AeroCool stellt neue Gamer-Gehäuse der XPredator-Serie vor

Diskutiere AeroCool stellt neue Gamer-Gehäuse der XPredator-Serie vor im Hardware-News Forum im Bereich Hardware-News; angelehnt an die erfolgreiche XPredator-Serie sind die neuen XPredator X1 und X3 - Gehäuse kleinere Geschwister mit ordentlicher Ausstattung...
#1
P

POINTman

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Ort
Mittelfranken
angelehnt an die erfolgreiche XPredator-Serie sind die neuen XPredator X1 und X3 - Gehäuse kleinere Geschwister mit ordentlicher Ausstattung


AeroCool erweitert seine PGS-B Gehäuseserie um zwei weitere Modellvarianten der XPredator-Reihe. Im Design entsprechen diese der XPredator-Gehäusen, sind jedoch kleiner und kompakter. Das Aerocool XPredator X1 und das Aerocool XPredator X3 verfügen, wie schon der große Bruder XPredator, über hervorragende Kühlmöglichkeiten und eine reichhaltige Ausstattung. Die neuen Desktop-Gehäuse werden jeweils in 3 Farbvarianten angeboten, Evil Black Edition, Devil Red Edition und White Edition

Das Aerocool XPredator X3 ist ein 527 mm x 223 mm x 533 mm (H/B/T) großer Midi-Tower, der einen mit LEDs beleuchteten Lüfter mit einem Durchmesser von 200 mm an der Vorderseite mitbringt. Ein 120 mm-Lüfter für die Rückseite gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Insgesamt kann das Gehäuse bis zu neun Lüfter fassen, die mit der mitgelieferten Lüftersteuerung geregelt werden können. Im XPredator X3 finden zudem CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 186 Millimetern und Grafikkarten bis zu einer Länge von 310 Millimetern Platz. Zwei USB-3.0-Ports sowie Anschlussmöglichkeiten für Mikrofon und Headset sind in der Front integriert.


AeroCool-XPredator-X3-1.jpg AeroCool-XPredator-X3-top.jpg


Das Aerocool XPredator X1 ist ein 482 mm x 190 mm x 475 mm (H/B/T) kleiner Midi-Tower, mit nicht weniger umfangreicher Ausstattung. Zwei 120 mm-Lüfter sind in Front und Heck vorinstalliert und können ebenfalls über die in der Front integrierte Lüftersteuerung geregelt werden. Grafikkarten bis zu einer Länge von 400 Millimetern werden vom XPredator X1 unterstützt. CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 158 Millimetern können bequem untergebracht werden. Zwei USB-3.0-Ports sowie Anschlussmöglichkeiten für Mikrofon und Headset sind wie bei den größeren Geschwistern ebenfalls vorhanden.


AeroCool-XPredator-X1-1.jpg AeroCool-XPredator-X1-back-iso.jpg


Beide neuen XPredator - Gehäuseserien sind ab sofort im Handel erhältlich. Für das X3 gibt AeroCool einen Preis von 99,90 Euro an, das Aerocool XPredator X1 soll 69,90 Euro kosten.
 
Thema:

AeroCool stellt neue Gamer-Gehäuse der XPredator-Serie vor

AeroCool stellt neue Gamer-Gehäuse der XPredator-Serie vor - Ähnliche Themen

  • keine Funktionsupdate Qualitätsupdate ausser man stellt die Registry Einträge auf 0 werte.

    keine Funktionsupdate Qualitätsupdate ausser man stellt die Registry Einträge auf 0 werte.: Hallo miteinander, Seit wenigen Tagen erhielt ich keine Update auf dem 1903 Pro Version. Auffällig war auch, dass unter Windows...
  • Aerocool erweitert PGS-B-Serie mit dem Megatron-Gehäuse

    Aerocool erweitert PGS-B-Serie mit dem Megatron-Gehäuse: Das neue Aerocool Mechatron soll vor allem Gamer und PC-Enthusiasten ansprechen und zeichnet sich durch das außergewöhnliche Design und die...
  • Aerocool stellt weiße Variante des Strike-X vor

    Aerocool stellt weiße Variante des Strike-X vor: Hallo. Mit der Strike-X-Serie richtet sich Aerocool vor allem an Enthusiasten, welche von ihrem Gehäuse mehr erwarten als nur die simple...
  • Aerocool V-Touch

    Aerocool V-Touch: Hallo, könnt ihr mir erklären wie das mit der Lüftersteuerung beim Aerocool V-Touch Gehäuse funktioniert? Wenn ich meinen CPU Lüfter und die...
  • Erfahrungsbericht: Aerocool Cool Panel (Lüftersteuerung mit 8X-Kartenleser)

    Erfahrungsbericht: Aerocool Cool Panel (Lüftersteuerung mit 8X-Kartenleser): Heute möchte ich für alle Interessierten einen Erfahrungsbericht über das "Cool Panel" des Zubehör-/Gehäusebauers Aerocool abgeben. Es handelt...
  • Ähnliche Themen

    Oben