechpartner hat.
Bis heute bereuen meine Freunde, Verwandte und Bekannten nicht, dass sie auf mich gehört haben und Reklamtionen hatte ich bisher eigentlich keine - würde ich Geld für die Rechnerbauten erhalten bzw. nehmen, könnte ich mit Fug und Recht von zufriedenen Kunden sprechen.

Meine Quintessenz:
Ob Väter, Mütter, Töchter, Söhne, Tanten, Onkel, Nichten, Neffen.....
immer ABRATEN von diesen Super-Sonder-Schnäppchen-Rechnern.

Freiheit dem Bit - durch den Eigenbau eines unverdorbenen Systems!!!

Euer Schrubbidoo

**************
War einige Zeit außer Gefecht gesetzt, hoffe aber, demnächst wieder öfter hier mitzuspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freak-X

Gast
@ Schrubbidoo:
Ich kann dir da nur 100% zustimmen - Das ganze hält mit ein wenig Glück 2-3 Jahre und danach kommen die ganzen Probleme - Hardware-Technisch gesehen. - Von den schwierigen Treibern und so wollen wir mal gar nicht reden...

War einige Zeit außer Gefecht gesetzt, hoffe aber, demnächst wieder öfter hier mitzuspielen.
Was war los?
 
Schrubbidoo

Schrubbidoo

Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
34
Alter
59
Standort
NRW
@ Schrubbidoo:
Was war los?
Hallo Freak-X,

naja mit dem "was los war" ist eigentlich mein besch.... Allgemeinzustand gemeint, der Dann und Wann noch von zusätzlichen "Nackenschlägen" weiter verschlechtert wird.

Aber mach Dir keine Sorgen, dran sterben werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht :satisfied .

Nur ist es so, dass ich immer wieder ziemlich niedergeworfen werde und mich dann für mehrere Wochen völlig vom "normalen" Leben verabschieden muss.

Aber wie gesagt: Ich hoffe, demnächst wieder öfter hier zu sein.

Und noch ein Nachtrag zu den Aldi-, Media-Markt-, Saturn-(Taschen-)Rechnern:
Ich komme nicht dahinter, warum die Leute immer noch so auf diese wundersamen Kisten hereinfallen.
Die meisten die ich kenne, die sich so einen Mist gekauft haben, waren mit den technischen Möglichkeiten dieser Dinger vollkommen überfordert; denen würde heute noch ein 800 Mhz-Rechner reichen - etwas Tippen, etwas Surfen... und das wars; wozu man dann diese technischen „Schreckgespenste“ benötigt weiß wohl nur der liebe Gott. Und dass die meisten Leute für diese Superschnäppchen damit immer zuviel bezahlen, scheint sich auch nicht rumgesprochen zu haben.

Nachtrag:
Habe gerade erst in Deinem Profil gesehen, dass Du ein Medion Notebook Dein Eigen nennst - diese Dinger klammere ich ausdrücklich mal aus meiner Kritik aus, denn bei Notebooks greift man eigentlich immer nur in die berühmte Kloschüssel; ich spreche da aus eigener Erfahrung, aber die kann man ja leider noch nicht selber bauen.


Also bis dann und nochmals danke der Nachfrage

Schrubbidoo
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freak-X

Gast
Aber mach Dir keine Sorgen, dran sterben werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht
Das will ich doch stark hoffen! - Gute Besserung noch, was auch immer du eigentlich hast (???)

Zu meinem Notebook: Aldi war mir billig genug: Ich brauche es nämlich ausschließlich für unterwegs und um überall ins Internet zu kommen - Da reicht mir "Aldi-Qualität" allemal. :D - Ich will ja keine "Machine from Hell" haben und schon mal gar nicht als Notebook... - Ich bin mit dem Teil jedenfalls mehr als zufrieden, da es für meine Ansprüche locker reicht-...
 
S

schattenkrieger-x

Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
284
@ Schrubbidoo:
Ich kann dir da nur 100% zustimmen - Das ganze hält mit ein wenig Glück 2-3 Jahre und danach kommen die ganzen Probleme - Hardware-Technisch gesehen. - Von den schwierigen Treibern und so wollen wir mal gar nicht reden...


Was war los?
Na da muss ich doch mal sagen ich habe hier auch noch einen alten aldi pc rumgammeln die kiste funzt nach mehr als 10 jahren immer noch 1A ist ein p2 400 gewesen wo ich dann mal weil es sich ergab nen p3 500 draufgesetzt habe, nen dvd eingebaut und eine grössere hd rein, bissel mit ram gefüttert und alles ohne probs dann kam xp und nun steht er hier und bekommt sein gnaden brot :D
 
TheReaper

TheReaper

Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
864
Also bei Dell gibt es das selbe Gerät aber anstelle der TV-Karte mit 2GB Ram was für den Betrieb von Vista empfohlen wird. Auch für 799€ und dann noch von DELL. Also günstig ist das Angebot von Aldi nicht gerade...
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Es kann sein das die neueren nicht so gut aber ich kenne jemanden der hat noch nie Probleme mit seinem Aldi Rechner gehabt und der ist noch von der ersten Generation der Aldi Rechner. Jedoch kenne ich das Problem bei alten Billigteilen von Fujitsu-Siemens. Ein kumpel hat sich so einen im Werksverkauf günstig geholt und hatte schon drei mal einen Techniker bei sich zu Hause der Teile ausgetauscht hat.

ModellbahnerTT
 
the doctor

the doctor

Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
29
Standort
Harpstedt
Na da muss ich doch mal sagen ich habe hier auch noch einen alten aldi pc rumgammeln die kiste funzt nach mehr als 10 jahren immer noch 1A ist ein p2 400 gewesen wo ich dann mal weil es sich ergab nen p3 500 draufgesetzt habe, nen dvd eingebaut und eine grössere hd rein, bissel mit ram gefüttert und alles ohne probs dann kam xp und nun steht er hier und bekommt sein gnaden brot :D
naja, so viel aldi PC ist da ja auch nichtz mehr dran :sing
 
G

Gast

Gast
Also ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Aldi-PCs gemacht:

Mein erster war der 1Ghz-PC (März 2001) vom Aldi, da gabs nie Probleme!

Jetzt hab ich ein Medion-Notebook (direkt über Medion gekauft - "B-Ware"),
es ist das MD 40100. Dieses Notebook gabs im Herbst 2003 im Aldi.
Ich hatte es 2x zur Reparatur; 1. Mal reklamierte ich den DVD-Brenner von Ricoh,
da dieser nicht alle Rohlinge erkannte etc. - Medion baute mir dann einen von
LG rein, der sogar +/- brennt!!! - mein alter Ricoh-Brenner konnte nur DVD+R!!
Also ein reiner Gewinn/Upgrade für 0 €!!
Die 2. Reklamation war vor 8 Wochen (also laaange nach der Garantiezeit also),
der PC bootete nicht mehr - ich vermutete Motherboardfehler, ich sendete es
ein (lt. Medion-Telefonauskunft hieß es, es käme zuerst ein Kostenvoranschlag
und später dann ne Rechnung - naja) - bis heute kam Niemals eine Rechnung
und der PC kam schon nach 2 Wochen repariert wieder - sie tauschten das
Motherboard aus und wiederum für 0 €!!!
Ich sag da nur "Schwein gehabt!!!!"""

:up :up :up
 
F

Freak-X

Gast
@Chris1977ce
2 Defekte sind für mich kein Zeichen guter Qualität sondern Qualitätsmangel. - Das die Reparatur in der Garantiezeit kostenlos war, ist absolut selbstverständlich.

Nochmal zu der Garantie: Sobald ein mangel auftritt, geht die Garantie nach der Reparatur erneut los - Somit ist es das mindeste, was du erwarten kannst, dass die nicht auch noch Geld dafür verlangen.


Deine Geschichte hört sich für mich nach geringer Qualität bei gutem Service an, mehr nicht.
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.676
Alter
41
...
Nochmal zu der Garantie: Sobald ein mangel auftritt, geht die Garantie nach der Reparatur erneut los ...
Definitiv falsch deine Aussage!
Die Garantie erstreckt sich für die Laufzeit der Garantie ab dem Kaufdatum
Dabei spielt es keine Rolle, ob das Gerät währenddessen repariert wurde oder nicht. Und auch, wenn Komponenten ausgetauscht wurden, erhält man keine Garantieverlängerung für diese Komponenten.

Was aber sein könnte - müsste aber in den AGB's festgehalten werden:
Die oben aufgeführte Regelung entspricht der Gesetzesvorlage. Entgegen dazu können aber Hersteller auch eine andere Vereinbarung treffen. Hier muss aber von Fall zu Fall geschaut werden, was der jeweilige Hersteller in puncto Garantien und Gewährleistungen "zu bieten" hat.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Also ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Aldi-PCs gemacht:
Was Garantie anbelangt sind die sehr gut,die schicken sofort einen raus.
Ein Kumpel hatte Probleme mit der GK und hat sofort eine neue bekommen.
Und die GK war noch nicht mal kaputt,die war lediglich total verdreckt.
Ich war vorhin noch bei meinen Eltern zu Besuch,aber konnte meinen Vater nicht überzeugen.Der käuft sich das Teil.
Den Thread hier hatte er auch gelesen.
 
Schrubbidoo

Schrubbidoo

Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
34
Alter
59
Standort
NRW
Hallo Schattenkrieger,

zu Deiner Aussage:
...ich habe hier auch noch einen alten aldi pc rumgammeln die kiste funzt nach mehr als 10 jahren immer noch 1A ...:D
kann ich (im positiven Sinne) auch einen Kommentar abgeben:

Die ersten Rechner von ALDI waren wirklich gute Kisten, aber seit ca. 4 Jahren sind die einfach nur noch bestenfalls Mittelmaß (dabei gebe ich zu, dass es hier nur um meine eigene unmaßgebliche Meinung handelt).

Mit ist noch ein tolles Beispiel zu ALDI eingefallen.
Mein bester Freund ließ es sich am 26.03.2003 nicht nehmen, den damals "aktuellsten-schnellsten-besten-über-hyper-mega-super-Rechner Medion Titanium MD 8008" bei ALDI-Süd zu erwerben.
Nachdem dieser genau nach 2 Jahren und 5 Monaten den Geist aufgab, Medion weder von Garantie (verständlicherweise, da die 2 Jahre um waren) noch von Kulanz (konnte ich bei dem Sch....rechner dann nicht mehr nachvollziehen, da wir die ganzen Mängel aufgelistet hatten) etwas wissen wollte, gab ich (im nachhinein muss ich sagen, ich IDIOT) mich daran, diesen reparieren zu wollen.
Da das Board so schlampig eingebaut war, dass es sich ohne erhebliche Beschädigungen nicht ausbauen ließ und die meisten Komponenten entweder defekt oder aber aus sonstigen Gründen unbrauchbar waren (lediglich die Grafikkarte -s.u.-, den DVD-Brenner und das DVD-Rom-Laufwerk haben wir weiter verwenden können), blieb zu guter Letzt nicht einmal das Gehäuse (viel zu klein und unhandlich bzw. unpraktisch) dieser Maschine übrig. Und ganz nebenbei stellte sich bei dieser "Reparatur" heraus, dass die angeblich verbaute Grafikkarte noch gar nicht auf dem Markt war, sondern erst in Planung. ALDI hatte einfach das laufende Modell genommen, und durch Software/Treiber "aufgepeppt" (siehe dazu Artikel aus "PC-Magazin" unter http://www.pc-magazin.de/common/tests/hardwaretests.php?m=ih&id=913.)
Selbst das Netzteil - es war zwar ein gutes Teil, aber mit lediglich 250 Watt völlig unterdimensioniert - habe ich nicht mehr verwenden können; es liegt hier rum, da es zu schade ist, es der Wiederverwertung zuzuführen, aber brauchen kann man es heutzutage nicht mehr; und auch 2003 waren 250 Watt bei all den eingebauten Komponenten bereits zu wenig Saft für so eine Maschine.
Wenn ich an diesen "Reparaturversuch" zurück denke, wird mir heute noch schlecht. Mit viel Zeit- und Geldaufwand und noch mehr Ärger habe ich letztendlich einen komplett neuen Rechner gebaut.

Fazit aus dieser und zwei weiteren Geschichten mit und rund um ALDI-Rechner der Jahre 2002 und später sowie zwei anderen Discounter-Rechnern ist einfach und schlicht, Finger weg von diesen Super-Sonder-Angeboten. Zum gleichen Preis kann man auch einen guten Rechner selbst bauen oder bauen lassen. Und selbst wenn dieser selbstgebaute Rechner vielleicht 100,00 € bis 200,00 € teuerer werden sollte, so spart man diesen Betrag im Laufe eines Rechnerlebens locker wieder ein, da man an diesen Kisten auch mal eine defekte Komponente austauschen oder aber den Rechner mit einzelnen Komponenten aufrüsten kann.

Meine Beiträge zu dem Thema Discounter und Rechner bitte ich nicht so zu verstehen, dass ich welcher Firma auch immer, ob nun ALDI, Media-Markt, Saturn, Pro-Markt etc., nicht schaden will, ich will nur einfach sagen, dass man nicht auf diese alleine bauen sollte. Es lohnt sich immer, auch mal im Fachhandel zu schauen. Für den durchschnittlichen, gängigen Anwender heutzutage, der nur so eine Maschine sein Eigen nennen will und lediglich mal ein Textdokument oder eine Tabelle erstellen und im Internet surfen möchte, ist mit den Angeboten nicht schlecht bedient. Er ist halt nur dem Geschrei der Anbieter gefolgt und auf die Werbeslogans hereingefallen, ohne sich wirklich mit dem Thema zu beschäftigen. Und die Konsequenzen muss er dann auch halt selbst tragen, denn die Garantie ist schnell abgelaufen.

Ganz nebenbei habe ich aktuell mit unserem Notebook von ASUS auch so eine Sch...erfahrung machen müssen:
Im Januar 2006 gekauft, im Mai 2006 die erste Reklamation (Fehler wurde nicht beseitigt), im Oktober 2006 die zweite Reklamation (Fehler wurde beseitigt gegen Nachname-Zahlung in Höhe von 90,44 €, weil angeblich durch uns der Schaden verursacht wurde, was aber weder benannt noch nach- oder bewiesen und auch vehement bestritten wurde) - soviel zu Garantie bei "Fertiggerichten". Dadurch, dass man die Teile an den Hersteller oder deren beauftragte Firmen einsenden muss, hat man keine Chance, sich gegen die Art und Weise zu wehren. Im Falle ASUS kommt noch hinzu, dass man das Notebook in Deutschland kauft, in Deutschland reklamiert, zu einer Firma in Deutschland einschickt, von der Firma aus Deutschland der Gerät zurückerhält und dennoch während der Reparaturzeit es mit Niederländern zu tun hat und dann auch noch die niederländische Mehrwertsteuer zahlen darf/muss.
In den letzten Jahren habe ich immer ASUS-Boards und andere Komponenten dieser Firma verbaut sowie einmalig (aus heutiger Sicht) ein ASUS-Notebook erworben - in Zukunft nie wieder.

Ich wünsche allseits noch einen schönen Samstag und "Happy Computing".
 
F

feld

Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
4
Volle Zustimmung Schrubbidoo
 
Thema:

Alle Fakten zum Aldi-PC am 29. November

Alle Fakten zum Aldi-PC am 29. November - Ähnliche Themen

  • Battlefield 4 Multiplayer: This is Battlefield 4 Multiplayer-Trailer mit Fakten zu den Mehrspieler-Optionen veröffentlicht

    Battlefield 4 Multiplayer: This is Battlefield 4 Multiplayer-Trailer mit Fakten zu den Mehrspieler-Optionen veröffentlicht: Nach der gestrigen Bekanntgabe des Starttermins für die frei zugänglichen Beta-Testphase von Battlefield 4, schiebt Electronic Arts gleich noch...
  • große neue ATX-Netzteil-FAQ auf TecCentral mit vielen wissenswerten Fakten

    große neue ATX-Netzteil-FAQ auf TecCentral mit vielen wissenswerten Fakten: Für alle Interessierten oder die, die es noch werden wollen, haben wir auf unserer Partnerseite TecCentral.de eine Netzteil-FAQ erstellt, welche...
  • SQL Server: Mythen und Fakten

    SQL Server: Mythen und Fakten: Es gibt viele Gerüchte rund um den Microsoft SQL Server. Unser Experte Steffen Krause nimmt sich in diesem Blogeintrag sechs dieser Mythen vor und...
  • Gerüchte, Fotos und Fakten: NVIDIAs Kepler rüttelt am Tor

    Gerüchte, Fotos und Fakten: NVIDIAs Kepler rüttelt am Tor: Hallo. In den vergangenen Tagen fanden sich zahlreiche Informationen rund um NVIDIAs kommende Grafikkarten-Familie ein, welche unter dem...
  • Gerüchte und Fakten zu Radeon-HD-7000-Produkten - Daten der HD 7990 bekannt?

    Gerüchte und Fakten zu Radeon-HD-7000-Produkten - Daten der HD 7990 bekannt?: Hallo. Mit der Radeon HD 7970 legte AMD den Grundstein für die neue Produktfamilie, welche erst ab dem 9. Januar 2012 in Form der HD 7970 im...
  • Ähnliche Themen

    Oben