Aktiv-Boxen über USB angeschlossen - keine Lautstärkesteuerung über Windows selbst möglich

Diskutiere Aktiv-Boxen über USB angeschlossen - keine Lautstärkesteuerung über Windows selbst möglich im Win 10 -Installation Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo zusammen, ich habe ein etwas seltsames Problem mit meinem Sound bzw. wie ich ihn über das System (z. B. über die Tastatur, aber auch mit...
Schwarzmond

Schwarzmond

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
75
Hallo zusammen,

ich habe ein etwas seltsames Problem mit meinem Sound bzw. wie ich ihn über das System (z. B. über die Tastatur, aber auch mit den "globalen" Windows-Audio-Systemprogrammen) verändern kann. Also lauter/leiser/stumm schalten. Das geht nur über die Lautstärkeregelung an den Boxen selbst (oder aus den jeweiligen Anwendungen heraus, später mehr dazu).

Bei den Boxen handelt es sich um Aktivlautsprecher, die über USB an den PC angeschlossen sind und prinzipiell funktionieren sie auch hervorragend (Dual-Boot-System mit Ubuntu - dort gibts keine Probleme).


Zwischenablage-3.jpg


Die optischen Rückmeldungen in Windows funktionieren zwar, zeigen also, dass der Lautstärkepegel fällt/steigt oder der Sound "stumm" geschalten ist (bzw. zeigt, dass das System die entsprechenden Befehle erkennt und der Meinung ist, sie auch zumzusetzen...) - aber egal, ob ich das über die Tastatur mache, oder mit den Regelungen in den Windows-10-Systemprogrammen selbst...

Zwischenablage-1.jpg

Zwischenablage-2.jpg


... an der "realen" Lautstärke ändert sich nichts, alles bleibt gleich laut oder leise, egal was Windows auch meint und auf dem Monitor anzeigt.

Aus den Anwendungen heraus geht es übrigens problemlos. Egal ob in Winamp, den Spielen, im Browser auf Youtube... da kann ich mit den entsprechenden Programm-Reglern den Sound problemlos verändern und die Lautstärke an den Boxen folgt auch sofort und tadellos:

Zwischenablage-4.jpg


Selbst wenn ich also nicht das Dual-Boot-System mit Ubuntu hätte (aus dem heraus ja alles funktioniert wie es soll), würde mir das Lautstärke-Verhalten der Anwendungen (abseits Windows und der Tastatur... was aber ja auch eine Windows- bzw. Systemfunktion ist) zeigen, dass prinzipiell alles so funktioniert wie es soll. Die Boxen sowieso, die Treiber, die "softwareseitige" Lautstärke-Regelung... aber leider geht nichts über das System/Windows selbst.

Treiber sind aktuell bzw. Windows sagt mir, dass ich bereits die neusten installiert hätte... und auch wenn ich jetzt den ganzen Tag schon im Netz gesucht habe, finde ich "mein" Problem nirgends beschrieben... alles funktioniert ja prinzipiell, zumindest solange ich den Ton nicht über Windows selbst verändern will. Und gerade das "Stummschalten per Tastatur" ist eigentlich ein Muss, weil ich nicht jedesmal (z. B. bei einem Telefonanruf) erst zum Lautsprecher will und dort leiser machen... und wenn gerade verschiedene Programme laufen (Radio im Hintergrund, Spiel im Vordergrund... dauert es auch ewig, jede Anwendung einzeln aufzurufen und aus der Anwendung selbst heraus den jeweiligen Ton stumm zu schalten).

Zwischenablage-5.jpg

Zwischenablage-6.jpg

Also kurz gesagt: was ist an meinem Win10-System gerade noch Murks bzw. was muss ich wo ändern, damit ich meine USB-angeschlossenen Lautsprecher (also falls es am USB-Anschluss liegt) auch über Windows bzw. die Tastatur bedienen kann?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
21.176
Ort
D-NRW
Was sind denn das für Boxen und bietet der Hersteller der Boxen keine Treiber an?
 
Schwarzmond

Schwarzmond

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
75
Es sind Nubert nuPro A-200 ... simple Aktiv-Boxen... die geben doch nur das Signal wieder, das über den PC ausgegeben wird... und das ist ja Windows-Aufgabe... die Anwendungen kriegen das ja auch hin... über Ubuntu klappt auch alles wie es soll.

Da Windows ja erkennt, dass ich über die Tastatur den Sound ändern will (also lauter/leiser/stumm schalten) und mir über den Monitor auch eine entsprechende Rückmeldung gibt... glaube ich inzwischen, dass Windows den Ton nur über die analogen Ausgänge regelt, aber nicht über USB... also in meinem Fall... ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Windows das nicht kann... die Frage ist nur... was muss man einstellen/patchen, damit auch Windows die Lautstärke regeln kann (und wie gesagt: aus den Anwendungen heraus klappt es ja auch problemlos).
 
Schwarzmond

Schwarzmond

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
75
Also habe nur diese Boxen angeschlossen und die werten vom System so auch als Ausgabegeräte erkannt bzw. sind so eingestellt. Also so wie ich es oben als Screenshot eingefügt habe. Falls man da noch mehr umstellen kann bzw. muss, wäre mir das jetzt nicht bekannt.

Diese Nubert-Diskussion ist inzwischen ja 6 Jahre alt. Das beschriebene Verhalten deckt sich zwar mit meinem aktuellen Problem... aber ich frage mich halt, warum ich den Sound aus den Anwendungen selbst heraus "manipulieren" kann... aber nicht aus Windows selbst?! Ich meine... auch die Anwendungen (Spiele, Firefox, etc.) nutzen doch nur die Systemeinstellungen für den Sound... also die Ausgabegeräte und die installierten Treiber. Warum kann z. B. Winamp den Sound über die "Schieberegler" verändern... aber die eigentlichen Windows-Programme nicht?!
 
Schwarzmond

Schwarzmond

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
75
Danke für die beiden Programmtipps... beide ausprobiert, beidesmale erfolglos. Wie auch in Windows, zeigen die Programme "visuell", dass sie die Lautstärke verändern oder stummschalten, nur machen sie es nicht praktisch... auch wenn beide die Lautsprecher über USB erkennen und teilweise sogar den Pegel, der gerade an den Boxen anliegt, optisch wiedergeben.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.877
Ort
FCNiederbayern
Ich glaube bei meinem USB DAC und USB BT Dongle ist es genau so wie bei dir. Mich stört das aber auch nicht weiter.
Bei BT kommt es auch auf das Protokoll an welches verwendet wird, ein Handy zum Beispiel habe ich da wird das Handy nicht über den BT Speaker geregelt, die anderen Handys und auch der PC werden über den Speaker mitgeregelt.
Windows verhält sich da schon immer komisch wenn es um die Lautstärkenregelung ext. Geräte geht.
Zeig mal einen Screen was du über die Erweiterten Eigenschaften alles einstellen kannst, dort glaube ich solltest du auch div. Codecs einstellen können und Bitraten mit denen deine Speaker was anfangen können.
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.336
Ort
Lahr
Nochmal, das liegt am asio (Audio Streaming Input/Output) Standard welcher über USB verwendet wird.
Dieser wurde für geringe Latenzen im Profi Bereich entwickelt.

Um diese geringen Latenzen zu erreichen, wird auf Post-Processing verzichtet, also das Signal unverändert durch gelassen. Dazu umgeht asio die ganzen Windows Routinen, denn eine Lautstärke Änderung seitens Windows wäre ein solcher Post Process.

Bei Spielen und Programmen regelst du nicht NACH dem senden der Audiodaten, sondern schon VOR dem senden. Du änderst an der Quelle.
Daher kannst du in diesen Regeln und in Windows eben nicht.
 
Schwarzmond

Schwarzmond

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
75
Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher was du genau mit "erweiterte Eigenschaften" meinst (da gibt es ja viele Möglichkeiten), aber ich hab noch mal ein paar Screenshots mehr gemacht:

CZwischenablage-1.jpg

CZwischenablage-3.jpg

CZwischenablage-4.jpg
 
Schwarzmond

Schwarzmond

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
75
Nochmal, das liegt am asio (Audio Streaming Input/Output) Standard welcher über USB verwendet wird.
Dieser wurde für geringe Latenzen im Profi Bereich entwickelt.

Um diese geringen Latenzen zu erreichen, wird auf Post-Processing verzichtet, also das Signal unverändert durch gelassen. Dazu umgeht asio die ganzen Windows Routinen, denn eine Lautstärke Änderung seitens Windows wäre ein solcher Post Process.

Bei Spielen und Programmen regelst du nicht NACH dem senden der Audiodaten, sondern schon VOR dem senden. Du änderst an der Quelle.
Daher kannst du in diesen Regeln und in Windows eben nicht.
Dann frage ich mich aber, warum das dann von Ubuntu aus problemlos funktioniert, wenn das angeblich von den Boxen / USB ausgeht?!
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.336
Ort
Lahr
weil Ubuntu den Sound anders Regelt als Windows.
Windows nutzt Post Processing.
Ubuntu ändert die Quell-Lautstärke.
Ausserdem ist Ubuntu auf Echtzeit-Optimiert und Windows nicht.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.877
Ort
FCNiederbayern
Eigenschaften von Leutsprecher und dann Erweitert, direkt neben Enhencment.
Dort kannst du dann testen ob er Dolby und und und decodieren kann.
Bei meinem USB Dac musste ich dort alles rausnehmen weil er nichts kann, so decodiert dann Windows ansonsten bekommst du bei DD Material keinen Ton.
Auch die Bitrate bzw. KHz für Audioübertragung wird dort eingestellt. Zumindest bei meinem Onboardsound.
Ich habe auch alle Verbesserer in Enhencements ausgeschaltet, ich will den Ton hören wie er aufgenommen ist.
 
Thema:

Aktiv-Boxen über USB angeschlossen - keine Lautstärkesteuerung über Windows selbst möglich

Aktiv-Boxen über USB angeschlossen - keine Lautstärkesteuerung über Windows selbst möglich - Ähnliche Themen

WinXP mittels USB Stick auf Notebook nach Win7/Win10 installieren: Hallo, habe Notebook Dell Latitude E6400 mit Mainboard: 0W620R Chipsatz: Intel GM45 Southbridge: 82801IM(ICH9-M) Rev.03 SSD 128GB Samsung 830...
Windows 10 (2004, 1909, 1903) nicht möglich: Hallo, ich habe mir folgende Komponenten erworben: - - ASUS WS Z309 Pro BIOS 0805 - - Intel i9-9900 (kein K oä.) - -...
Microsoft Digital Sound System 80 unter Windows 10: Entschuldigung, diese Frage braucht wohl den Spezialisten (oder den Windows-Archivar). Ich habe mich vielleicht nicht ganz als letzter ;-))...
USB schreibgeschützt, kein Formatieren möglich: Hallo Ich habe letztens Fotos von meinem Samsung Android 8.1.0 auf meinen WIndows 10 PC kopiert und zwar von der32GB Intenso Class 10 Micro SD...
Computer geht beim Spielen in einen "Black Screen" mit oder ohne "Brummen": Hallo, ich hab da ein Problem bei dem ich selber nicht weiter komme. Zunächst die Hardware (usw.): AMD Ryzen 7 2700X - nicht übertackted - mit...
Oben