GELÖST Admin Zugriffsrechte auf bestimmten Ordner verweigern?

Diskutiere Admin Zugriffsrechte auf bestimmten Ordner verweigern? im Windows Server 2008 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo Winboard gemeinde, ich wollte mal fragen, ob es möglich ist dem Administrator einen Benutzer-Ordner die kompletten Rechte zu entziehen und...
V

v0lc0m

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
9
Alter
31
Hallo Winboard gemeinde,

ich wollte mal fragen, ob es möglich ist dem Administrator einen Benutzer-Ordner die kompletten Rechte zu entziehen und dass er diese nicht wieder herstellen kann. Es soll sichergestellt werden, dass nur der Jeweilige Benutzer den Ordner einsehen und verändern darf. nicht mal der Admin soll Zugriff haben.

Ist dies überhaupt sinnvoll oder machbar??

Gäbe es eine andere Lösung, damit der Admin auf die Daten des Benutzers nicht zugreifen kann? Meine erste Idee wäre: Man könnte ja die Daten Lokal auf die Festplatte speichern, aber dann sind diese von der Sicherung ausgeschlossen.
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
man kann natürlich in den sicherheitseinstellungen auch für administratoren die berechtigung entfernen, aber dieser kann trotzdem jederzeit den besitz übernehmen und sich so wieder freischalten. und das macht auch sinn.

wenn man aber den admins oder sogar dem system den zugriff verweigert, kann das unbeabsichtigte folgen haben, wie z.b. dass auch die sicherung fehlschlägt.

in der regel sollten admins vertrauenswürdige personen sein, die zudem auch den datenschutzrichtlinien unterworfen sind. soll heissen, dass diese admins noch lange nicht alles dürfen, was sie können.
 
V

v0lc0m

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
9
Alter
31
Hallo gman 24,

danke für deine schnelle Antwort. Ok verstehe, sowas hatte ich auch schon geahnt.

Also nehmen wir mal an, dass ich als Administrator nicht als vertrauenswürdige Person angesehen werde, aber alle administratorische Aufgaben erledigen soll, wie soll das dann funktionieren??

Dann bleibt mir ja nur die Wahl, den Benutzerordner Lokal auf dem Rechner zu speichern.
ich könnte zwar als Administrator das Kennwort zurücksetzen, aber dies würde dem Anwender sofort auffallen. Dass ich die Benutzerrechte mir per Besitz übernehmen freischalte, merkt der Anwender dann ja nicht so ohne weiteres.

Hätte dann jemand eine Idee wie ich dann eine Sinnvolle Datensicherung vornehmen soll die Lokal gespeichert ist, Die natürlich auch nicht vom Admin eingesehen werden darf.

Meine erste Idee wäre für den lokalen PC über ein Sicherungstool die Sicherung auf z.B. eine externen Festplatte zu machen, also ganz Simple. Vielleicht dann zusätzlich noch die Festplatte zu verschlüsseln. Das ganze ist dann halt ein ziemlicher Mehraufwand.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
also der admin ist doch die höchste prioritätsstufe und über ihm steht keiner mehr, somit kannst du ihm nicht die rechte versagen, die er sich wieder holen kann ohne den nutzer fragen zu müssen..

das ginge nur anders herum ohne das es probleme gibt anschließend.

wofür soll dein anliegen gut sein?

ein admin ist nunmal dafür da, als oberhaupt das system zu pflegen und weil er die fachkenntnis besitzt.

als normaler nutzer den admin auszusperren, geht meiner meinung nicht, denn dem nutzer fehlen dafür ja die rechte und als admin den "admin-zugriff" zu unterbinden, macht auch keinen sinn, denn dann sperrst dich ja selber aus als admin, da es keinen super-admin gibt, der über dem admin steht. außer du schaffst es einen zu kreieren.. ;)

ich verstehe den ganzen sinn deines anliegens leider überhaupt nicht. sorry :(
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Naja, dann müsste man dich aus der Gruppe der Administratoren entfernen und die Recht, für die Aufgaben, die du erledigen sollst, einzeln hinzufügen.

Z.b. zu den Kontenoperatoren hinzufügen, damit du in der ADS Benutzer verwalten kannst.


So muss eben jede deiner Aufgaben überprüft werden, ob man die einzelnd berechtigen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LauxAimoEwa

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
Wenn es nur darum geht, vertrauliche Daten vor anderen Personen zu schützen, reicht auch eine Verschlüsselungssoftware, die einen Dateicontainer erstellt.

Administratoren auszusperren klappt sicher nicht. Solltest Du wichtige Daten lokal speichern und die Festplatte kaputt gehen, hast Du den schwarzen Peter. Ausserdem kann ein Domänenadmin auch auf die Dateien der lokalen Festplatte zugreifen - bringt also nix - ausser der geschwächten Backupsituation.
 
H

Hardy

Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
280
Hallöchen

Unter Windows geht das, was du bzw. deine Firma bezwecken möchtest, nicht. Das Verschlüsseln eines bestimmten User-Ordner läßt sich realisieren, dem User muss dann aber ganz klar gesagt werden, haste mal ein Problem in deinem Ordner, musste dich selber drum kümmern.
Ich kenne das Problem. Den eigenen Mitarbeitern wird nicht vertraut, statt dessen wird ein x-beliebiger Externer von einer PC-Verhöker-Bude angeheuert. Der ist dann vertrauenswürdiger und der versteht bestimmt sein Handwerk (Ironie !!!)
Wenn dein Lösungswunsch unbedingt realisiert werden soll, dann musst du auf Novell umsteigen. Novell konnte schon immer besser mit Netzwerken arbeiten (MS hat sich alles von Novell abgekupfert, aber schlechter realisiert). Dort kann man einen Administrator in einen Kontext stecken, der dann auch Administrator eines zweiten Kontextes ist. In diesem zweiten Kontext kann er dann einen Hilfsadmin für den zweiten Kontext erzeugen. Das Tolle daran ist, dass er komplett unsichtbar ist für den Hildsadmin. Nur an der Serverkonsole, und nur, wenn der Hauptadmin angemeldet ist, kann man an der Konsole für die angemeldeten Benutzer sehen, dass der Hauptadmin angemeldet ist und wie sein Kontext lautet.

Aber das heißt: Neues Betriebssystem, ein Administrator, der weiß, was er tut, und sehr viel Geld. (Also im Normalfall Utopie).

Nicht umsonst bezeichnet man den Administrator als den lieben Gott im Netzwerk.

Gruss Hardy
 
V

v0lc0m

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
9
Alter
31
...Aber das heißt: Neues Betriebssystem, ein Administrator, der weiß, was er tut, und sehr viel Geld. (Also im Normalfall Utopie).
Das mit Novell klingt sehr interessant, aber käme für mich wohl nicht in Frage ;)

Naja, dann müsste man dich aus der Gruppe der Administratoren entfernen und die Recht, für die Aufgaben, die du erledigen sollst, einzeln hinzufügen.

Z.b. zu den Kontenoperatoren hinzufügen, damit du in der ADS Benutzer verwalten kannst.

So muss eben jede deiner Aufgaben überprüft werden, ob man die einzelnd berechtigen kann.
Wäre eventuell auch eine möglichkeit, nur komme ich, falls ich mich nicht irre, nur über die Gruppe Administratoren mit dem Remotedesktop auf dem Server.

Wenn es nur darum geht, vertrauliche Daten vor anderen Personen zu schützen, reicht auch eine Verschlüsselungssoftware, die einen Dateicontainer erstellt.
Das wäre meine Favoritlösung. So ist auch sichergestellt, dass überhaupt niemand die Daten einsehen darf. So kann ich die Daten auch aufm Server lassen und sie werden mitgesichert. Diese Idee werde ich wohl mal vorschlagen.
 
Thema:

Admin Zugriffsrechte auf bestimmten Ordner verweigern?

Sucheingaben

server 2008 zugriffsrechte

,

admin benutzer zugriffe verweigern

,

windows server 2008 kein zugriff auf ordner

,
User berechtigungen setzen Zugriff verweigert
, ordner owner übernehmen admin, onedrive gegen adminzugriff schützen, windows ordner für administrator sperren, windows dateiordner für administratoren sperren

Admin Zugriffsrechte auf bestimmten Ordner verweigern? - Ähnliche Themen

  • Microsoft-Konto ohne Admin-Rechte - Ausgesperrt!

    Microsoft-Konto ohne Admin-Rechte - Ausgesperrt!: Am 19.7. habe ich das Update auf die neue Version 1903 erfolgreich durchgeführt. Alle Programm liefen danach problemlos (kleine Stolperer hier und...
  • Admin und Benutzer

    Admin und Benutzer: Hallo alle, unter Einstellungen > Konto werde ich nur als Admin geführt. Das deucht mir, dass ich auch jetzt nur als Admin unterwegs bin...
  • Admin und Benutz

    Admin und Benutz: Hallo alle, unter Einstellungen > Konto werde ich nur als Admin geführt. Das deucht mir, dass ich auch jetzt nur als Admin unterwegs bin...
  • Wie meine e-Mail-Adresse meines Admin-Konto löschen?

    Wie meine e-Mail-Adresse meines Admin-Konto löschen?: Hallo Leute, mein jetziges MS-konto läuft über eine Outlook-Adresse. Bei der Installation habe ich aber ein anderes MS-Konto genutzt, zu dem...
  • GELÖST Admin Zugriffsrechte

    GELÖST Admin Zugriffsrechte: Hallo zusammen! Kann mir jemand erklären, weshalb ADMIN im Abgesicherten Modus diesen Ordner nicht öffnen darf? :gefangen Gruß Holle Ps.: Es...
  • Ähnliche Themen

    • Microsoft-Konto ohne Admin-Rechte - Ausgesperrt!

      Microsoft-Konto ohne Admin-Rechte - Ausgesperrt!: Am 19.7. habe ich das Update auf die neue Version 1903 erfolgreich durchgeführt. Alle Programm liefen danach problemlos (kleine Stolperer hier und...
    • Admin und Benutzer

      Admin und Benutzer: Hallo alle, unter Einstellungen > Konto werde ich nur als Admin geführt. Das deucht mir, dass ich auch jetzt nur als Admin unterwegs bin...
    • Admin und Benutz

      Admin und Benutz: Hallo alle, unter Einstellungen > Konto werde ich nur als Admin geführt. Das deucht mir, dass ich auch jetzt nur als Admin unterwegs bin...
    • Wie meine e-Mail-Adresse meines Admin-Konto löschen?

      Wie meine e-Mail-Adresse meines Admin-Konto löschen?: Hallo Leute, mein jetziges MS-konto läuft über eine Outlook-Adresse. Bei der Installation habe ich aber ein anderes MS-Konto genutzt, zu dem...
    • GELÖST Admin Zugriffsrechte

      GELÖST Admin Zugriffsrechte: Hallo zusammen! Kann mir jemand erklären, weshalb ADMIN im Abgesicherten Modus diesen Ordner nicht öffnen darf? :gefangen Gruß Holle Ps.: Es...
    Oben