Änderung der Arbeitsgruppe zerstört das System - wie Netzwerkdrucker installieren?

Diskutiere Änderung der Arbeitsgruppe zerstört das System - wie Netzwerkdrucker installieren? im Win7 - 64-Bit Version Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo! Ich hatte gerade ein interessantes Erlebnis mit Windows7 x64. Ich wollte eine Verbindung zu einem Netzwerkdrucker herstellen, der sich an...
B

blumentopferde

Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2011
Beiträge
9
Hallo!
Ich hatte gerade ein interessantes Erlebnis mit Windows7 x64. Ich wollte eine Verbindung zu einem Netzwerkdrucker herstellen, der sich an einem Windows-XP-System befindet. Da sich der PC, an dem sich dieser Drucker befindet, an der Arbeitsgruppe mit dem Namen "Universum" befindet, wollte ich den Windows 7-PC eben auch in diese Arbeitsgruppe bringen.
Dazu habe ich auf Systemsteuerung - System - Startseite der Systemsteuerung - Einstellungen für Computernamen, Domäne und Arbeitsgruppe - Einstellungen ändern gegangen und habe dort den Namen der Arbeitsgruppe auf "Universum" geändert.
Der Computer wollte nach der Änderung neu hochgefahren werden, was ich auch tat, und ab da fingen die Probleme an:

Nach dem Hochfahren konnte ich zwar in Windows einloggen und die Maus bewegen, ich konnte aber keinerlei Programme starten, auch nicht der Explorer, Systemsteuerung odr Taskmanager. Ich dachte zuerst, dass der Computer eben etwas langsam wäre, und noch Zeit zum hochfahren bräuchte, aber auch nach ein paar Minuten Wartezeit reagierte Windows nicht. Da ich den Computer auch nicht herunterfahren konnte, schaltete ich ihn aus, ohne ihn herunterzufahren. :wut
Beim nächsten Hochfahren wählte ich "Windows normal starten", was jedoch nicht funktionierte. Nach einigen Minuten Windows-Logo-Betrachtung betätigte ich wieder die Netztaste. Diesmal versuchte ich es mit der Starthilfe, auch die funktionierte nicht. Die nächste Station war die Systemwiederherstellung. Da versuchte ich einige Wiederherstellungspunkte. Die letzten beiden Wiederherstellungspunkte funktionierten nicht, zum Glück konnte ich aber auf den 3. Wiederherstelungspunkt in der Liste erfolgreich zurücksetzen.

Nun habe ich keine Lust, diese Prozedur zu wiederholen und frage Euch deswegen:

Kennt ihr eine Methode, Netzwerkdrucker, die sich an Windows-XP-Rechnern befinden von Windows 7 x64 aus anzusteuern, die mir nicht das System kaputt macht?! :wacko

lg, blumentopferde
 
B

blumentopferde

Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2011
Beiträge
9
Hm jetzt hatte ich dasselbe Problem nochmal, aber diesmal nicht nach der Netzwerkkonfiguration sondern nach der Instalation eines Windows-Updates....

Der Computer wurde gerade eben neu aufgesetzt. Keine Viren oder ähnliches. Was könnte die Ursache sein?
 
M

mody

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Standort
Heilbronn
HDD verabschiedet sich so langsam nach meine Meinung.
 
B

blumentopferde

Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2011
Beiträge
9
Hallo nochmal!
Habe jetzt einen ganzen Haufen Testläufe hinter mich gebracht:
- erstens einmal ein Virenscan mit Kaspersky AntiVirus 6.0 und den neuesten Signaturen. Dabei wurde wie zu erwarten kein Virus gefunden
- dann einmal Spybot drüberlaufen gelassen, da wurden einige tracking-Cookies und ähnliches gefunden. Nichts großartiges.
- Dann habe ich bei SeaTools for Windows alle Tests durchgemacht. Die alle ohne Fehlermeldung durchliefen.
- Dann mit Prime95 Blend und Large FFTs für jeweils 8h laufen gelassen. Beides ohne Fehlermeldung.
- Dann noch den Memtest86 für 11 h ohne Fehlermeldung laufen lassen.

soweit so gut, ABER:
Ich wollte noch einen Festplattencheck in DOS machen, und das war absolut nicht möglich. SeaTools konnte nicht geladen werden, stattdessen gab es eine sehr seltsame Fehlermeldung in winzigkleiner bunter Schrift am Bildschirm, und der Computer reagierte nicht mehr. Ähnlich bei Maxtor PowerMax. Der Computer blieb beim Laden einfach stecken. Hitachi Drive Fitness test und Western Digital Data Lifeguard Diagnostics konnte zwar geladen werden, erkannten aber keine festplatte.
Das finde ich schon etwas seltsam, da ich alle diese Tests auf anderen Computern problemlos starten konnte. Kann das an einer defekten festplatte liegen, oder vieleicht einfach daran, dass es sich um eine 500GB-Festplatte handelt?


Zu den Boot-Problemen:
Ich habe das System mittlerweile zum 5ten Mal wiederherstellen müssen. Mittlerweile habe ich ie Windows-Updates ausgeschaltet und CHKDSK über die Festplatte laufen lassen. Seitdem gab es keine Boot-Probleme mehr, ich habe jedoch auch seitdem nichts am System geändert. Da ich noch einige Programe instaliere werde kann es sehr gut sein, dass sie wieder auftreten...
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
23.384
Standort
Thüringen
Ich wollte noch einen Festplattencheck in DOS machen....oder vieleicht einfach daran, dass es sich um eine 500GB-Festplatte handelt?
Also unter DOS denke ich auf jeden Fall;für solche riesigen Platten ist DOS nun mal nicht gerüstet (500 MB wären okay).Ich würde mal die Sata-Kabel wechseln auf Verdacht...
 
B

blumentopferde

Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2011
Beiträge
9
Also mit DOS meine ich die Art von Festplattenüberprüfungsprogrammen die mit Hilfe von FreeDOS oder ähnlichem von der CD gebootet werden. S-ATA-Kabel wechseln ist nicht drin, ist ein Laptop!
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.590
Verdacht an: // War der Laptop in einer Domäne angebunden vor dem Wechsel in die Arbeitsgruppe ? :\\ Verdacht aus
 
G

GaxOely

Gast
Um was für ein Mainboard handelt es sich?
 
B

blumentopferde

Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2011
Beiträge
9
Verdacht an: // War der Laptop in einer Domäne angebunden vor dem Wechsel in die Arbeitsgruppe ? :\\ Verdacht aus
Nein, keine Domäne!

Um was für ein Mainboard handelt es sich?
Ist ein Notebook-Motherboard von einem unbekannten hersteller. Daten aus Everest Ultimate:
North Bridge: Intel Ironlake-M IMC, Revision 18, 45nm
Front Side Bus: Intel QPI 133Mhz
Memory Bus: Dual DDR3 SDRAM 128-bit, 533/1066Mhz
AMI Bios 0.09
Intel Core i3 CPU M390 @2,67GHz

Update:
Mittlerweile habe ich die Workgrpup wieder geändert und diesmal hat das ohne Systemzusammenbruch funktioniert (auch wenn ich dennoch nicht auf die externen Drucker zugreifen kann:mad). Möglicherweise liegt es daran, dass ich die automatischen Updates deaktiviert habe...

Sobald ich ein Systemabbild gemacht habe, werde ich einmal versuchen, die automatischen Updates wieder einzustellen, und schauen was passiert... :hm
 
Thema:

Änderung der Arbeitsgruppe zerstört das System - wie Netzwerkdrucker installieren?

Änderung der Arbeitsgruppe zerstört das System - wie Netzwerkdrucker installieren? - Ähnliche Themen

  • Kontakte App Windows 10 synchronisiert Änderungen nicht

    Kontakte App Windows 10 synchronisiert Änderungen nicht: Hallo! Vorneweg - Falls ich das falsche Subforum ausgewählt habe, bitte ich das zu Entschuldigen und mich einfach zu verschieben. Die...
  • Wie kann ich ein altes Programm auf Win10 zum Laufen bringen. Änderung der Kompatibilitätseinstellungen erfolglos

    Wie kann ich ein altes Programm auf Win10 zum Laufen bringen. Änderung der Kompatibilitätseinstellungen erfolglos: Das Programm lief unter WinXP. Ich konnte es auf späteren Win Versionen zum Laufen bringen, da kam nämlich eine konkrete Fehlermeldung, dass eine...
  • scheinbar sind sie nicht berechtigt, Änderungen an der Datei zu speichern. Versuchen Sie stattdessen eine Kopie zu speichern. [Windows Fotos funktioni

    scheinbar sind sie nicht berechtigt, Änderungen an der Datei zu speichern. Versuchen Sie stattdessen eine Kopie zu speichern. [Windows Fotos funktioni: Jedes mal, wenn ich versuche Videos über Windows Fotos zu-zuschneiden erhalte ich diese Meldung. Ich habe bereits ähnliche Threads hier im Forum...
  • Änderung der email-Adresse bei der Anmeldung

    Änderung der email-Adresse bei der Anmeldung: Tip 6 funktioniert bei meinem Mac leider nicht. Die gewünschte neue Adresse mit der Endung icloud.com steht nicht bei den Aliassen. Will ich sie...
  • Änderung Profilname ohne Auswirkung auf Outlook

    Änderung Profilname ohne Auswirkung auf Outlook: Den Namen meines Kontos kann ich in den Profileinstellungen problemlos ändern. Jedoch ändert sich dann nicht der im Outlook-Konto hinterlegte...
  • Ähnliche Themen

    Oben