GELÖST Abgefischt und von Viren verseucht

Diskutiere Abgefischt und von Viren verseucht im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; Hallo zusammen Sorry wenn ich dieses mal mich nicht der Suche bedient habe, da es sich um ein einzigartiges Problem von mir handelt, wenn ich...
Dreamgraver

Dreamgraver

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2011
Beiträge
26
Hallo zusammen

Sorry wenn ich dieses mal mich nicht der Suche bedient habe, da es sich um ein einzigartiges Problem von mir handelt, wenn ich dennochsuch hätte finden können bitte ich um Korrektur.

Folgendes Problem:

Mein ganzes System (Win XP pro SP3) ist von Viren verseucht, diejenigen, die es hätte machen können, kann ich zwar anderweitig - sofern mein Verdacht richtig ist - verfolgen lassen, aber ich würde niemals mit solch einem Problem zu den Cops rennen. Denn 1. kennen die sich 'eh nicht aus und 2. hasse ich die Cops selbst zu sehr als das ich jemanden ans Bein pinkeln würde.

Die Hacker sind in den meinen Account meines ISP eingedrungen, so dass ich ich keine Mails mehr abrufen kann, da diese Leute / diese Person meine eMail Adressen völlig anders konfigurieren konnten, statt rudi-ratlos@provider.de wurde mein Account in rudi-ratlos@imap.provider.de von (ich schreibe jetzt zu einfachheit im Plural) denen in meinen Thunderbird umwandeln konnten.
Manchmal bekomme ich auch die Meldung - ganz im Thunderbird - Style - "Diese Anfrage kann nicht bearbeitet werden, da mein Provider die falsche Begrüssungsrückmeldung nicht korrekt wiedergegeben hat"

So wie ich meinen Thunderbird eingerichtet habe (Order & Co) konnte ich in meinem Webmail - Account alles genauso wiederfinden, was ja eigentlich nicht möglich sein dürfte.

Ich schreibe eine Testmail und spreche diese Typen konkret an, zurück kam die (natürlich) gleiche eMail, nur mit den Betreff "Genau!"

Kaspersky ist völlig unnütz, jeder Virenscan sagt mir das alles i O sei.

Was für Möglichkeiten habe ich mich davor zu schützen? Denn wenn das so weitergeht, denke ich, dass ich die Kohle für einen neuen PC erstmal nicht ausgebe.
Dabei bin ich ich aus Krankheitsgründen auf einen funktionierenden PC angewiesen.
Wie sieht das aus, kann ich z.B. meinen alten PC als Virenabwehr benutzen, alls Hardwarefirewall also, oder hat das keinen Sinn?
Weshalb ich derart gehackt werde ist mir unbekannt, denn ich wüsste nicht, was ich getan haben soll um derart angegriffen zu werden.

Alles sehr fragwürdig, wäre es wirklich besser, die Kohle in etwas anderes zu stecken, wenn mir das mit einen neuen, teuren PC auch passieren würde?

Brauche Euren Rat, bin völlig hilflos.
Dreamgraver
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.061
Alter
49
Standort
Horgau
System neu installieren, evtl zum Surfen im Internet anderes Betriebssystem benutzen (z.B. Linux oder *BSD).
 
Teppichfritz

Teppichfritz

Mitglied seit
12.08.2011
Beiträge
546
Alter
56
Standort
Dortmund
Ich denke,da liegt kein Problem eines PC vor,sondern eher ein Problem des Users,der davor
sitzt.Windows XP hat ja schon eine eigene Firewall,und daher verstehe ich das Ansinnen
mit dem alten PC nicht.
Vielleicht solltest du uns zunächst mal darüber informieren,auf welche Art und Weise du
ins Netz gehst,und wer neben dir noch Zugriff auf deinen PC hat.
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
... und 2. hasse ich die Cops selbst zu sehr als das ich jemanden ans Bein pinkeln würde.
Aha.
"Cops", nehme ich an, ist neudeutsch für "Polizei" und soll wohl richtig cool wirken? Was für eine beknackte Aussage... wer die "Cops" hasst ist meist ein zwielichtiges Wesen und hat wahrscheinlich auch Grund dazu. ;)

Außerdem hat das hier alles wohl mit Viren nichts zu tun - wenn's überhaupt mit irgendwelchen 3. Personen zu tun hat und nicht ausschließlich den Bedienfähigkeiten des Users geschuldet ist.
Ist ein bißchen schwer zu verstehen, das wirre Geschreibsel. :wut
 
A

AlienJoker

Gast
Ist ein bißchen schwer zu verstehen, das wirre Geschreibsel. :wut
Deswegen habe ich auch schnell das Lesen eingestellt.

Ist der PC verseucht, hilft nur formatieren und neu aufsetzen.
Ist ein Webaccount geehackt worden, sollte man den Anbieter kontaktieren.

Mehr gibts nur für eine brauchbare Ausdrucksweise.
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Dabei bin ich ich aus Krankheitsgründen auf einen funktionierenden PC angewiesen.
O.k. die Richtung haben ja schon die "Vorposter" vorgegeben.

Was ist denn nun für dich am wichtigsten :hm?

Einen funktionierenden PC zu nutzen, oder ein paar "Totschlag Argumente" gegen die "Bösen"?

Wir sollten uns auf ein Thema versuchen zu konzentrieren.

Dann bekommen wir doch sicher etwas "gebacken".

Hab Mut...

Rebecca :sing
.
 
B

bratbaer

Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
62
Alter
64
Standort
N R W
Wer die Polizei hasst, der hat selbst Dreck am stecken und so jemanden wird nicht geholfen. "meine Meinung"
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Wer die Polizei hasst, der hat selbst Dreck am stecken und so jemanden wird nicht geholfen. "meine Meinung"
Ich mache kein Hehl, dass mich beim ersten Lesen des TE-Beitrags diese seine Bemerkung auch gestört hat. Allerdings sollte man meiner Meinung aber doch berücksichtigen, dass die Ablehnung der Polizei wie auch weiterer staatlicher Institutionen in vielen meist jugendlichen Gruppierungen heute schon fast zu einer Grundeinstellung geworden ist. Daraus aber automatisch zu schließen, dass der TE deswegen "Dreck am Stecken" haben muss, halte ich aber dennoch für nicht unbedingt angebracht. Zugegeben, seine Bemerkung ist nicht gerade intelligent, zumal, wenn man hier Hilfe erwartet, aber - wie gesagt - in anderen Kreisen wird sowas evtl. eher "gehuldigt" als abgelehnt. ;)
 
A

AlienJoker

Gast
So oder so sollte man eine gewisse Grundeinstellung hier definitiv nicht so offen an den Tag legen. Wie man sieht, stößt das auf keine positive Resonanz.
 
Zuletzt bearbeitet:
jhkil9

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.834
Alter
55
Standort
BW
Bei so einem Satz "Mein ganzes System (Win XP pro SP3) ist von Viren verseucht, diejenigen, die es hätte machen können, kann ich zwar anderweitig - sofern mein Verdacht richtig ist - verfolgen lassen, aber ich würde niemals mit solch einem Problem zu den Cops rennen. Denn 1. kennen die sich 'eh nicht aus und 2. hasse ich die Cops selbst zu sehr als das ich jemanden ans Bein pinkeln würde." muß ich meinen Vorredner ( bratbaer und AlienJoker ) zustimmen.

Aber zurück zum Anliegen des TE:
1. Wenn der Pc komplett virenverseucht ist, bleibt nur eine komplette Neuinstallation.
Und es sollte auch keine alte Datensicherung verwendet werden, die nicht durch mehrere aktuelle Virenscanner geprüft wurde.
2. Wenn der Account gehackt wurde, muß man sich an seinen Provider wenden und sich neue Daten und Passwörter schicken lassen und den alten Account löschen lassen.
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
... aber - wie gesagt - in anderen Kreisen wird sowas evtl. eher "gehuldigt" als abgelehnt. ;)
Das mag schon stimmen, aber ist es eine Begründung?

Das passt so richtig zur Werte- und Normenverschiebung der Gesellschaft. Nur Rechte, aber keine Pflichten. Jeder ist sich slbst der Nächste. Nur meine Regeln sind gültig, sonst keine. Usw...

Aber wenn so einer abends auf dem S-Bahnhof von 3 Randalierern angegriffen wird, dann ist hinterher das Geschrei groß, dass der Staat ihn nicht beschützt hat.

Tut mir leid, mein Verständnis für solche Aussagen ist ganz genau bei 0,00%. :sneaky
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
1) woher weiß der TE, dass sein PC virenverseucht ist?

2) wieso ist kaspersky unnütz?

3) woher weiß er denn, dass er gehakt wurde und vorallem wie wusste er, WO er gehakt wurde?

ein virentool wird nur unnütz, wenn man es abschaltet weil es fadenscheinige Seiten blockt obwohl man da drauf möchte.

zudem, das imap in der email-addi hat doch wohl nichts mit viren oder sondersgleichen zu tun, denn es gibt sogenannte Pop3-konten, die man einstellen MUSS, sonst gibts keine mails. Hier gibt es die pop3- und imap-konten, je nach dem was man nutzen möchte und kann.

ich gehe nicht davon aus, dass hier jemand mal eben die email-konten ändert. wenn man mit diesen konten keine mails mehr erhalten kann, dann liegts einfach am falsch eingestellten pop-server.

..Die Hacker sind in den meinen Account meines ISP eingedrungen, so dass ich ich keine Mails mehr abrufen kann, da diese Leute / diese Person meine eMail Adressen völlig anders konfigurieren konnten, statt rudi-ratlos@provider.de wurde mein Account in rudi-ratlos@imap.provider.de von (ich schreibe jetzt zu einfachheit im Plural) denen in meinen Thunderbird umwandeln konnten.
Manchmal bekomme ich auch die Meldung - ganz im Thunderbird - Style - "Diese Anfrage kann nicht bearbeitet werden, da mein Provider die falsche Begrüssungsrückmeldung nicht korrekt wiedergegeben hat"

So wie ich meinen Thunderbird eingerichtet habe (Order & Co) konnte ich in meinem Webmail - Account alles genauso wiederfinden, was ja eigentlich nicht möglich sein dürfte.

Ich schreibe eine Testmail und spreche diese Typen konkret an, zurück kam die (natürlich) gleiche eMail, nur mit den Betreff "Genau!"

..
1) konnte er KEINE Mails mehr absenden oder empfangen, aber eine "TEST-MAIL" ging? sehr widersprüchlich das ganze..

ich geh stark davon aus, dass hier KEINE schutzmaßnahmen (antivirentool, Firewall usw.) aktiv sind, dann passiert so etwas nämlich. und zu guter letzt, es fehlt hier leider ein stichfester anhaltspunkt, dass tatsächlich gehakt wurde.

heutzutage werden selten privatrechner gehakt um den besitzer so komisch zu ärgern.

Fazit:

platt machen (ohne daten zu sichern, da nicht sicher ist, was genau VERSEUCHT wurde) und komplett neu aufsetzen..

-> vernünftige schutzeinrichtungen nutzen UND diese nicht abschalten, weil man auf fadenscheinige seiten zugreifen will.. dann passiert so etwas nicht.

ich selbst nutze kaspersky seit jahren und hatte bisher NIE einen virus auf dem pc. die firewall in windows und router sind vollkommen ausreichend, dass ein zugriff von außen nur schwer möglich ist bzw. den angreifer zu viel zeit kostet, für den nutzen, den er sich erhofft.

Unser TE hat leider nicht sehr viel zu seinem pc selbst geschrieben, sondern nur zu seinem problem und daher kann man hier nur rätseln was genau bei ihm los ist und mutmaßen, denn die erste fehlerquelle sitzt leider vor dem pc, denn ein pc macht nur das, was der nutzer ihm sagt bzw. vorgibt..

NACHTRAG:
..Wie sieht das aus, kann ich z.B. meinen alten PC als Virenabwehr benutzen, alls Hardwarefirewall also, oder hat das keinen Sinn?
wenn man hinter einem Router sitzt, dann ist eine hardware-firewall vorhanden.einen pc als "hardwarefirewall" nutzen zu wollen, ist sinnfrei, denn auch da würde nur software eingesetzt werden und keine hardware. somit wäre es nichts anderes als eine software-firewall, wie du sie bereits hast. viele firewalls nutzen nix und bringen nicht mehr sicherheit, denn wenn du die sicherheit aushelbelst um selbst irgendwo auf komischen seiten serven zu können, wars das mit dem schutz. 100%igen schutz gibts nirgends.. ;)

Was ist eigentlich mit "ABGEFISCHT.." gemeint? wurde etwas entwendet oder wie..
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
... Tut mir leid, mein Verständnis für solche Aussagen ist ganz genau bei 0,00%. :sneaky
Der Smiley soll mir wohl sagen, dass Du glaubst, dass der von dir zitierte Satz "... aber - wie gesagt - in anderen Kreisen wird sowas evtl. eher "gehuldigt" als abgelehnt." darauf hindeutet, dass Du mich wohl auch eher zu den "Huldigern" zählst, oder? Wenn ja, dann lass' dir sagen: Nein, das ist absolut nicht so! :mad
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
Der Smiley soll mir wohl sagen, dass Du glaubst, dass der von dir zitierte Satz "... aber - wie gesagt - in anderen Kreisen wird sowas evtl. eher "gehuldigt" als abgelehnt." darauf hindeutet, dass Du mich wohl auch eher zu den "Huldigern" zählst, oder? Wenn ja, dann lass' dir sagen: Nein, das ist absolut nicht so! :mad
Oh mein Gott... natürlich nicht!

Sorry, das habe ich wirklich sehr missverständlich geschrieben. Ich bezog mich auf die Eingangsaussage des TE... beziehungsweise wollte mich darauf beziehen und dein Zitat war nur als Aufhänger gedacht.

Bitte tausendmal um Entschuldigung, Ronny! :flenn
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
lasst euch beide doch nicht durch den eingangsthread des TE's nun zu persönlichen streitereien verleiten leute.. ;)

unser TE hat sein Thema so merkwürdig verfasst, dass man das teil ansich schon wieder dicht machen sollte, damit hier nicht ein absolutes streit-chaos unter den helfern ausbricht..

in seinem Thread steht nichts verwertbahres drin, außer sein frust.

lasst uns abwarten ob er sich nochmals zu wort meldet, ansonsten den thread hier dicht machen.. fertig.. :)
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
lasst euch beide doch nicht durch den eingangsthread des TE's nun zu persönlichen streitereien verleiten leute.. ;)
Tun wir doch nicht.
Ich hab eine blöde, missverständliche Formulierung gebraucht, Ronny hat mich darauf hingewiesen und ich hab mich entschuldigt.
Das ist doch kein Streit. :satisfied
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
... Bitte tausendmal um Entschuldigung, Ronny! :flenn
Nunja, das beruhigt mich natürlich jetzt auch, denn ich war wirklich etwas verstört. Aber da wir ja "Kommunikation" nicht nur schreiben sondern auch anwenden können, sind Missverständnisse ja glücklicherweise auch schnell aus der Welt zu schaffen. :blush

Sorry, dass auch ich hier auf der falschen "Fährte" war! Und deine Entschuldigung nehme ich natürlich auch gerne tausendmal an. :up
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
liebe ist doch etwas schönes, auch wenn sie nur platonisch ist.. und andere werden sehen, dass wir hier auf winboard eine super tolle gemeinschaft sind (selbstkritisch, offen und kritikfähig mit einem hohen maß an hilfsbereitschaft und Kameradschaftlichkeit) und egal was kommt, immer zu einander finden..

ich bin stolz auf euch.. :)

schauen wir mal, was unser TE noch so bringt, wenn er sich nochmal melden sollte...
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Ich glaube ihr habt ihn vergrault.
Zugegeben er hat viel wirrwarr geschrieben.
Wenn man die 'Bullen' hasst, dann kann das durchaus nachvollziehbar sein.
Wenn ich geblitzt wurde, weil ich z.B. 20 km/h zu schnell unterwegs war,
ein anderer rast mit 100 km/h zu schnell vorbei, und ihm passiert nichts,
dann kann mir auch schonmal die Galle hoch kommen.
Zurück zum Thema :
Ich denke, daß sein Mail-Account 'gehackt' wurde, gehackt ist wohl eher unpassend,
denn diese Aufgabe kann ein Trojaner erledigen, also abfragen.
Aber das kann bei Facebook etc. auch passieren.
Er soll einfach seinen Mail-Anbieter kontaktieren.
 
Thema:

Abgefischt und von Viren verseucht

Abgefischt und von Viren verseucht - Ähnliche Themen

  • Bankdaten tausender Westermann-Kunden abgefischt

    Bankdaten tausender Westermann-Kunden abgefischt: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • Ähnliche Themen

    Oben