GELÖST Access DB mit Handscanner betreiben?

Diskutiere Access DB mit Handscanner betreiben? im Datenbanken Forum im Bereich Software Forum; Ich habe vor als Abschlussprojekt meiner Ausbildung ein Datenbankprojekt an zu gehen. Hierbei wollte ich eine DB erstellen(am besten mit...
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Ich habe vor als Abschlussprojekt meiner Ausbildung ein Datenbankprojekt an zu gehen. Hierbei wollte ich eine DB erstellen(am besten mit Access),die mit einem Handscanner interagieren soll.Das heißt im Einzelnne,ich möchte in der DB Daten für die Tierhaltung hinterlegen(Geburtsdatum,Gewicht,Medikation,...) und wenn man nun eines der Tiere,die mit einem Barcode-Ohrchip versehen sind,mit dem Handscanner scannt, soll sich automatisch dieser Eintrag des Tieres in der Datenbank zum Bearbeiten öffnen,sodass man gleich alle wichtigen Daten vor sich hat und diese neu eintragen kann.Jetzt meine Fragen hierzu,weiß jemand von euch ob das erstens so möglich ist und zweitens wenn es möglich ist,wie muss ich das angehen(welchen Scanner,wie die DB aufbauen)?
 
A

AlienJoker

Gast
Also deine erste Frage kann ich beantworten. Mein Chef hat damit schon experimentiert und barcodes sind kein Thema. nun brauchst du erstemal nen barcode. Dafür gibt es auch entsprechende Schriftsätze. Ich gehe mal davon aus, das sowas bei nem Scanner beiliegt.
Wie der Scanner die Daten nu an den Rechner liefert und wie die ausgewertet werden können, kannsch leider net sagen.
Access unterstützt ja erstemal nur unformatierten Text, aber den Scan kann man in der DB in eine Richtextbox schreiben lassen und ihn dann umformatieren und mit Tabellen vergleichen.
Die Struktur ist recht simpel für sowas. Wie fit bist du mit Datenbanken? Umgang mit ID-Feldern und entsprechenden Tabellen?
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Wenn ich ganz ehrlich bin stehe ich gerade noch am Anfang,die Grundfunktionen wie tabellen erstellen,die Verknüpfen und das ganze dann nachher mit Abfragen und Formularen zu versehen geht schon einigermaßen.
 
A

AlienJoker

Gast
dann wird es sehr anstrengend, denn eigentlich sollte man tabellen nciht verknüpfen. Das macht nur probleme, genau wie diese untertabellenblätter und der ganze firlefanz.

Generell sollten DB-Tabellen mit Grunddaten so aussehen:

ID | Tierart

1 | Hund
2 | Katze
3 | Maus

Solche Grunddatentabellen hast du ne ganze Menge, für so ziemlich alles bis hin zum Geschlecht und Kragenweite

Dann baust du eine Tabelle, die wirklich die Tierdetails enthält, aber bei Tierart schreibst du eben nicht "Hund" rein, sondern den Wert aus dem ID-Feld.
Nur sowas wie den namen solltest du da in klartext reinbauen und dann lässt sich ne Abfrage bauen, die das allen zusammenführt und die Nummern wieder aufschlüsselt.
Dazu sollte man aber Abfragen OHNE die diversen Assistenten zusammenbauen können und erst hier wird wirklich verknüpft.
Grundsätzlich sollte man auch nicht in den tabellen arbeiten, dazu gibt es Formulare. Wesentlich schöner geht sowas immer, wenn man SQL und VB kann, denn dann lässt sich sowas sehr elegant mit Daten füllen.
In deinem Fall braucht du dann ne Möglichkeit, neue Tiere einzutragen. Das geht ganz gut über dropdown-menus, aus denen man geschlecht, tierart etc auswählt. Diese beziehen ihre Werte aus den tabellen und mit einer VB-Schaltfläche legt man das dann als Datensatz in der Tabelle an, aber eben wieder mit den IDs und nicht mit den eigentlichen Daten.

Zu kompliziert?
Was für ne Ausbildung machst du denn?
 
S

Smilodon

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
33
Standort
hinterm Deich
Generell ist das möglich, da die meißten Handscanner wie eine Tastatur über PS2 angeschlossen werden, und sich auch so verhalten. Wenn du dann einen Barcode Scannst wird dieser im Scanner verarbeitet und als ASCII an den PC übermittelt.

MfG Smilodon
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Ich mache ne Ausbildung zum IT-Systemelektroniker,deshalb wird DB auch nur nen Randthema bleiben,gefällt mir so aber ganz gut und vor allem kommt das zur Prüfung gut an.Wie du das beschreibst hab ich mir das ungefähr auch gedacht...das das Ganze nicht einfach wird,das war mir schon klar,geht eigentlich nur darum wie schwer das Ganze wird und ob ich das überhaupt meistern kann und nicht nur davor sitze und mir einen abbreche.:sleepy
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.860
Ein paar Anmerkungen zum Thema Barcode:
Es gibt verschiedene Kodierungen, in denen Barcodes dargestellt werden (s. z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Strichcode)
Du musst also sowohl wissen, welche Daten in dem BC enthalten sein sollen UND welche Kodierungen der von Dir verwendete Scanner überhaupt verarbeiten kann.
Meist ist der "Code128" für solche Aufgaben gut geeignet. Man darf nur nicht vergessen, dem eigentlichen Datensatz auch noch eine Prüfsumme zu verpassen. Ein Beispiel in Visual Basic, das wohl auch für Access angepasst werden kann, findet man hier.
(Ohne Gewähr, ich hab' den Link nur von Wikipedia übernommen)
Man sollte den Barcode nicht zu lang machen. Wenn Du VIELE Daten reinstecken willst, dann musst Du einen der neueren Matrix-Codes nehmen, brauchst aber wahrscheinlich einen anderen Scanner. Wir hatten mal in einem Projekt Barcode mit 38 Stellen, das ging dann gerade noch, weil wir zusätzlich mit Komprimierung gearbeitet haben.
(Das was auf Lebensmitteln und anderen Produkten drauf ist, ist übrigens der so genannte EAN (European Article Number))

Viel Erfolg!
 
WillyV

WillyV

C64
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Standort
mitten in Österreich
Der Scanner ist ein sogenanntes "dummes" Gerät, das nichts anderes kann, als den Strichcode auslesen und an das Textfeld übermitteln, wo der Cursor gerade steht. Im Prinzip ist das nicht anders, als wenn Du die Zahlenfolge, die üblicherweise auf Verpackungen unter dem Strichcode steht, mit der Tastatur eintippen würdest.

Die Weiterverarbeitung dieser Zahlenfolge muss dann das jeweilige Programm übernehmen.

Damit sind die Möglichkeiten der meisten Handscanner schon ausgeschöpft.

Welches Gerät, ist dabei relativ egal. Bis zu EAN128 können das heute auch die Billiggeräte bereits.
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Dachte eigentlich nur daran,in dem Barcode die Tier-ID zu "verstecken",sodass dieser Code dann eingelesen wird und die DB dann zu dieser Zahl/zu diesem Code den richtigen Eintrag aufruft.Und wenn man dann das Tier hat,man alles mögliche eintragen und ändern können sollte.
Nur bei dem Szenario bin ich mir noch nicht sicher,was meint ihr wäre einfacher/besser?
1. Tiermast
2. Tierheim:Verwaltung Tiere in den Käfigen/Boxen
3. oder noch was besseres,was euch einfällt?
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.860
Nur bei dem Szenario bin ich mir noch nicht sicher,was meint ihr wäre einfacher/besser?
1. Tiermast
2. Tierheim:Verwaltung Tiere in den Käfigen/Boxen
3. oder noch was besseres,was euch einfällt?
Ein Beispiel aus der Praxis:
Auf großen Milchhöfen ist es heutzutage möglich, dass eine Kuh beim Melken automatisch erfasst und gewogen wird. Die Milch wird analysiert, und der Kuh werden dann automatisch benötigte Nährstoffe dem Futter beigemengt.

-- So was ist natürlich für Dein Projekt zu aufwändig, aber vielleicht gibt es Dir Ideen.
 
Peter Schirmer

Peter Schirmer

Dienstleister / Moderator
Mitglied seit
14.04.2006
Beiträge
7.060
Alter
39
Standort
7th Avenue, Ecke XP und Vista, 8ter Stock, Wohnung
Dachte eigentlich nur daran,in dem Barcode die Tier-ID zu "verstecken",sodass dieser Code dann eingelesen wird und die DB dann zu dieser Zahl/zu diesem Code den richtigen Eintrag aufruft.Und wenn man dann das Tier hat,man alles mögliche eintragen und ändern können sollte.
Nur bei dem Szenario bin ich mir noch nicht sicher,was meint ihr wäre einfacher/besser?
1. Tiermast
2. Tierheim:Verwaltung Tiere in den Käfigen/Boxen
3. oder noch was besseres,was euch einfällt?
Ich stecke zwar nicht tief in dem Thema drin, aber vielleicht hilft es dir, wenn du versuchst, dich in die Lage der Person zu versetzen, die den Scanner benutzt.

Ist es ein Tierarzt, wäre die Information über Alter, Medikamente, etc. sinnvoll.
Ist es die "Melkmaschine", so wäre es sinnvoll, wann zuletzt gemolken wurde, etc.

Ich hoffe, du verstehst was ich sagen will. Wenn du den Geist verstanden hast.... :satisfied

Peter
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Ich stecke zwar nicht tief in dem Thema drin, aber vielleicht hilft es dir, wenn du versuchst, dich in die Lage der Person zu versetzen, die den Scanner benutzt.

Ist es ein Tierarzt, wäre die Information über Alter, Medikamente, etc. sinnvoll.
Ist es die "Melkmaschine", so wäre es sinnvoll, wann zuletzt gemolken wurde, etc.

Ich hoffe, du verstehst was ich sagen will. Wenn du den Geist verstanden hast.... :satisfied

Peter
Genau so sollen wie auch vor gehen,wir sollen uns am besten jemanden suchen mit einem Problem,das es zu lösen gilt und genau sowas versuche ich jetzt,schwanke halt eben noch im Thema,denn jedes hat seine Vor-und Nachteile.
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Es geht...

Jetzt meine Fragen hierzu,weiß jemand von euch ob das erstens so möglich ist und zweitens wenn es möglich ist,wie muss ich das angehen(welchen Scanner,wie die DB aufbauen)?
Guten Abend @soulreeper,

also generell kann Access mit einem Lesescanner zusammen arbeiten.

In meinem Fall hatte ich ein (Uralt-)Keyboard mit verbundenem Hand Scanner.

Einfach mit dem Mauszeiger in ein Feld klicken, das es aktiviert ist, und dann den Handscanner über den Code führen. Sofort erhältst Du die Zeichen, die der Code beinhaltet, in dem vorher aktivierten Access - Feld angezeigt, und nun kannst den Wert in der Array Struktur weiter ver- bearbeiten.

Nur so am Rande :hm, würde erst mal auf einem riesen Blatt Papier so eine Grund Planung erstellen, also alles, was das Prog. können soll. Dann das Ganze in eine Art "Pseudo"Code überführen.
Wenn Du dann ein Problem hast, kannst es viel besser eingrenzen. Und auch die Leute, die Dir event. helfen sollen\wollen:pilot, "fischen" nicht im Trüben.
Wenn für solche Planung keine Zeit ist, such Dir ein anderes Projekt :wacko .

Viel Erfolg

Gruß


Rebecca :sing
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Das hört sich doch schonmal gut an.Für die Planung wie du sie beschreibst muss auf jeden fall Zeit sein,sonst nehme ich sie mir,so einfach blind drauf los stürze ich mich doch ins Verderben,mit meinen Noob-Fähigkeiten auf dem Gebiet...:cheesy
 
A

AlienJoker

Gast
Also die ID würde ich nicht ersetzen, du solltest die ID zusatzlich zum Strichcode führen. Die ID ist immer das Schlüsselfeld und ein Autowert. den tastet man gar nicht an.
 
Z

Zunuist

Mitglied seit
18.01.2006
Beiträge
76
Hallo!

Im Grunde ist das Einlesen eines Barcodes equvalent zu einem Tastendruck auf der Tastatur. Dadurch bist du eigentlich DB-unabhängig (sprich du kannst mit SQL, Access, etc. arbeiten) und kannst das Eintragen der Barcodenummer in die DB auch über dein Hauptprogramm (welches dir ja auch die dazugehörigen Werte anzeigen soll) erledigen.

Ist es ein Tierarzt, wäre die Information über Alter, Medikamente, etc. sinnvoll.
Ist es die "Melkmaschine", so wäre es sinnvoll, wann zuletzt gemolken wurde, etc.
Hierzu müsstest du Rollen verteilen, sprich Rolle "Tierarzt", Rolle "Melkmeister", etc. Die verschiedenen Rollen haben dann auch nur eine gewisse "Sichttiefe" die Datenbank, sprich sie sehen nur, was sie auch zu interessieren hat.

Ich hab mal vor einiger Zeit, im Zuge meiner Ausbildung, sowas ähnliches (damals wars ein grundlegendes Patientenverwaltungssystem (Patienten, Kühe, Hamster....aus Programm-Sicht alles das selbe :D )) in Java geplant, vielleicht hab ich die Unterlagen ja noch irgendwo.


Lg, Zunuist
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.072
Standort
Nord-Europa
Hallo,

es ist eigentlich möglich, auch aus dem Chip bzw. Barcode eine direkte Ausgabe
oder Übernahme daraus zu übernehmen.

Mal ein Beispiel für eine Post-Barcode-Briefmarke.
Als Beispielfelder z.B. Kundennummer

barcode-01.JPG

barcode-02.JPG

Dieser "Feldnamen" werden in einer Datendank entsprechend angelegt und dann
kann eine weitere Verarbeitung dieser Daten erfolgen.

Hoffentlich konnte ich damit helfen.

;-)
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Habe das Projekt heute erlaubt bekommen,stellt euch schonmal auf lustige 2 Monate ein.
 
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
33
Habe das erste Problem.
Habe mir ne Abfrage erstellt,in der ich die Funktion "=jetzt()" für die Ausgabe eines aktuellen Datums nutze(Bild1). Nun habe ich aber das Problem,dass beim öffnen der Abfrage immer nach einem Parameterwert gefragt wird(Bild2).Wie kann ich das abstellen?Es geht zwar immer,wenn ich einfach nur auf "ok" drücke,aber das is ja keine Lösung.
 

Anhänge

Thema:

Access DB mit Handscanner betreiben?

Sucheingaben

access barcode einlesen

,

handscanner barcode datebank

,

Access wenn Handscanner dann Feld

,
access scanner barcode gleiche länge
, barcodescanner und datenbank verknupfen, access barcode scanner, barcode von access 2016 über handy, access barcode verarbeiten

Access DB mit Handscanner betreiben? - Ähnliche Themen

  • Access-Verknüpfungen im Kontextmenü defekt

    Access-Verknüpfungen im Kontextmenü defekt: Schwer zu beschreibendes Problem, dazu füge ich unten eine Abbildung ein, die macht es vielleicht klarer: Office 365. Ende letzten Jahres habe...
  • Recycle Bin || FSLogix || Profiledisk || Access denied

    Recycle Bin || FSLogix || Profiledisk || Access denied: Hi, wir haben mittlerweile immer öfters das Problem, dass die User ihre eigenen Daten vom Desktop oder in den Downloads nicht mehr löschen...
  • Access Violation Fehler bei versch. Anwendungen

    Access Violation Fehler bei versch. Anwendungen: Hallo Community, ich habe ein seltsames und für mich nicht nachvollziehbares Problem mit Logitech Options und Office Visio 2013. Starte ich...
  • Kunulatives Update Version 1903 (Build 18362.387) - Access Berichte können nicht angezeigt werden

    Kunulatives Update Version 1903 (Build 18362.387) - Access Berichte können nicht angezeigt werden: Nach Installation des obigen kumulativen Updates, wie auch bereits beim verhergehenden, können keine Microsoft Access 2016/2019 Berichte mehr...
  • intel Technology Access service nicht mehr funktionsfähig,

    intel Technology Access service nicht mehr funktionsfähig,: Iich bekomme im Zuverlässigkeitsverlauf regelmässig obige Meldung, was bedeutet das und was kann ich dagegen tun
  • Ähnliche Themen

    Oben