GELÖST ACHTUNG: eBay und Windows 7 Vorverkauf

Diskutiere ACHTUNG: eBay und Windows 7 Vorverkauf im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Off Topic / Small Talk; Wie im anderen Thread bereits erwähnt, werden die VVK-Boxen momentan bei eBay angeboten. Diese Auktionen habe ich bei eBay wegen möglichen Betrugs...
#1
E

einstein_3009

Threadstarter
Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Wie im anderen Thread bereits erwähnt, werden die VVK-Boxen momentan bei eBay angeboten. Diese Auktionen habe ich bei eBay wegen möglichen Betrugs gemeldet. Microsoft habe ich auch schon informiert.

ALSO, LASST DIE FINGER VON DIESEN AUKTIONEN.

Artikelnummer(n):
120448293729
220452417281
220452417666
220452421079
110414069231


Nachricht: Suchbegriffe: "Windows 7" + Vorverkauf* oder "ausverkauft"
obige Art.-Nr. sind nur ein paar Beispiele, habe insgesamt ca. 70 solcher Auktionen gefunden.

Ich denke, alle diese Angebote mit der "Vorverkaufsbox" (49,95 Euro) sind unseriös, weil unlautere Gewinnabsichten dahinter stecken. Z. B. verkauft ein Anbieter seine VVK-Box (er hat 3 bei MediaMarkt erworben) und legt ein Kopie seiner Rechnung bei (wo 3 Stück draufstehen). Nehmen wir mal an, ich würde diese ersteigern. Dann gehe ich jetzt in einen MM und löse diese drei (3) ein, die ich gar nicht bezahlt habe oder schlimmer der MM akzeptiert die Kopie nicht und der Verkäufer löst seine Rechnnung mit den 3 ein und verkauft dann 2 davon. Ich hoffe sie verstehen das Dilemma, was

a) auf die Käufer zukommen kann
b) auf die Verkäufer zukommen kann
und
c) auf Sie (eBay) zukommen kann,
weil sie es zugelassen haben, dass diese Artikel angeboten wurden.

Darüber hinaus denke ich, dass das auch gegen rechtliche Aspekte verstösst seitens des Herstellers Microsoft, da ein Wiederverkauf dieser Vorverkaufsboxen nicht vorgesehen war.

Ich hoffe sie untersuchen diesen Sachverhalt gründlich und äußerst zügig.

Mit freundlichen Grüßen, ein besorgter Mitbürger und Kunde.
 
#2
C

cxmarkus71

Gast
Ich würde nicht unbedingt von Betrug sprechen, da er den Gutschein ja versteigert wird und nicht mit überhöhten Festpreis angeboten wird. Die Mitbieter gehen schliesslich mit der Summe so hoch .

So lange die Auktionen unter dem regulären
Verkaufspreis bleiben, kann sich das ja trotzdem lohnen. Wenns drüber geht, sind die Leuts ganz schön balla balla.

Aber ich bin mal gespannt was ebay meint.
 
#3
Hoschi347

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
39
Ort
Hessen
Ich sehe das genauso, wobei ich der Meinung bin, das der Bieter/Käufer ein ziemliches Risiko eingeht.
 
#4
A

AlienJoker

Gast
Du kannst doch deine VVK-Box behandeln, wie du willst. Wenn du die bei ebay verkaufst (auch mit Gewinn) gibts nur einen Deppen: den Käufer, der so mehr ausgibt, als nötig.
 
#5
R

Rambó.Ò

Dabei seit
13.05.2007
Beiträge
2.681
Alter
27
Ort
D-NRW
Ich glaube, dass das Problem ehr bei den Kopien der Kassenbelege liegt und nicht bei dem eigentlichen Verkauf auf eBay.

Aber warten wir mal auf die Antwort, die einstein_3009 von eBay erwartet.
 
#6
A

Avatar2200

Dabei seit
14.07.2009
Beiträge
7
Rechtlich relativ simpel:

1.) Solange jemand reinschreibt "habe eine Box aus Versehen zuviel gekauft" und er nicht Massenweise Boxen anbietet, können ihn die Abmahnanwälte & Co schonmal nicht wegen gewerblichen Handels drankriegen. Gerade wenn es sich um eine Auktion ohne überteuerten Festpreis handelt.
2.) Es handelt sich um ein privates Veräußerungsgeschäft. Liegen die Gewinne aus solchen über 600 EUR / Jahr müssen diese in der Steuererklärung angegeben/versteuert werden. Da dies kaum der Fall sein wird, besteht also auch hier kein Problem.
3.) Da kein Verstoß gegen die Ebay-Richtlinien vorliegt, dürften Ebay diese Auktionen relativ Wurst sein.
4.) Und da kommt das eventuelle Problem: Microsoft verbietet bei diesen Versionen meines Wissens das reselling. Wobei ich auch hier bezweifle, dass Microsoft gegen einzelne PRIVATverkäufer vorgehen wird, gerade wenn Punkt 1 beachtet wird.

Wie man es auch betrachtet: Die Sache ist nicht 100% sauber, wobei ich bei geringem Umfang wie bereits geschrieben davon ausgehe, dass nichts gegen diese Auktionen unternommen wird. So sehr uns das auch missfällt.

...
 
#7
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
4.) Und da kommt das eventuelle Problem: Microsoft verbietet bei diesen Versionen meines Wissens das reselling. Wobei ich auch hier bezweifle, dass Microsoft gegen einzelne PRIVATverkäufer vorgehen wird, gerade wenn Punkt 1 beachtet wird.
...
Wobei zu klären wäre ob es MS überhaupt erlaubt ist das nichtgewerbliche Reselling zu unterbieten. Alle anderen MS-Lizenzen die ich zuviel habe darf ich ja auch verkaufen wenn ich möchte.
 
#8
E

einstein_3009

Threadstarter
Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Auch du hast meinen Post wohl nicht richtig durchgelesen. Wie Rambo richtig erkannt hat, geht es in ersteer Linie um Kopien von den Kassenbelegen. Warum versenden die Anbieter nicht den Originalbeleg? Richtig, damit wollen sie vermutlich ihre eigene Version abholen. Der Käufer mit der Kopie guckt dann in die Röhre wenn er z. B. im MM dann gesagt bekommt: "Nein, keine Kopie, nur Original Kassenbeleg". Dann hat der Käufer ziemliches Pech und der Verkäufer hat am Ende ein Windows für umsonst.
 
#9
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Auch du hast meinen Post wohl nicht richtig durchgelesen. Wie Rambo richtig erkannt hat, geht es in ersteer Linie um Kopien von den Kassenbelegen. Warum versenden die Anbieter nicht den Originalbeleg? Richtig, damit wollen sie vermutlich ihre eigene Version abholen. Der Käufer mit der Kopie guckt dann in die Röhre wenn er z. B. im MM dann gesagt bekommt: "Nein, keine Kopie, nur Original Kassenbeleg". Dann hat der Käufer ziemliches Pech und der Verkäufer hat am Ende ein Windows für umsonst.
Wenn ich als Käufer so dämlich bin und nicht überlege bevor ich klicke bin ich selber schuld.
 
#10
E

einstein_3009

Threadstarter
Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
So hier die Antwort von Micorsoft.
Sehr geehrter Herr X,

vielen Dank für Ihr Interesse an Windows 7 und dem Vorverkaufsangebot!

Auch wenn der von Ihnen beschriebene Sachverhalt evtl. unseriös erscheint, so ist es absolut legitim ein rechtmäßig erworbenes Produkt weiter zu veräußern. Zum Eintausch in das finale Produkt wird der Voucher benötigt, der beim Erwerb des PreOrders für jede erworbene Version ausgegeben wurde. So ist es unmöglich, mit einer Rechnungskopie, die über drei Versionen lautet, mit einem Voucher drei Versionen zu erhalten. Insofern kann diesbezüglich kein Betrug durchgeführt werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf die folgenden Angebote hinweisen, die zu Windows 7 bestehen:

Ab Verfügbarkeit am 22. Oktober 2009 stellt Microsoft bis 31. Dezember 2009 in einer Sonderaktion die unterschiedlichen Vollversionen von Windows 7 E ohne vorinstalliertem Internet Browser mit einer unverbindlichen Preisempfehlung wie für eine Upgrade-Version zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung während der Aktion lautet in Deutschland für Windows 7 Home Premium E 119,99 Euro UVP. Da diese Aktion nicht limitiert ist, können alle Kunden in Deutschland davon profitieren. Bei einigen Händlern lässt sich dieses Angebot bereits heute vorbestellen.

Privatkunden und kleine Unternehmen, die nicht von den Vorteilen eines Volumenlizenzvertrags profitieren können, können im Zeitraum vom 26. Juni 2009 bis zum 31. Januar 2010 qualifizierte Rechner mit vorinstalliertem Windows Vista® (Home Premium, Business oder Ultimate) als OEM oder System Builder Version oder die System Builder Version als Einzelprodukt (ohne Rechner) mit Upgrade Voucher kaufen und erhalten damit ein Aktualisierungsrecht auf die entsprechende Version von Windows 7. Das Windows 7 Upgrade Angebot ist auf max. 25 Stück pro Endkundenadresse limitiert. Kosten können hierbei je nach PC Hersteller abweichen.

Mehr Informationen dazu gibt es unter http://www.windows.de/upgrade

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch unter der unten stehenden Rufnummer zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Microsoft Privatkundenbetreuung

Online: http://support.microsoft.com/contactus/
Telefon : 01805 / 67 22 55 (0,14 Eur pro Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunktarif kann abweichen)
Telefax: 01805 / 25 11 91 (0,14 Eur pro Min.)Microsoft Deutschland GmbH

Konrad-Zuse-Straße 1, D - 85716 Unterschleißheim
http://www.microsoft.com/germany
Geschäftsführer: Achim Berg(Vorsitzender), Marcel Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver
Amtsgericht München, HRB 70438
 
#12
derandi

derandi

SPONSOREN
Dabei seit
28.09.2004
Beiträge
888
OK, auch wenn du in der Schule eine verlässliche Petze gewesen bist sieht das Microsoft hier anders.

Viel Glück beim nächsten Mal.:D
 
#14
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Ort
Wilder Süden
Warum versenden die Anbieter nicht den Originalbeleg? Richtig, damit wollen sie vermutlich ihre eigene Version abholen.

Er muss eine Kopie beilegen, weil er nur eine Orginal-Rechnung hat.
Wie du schreibst hat er aber drei VVK-Boxen ergattert.

Vermutlich will er die einzeln verkaufen, also geht es nur mit Rechnungskopie.


Aber auch wenn es wie Microsoft selbst schreibt legal sein sollte, gilt eben auch bei solchen Auktionen dass der Interessent vor dem Kauf die BRAIN.EXE gebrauchen sollte. Wenn er dann zu dem Schluss kommt, das Risiko eingehen zu wollen..... dann ist es sein Problem wenn es schief gehen sollte.

Ich würde das Risiko schon mal nicht eingehen :sleepy
 
#15
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
...Ich würde das Risiko schon mal nicht eingehen
Ich auch nicht. Zumal der Händler, bei dem der Gutschein gekauft wurde, ohne weiteres die Originalquittung, die er dem Kunden ausgehändigt hat, bei Abholung verlangen darf und das vermutlich auch tun wird. Ansonsten würde er ja das Risiko eingehen, dass ihm jede Menge Kunden Quittungskopien vorlegen, die alle Kopien einer einzigen Original-Quittung sind!
 
Thema:

ACHTUNG: eBay und Windows 7 Vorverkauf

ACHTUNG: eBay und Windows 7 Vorverkauf - Ähnliche Themen

  • Achtung: KB4100403 erfordert mehrfaches Booten

    Achtung: KB4100403 erfordert mehrfaches Booten: Außerdem ist es zweckmäßig nach der Erledigung der notwendigen Bootvorgänge (mindestens 3, maximal 5) nochmals manuell die Updatesuche anzustoßen...
  • Achtung: Abzocker-Webseite mit Fake-Download zum Movie Maker ganz oben im Suchmaschinen-Ranking

    Achtung: Abzocker-Webseite mit Fake-Download zum Movie Maker ganz oben im Suchmaschinen-Ranking: Ist man auf der Suche nach einem Download für das früher kostenlos angebotenen Tool "Windows Movie Maker" aus dem Hause Microsoft, sollte man im...
  • Achtung: angebliche Amazon-Stornierungs-E-Mail stellt sich als Pishing-Mail heraus

    Achtung: angebliche Amazon-Stornierungs-E-Mail stellt sich als Pishing-Mail heraus: In letzter Zeit treiben wieder vermehrt Online-Betrüger ihr Unwesen, indem sie PayPal- oder auch Amazon-Nutzern E-Mails zukommen lassen, über...
  • ACHTUNG: OneDrive löscht Logic Pro-Songdateien (OneDrive MacOS)

    ACHTUNG: OneDrive löscht Logic Pro-Songdateien (OneDrive MacOS): OneDrive löscht Logic Pro-Songdateien (OneDrive MacOS) OneDrive 17.3.6798, Logic Pro X 10.3.1, Mac OS 10.12.5 OneDrive kann nicht mit den...
  • Angeblicher Service Anruf von Microsoft - Achtung!

    Angeblicher Service Anruf von Microsoft - Achtung!: Hatte am 30.12.16 ein HUP Office heruntergeladen und Heute am 02.01.17 einen Anruf von der Nummer 0456474744 von angeblich Microsoft dass mein...
  • Ähnliche Themen

    Oben