Akku bei MX1000

Diskutiere Akku bei MX1000 im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Erfahrungsberichte (Software); Habe eben eine Antwort von Logitech erhalten, finde ich bescheuert: Nach ein paar Jahren ist ein Akku leider schon unbrauchbar.
#1
S

SuperTux

Gast
Habe eben eine Antwort von Logitech erhalten, finde ich bescheuert:

Wie ich Ihrer Anfrage entnehme, möchten Sie bei erfahren, wie bei der MX 1000 der Akku ersetzt werden kann.

Der Akku ist in der Maus fest eingebaut und kann nicht ersetzt werden.

Der Akku der Maus kann bis zu 1000 Mal wieder aufgeladne werden. Der Lithium-Ionen-Akku hält nach nur 3-4 Stunden Aufladezeit bis zu 21 Tage. Mit einer Kurzladung von nur 10 Minuten können Sie etwa einen Tag arbeiten. An der Batterieanzeige können Sie den exakten Ladezustand des Akkus jederzeit feststellen. Die Anzahl der Ladezyklen begenzt die Lebensdauer des Akkus, daher ist es besser, die Maus nur dann in die Ladeschale zu stellen, wenn dieses erforderlich ist.

Kann der Akku nicht mehr geladen werden, ist die Maus unbrauchbar und muss entsorgt werden.
Nach ein paar Jahren ist ein Akku leider schon unbrauchbar.
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Also achten wir in Zukunft alle darauf, dass der Akku einer Maus auswechselbar ist... :aah
 
#3
F

Freak

Dabei seit
02.10.2002
Beiträge
1.101
Alter
32
Ort
Gundelfingen (Donau)
Deshalb habe ich mir damals die MX510 gekauft, die funzt immer noch prima! :up

Das der Akku bei der MX1000 nicht getauscht werden kann finde ich bescheuert, erstens macht Logitech weniger Gewinn, denn die gehabt hätten wie man bei Logitech hätte einen neuen Akku bestellen müssen und zweitens weil man die Maus bestimmt nicht länger als 2 Jahre benutzen kann. Tja, einerseitz eine gute Idee, das man kein Kabel hat, aber ich brauche keinen neuen Akku wenn die Maus hin ist. Von dem ganzen Kabellosen quatsch habe ich die Nase voll! Mit Kabel hat man VIEL weniger Probleme, das trifft auch auf LANs zu :D

Gruß Freak
 
#4
D

Darkstar88

Gast
In meiner MX700 schuften noch zwei normale AA-Akkus, die kann ich wechseln wann ich will, aber dass man die Akkus bei den neueren Mäusen nicht auswechseln kann ist echt ne schweinerei :thumbdown
 
#5
M

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
38
Hast du eine Ahnung wie man die MX1000 aufbekommt um zu schauen welcher Akku drin ist ich sehe nämlich keine Möglichkeit die MX1000 aufzumachen ohne sie zu zerstören.

ModellbahnerTT
 
#6
Q

quinten

Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
230
"...hält bis zu 21 tage" - das ist n schlechter scherz...
nach spätetstens 3 tagen ist bei mir der accu leer und muss aufgeladen werden. ein viel grösseres problem ist, dass ich während der ladezeit ne andere maus brauche, weil man soll ja erst aufladen, wenn der accu ganz leer ist und nicht schon, wenn man befürchtet, die ladung wird nicht den nächsten tag reichen.
das ist zb bei der G7 mit tauschaccu wesentlich besser gelöst.
da ich aber das dinovo-set mit mx 1000 habe und sich hier so alle 2 bis 3 monate die tastaturbeschriftung ablöst, ist die acculebensdauer das kleinere problem, weil immer das komplette set getauscht wird (bereits 3 mal umgetauscht).
...aber klasse zu bedienen ist es ... ;)
 
#7
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.663
Alter
40
Hast du eine Ahnung wie man die MX1000 aufbekommt um zu schauen welcher Akku drin ist ich sehe nämlich keine Möglichkeit die MX1000 aufzumachen ohne sie zu zerstören.

ModellbahnerTT
Doch, man bekommt sie auf. Sind 4 Schrauben: 2 unter den unteren beiden Gleitpads (da, wo die Kontakte für die Ladestation sind) und 2 befinden sich unter dem oberen Aufkleber - eine in etwa dort, wo der Laser-Warnhinweis ist und eine da, wo das GS-Sicherheitssigel ist.
Der Li-Ion-Akku (Logitech-Bezeichnung: L-LB2) hat eine Nennleistung von 1700mAh bei 3,7 V und besitzt einen Anschluss mit 3 Leitungen. Abmessungen (L/B/H in mm) 53,8/36/11,9. Ein potentieller Kandidat beispielsweise bei Conrad wäre folgender Akku: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=250676 (per Akku-Suche zu ermitteln)
 
#8
H

Hoolgagoo

Dabei seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Also, bei der MX1000 befinden sich 2 Schrauben unter den Gleitpad's bei den Ladekontakten, und die anderen 2 Schrauben sind unter dem Aufkleber. Das Flachbandkabel vorsichtig abziehen, dann den Akku-Stecker entfernen, um so die 2 Schrauben von der Akku-Halterung entfernen zu können. Dann Vorsichtig die 2 unteren Halterungen mit einem Schraubenzieher anheben. Und schon hält man das Akku+Halterung in den Händen. Das Akku ist mit einem kleinen Doppelseitiges Klebe-Gummipad in die Halterung geklebt.

Das Problem wird aber sein, das Akku zu besorgen, weil es auch ein "Logitech"-Produkt ist.

Hier die Daten von dem Akku aus meiner MX1000 :

Logitech Li-ion Rechargeable Battery L-LB2
1700mAh 3.7V 190247-1000
S.S/N: NTA2253 L/N:1005


Eine Möglichkeit wäre es, bei Ebay eine defekte zu ersteigern, wo z.B. nur der Empfänger/Ladeschale defekt ist. So, nun werde ich mal wieder die Maus zusammenschrauben.

Edit : Der Zong war schneller, weil ich während meines Beitrages die Maus zerlegt habe. An Zong, dein Akku hat aber nur gerade mal 650mAh den Du Vorgeschlagen hast. Evtl. sollte er es nochmal bei Logitech versuchen, evtl. kommen die an so ein Akku ran. Wenn schon das von DerZong vorgeschlagene Akku 22 € kostet, will ich gar nicht wissen, wie teuer das Logitech-Akku ist, mit fast der 3fachen Kapazität. Also wäre eine neue Maus evtl. billiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
S

SuperTux

Gast
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Leider ist ein Akku, unabhängig von der Nutzung, nach spätestens zwei Jahren
unbrauchbar. Das heißt, ich müsste mir alle zwei Jahre eine neue Maus kaufen.

Es ist daher viel sinnvoller, normale handelsübliche Akkus für die Maus zu
verwenden, die man, wenn sie defekt oder unbrauchbar sind, problemlos
austauschen kann, wie es z.B. bei der MX700 war.

Ich bitte Sie, das bei der Entwicklung Ihrer Mäuse zu beachten.
ich bedanke mich für Ihre Rückantwort.

Damit Ihre Worte Gehör finden, habe ich Ihre Mail in unserer Kundendatenbank, die regelmäßig von unseren Entwicklern und Ingenieuren ausgewertet wird, eingepflegt und als Verbesserungsvorschlag kenntlich gemacht. Die von Ihnen gemachten Angaben werden also an geeigneter Stelle zur Kenntnis genommen.

Ich wünsche Ihnen noch eine angenehme Woche.


Mit freundlichen Grüßen

Könnte ja mal eure Vorschläge den Akku zu wechseln, an Logitech senden ;-)
 
#10
H

Hoolgagoo

Dabei seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Jetzt mal nicht böse sein, aber ihr habt an der Maus so gesehen gespart (ich spreche ja aus eigener Erfahrung). Z.B. bei der G7 Cordless Lasermouse ist direkt ein 2. Wechsel-Akku dabei, Sprich ist der Akku fast leer, einfach eben schnell das Akku wechseln, dauert keine 2 Sekunden.

Mal sehen, wenn die Akku's kaputt gehen, wie teuer die werden, und/oder ob Logitech dann endlich auch die Akku einzeln anbietet......
 
#11
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.663
Alter
40
... An Zong, dein Akku hat aber nur gerade mal 650mAh den Du Vorgeschlagen hast. ...
Villeicht nicht immer nur die "bunten Bilder" anschauen, sondern auch mal den Text lesen, der drumherum "verteilt" ist. Der Akku hat eine Kapazität von 1400 mAh!

BTW: Zum "nur" bunte Bilder angucken gibt's andere Orte, wo man besser "aufgehoben" ist, als in einem Webshop. Aber das wollen wir hier jetzt nicht weiter ausführen :blush
 
#12
G

gatoni

Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
2
Logitech MX1000 Akkutausch

Hallo Zong
danke für den tip mit dem Conrad-Akku. Ich habe den Akku gegen den Logitech-Akku ausgetauscht und es funktioniert bestens. Beim Öffnen des Logitech-Akkus vorsichtig sein, weil auf dem Akku eine Controllerplatine sitzt, die nicht beschädigt werden darf und auf den Ersatz-Akku aufgelötet werden muß. Mit etwas handwerklichem Geschick ist das aber kein Problem. Wie gesagt, mir ist es geglückt. Hat jemand Fragen, bitte mail an < gato_bam@yahoo.de >.
gruß gato :sing
 
#14
G

gatoni

Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
2
Hallo Bullayer
vielen dank für die blumen, aber die aussage "geht nicht" hat mich nie davon abgehalten, etwas trotzdem auszuprobieren
gruß gato
 
#16
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.289
Ort
Heilbronn
"...hält bis zu 21 tage" - das ist n schlechter scherz...
nach spätetstens 3 tagen ist bei mir der accu leer und muss aufgeladen werden.
Ich habe bei mir 3xMX1000, eine gehört mir und ich benutze sie wirklich nicht wenig :D

Selbst wenn das Led rot leuchtet hält der Akku mindestens 3 Tage noch :blush

Ich habe sehr viele Aufladbare Geräte benutzt aber so gute habe ich wirklich noch nie gesehen, das muss man denen lassen. ;)

Rad und Klicktasten dagegen weniger gut gebaut, alle funktionieren nicht so richtig, alle 3 werden ja von verschiedene Benutzer genutzt, also kann kein Benutzer-Fehler sein.

Edit: jetzt habe ich die Rechnung gefunden, alle 3 Mäuse haben mit Akkus noch null Probleme. Datum:30.09.2004 (neueste! die andere sind paar Monat älter)
 
#17
Q

quinten

Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
230
Ich habe bei mir 3xMX1000, eine gehört mir und ich benutze sie wirklich nicht wenig :D

Selbst wenn das Led rot leuchtet hält der Akku mindestens 3 Tage noch :blush

...
is bei mir nach wie vor so wie beschrieben....vielleicht mach ich ja was falsch, wüsste aber nicht was...
wenn led rot, hab ich noch ca 4-5 stunden restlaufzeit, bis die maus steht
 
#18
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.289
Ort
Heilbronn
is bei mir nach wie vor so wie beschrieben....vielleicht mach ich ja was falsch, wüsste aber nicht was...
wenn led rot, hab ich noch ca 4-5 stunden restlaufzeit, bis die maus steht
Zufälligerweise ist LED seit 1-2 Stunden rot, ich werde jetzt so lange warten bis nichts mehr geht, ich habe sonst immer nach dem dritten Tag bevor ich ins Bett gegngen bin geladen, ich gebe dann bescheid wie lange sie noch geht. (2.Stufe ist auch noch schwach rötlich, oder ist das ne Spiegelung von letzte?).
 
#19
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
off topic

Na endlch :applaus SuperTux,

hab Dich wirklich vermisst :flenn .


Bleib doch noch ein wenig :blush


Rebecca :sing
 
#20
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Ort
Wilder Süden
Du hast aber schon gesehen, dass der Beitrag von SuperTux von Oktober 2006 ist :blink
 
Thema:

Akku bei MX1000

Akku bei MX1000 - Ähnliche Themen

  • Selbes Problem mit dem Akku

    Selbes Problem mit dem Akku: Hallo! Das Gerät habe ich seit knapp 2 Jahren und der Akku hat kürzlich begonnen extrem abzubauen. Mehr gefordert wurde das Gerät jedoch nicht...
  • Batterie bzw. Akku wird nicht mehr geladen

    Batterie bzw. Akku wird nicht mehr geladen: Nach einer Windows 10 Aktualisierung (neudeutsch: update) von der Version 1803 auf die Version 1809 musste ich feststellen, dass der Akku nicht...
  • Akku des Tablets ist bei 0% und surface schaltet sich beim browsen aus

    Akku des Tablets ist bei 0% und surface schaltet sich beim browsen aus: Hallo, immer wieder schaltet sich mein surface während des streamens instant aus. Schalte ich es wieder ein zeigt die Akkuanzeige des Tablets 0%...
  • Lumia 2520 Akku lädt nicht mehr. "Akku 0%, Netzbetrieb, Akku läd nicht"

    Lumia 2520 Akku lädt nicht mehr. "Akku 0%, Netzbetrieb, Akku läd nicht": Hallo, Mein Lumia 2520 lädt sich nicht mehr auf nachdem ich es längere Zeit nicht verwendet habe. Habe es über Nacht geladen, das ich dachte es...
  • Surface Pro 4 - Akku-/Ladeanzeige defekt

    Surface Pro 4 - Akku-/Ladeanzeige defekt: Hallo! Bei mir stimmt anscheinend irgend etwas mit der Lade-/Akkuanzeige nicht. Ich habe den Schieber der Leistungseinstellung auf...
  • Ähnliche Themen

    Oben