GELÖST Acronis True Image von USB stick booten

Diskutiere Acronis True Image von USB stick booten im Software Allgemein Forum im Bereich Software Forum; Hallo Wie kann ich Acronis True Image 11 Home von USB stick booten?

cccc

Threadstarter
Dabei seit
03.10.2003
Beiträge
927
Hallo

Wie kann ich Acronis True Image 11 Home von USB stick booten?
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
19.923
Ort
D-NRW
Normalerweise kannst du den USB-Stick auswählen, wenn du über Acronis ein Notfall-Medium erstellst.
Später muss natürlich ein booten vom USB-Stick im Bios eingestellt sein (also an 1. Stelle).
 

cccc

Threadstarter
Dabei seit
03.10.2003
Beiträge
927
Normalerweise kannst du den USB-Stick auswählen, wenn du über Acronis ein Notfall-Medium erstellst.
Später muss natürlich ein booten vom USB-Stick im Bios eingestellt sein (also an 1. Stelle).

Meinst Du Acronis True Image 11 Home hat diese Option?
Ich kann nicht finden.
 

cccc

Threadstarter
Dabei seit
03.10.2003
Beiträge
927
Ich habe dieses Problem folgendermassen gelöst:


1.) USB Flash Drive/Card mit FAT32 formatieren z.B mit dem HP USB Disk Storage Format Tool

http://www.chip.de/downloads/HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool_23418669.html

2.) syslinux zip file z.B syslinux-3.84.zip von der website:

http://www.kernel.org/pub/linux/utils/boot/syslinux/

downloaden und entpacken

3.) USB Flash Drive/Card bootfähig machen, bei mir USB ist E:
Code:
C:\Documents and Settings\User\Desktop\syslinux-3.84\win32>syslinux.exe E:

4.) Von der Acronis boot CD alle Files von Recovery Manager in die root directory von USB kopieren.

5.) In der USB root directory ein file mit dem Namen syslinux.cfg erstellen.

6.) syslinux.cfg mit dem Notepad oder einem anderen Editor aufmachen und folgendes hinzufügen:
Code:
timeout 100
default ati
label ati
kernel kernel.dat
append initrd=ramdisk.dat vga=0x314 ramdisk_size=40000 quiet

7.) That's it.

gruss
cccc
 

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
Schön das du eine Möglichkeit gefunden hast, aber einfacher ist es natürlich wenn Acronis das selber macht.

Wichtig ist nur , das der Stick schon am PC angesteckt ist. ;)

2009-12-26 12 40 33.png

2009-12-26 12 41 23.png

2009-12-26 12 42 08.png

2009-12-26 12 42 55.png

2009-12-26 12 43 24.png
 

Heimwerker

Dabei seit
26.12.2009
Beiträge
11
Alter
49
Hi,
seit einigen Tagen suche ich ebenfalls nach genau diesem Thema und kann keine Passende Antwort in keinem Forum Finden. (mein Ziel ist es einen EeePC zu sicher)

Dies hier sind die bisher besten Beschreibungen.

@CCCC
es kann vom erstellten bootfehigen USB Gerät nicht gebootet werden.

@frankbier
Acronis startet korrekt, bringt dann aber die Meldung bezüglich eines fehlenden Seegate oder Maxtor Gerätes.

MfG
Heimwerker
 

Anhänge

  • P1010004.JPG
    P1010004.JPG
    909,7 KB · Aufrufe: 1.335
  • P1010001.JPG
    P1010001.JPG
    825,1 KB · Aufrufe: 1.451

microsoft

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
@Heimwerker

Screen 2 ist eine OEM-Version von Acronis*, sie kann nur auf Komplettrechner genutzt werden welche die entsprechende Harddisk haben. Der USB-Stick muss als Superfloppy formatiert sein.

*P.S. Oder auch bei Acronis runtergeladen werden.
 

Heimwerker

Dabei seit
26.12.2009
Beiträge
11
Alter
49
Ich weis zwar nicht was Superfloppy ist, habe aber mal mit "VirtualFloppy" und "HP USB Disk Storage Format Tool 2.2.3" erst eine Bootentes DOS Medium erstellt und dann das "syslinux" drüber.

Damit hat es dann korrekt funktioniert.

Jedoch findet Acronis die im Rechner die eingebauten Festplatten nicht.
Aus dem eigendlichen EeePC bootet er nur und startet Acronis nicht. Es steht dann nur der Prommt im DOS-Modus. "C:\>_"

Gibt es eventuell ein besseres Tool wie Acronis?

Meine alte "ghost.exe" (DOS) funktioniert am EeePC leider auch nicht. Er startet einfach nach start des Programms durch, sobalt das erste Bild vom Programm zur Hälfte aufgebaut wurde.

MfG
Heimwerker
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
19.923
Ort
D-NRW
Welche Festplatte ist denn Eingebaut - also von welchem Hersteller?
 

microsoft

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Wie lautet den die genaue Versionsnummer von Acronis?

Acronis aktualisiert mit jeder neuen Version die Treiber.
 

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
@frankbier
Acronis startet korrekt, bringt dann aber die Meldung bezüglich eines fehlenden Seegate oder Maxtor Gerätes.

Ist klar, wenn du keine Seagate eingebaut hast, aber über Start -Programme -Boot Builder ( Bild 1) funktioniert es auch ohne eine Prüfung ;)
 

cccc

Threadstarter
Dabei seit
03.10.2003
Beiträge
927
Jedoch findet Acronis die im Rechner die eingebauten Festplatten nicht.
Aus dem eigendlichen EeePC bootet er nur und startet Acronis nicht. Es steht dann nur der Prommt im DOS-Modus. "C:\>_"

Gibt es eventuell ein besseres Tool wie Acronis?

MfG
Heimwerker

Welche Acronis Version hast Du?
Acronis True Image 11 Home von USB stick wie ich beschrieben habe, funktioniert auf dem eeePC 1000H und findet problemlos die Festplatte.
Was er aber nicht findet ist die Netzwerkkarte.

Du kannst sonst g4l probieren, ist kostenlos:

http://sourceforge.net/projects/g4l/

g4l von USB stick:

http://radified.com/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1224777260

Funktioniert auf meinem eeePC einwandfrei und findet die Netzwerkkarte ohne Probleme.

gruss
cccc
 

cccc

Threadstarter
Dabei seit
03.10.2003
Beiträge
927
Hi,
seit einigen Tagen suche ich ebenfalls nach genau diesem Thema und kann keine Passende Antwort in keinem Forum Finden. (mein Ziel ist es einen EeePC zu sicher)

Dies hier sind die bisher besten Beschreibungen.

@CCCC
es kann vom erstellten bootfehigen USB Gerät nicht gebootet werden.

MfG
Heimwerker

Welche Fehler bekommst Du?
Welche Files hast Du und wo genau hineinkopiert?
Sind ALLE Files in der root directory von USB stick?
 

Heimwerker

Dabei seit
26.12.2009
Beiträge
11
Alter
49
-in dem PC ist eine Samsung HD501LJ und 2 OCZ SSD's im Raid 0 (dort werden diese Laufwerke nicht zum Sichern in Acronis angezeigt)
-Acronis True Image Home 11.0.8064
-Habe alles wie im Post 6 beschrieben in die root kopiert bzw. syslinux.cfg erstellt

-keine fehlermeldung beim booten des EeePC aber auch kein Acronis start nur ("c:\>_") Acronis kann per Kommandozeile gestartet werden aber dann gibt es keine Auswahl im ersten Menü.

g4l probiere ich später mal.
Danke für die Hilfe

MfG
Heimwerker
 

cccc

Threadstarter
Dabei seit
03.10.2003
Beiträge
927
-in dem PC ist eine Samsung HD501LJ und 2 OCZ SSD's im Raid 0 (dort werden diese Laufwerke nicht zum Sichern in Acronis angezeigt)
-Acronis True Image Home 11.0.8064
-Habe alles wie im Post 6 beschrieben in die root kopiert bzw. syslinux.cfg erstellt

-keine fehlermeldung beim booten des EeePC aber auch kein Acronis start nur ("c:\>_") Acronis kann per Kommandozeile gestartet werden aber dann gibt es keine Auswahl im ersten Menü.

MfG
Heimwerker

Hast Du die folgende Files auf dem USB stick?
Code:
E:\>dir
 Volume in drive E has no label.
 Volume Serial Number is 1C92-7BE3

 Directory of E:\

03.11.2007  01:19         2'276'283 bootmenu.exe
03.11.2007  01:19            22'528 bootwiz.sys
03.11.2007  01:19               268 f11.cfg
03.11.2007  01:19           945'778 kernel.dat
03.11.2007  01:19             4'850 mouse.com
03.11.2007  01:19        17'576'667 ramdisk.dat
03.11.2007  01:19            29'465 splash.run
26.12.2009  03:47               117 syslinux.cfg
               8 File(s)     20'855'956 bytes
               0 Dir(s)   2'032'345'088 bytes free
 

Heimwerker

Dabei seit
26.12.2009
Beiträge
11
Alter
49
ja, aber die Dateigrößen sind völlig anders. Wo hast du diese Dateien her? Bei mir handelt es sich auch im eine kleine externe Festplatte, was kein Unterschied sein sollte.

H:\>dir
Datenträger in Laufwerk H: ist VOLUME
Volumeseriennummer: 3475-0EF0

Verzeichnis von H:\

31.07.2006 18:45 1.814.324 bootmenu.exe
31.07.2006 18:45 24.576 bootwiz.sys
31.07.2006 18:45 204 f11.cfg
31.07.2006 18:45 664.755 kernel.dat
31.07.2006 18:45 4.850 mouse.com
31.07.2006 18:45 10.114.406 ramdisk.dat
31.07.2006 18:45 25.280 splash.run
26.12.2009 18:09 116 syslinux.cfg
8 Datei(en), 12.648.511 Bytes
0 Verzeichnis(se), 421.664.948.224 Bytes frei

H:\>
 
Thema:

Acronis True Image von USB stick booten

Acronis True Image von USB stick booten - Ähnliche Themen

3 identische USB-Sticks, nur einer kann mit Bitlocker to go verschlüsselt werden: Hallo, ich habe heute 3 identische USB Sticks gekauft (Intenso, 64 GB exFat) und wollte sie mit Bitlocker verschlüsseln. Das Problem ist nun...
Meine USB-Stick je 2 mal Anzeige: Guten Tag, diese Doppel-Anzeige meiner USB-Stick im Explorer möchte ich hinterfragen. Wie und warum kommt dies Zustande, und kann dies auf 1...
ASUS Zenbook: Windows Erst-Installation USB-Stick ist nicht aufgeführt: Hallo, letzte Woche habe ich mir ein neues ASUS Zenbook UX433FAC-A5171 ohne Betriebssystem gekauft. Ich habe mir dann das Windows10-Tool auf...
Bootbare DVD-ISO auch von USB Stick booten lassen? Fehlende bootx64.efi nachrüsten?: Ich habe hier eine UEFI-ISO Datei für ein Windows-Tool Wenn ich dieses auf DVD brenne und von dort unter UEFI (ohne Secure boot) boote läuft alles...
Nach Zurücksetzen im Boot Loop: Hi, ich habe mein Surface nur zurücksetzen wollen, aber es bleibt jetzt im UEFI stecken. Kommt da nicht weiter. Über Media Creation Tool...

Sucheingaben

acronis true image auf usb stick

,

acronis boot usb download

,

acronis boot usb stick erstellen

,
acronis usb boot
, true image usb bootet nicht, acronis vom usb stick, acronis true image booten von usb-stick, acronis backup auf usb-stick, acronis usb stick bootet nicht, acronis boot stick, aconis trueimage auf usb, arconis auf boot stick, acronis true image boot stick, acronis rescue startet nicht linux kernel, acronis bootet nicht richtig von usbstick, acronis boot stick download, acronis backup iso, acronis bootable ISO auf USB Stick, true image 2011 usb stick, acronis stick booten, acronis usb noot, acronis true image dvd als usb, acronis true image startet nicht vom usb stick, bootfähiges image für USB Stick true image 2020, usb stick bootfähig machen acronis 2020 true image
Oben