Adressverwaltung mit Access?

Diskutiere Adressverwaltung mit Access? im Office Produkte Forum im Bereich Software Forum; Hallo! Wir möchten in unserem Uni-Institut die Adressverwaltung optimieren und denken darüber nach, das mit Access zu machen. Ist das hierfür...

ignoramus

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
57
Hallo!

Wir möchten in unserem Uni-Institut die Adressverwaltung optimieren und denken darüber nach, das mit Access zu machen. Ist das hierfür geeignet und gibt es da Vorlagen? Wo bekomme ich sowas?

Besten Dank!
ignoramus
 

PraesidentEvil

Dabei seit
19.04.2005
Beiträge
1.623
Alter
35
Mehr Infos bitte!
Wenn es sich nicht gerade um Millionen Datensätze handelt reicht Access schon aus!

Vorlagen? Im Prinzip sind das doch nur ein paar Tabellen die untereinander verknüpft sind!??!
 

ignoramus

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
57
Mehr Infos bitte! Wenn es sich nicht gerade um Millionen Datensätze handelt reicht Access schon aus!
Ein paar hundert dürften es sein. Nicht so wahnsinnig viele. Die wichtigste Schnittstelle ist wohl zwecks Serienbrieffunktion zu Word. Top wäre auch ein Abgleich mit dem Adressbuch von Thunderbird. Aber das wird sicher kompliziert.
Vorlagen? Im Prinzip sind das doch nur ein paar Tabellen die untereinander verknüpft sind!??!
Hatte per Google ein paar Vorlagen mit speziellen Eingabemasken etc. gefunden. Aber die Quellen sahen nicht sonderlich vertrauenserweckend aus. Daher frage ich hier. Habe selbst mit Access noch nie gearbeitet. Du meinst also, dass man eine spezielle Vorlage nicht braucht?

Danke für Deine Antwort!
ignoramus
 

PraesidentEvil

Dabei seit
19.04.2005
Beiträge
1.623
Alter
35
Sobald du die Access Datenbank hast, kannst du in Word über Seriendruck die Datenbank als Datenquelle auswählen! Thunderbird....KA :)

Um was für Infos handelt es sich genau?
z.B.
Vornamen
Nachname
Firma
PLZ
Ort
Tel
Tel privat.
...

oder?
 

ignoramus

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
57
Habe mir das gerade mal angesehen. Es gibt ja eine mitgelieferte Kontaktverwaltung bei Access 2003. Sieht ja nicht übel aus. Das werden wir mal testen.

Danke Dir und einen schönen Tag!
ignoramus
 

APFEL 2c

Dabei seit
22.05.2007
Beiträge
565
Hallo!

Wir möchten in unserem Uni-Institut die Adressverwaltung optimieren und denken darüber nach, das mit Access zu machen. Ist das hierfür geeignet und gibt es da Vorlagen? Wo bekomme ich sowas?

Besten Dank!
ignoramus


Habt ihr kein StarOffice 5.1 (mit RegPatch) mehr bei euch auf der Server, denn da ist eine gute Adressdatenbank in der Struktur und im dbase IV Format enthalten!:blush

Übrigens gibt es auch die gute und preiswertere DataMaker Datenbank (auch dBase IV; aus dem Softmaker Office) die sich sehr einfach handhaben lässt!

Ihr könnt aber auch StarOffice 7 oder 8 nehmen!

PS: Wer eine Sache verstanden hat kann mit jeder Software arbeiten!:sing
(Ihr wisst schon was ein komplettes Office 2007 Ultimate mit Access kostet .... hää):D
 

ignoramus

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
57
Danke für die Tipps. Ich versuche schon lange, hier mal etwas mehr Freie Software einzuführen. Aber der gemeine Mitarbeiter ist nicht bereit auch nur im geringsten umzulernen, um etwas Geld zu sparen. Und da das Geld im Unibereich meiner Erfahrung nur so verschleudert wird (obwohl immer geklagt wird), haben wir hier für jeden eine schöne MS Office-Lizenz. Solchen Leuten die Idee der Freien Software nahe zu bringen, ist noch aussichtsloser. Du merkst meinen Mißmut. ;-)

Meiner Ansicht nach völlige Geldverschwendung und zudem Gift für das System.

Bin ja schon ruhig - ist ja schließlich ein Windowsforum. Danke euch für die Tipps!

ignoramus
 

APFEL 2c

Dabei seit
22.05.2007
Beiträge
565
Danke für die Tipps. Ich versuche schon lange, hier mal etwas mehr Freie Software einzuführen. Aber der gemeine Mitarbeiter ist nicht bereit auch nur im geringsten umzulernen, um etwas Geld zu sparen. Und da das Geld im Unibereich meiner Erfahrung nur so verschleudert wird (obwohl immer geklagt wird), haben wir hier für jeden eine schöne MS Office-Lizenz. Solchen Leuten die Idee der Freien Software nahe zu bringen, ist noch aussichtsloser. Du merkst meinen Mißmut. ;-)

Meiner Ansicht nach völlige Geldverschwendung und zudem Gift für das System.

Bin ja schon ruhig - ist ja schließlich ein Windowsforum. Danke euch für die Tipps!

ignoramus


Auf welchem Server einer guten UNI gibt es kein StarOffice 5.1 und 7 oder keine Datamaker Datenbank (Softmaker Office) für kleines Geld!

Aber so ist das in einem chicen Land, wer einmal als Elite an einem Elitekurs für eine bekannte elitäre Office-Marke 8 Wochen lang teilnehmen dürfte um zu erfahren wie die Textverarbeitung zu handhaben ist (wenn diese einmal nicht gerade abstürzt!:D) und darüber auch ein Teilnehmer-Diplom erhielt, möchte von anderer innovativerer Software am liebsten überhaupt nichts mehr wissen, weil man ja für diese Software dann noch nicht auf einem 8-Wochen-Lehrgang gewesen wäre und somit auch von schlaueren als auch eventuell autodidaktischer veranlagten Studenten als staatlich geprüfte Autorität ganz schön dumm auffallen würde ..... hoppala!:sing

Leute, Leute, war das in der Evolution nicht anders gemeint, das sich im System immer die reale Intelligenz nach "vorne" schiebt und die "älteren Intelligenzen" dafür Platz machen, um dem realen Fortschritt in einem System als auch einer "gesunden" Evolution nicht im Wege zu stehen ..... autsch!:confused

Also ich kenne europäische Länder da funktioniert das Bildungssystem positiver!

Mit freundlichem Gruß
eller har de bra
 

ignoramus

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
57
Auf welchem Server einer guten UNI gibt es kein StarOffice 5.1 und 7 oder keine Datamaker Datenbank (Softmaker Office) für kleines Geld!

Aber so ist das in einem chicen Land, wer einmal als Elite an einem Elitekurs für eine bekannte elitäre Office-Marke 8 Wochen lang teilnehmen dürfte um zu erfahren wie die Textverarbeitung zu handhaben ist (wenn diese einmal nicht gerade abstürzt!:D) und darüber auch ein Teilnehmer-Diplom erhielt, möchte von anderer innovativerer Software am liebsten überhaupt nichts mehr wissen, weil man ja für diese Software dann noch nicht auf einem 8-Wochen-Lehrgang gewesen wäre und somit auch von schlaueren als auch eventuell autodidaktischer veranlagten Studenten als staatlich geprüfte Autorität ganz schön dumm auffallen würde ..... hoppala!:sing
Wenn das mal so wäre, wäre ich froh. Die Mitarbeiter sind in überhaupt nichts geschult. In den ersten Jahren wurde ich ständig mit Fragen über so einen blöden Computer-Anwender-Mist befragt, bis mir der Kragen geplatzt ist, ich mir auch am Uni-Arbeitsplatz ein GNU/Linux installiert habe und meine Texte mit LaTeX setze. Jetzt kann ich wenigstens sagen:"Ich kenne mich mit Deiner Software nicht aus; geh woanders hin!" Sorry - ich vergesse immer, dass das hier ein Win-Foum ist. Aber ich beschäftige mich halt nur manchmal notgedrungen mit Win.
Also ich kenne europäische Länder da funktioniert das Bildungssystem positiver!
Das ist nicht nur das Bildungssystem, was hier nicht funktioniert. Es ist die Gesellschaft ansich. ;-) Ich war immer - selbst in meiner Jugend - sehr gemäßigt. Aber wie unpolitisch und an anderen uninterssiert ein Großteil unserer Mitmenschen geworden ist, bringt mich jeden Tag wieder zum Staunen. Jeder wurschtelt so mit seinem Kram rum, schaut weder links noch rechts - und nichts läuft mehr. Wir bekommen nichteinmal mit, wenn ein Herr Schäuble den Rechtsstaat abschafft. Unfassbar!

Aber das gehört hier nicht hin. Schöne Pfingsten!

ignoramus
 

APFEL 2c

Dabei seit
22.05.2007
Beiträge
565
Wenn das mal so wäre, wäre ich froh. Die Mitarbeiter sind in überhaupt nichts geschult. In den ersten Jahren wurde ich ständig mit Fragen über so einen blöden Computer-Anwender-Mist befragt, bis mir der Kragen geplatzt ist, ich mir auch am Uni-Arbeitsplatz ein GNU/Linux installiert habe und meine Texte mit LaTeX setze. Jetzt kann ich wenigstens sagen:"Ich kenne mich mit Deiner Software nicht aus; geh woanders hin!" Sorry - ich vergesse immer, dass das hier ein Win-Foum ist. Aber ich beschäftige mich halt nur manchmal notgedrungen mit Win.

Das ist nicht nur das Bildungssystem, was hier nicht funktioniert. Es ist die Gesellschaft ansich. ;-) Ich war immer - selbst in meiner Jugend - sehr gemäßigt. Aber wie unpolitisch und an anderen uninterssiert ein Großteil unserer Mitmenschen geworden ist, bringt mich jeden Tag wieder zum Staunen. Jeder wurschtelt so mit seinem Kram rum, schaut weder links noch rechts - und nichts läuft mehr. Wir bekommen nichteinmal mit, wenn ein Herr Schäuble den Rechtsstaat abschafft. Unfassbar!

Aber das gehört hier nicht hin. Schöne Pfingsten!

ignoramus


Es ist nicht ein Herr Schäuble der aus einer einstigen Sozialen Marktwirtschaft eine sogenannte Freie Marktwirtschaft nach "irgendeinem" Vorbild zimmert!

Aber das gehört hier ja auch nicht hin. :sing

Schöne Pfingsten!
 
Thema:

Adressverwaltung mit Access?

Adressverwaltung mit Access? - Ähnliche Themen

Microsoft Outlook Quickstep Kategorien aus gemeinsamen Postfach: Guten Tag Ich habe im Outlook nebst meiner eigenen Emailadresse noch Zugriff auf drei weitere, gemeinsame Postfächer. In den gemeinsamen...
Kontakte mit einer FritzBox synchronisieren: Guten Tag, ich habe alle meine Kontakte seit jeher in Outlook gespeichert. Durch mein Microsoft Konto sind meine Kontakte überall synchron...
Ungewöhnliche Anmeldeaktivität: Hallo an Alle! Ich bekomme auf mein Mailkonto die Nachricht, dass eine "ungewöhnliche Anmeldeaktivität" zum Konto meines Bruders, der derzeit im...
nerviger Sound: Hallo zusammen, habe mit einen neuen PC geschnitzt. Hervorragendes Teil aber einen kosmetischen Fehler hat er dennoch: ich bekomme permanent den...
Surface Laptop 3: Hallo zusammen, ich möchte an mein Surface Laptop 3 einen externen Monitor anschließen, welcher idealerweise 27'' Bildschirmgröße aufweist. Der...

Sucheingaben

adressverwaltung access vorlage

,

adressverwaltung mit access

,

adressverwaltung access

,
adressverwaltung mit Accsess
Oben