AHCI Treiber nachladen

Diskutiere AHCI Treiber nachladen im WinXP - Treiber Forum im Bereich Windows XP Forum; Hi, Auf meinem Dell Vostro 1500 läuft derzeit WinXP mit Standard ATA-Treibern (HDD-Controller kann im Bios auf ATA oder AHCI geschaltet werden)...
A

alexandru

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
6
Hi,

Auf meinem Dell Vostro 1500 läuft derzeit WinXP mit Standard ATA-Treibern (HDD-Controller kann im Bios auf ATA oder AHCI geschaltet werden). Installation von der Original WinXP-CD war mit AHCI nicht möglich (Windows Setup: "keine Festplatten gefunden"), würde ich aber gerne aktivieren.

Folgendes habe ich schon gemacht:
1. HDD-Controller auf ATA-Modus gesetzt
2. WinXP installiert
3. XP Treiber für den Controller geladen
4. mit Nlite neue WinXP-CD mit eingebundenen Treibern erstellt
5. HDD-Controller auf AHCI-Modus gesetzt
6. Windows Setup mit neuer CD gestartet (erkennt tatsächlich die Festplatte)
7. Reparatur durchgeführt

lief super, ist durch das ganze Setup gelaufen, auch nach dem Neustart durch den grafischen Teil, allerdings kam dann nach dem 2. Neustart nur ein BSOD. Der kam dann auch nach der Rückstellung auf ATA-Modus.

Der AHCI-Treiber läuft offensichtlich (sonst wäre das Setup ja gar nicht weitergegangen) nur es scheint noch irgendwo zu haken. Hat jemand da schon Erfahrung mit?
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Ich weiß jetzt nicht, ob dir das wirklich hilft. Habe vor kurzem zu diesem Thema etwas im Internet gefunden und mir das Ganze mal runtergeladen, da ich das ASUS P5B habe. Ob Du das jetzt auch für deinen Zweck gebrauchen kannst... :nixweis. Also bitte mit Vorsicht genießen. :blush

_____

AHCI nachträglich aktivieren (Intel ICH8R, Windows XP)

Datum: 21. Oktober 2007 um 09:32 Uhr


Das Problem

Die Standard-Einstellung im BIOS des P5B Deluxe setzt den SATA-Controller in den IDE-Modus. Das Board tut also so, als ob die SATA-Laufwerke ganz normale IDE-Laufwerke wären. Das hat den Vorteil, dass die Kompatibilität besser ist, weil alle Betriebssysteme die Laufwerke ohne Probleme schon während der Installation erkennen. Der Nachteil ist, dass SATA-Features wie Native Command Queuing (NCQ) oder HotPlug (Plattenwechsel während des laufenden Betriebes) im IDE-Kompatibilitätsmodus nicht nutzbar sind.

Die Lösung

Die folgende Lösung funktioniert mit allen Konfigurationen von Windows XP und einem Mainboard, welches Intels Southbridge ICH8R nutzt. Das ist meist in Kombination mit dem Chipsatz (Northbridge) Intel 965P und 965G der Fall.


Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuelle Schäden an Hard- oder Software, die durch das beschriebene Vorgehen entstehen könnten.

1.) Herunterladen des Intel Matrix Storage Manager (http://downloadcenter.intel.com/Product_Filter.aspx?ProductID=2101)

2.) Entpacken der Dateien aus dem Installationspaket in ein Verzeichnis. Dazu gebt ihr in der Eingabeaufforderung “C:\iata76_cd.exe.exe -A -A -P C:\test” (ohne Anführungszeichen). Den Pfad zu der Datei müsst ihr anpassen, ebenso die Versionsnummer (hier: 76). Das Zielverzeichnis sollte vorher angelegt werden (hier: C:\test).

3.) Kopieren der Datei “IaStor.sys“.
In dem Verzeichnis, in das ihr die Datei im vorigen Schritt entpackt habt, findet ihr nun unter “\Intel Matrix Storage Manager\Drivers\” die Datei “IaStor.sys”. Diese kopiert ihr in euer Windows-Verzeichnis in den Pfad “C:\Windows\system32\drivers\” (ggf. anpassen, wenn eure Installation woanders liegt).

4.) Jetzt müsst ihr noch diese .REG-Datei herunterladen (http://www.media-addicted.de/wp-content/uploads/files/ich8r_ahci.zip). Danach die Datei doppelklicken und den Dialog mit JA beantworten.

5.) Jetzt das System neu starten und im BIOS den SATA-Controller auf AHCI umstellen. Wenn Windows gestartet ist, werden neue Treiber für alle SATA-Laufwerke installiert. Dieser Vorgang kann abgebrochen werden. Danach den Intel Matrix Storage Manager installieren und den Rechner noch einmal neu starten.

6.) Falls Windows nicht bootet oder der Bootvorgang mit einem Bluescreen abgebrochen wird, einfach im BIOS wieder den IDE-Modus einstellen und neustarten. Die Schritte oben wiederholen. Es geht auf jeden Fall, denn ich habe es jetzt auf mehreren Rechnern so zum Laufen bekommen
Wie man die Intel AHCI-Treiber in eine Windows-Installations-CD integriert, ist in diesem Tutorial (http://www.german-nlite.de/index.php?showtopic=11593) sehr ausführlich beschrieben.
_____
 
A

alexandru

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
6
Funktioniert leider nicht, aber ich glaub das kommt der Sache schon ganz nahe.

Habe ein bisschen gegoogelt nach dem reg-File aus deiner Lösung und gesehen das es für leichte Chipset-Variationen auch leichte Variationen der reg-File gibt.

Diese Zeile ist dann anders:
"0"="PCI\\VEN_8086&DEV_2821&SUBSYS_B0051458&REV_02\\3&13c0b0c5&0&FA"

und zwar nur die Nummer nach DEV_.

Ich habe nicht die ICH8R sondern die ICH8M (R = Raid, M = Mobile?). Wenn ich jetzt nur noch wüsste welche ID zur M-Version (und evtl. auch zur restlichen Chipset-Zusammenstellung) gehört hätte ich gute Chancen.

Leider hab ich bei Google nix dazu gefunden..
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.050
Standort
Nord-Europa
Hallo

im Gerätemanager sind diese Schlüssel anzeigbar, geht aber auch mit dem Tool SIW
( hier im DL )

Evtl. damit den Reg-Eintrag anpassen.

;-)
 
A

alexandru

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
6
Kein Glück mit dem Schlüssel aus dem Geräte-Manager:

PCI\\VEN_8086&DEV_2828&SUBSYS_02281028&REV_02\\3&61AAA01&0&FA

Ich nehme mal stark an das der Controller seine ID ändert wenn er in einen anderen Modus geht.

Habe mit mal die inf-Dateien vom Treiber angeschaut:

Zeile in iastor.inf:
Code:
; ICH8R
%PCI\VEN_8086&DEV_2822&CC_0104.DeviceDesc% = iaStor_Inst_RAID, PCI\VEN_8086&DEV_2822&CC_0104
Zeile iaahci.inf:
Code:
; ICH8M
%PCI\VEN_8086&DEV_2829&CC_0106.DeviceDesc% = iaStor_mobl_Inst, PCI\VEN_8086&DEV_2829&CC_0106
Wenn ich in der reg-File einfach DEV_2822 durch DEV_2829 geht es nicht, ich vermute mal dass sich durch CC_0106 statt CC_0104 im hinteren Teil noch etwas ändert. Nur was?

PCI\\VEN_8086&DEV_2821&SUBSYS_B0051458&REV_02\\3&13c0b0c5&0&FA

Am einfachsten wäre es natürlich wenn jemand mit dem gleichen Chipsatz die Kennung einfach auslesen könnte (im AHCI-Modus).
 
W

WieselNo1

Gast
Ich habe mir die Daten des SATA-Controllers im Gerätemanagers des bei mir vorinstallierten Windows Vista mal angesehen und die REG-Datei entsprechend angepasst - und siehe da: XP läuft nun auch auf dem ICH8M brav im AHCI-Modus! Die geänderte REG-Datei findet ihr unter folgendem Link: http://share-online.biz/?d=00LVK7F83.

Benutzung auf eigene Gefahr, bei mir hat's einwandfrei funktioniert! Viel Spaß damit!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marcel-au

Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1
Ich habe mal eine Frage:
Ich bin so vorgegangen, wie von Ronny2 beschrieben. Mit der
reg.Datei ICH8M von WieselNo1 funktioniert es auf meinem Notebook Lenovo 3000 N 200 einwandfrei.
Wenn ich nun boote, blinkt die Anzeige für die Festplatte zunächst stark und dann im
laufenden Betrieb schwach. Es blinkt ständig, zwar schwach, aber es blinkt.
Jetzt habe ich Bedenken, daß irgendetwas nicht stimmt.
Das Blinken macht einen schon nervös.
Kann mir jemand was dazu sagen? Kann ich irgendwo feststellen, ob ein Konflikt
vorliegt?
 
M

mattmilten

Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
2
Alter
33
Hallo! Ich habe auch das 3000 N200 von Lenovo und würde gerne AHCI unter Win XP aktivieren. Leider funktioniert der angegebene Link bei bitshare nicht (mehr).
Könnte bitte jemand den Registryeintrag neu reinstellen? Oder zumindest sagen, was ich ändern muss.
Danke schon mal.
 
F

fleck1983

Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
8
Ja das liebe Windows bei Linux kann man den AHCI Treiber schon bei der Installation auswählen ob mit Treiber oder ohne Treiber das Setup laden.

mfg fleck
 
S

Stöckchen

Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
106
Standort
Hamburg
Ist das eine indirekte Variante des Spruchs "Mit Linux wäre das nicht passiert"? :blush
 
A

alexandru

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
6
Hallo mattmilten, das ist die Reg-Datei:
(in den Editor kopieren und als ICH8M.reg speichern)

Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

; Für ICH8M: www.intel.com
; INTEL und Microsoft sind eingetragene Marken. Alle Rechte liegen bei den Eigentümern.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\CriticalDeviceDatabase\pci#ven_8086&dev_2829&cc_0106]
"Service"="iaStor"
"ClassGUID"="{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor]
"Type"=dword:00000001
"Start"=dword:00000000
"Group"="SCSI miniport"
"ErrorControl"=dword:00000001
"ImagePath"="system32\\drivers\\iaStor.sys"
"tag"=dword:00000019
"DisplayName"="Intel AHCI Controller"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Enum]
"0"="PCI\\VEN_8086&DEV_2829&SUBSYS_15D71043&REV_03\\3&11583659&1&FA"
"Count"=dword:00000001
"NextInstance"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters]
"queuePriorityEnable"=dword:00000000
Ja das liebe Windows bei Linux kann man den AHCI Treiber schon bei der Installation auswählen ob mit Treiber oder ohne Treiber das Setup laden.
@fleck1983: Naja, schließlich ist das Windows-Setup ja inzwischen 7 Jahre alt, der AHCI-Standard erst 4. Dafür ist die Tatsache, dass es überhaupt noch funktioniert (und das tuts ja ohne Probleme wenn du die Treiber auf die Win-CD ziehst) schon ziemlich beeindruckend.
 
M

mattmilten

Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
2
Alter
33
Dankeschön!
Jetzt funktioniert alles!
 
W

WieselNo1

Gast
Habe die .reg-Datei erneut hochgeladen. Sie ist jetzt also wieder über den Link auf der vorhergehenden Seite erreichbar.
 
L

Los

Mitglied seit
20.06.2008
Beiträge
1
Hi Leute,
hab alles nach Anweisung getan, aber die folgende Sequenz

...
5.) Jetzt das System neu starten und im BIOS den SATA-Controller auf AHCI umstellen. Wenn Windows gestartet ist, werden neue Treiber für alle SATA-Laufwerke installiert. Dieser Vorgang kann abgebrochen werden. Danach den Intel Matrix Storage Manager installieren und den Rechner noch einmal neu starten. ...
kommt bei mir gar nicht vor. Es kommt in der Taskleiste der Dialog "Neue Hardware gefunden", dann was es genau für Hardware ist (das interne Laufwerk wird erneut installiert...), und dann ist alles fertig. Im Gerätemanager wird auch an Stelle des ursprünglichen Intel Serial ATA Controllers nun der SATA AHCI Controller angezeigt. Muss ich den Intel Matrix Storage Manager jetzt noch installieren um Hot Plug/NCQ nutzen zu können? Wenn ja, wofür benötigt man den genau (ich folge immer getreu dem Leitsatz: Jeder zusätzliche Code auf dem Rechner ist überflüssiger Code, wenn nicht 100%ig benötigt)?

Schon mal danke für die Antwort,
Los

edit: Aber schon mal vielen vielen Dank für die Unterstützung, dass es funktioniert :)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

paultwain

Mitglied seit
15.07.2008
Beiträge
1
Alter
44
Hallo

ich habe ein acer 6920g mit dem ICH8M chipsatz und xp am laufen nun würde ich auch gerne wieder AHCI aktivieren. mein problem ist nur das ich die aktuelle datei iata82_cd.exe weder mit den oben gemachten angaben (in punkt 2 von Ronn2 ) noch mit winrar oder 7zip entpacken kann. könnte mir da jemand bitte behilflich sein oder die entpackte version irgendwo hochladen.

lg pt
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.050
Standort
Nord-Europa
Hallo,

zum entpacken einfach diese Datei mit dem parameter -a -a ausführen lassen.
Dann werden die Daten nur entpackt.

Link

;-)
 
B

brown78

Mitglied seit
01.10.2007
Beiträge
528
Hallo,

ich hätte auch mal ne Frage dazu... Würde auch gern den AHCI Modus nachträglich aktivieren unter Vista Ultimate 32bit. Geht das und wie? Mein Board ist ein MSI K9N NeoF V3 mit BIOS 2.6.
Danke schon mal für die Hilfe!
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Würde auch gern den AHCI Modus nachträglich aktivieren unter Vista Ultimate 32bit. Geht das und wie?
Siehe Beitrag #2. Allerdings kann ich dir nicht weiterhelfen, wenn es letztlich nicht klappt, denn ich hab' das selbst alles nicht ausprobiert, sondern die Infos nur hier eingestellt, da öfter diese Frage auftaucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

AHCI Treiber nachladen

Sucheingaben

download iata76_cd.exe

AHCI Treiber nachladen - Ähnliche Themen

  • Windows 7 x64: Wie AHCI SCSI Treiber nachinstallieren?

    Windows 7 x64: Wie AHCI SCSI Treiber nachinstallieren?: Mahlzeit alle zusammen :D kann mir vielleicht jemand helfen bzw. mir erklären wie ich den AHCI Treiber für SCSI Geräte bei Windows 7 64bit...
  • Windows XP: Wie AHCI SCSI Treiber nachinstallieren???

    Windows XP: Wie AHCI SCSI Treiber nachinstallieren???: Mahlzeit alle zusammen :D kann mir vielleicht jemand helfen bzw. mir erklären wie ich den AHCI Treiber für SCSI Geräte bei Windows XP Prof...
  • Medion MD 96360 Subnotebook 12" eSATA & AHCI Treiber für WinXP

    Medion MD 96360 Subnotebook 12" eSATA & AHCI Treiber für WinXP: Hallo liebe Winboard Gemeinde, Ich habe zur Zeit ein Subnotebook von Medion bei mir zuhause rumstehen. Bei besagtem Notebook war die Festplatte...
  • AHCI oder RAID Treiber beim Gigabyte GA990FXA_UD7

    AHCI oder RAID Treiber beim Gigabyte GA990FXA_UD7: Hallo, und guten Abend ich habe das Gigabyte GA990FXA_UD7. AMD hat auf seiner Treiberdowloadseite einen Treiber für RAID AHCI und Southbridge der...
  • SSD - Kein AHCI-Treiber

    SSD - Kein AHCI-Treiber: Ich habe folgendes neu installiert: MB Asrock A75M-HVS, CPU A6-A3650, SSD Kingston V100. So, neue Installation von Win 7 64 HP, im Bios AHCI...
  • Ähnliche Themen

    Oben