GELÖST Aldi Talk Surf Stick mit 3 PCs

Diskutiere Aldi Talk Surf Stick mit 3 PCs im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo WinBoarder, ich stehe hier vor einem kleinem Problem. Hoffe das mir hier jemand dabei helfen kann. Meine Freundin spielt mit dem...
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
Hallo WinBoarder,

ich stehe hier vor einem kleinem Problem.

Hoffe das mir hier jemand dabei helfen kann.

Meine Freundin spielt mit dem Gedanken sich einen Surfstick von Aldi zu holen.

Die Flat für 15 Euro / Monat hört sich recht gut an, aber wie sieht das aus wenn man mehr als einen PC dran anschliessen will ?

Ist es Möglich , z.B. am 1. PC mit Vista 32 Bit home Basic den Stick anzuschliessen und dann einen 2. PC ( WIN XP Home SP2) und ein NetBook ( WLAN, Vista oder XP ) anzuschliessen ?

Wenn ja, was brauche ich da noch zu ? Einen PC könnte man ja über Crossover anschliessen, aber einen 3, und den noch über WLan geht ja leider nicht so ohne weiteres.

Meine Uralt Router ( Speedport W501V und W701V ) kann ich hier ja nicht nutzen.


So viel erst mal zur verbindung.

Die 2. Frage wäre dann noch ob die 5 GB / Monat ausreichen.

Große Dateien werden selten geladen.

Hab leider keine Ahnung wie viel Trafic bei MSC/ ICQ und co entstehen.


Hoffe hier ist jemand der mir weiter helfen kann.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
da dieser stick KEIN WLAN kennt, kannst du darüber die anderen PC's nicht anschließen um gemeinsam ins internet zu gehen.

billiger-telefonieren.de schrieb:
Technische Daten des Webstick S4011 von ALDI
Ohne SIM-Lock
Abmessungen: 25 x 11 x 85 Millimeter (BxTxH)
Gewicht: 40 Gramm
Dank Plug-and-Play erfolgt die Installation des MEDIONmobile Verbindungsassistenten automatisch
Technische Unterstützung der Datenverbindungen GSM, GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA (sofern verfügbar)
Automatische Verbindung mit der schnellsten verfügbaren Datenverbindung
Datenübertragung mit bis zu 3,6 Mbit/s (sofern verfügbar)
Versand und Empfang von SMS
Speicherkartenslot für mircoSD (max. 8 GB)
Preis: 59,99 (ohne ALDI TALK Prepaid Karte)
das was du machen möchtest, ginge nur via Router und WLAN bzw. LAN. deine speedports haben doch auch WLAN oder...

dieser stick sichert dir per handynetz das du überall serven kannst..

ABER die 5GB datenvolumen sind nicht gerade sehr viel, denn es werden ja nicht nur daten aus dem internet gezogen sondern auch gesendet und damit sind die 5GB schnell voll. dazu muss man keine dateien downloaden..

Aber, das automatische windowsupdate und diverse antiviren-programme, downloaden daten aus dem internet um aktuellen schutz zu gewährleisten.. wird dazu noch geservt, hast du fix das volumen erreicht.

lass die finger davon. das bringt nichts, denn jetzt sagt ihr, wir serven nur gelegentlich aber ihr werdet sehen, es wird mehr mit der zeit.. ;)

auch MSN/ICQ und co verursachen traffic, denn das senden und empfangen bringt traffic, auch wenn es wohl nicht viel ist, aber über die dauer der unterhaltung gesehen kommt da auch einiges zusammen. schon alleine verbindunghaltungssignale der programme verursachen traffic...

diese volumenbegrenzung in GB sind nur werbemaschen der anbieter, denn was ansich richtig an volumen aufkommt verraten sie nicht.denn lest mal das kleingedruckte im angebot, was ihr zahlt, wenn ihr das volumen überschreitet... (teurer als jede andere flat). daran verdienen die doch geld, denn sie müssen doch sicherstellen, dass auch sie als anbieter die kosten tragen können und nur mit FLATS schaffen die das nicht... ;)
 
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
Danke erst mal für die Antwort,
was die Speedports Betrifft bin ich mir halt sehr unsicher. Mein Kabelmodem unterstützen sie z.B. nicht. Daher auch der zweifel das sie ein Internet Signal erkennen was nicht direckt per T-COM = Telekom, aus der Dose kommt.
Zu Trafic von MSN und ICQ , gibt es da eine Möglichkeit das zu Protokolieren ?
 
S

Soilwork

Mitglied seit
13.04.2005
Beiträge
357
Ein UMTS Router wäre dann empfehlenswert.
(Einen konfigurierbaren Router den man auf eine 5GB Verbindungssperre/Monat programmieren kann wäre gut).

Zu den 5GB also nur chatten und E-mail (ohne Riesenanhänge) wird 5GB reichen.

Hinweis: VOIP (z.B. Skype etc.) ist bei den meisten UMTS Intenetanbietern verboten. [soll aber trotzdem funktionieren(keine Garantie)]

Tipp.(Installiere jetzt überall ein trafficmonitor und addiere den jetzigen Gesamtverbrauch)
 
Zuletzt bearbeitet:
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Hi.

Bis vor ein paar Tagen habe ich den besagten Stick selbst genutzt. Als Notlösung ists OK, aber auf Dauer... :cheesy

Bevor du sowas kaufst versuche etwas über die Empfangsstärke am Einsatzort herauszubekommen. Die Dinger laufen nicht überall gleich schnell. Die e-plus-Hotline sollte dir da Auskunft geben können.

Die Geschwindigkeit des Sticks wechselt je nach Signalstärke zwischen GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA (falls verfügbar). Hier bei mir ist "EDGE" verfügbar, UMTS nur selten. Das ist mit einem Rechner schon ein Krampf. Wenn du dann noch mehrere Rechner gleichzeitig betreiben willst sollte mindestens UMTS oder besser verfügbar sein.

Mit den langsameren Werten (GPRS/EDGE) reichen die 5 GB meiner Meinung nach aus. Alleine schon, weil die Surferei einfach keinen Spaß macht mit der Geschwindigkeit. Ich habe allerdings irgendwie 3 GB im Kopf bei der 15-Euro-Flat, nicht 5 GB. :hm Ich kann mich aber täuschen. :nixweis

Nachtrag: Hast Recht. Sind 5 GB.
 
I

Indako

Mitglied seit
17.05.2008
Beiträge
226
Hallo JOHNWONG,

stellt sich für mich erst einmal die Frage, willst du mit mehreren Rechnern gleichzeitig ins Netz, oder nur Abwechselnd. Im ersten Fall brauchst du mindestens eine UMTS-Verbindung, ansonsten wird es für alle nur eine Gedultsprobe. Die Verbindung ist zu langsam. Im zweiten Fall währe es das einfachste den Internet-Stick immer in den Rechner zu stecken der gerade ins Netz will. Die Flatrate ist ja nicht an einen PC, sondern an Telefonnummer und Simkarte gekoppelt.

Entgegen imaetz70 Aussage brauchst du dir wegen der Überschreitung der 5GB Grenze in Bezug auf Kosten keine sorgen machen. Es wird nur deine Geschwindigkeit für den Rest des Monats gedrosselt. Extrakosten entstehen aber nicht. Und wenn du kein UMTS-Empfang hast wirst du das noch nicht mal merken. Die Verbindung ist ehe auf dem Gedrosselten Limit.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
Danke erst mal für die Antwort,
was die Speedports Betrifft bin ich mir halt sehr unsicher. Mein Kabelmodem unterstützen sie z.B. nicht. Daher auch der zweifel das sie ein Internet Signal erkennen was nicht direckt per T-COM = Telekom, aus der Dose kommt.
Zu Trafic von MSN und ICQ , gibt es da eine Möglichkeit das zu Protokolieren ?
also deine telekom-router erkennen auch andere dsl-anbieter (selbst schon getestet). leider hast du recht, dass sie nicht mit kabel umgehen können.

Aber du kannst doch einen solchen router hinter das modem hängen und daran die PC's. das sollte doch ansich gehen.hast du das mal probiert?

das kabelmodem stellt die verbindung her und der router verteilt das auf die anderen PC's, da der router nicht prüft ob dsl aus der TAE kommt oder aus der Tv_Dose..

@Indako,

der Stick stellt
Automatische Verbindung mit der schnellsten verfügbaren Datenverbindung
und kann auch
Technische Unterstützung der Datenverbindungen GSM, GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA (sofern verfügbar)
demnach wäre ich etwas vorsichtig dabei.. ;) vom prinzip her hast du aber recht. aber im kleingedruckten steht meist alles, was zusätzlich kosten verursacht, denn kein anbieter kann es sich erlauben bei hohem traffic die kosten NICHT auf den kunden umzulagern..
 
I

Indako

Mitglied seit
17.05.2008
Beiträge
226
Hallo imaetz70,

wenn ich es richtig gelesen habe dann geht es hier um den Aldi-Surfstick und die 30 Tage-Flat von Aldi. Hier ist es so das es nach den 5GB-Limit nur zu einer automatischen Geschwindigkeitsminderung durch den Anbiter kommt. Es Entstehen aber keine Zusatzkosten nach den 5GB, wenn man sich mit den Daten der Flatrate weiterhin einlogt.

Und wenn man nicht über eine der schnellen Mobilen Verbindungen verfügt, wie z.B. ich, dann merkt man den Unterschied gar nicht. Abgesehen mal davon das es mit der Tagesflat sehr schwer ist ist das dortige Tageslimit von 1GB überhaupt zu erreichen. Die 5GB im Monat dürften da schon etwas leichter zu erreichen sein.
 
H

Heavenwalker

Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
7
Stick an einen Rechner dran hängen.

Alle Rechner via Netzwerk (Switch / Router) verbinden.

Dann die Internetverbindung für andere freigeben, so hat man früher schon die DSL Verbindugn weitergereicht bevor die Router für den Privatgebrauch akzeptabel wurden.
 
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
Danke erst mal für die Antworten,

also ich selbst habe ein Kabelmodem( 20,000) und ein Netgear Router , die Speedports verweigern hier ihren Dienst.

Meine Freundin/ Frau und ihre 2 Kinder wollen gerne ins I-Net (Wohnen leider noch nicht zusammen , daher verschiedene Konfigurationen)

1. Frau = PC(LAN) mit MSN, Ashampoo Clip Finder und E-Mails
2. Tochter = (W-LAN)MSN, ICQ, SVZ, und ne menge an Lieder und Muke
3. Sohn = (LAN oder W-Lan)Onlinegames, Google

Frage ist halt weiter hin ob 1. die Speedports damit klar kommen das ein PC eine I-Net verbindung hat und die anderen damit verbunden werden können
und 2. ob die 5 GB im Monat dafür ausreichen.

Für mich selbst reichen die 5GB nicht aus , da ich gerne Demos und Betas lade und teste.

Hab aber leider keinen vergleich zu dem Trafic was Clips und Muke betrifft.
 
I

Indako

Mitglied seit
17.05.2008
Beiträge
226
und 2. ob die 5 GB im Monat dafür ausreichen.

Für mich selbst reichen die 5GB nicht aus , da ich gerne Demos und Betas lade und teste.
Die Frage ist eher, ob deiner Familie eine Geschwinfdigkeit von 56 kbit/s, also etwa Modemgeschwindigkeit, gemeinsam ausreicht.

Aldi schrieb:
Ab 5 GB je Kalendermonat steht GPRS Bandbreite (max. 56 kbit/s) zur Verfügung
 
G

Ghost in the Shell

Gast
Ein Nebenaspekt wäre noch das umts Sticks für das Onlinegaming nur sehr schlecht geeignet sind da sehr hohe Latenzzeiten oder sogar Verbindungsabbrüche einige Spiele unbrauchbar machen.
 
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
Ein Nebenaspekt wäre noch das umts Sticks für das Onlinegaming nur sehr schlecht geeignet sind da sehr hohe Latenzzeiten oder sogar Verbindungsabbrüche einige Spiele unbrauchbar machen.
Zur Zeit spielt er ( 11 Jahre) eher Strategie games , da kommt es nicht so auf die Ping an. Aber das kann schnell anders werden.

Letztens hat er Chaotic ( Karten Spiel) gezockt.
 
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
Die Frage ist eher, ob deiner Familie eine Geschwinfdigkeit von 56 kbit/s, also etwa Modemgeschwindigkeit, gemeinsam ausreicht.
Die Frage ist eher ob die ersten 5 GM im Monat ausreichen bevor die Bremse mit 56 K/s kommt
 
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
Die Frage ist eher ob die ersten 5 GM im Monat ausreichen bevor die Bremse mit 56 K/s kommt
Denke mal das im Zentrum von Essen die Bandbreite in Ordnung sein sollte.

Ist aber nur eine Vermutung
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.150
Standort
DE-RLP-COC
Ich würde mich trotz Vermutung erkundigen.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
kleine anmerkung: sollte man nicht einem 11-jährigen etwas anders beschäftigen als online-games zu spielen... ;) (meiner 11-jährigen tochter hab ich das abgewöhnt, soll lieber etwas kreatives machen oder sich etwas bewegen als zu zocken)..

also für spiele würde ich sowas nicht nutzen. die transferraten sind schlicht und ergreifend doch etwas zu niedrig für solche zwecke (und sicher auch nicht dafür gedacht)..
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Ich würde mich trotz Vermutung erkundigen.
So isses. :up

Nach meiner Recherche dürfte ich hier nur GPRS kriegen, tatsächlich ist es aber wie gesagt EDGE und gelegentlich UMTS. Also mehr als gedacht. Das kann aber auch andersherum laufen. Da das Ganze im e-plus-Netz läuft sollten die es aber genauer wissen.
 
J

JOHNWONG

Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
76
kleine anmerkung: sollte man nicht einem 11-jährigen etwas anders beschäftigen als online-games zu spielen... ;) (meiner 11-jährigen tochter hab ich das abgewöhnt, soll lieber etwas kreatives machen oder sich etwas bewegen als zu zocken)..

also für spiele würde ich sowas nicht nutzen. die transferraten sind schlicht und ergreifend doch etwas zu niedrig für solche zwecke (und sicher auch nicht dafür gedacht)..
Gebe dir da Recht.

Er hatte bis jetzt noch kein Internet an seinem Uralt-PC.

Er hätte es halt gerne um Gelegentlich mal zu Zocken.

Die Chat Sucht der Kleenen is da schon eher ein Problem
 
H

Heavenwalker

Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
7
Das ist aber alles nicht zielführend über was hier diskutiert wird,... :unsure

Also da mich Whong per Mail angeschrieben hat, ich aber mein Wissen gerne mit mehreren Teil hier eine genauere Ausführung meines Posts der ersten Seite.

1. Den Router kannste gleich mal in die Tonne werfen (aufheben im Schrank) der nützt dir bei UMTS gar nichts, UMTS != DSL

2. Es müssen alle PCs in einem Netzwerk verbunden sein und am einfachsten haben Sie alle Feste IP-Adressen - Der der Internet zur verfügung stellt z.B. 192.168.0.1 / Subnet: 255.255.255.0 Gateway und DNS wieder die 192.168.0.1

alle weiteren PCs haben nun den gleichen Aufbau lediglich an der letzten Stelle wird hochgezählt 2, 3, 4 usw. Gateway und DNS ist überall der gleich.

3. An dem Rechner mit der 1 sollte nun der UMTS Stick installiert werden, hier sollte der REchner gewählt werden, an dessen Position auch die Verbindung am besten ist.

4. Anschließend solltest Du in den Netzwerverbindungen irgend ein Modem haben, dies ist deine UMTS Stick, am einfachsten zu identifizieren, Stick einwählen und wieder Trennen. Nun sollte ein Modem mal eine Verbindung angezeigt haben (solltest du mehrere Modems haben)

4. Rechtsklick auf dieses Modem, unter Eigenschaften Register Freigabe aktivieren und die Verbindung auswählen über die die Internetverbindung an die anderen weitergegeben wird.

Das wars.


Zusätzlich schlag ich mich aber auf die Seite meiner vorredner, als Übergangs oder Gelegenheitssurflösung ist UMT sicher ne tolle Sache, auf die dauer aber eher nervenaufreibend.
 
Thema:

Aldi Talk Surf Stick mit 3 PCs

Sucheingaben

web stick

,

aldi web stick

,

aldi webstick auf mehreren pc verwenden

,
medion web stick mit Telekom Router
, aldi surfstick verschiedene computer, aldi stick an router anschliessen, aldi surfstick technische details, medion stick aldi an mehreren rechnern, surfstick als hotspot windows xp, Web Stick Aldi 2 Computer, aldi dsl, kann man den aldi surfstick an mehreren Rechnern nutzen, aldi internet stick, aldi webstick router, router medion surfstick, aldi surfstick, aldi stick router, aldistick für mehrere Computer gleichzeitig

Aldi Talk Surf Stick mit 3 PCs - Ähnliche Themen

  • Aldi-talk (medion) surfstick

    Aldi-talk (medion) surfstick: Hallo an Alle, hab mir vor 2 Tagen einen Medion Surfstick bei Aldi gekauft, weil ich Zuhause große Probleme mit unserem WLAN hab. Lebe unterm Dach...
  • Aufladen von ALDI Talk auf Windows 8 - Tablet

    Aufladen von ALDI Talk auf Windows 8 - Tablet: Hallo, kann mir jemand sagen, wie ich das Guthaben meiner ALDI-SIM-Karte mit einem Tablet-PC mit Windows 8 aufladen kann. Vielen Dank Thomas
  • Aldi Talk Surf Flatrate funtioniert unter windows 8 nicht?

    Aldi Talk Surf Flatrate funtioniert unter windows 8 nicht?: Hallo, ich habe seit ein paar Tagen in einem ASUS VIVO ME400C mit Windows 8 die ALDI TALK Internetflat M (500MB) gebucht, alles klappt beim...
  • Mobil telefonieren mit Aldi-Talk bzw. Medion-Mobile

    Mobil telefonieren mit Aldi-Talk bzw. Medion-Mobile: Hallo Leute, an alle die es interessiert: Ich dachte mir, ich halte mal ein kleines Resume fest zum Thema "Aldi-Talk" / "Medion Mobile", da ich...
  • Aldi Talk Erfahrung - Wer kann helfen?

    Aldi Talk Erfahrung - Wer kann helfen?: Hallo, ich habe jetzt seid ca. ein halben Jahr Aldi Talk. Vom Preis her kann man echt nichts sagen, da in meiner Familie mehrere Leute sind, die...
  • Ähnliche Themen

    • Aldi-talk (medion) surfstick

      Aldi-talk (medion) surfstick: Hallo an Alle, hab mir vor 2 Tagen einen Medion Surfstick bei Aldi gekauft, weil ich Zuhause große Probleme mit unserem WLAN hab. Lebe unterm Dach...
    • Aufladen von ALDI Talk auf Windows 8 - Tablet

      Aufladen von ALDI Talk auf Windows 8 - Tablet: Hallo, kann mir jemand sagen, wie ich das Guthaben meiner ALDI-SIM-Karte mit einem Tablet-PC mit Windows 8 aufladen kann. Vielen Dank Thomas
    • Aldi Talk Surf Flatrate funtioniert unter windows 8 nicht?

      Aldi Talk Surf Flatrate funtioniert unter windows 8 nicht?: Hallo, ich habe seit ein paar Tagen in einem ASUS VIVO ME400C mit Windows 8 die ALDI TALK Internetflat M (500MB) gebucht, alles klappt beim...
    • Mobil telefonieren mit Aldi-Talk bzw. Medion-Mobile

      Mobil telefonieren mit Aldi-Talk bzw. Medion-Mobile: Hallo Leute, an alle die es interessiert: Ich dachte mir, ich halte mal ein kleines Resume fest zum Thema "Aldi-Talk" / "Medion Mobile", da ich...
    • Aldi Talk Erfahrung - Wer kann helfen?

      Aldi Talk Erfahrung - Wer kann helfen?: Hallo, ich habe jetzt seid ca. ein halben Jahr Aldi Talk. Vom Preis her kann man echt nichts sagen, da in meiner Familie mehrere Leute sind, die...
    Oben