GELÖST 3,5 statt 4 GB Arbeitsspeicher und noch ein Problem

Diskutiere 3,5 statt 4 GB Arbeitsspeicher und noch ein Problem im Win7 - 64-Bit Version Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo, ich bin auf dieses Forum über GOOGLE gestoßen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Vor zwei Tagen bin von Windows XP Professional...
O

off

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2010
Beiträge
6
Alter
29
Hallo,

ich bin auf dieses Forum über GOOGLE gestoßen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Vor zwei Tagen bin von Windows XP Professional (SP3) auf Windows 7 Professional (64bit) umgestiegen - den Schritt hatte ich schon längere Zeit im Auge, aber da ich gerade viel mit Videoschnittprogrammen (explizit Sony Vegas 10 HD Platinum Edition) zu tun habe, habe ich mir endlich die Mühe gemacht und in einem Zug Arbeitsspeicher und Betriebssystem aufgerüstet.

Zunächst die Hardware:
  • Intel Core 2 Duo E8400 (3,00GHz)
  • ATI Radeon HD4850 512MB
  • ASUS P5KPL/1600
  • Corsair XMS2 DDR2 2x 2GB

Das Mainboard hat eigentlich 4 Steckplätze (A1, B1, A2, B2 - in dieser Reihenfolge), leider ist die maximale RAM-Nutzung auf 4096 MB limitiert, das hatte ich zuvor leider übersehen, meine zwei anderen Corsair-Riegel je 1 GB sind somit nutzlos. Aber immerhin sind 4 GB immer noch besser als 2. Gesteckt habe ich das neue Kit auf A1 und A2, kam mir so am logischsten vor und war auch aus der Anleitung so ersichtlich. Das Problem ist jedoch leider, dass sowohl im Windows wie auch im BIOS selbst nur 3,5 GB nutzbarer Speicher angezeigt werden.

Zuerst also mal BIOS updaten, hab dann den ASUS Updater gefunden, hat wunderbar funktioniert, ohne das BIOS über Diskette oder gar USB-Stick flashen zu müssen. Leider keine Werteveränderung.

Auch Sony Vegas spinnt seitdem ich den neuen Speicher eingebaut und Windows 7 aufgespielt habe - zumindest habe ich das so im Gefühl. Zuvor lief es mit den 2 GB und XP deutlich ruckliger, stürzte zumindest aber nicht im 20-Sekunden-Takt ab. Das Problem hatte ich vorher nicht, ansonsten läuft das System tadellos. Als ich übrigens ein paar Minuten nachdem ich mein System eingerichtet hatte, Sony Vegas gestartet und damit gearbeitet habe, war das Problem nicht vorhanden. Das ist wirklich erst seit kurzem und muss sich irgendwie "entwickelt" haben oder liegt einfach an der Größe des Projekts.

Speicherauslastung war nicht zu erkennen. Ich hab den Taskmanager mitlaufen lassen. Die Speichernutzung lag immer zwischen 1,8 und 2,3 GB, der Prozessor selbst ging so an die 85% Auslastung.

An was kann das liegen? Die zwei RAM-Bausteine müssen ja korrekt erkannt werden, angegeben werden sie ja, aber warum unterschlägt das System 500 MB? Ich vermute, dass das Problem mit Vegas direkt mit der RAM-Sache zu tun hat, daher hab ich es direkt mal mit beschrieben.

Ich hoffe, jemand kann mir helfen. Vielen Dank.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Was ich hier jetzt schreibe, beruht nur auf meiner persönlichen Vermutung, da ich nicht der Hardwarexeperte bin!


Meines Wissens nach wird der vorhandene Arbeitsspeicher auch von einem 64Bit-Windows nicht komplett genutzt. Ich schätze mal, dass Du beispielsweise bei verbauten 6 GB RAM auch nur ca. 5,5 GB nutzen könntest.

Aber hierzu wird dir sicher noch genauer - sprich:kompetenter - geantwortet werden. :blush
 
O

off

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2010
Beiträge
6
Alter
29
Das hab ich mir anfangs gedacht, weil ja zumindest unter einem 32bit-System immer etwa ab 3,24 und manchmal auch 3,5 GB zugemacht wird, auch wenn man mehr Speicher gesteckt hat. Aber das BIOS hat vorerst ja mal nichts mit dem Betriebssystem zu tun (in dem Glauben bin ich zumindest :D) und selbst da wird nur "usable RAM" von 3,5 GB angegeben.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Wenn das BIOS auch nur 3,5GB anzeigt kann Windows auch mit 64bit nicht mehr herausholen. Schau mal das BIOS (und ggf. Handbuch) durch ob es dort irgendwo eine Einstellung ähnlich "Memory Remap" gibt. Bei manchen Boards kann man damit das komplette RAM nutzbar machen.

Da dein Board wie du schreibst auf 4GB begrenzt ist kann es aber sein daß es dort gar nicht möglich ist. Das Remap verschiebt den RAM-Bereich der durch BIOS, Grafikkarte, sonstige Steckkarten usw. überlagert ist einfach über die 4GB-Grenze, Windows x64 kann dort ja zugreifen.
 
O

off

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2010
Beiträge
6
Alter
29
Danke für die Antwort!

Die Information über die Limitierung der Arbeitsspeichernutzung hab ich von dieser Seite: Klick (Im Handbuch steht nichts darüber, ebenso wenig wie über irgendwelche Arbeitsspeicherinformationen. Eine Liste mit sicher kompatiblen Speicherarten inklusive Hersteller habe ich nur seperat über die ASUS-Seite gefunden. Dort ist zumindest die 1-GB-Variante von meinem Corsair-Kit gelistet.)

Nach Rat eines Bekannten habe ich im BIOS schon nach solchen "Freischaltungen" gesucht, ich habe aber nichts dergleichen gefunden. "Memory Remap" les ich das erste Mal, aber auch das kann ich im Setup nicht finden. :hm

// Edit
Auf diese Seite bin ich während meiner Odyssee ebenfalls schon gestoßen. Der letzte Post hat die selbe Konfiguration wie ich: "(...) had 3 sticks of RAM but it wouldnt take it so i went and brought 2x 2gb sticks and it works."
 
O

off

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2010
Beiträge
6
Alter
29
Nachtrag: Hab jetzt noch ein drittes Mal geschaut und im BIOS unter "North Bridge Irgendwas" hab ich einen abgekürzten Befehl "RM Configure" gefunden. In der Beschreibung rechts stand dann tatsächlich was von "Remap". Hab es dann aktiviert, keine Veränderung.
 
O

off

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2010
Beiträge
6
Alter
29
Den Abschnitt habe ich gestern Abend bereits einmal gelesen. Erst jetzt ist mir aber aufgefallen:

"Supports 2 DIMM modules only for yellow DIMMs when over-clock to DDR2-1066"

Die beiden Arbeitsspeichermodule stecken in der Tat in den beiden gelben Steckplätzen (A1, B1, A2, B2 - gelb, schwarz, gelb, schwarz). Die Corsairmodule sind jeweils aber nur DDR-800.

Hab ich das jetzt insgesamt richtig verstanden, dass ich die einfach per BIOS auf 1066 MHz effektivem Takt hochschicken soll? Den Befehl dafür hab ich vorhin beim Durchstöbern bereits gefunden, ich hab allerdings noch nie was manuell am BIOS manipuliert. :unsure

// Edit
Hab den im BIOS jetzt DRAM von 800 auf 1000 hochgestellt. Im BIOS wird jetzt DDR2-1000 4096 MB angegeben, schon mal ein Fortschritt. Unter Windows ist alles gleich geblieben. Aber Danke für den Verweis auf die Manual, ich habs überlesen. :)

// Edit 2
Hab es hinbekommen. In Kombination mit der Erhöhung auf 1000 MHz und der mir schon bekannten vermeintlichen Problemlösung (msconfig > Start > Weitere Optionen > Häkchen raus bei "Maximaler Speicher:") funktioniert es. Musste allerdings zweimal neustarten, beim ersten Mal gings nicht. Erst als ichs aus Ratlosigkeit nochmal "4096" als maximalen Speicher angegeben hab und DANACH nochmal den Haken rausgemacht hab, hats meine 4 GB endlich anerkannt.

Danke! Falls noch jemand einen Rat bezüglich meines Programmfehlers hat, wäre ich sehr dankbar. Bin mir (fast) sicher, dass es mit dem Betriebssystem zusammenhängt und nicht nur eine simple Softwaremacke ist. Aber ansonsten Problem gelöst!
 
Zuletzt bearbeitet:
islaorca

islaorca

Mitglied seit
25.10.2008
Beiträge
565
Standort
La Mira - Venezuela
Ich hatte das auch bei meinem Asrock Board. Dort mußte das "Memory Remap Feature" auf "enable" gestellt werden, dann war es ok.

Ich kenne das Asus Board nicht, aber es muß dort sein, wo auch die Speicher-Timings manuell eingestellt werden können.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Kleiner Tipp noch...

Da Du den RAM hochgetaktet hast, solltest Du aber jetzt die Temperaturen im Auge behalten!

Und wenn später mal unerklärliche Probleme auftauchen, sollte man auch zumindest im Hinterkopf haben, dass die Ursache hierfür das Hochtakten sein könnte.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Genau. Es schadet auch nicht mal mit der kostenlosen Memtest86-CD zu booten und ein paar Durchläufe (z.B. über Nacht) laufen zu lassen ob das RAM in der Konstellation stabil läuft oder gelegentliche Fehler macht.
 
O

off

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2010
Beiträge
6
Alter
29
Danke für eure Tipps, werde ich alles beachten und mal ausprobieren. Tolles Forum. :)
 
Thema:

3,5 statt 4 GB Arbeitsspeicher und noch ein Problem

Sucheingaben

3 5 statt 4 gb arbeitsspeicher

3,5 statt 4 GB Arbeitsspeicher und noch ein Problem - Ähnliche Themen

  • Waterfox statt Firefox? Warum?

    Waterfox statt Firefox? Warum?: Ich habe mir Firefox normal über die HP des Anbieters installiert, aber nun starte ich eine Web-Anwendung die den Browser prüft und die verweigert...
  • Name des Standardspeicherortes in Office wird nicht richtig angezeigt. Statt aktuellem Ordnernamen wird alter Freigabename angezeigt.

    Name des Standardspeicherortes in Office wird nicht richtig angezeigt. Statt aktuellem Ordnernamen wird alter Freigabename angezeigt.: Guten Tag, auch wenn ich im Betreff das Office anspreche, stelle ich meine Anfrage hier ein, da ich vermute, dass es sich eher um ein Problem...
  • Paint statt Paint 3D standardmäig beim Bearbeiten von Fotos

    Paint statt Paint 3D standardmäig beim Bearbeiten von Fotos: Ich habe Windows 10 Pro als Betriebssystem. Für die Bearbeitung von Bildern und Fotos ist Paint 3D, aber auch das "alte" Paint installiert. Für...
  • Statt Windows 10 Home Windows 10 Pro installiert

    Statt Windows 10 Home Windows 10 Pro installiert: Hallo zusammen, versehentlich wurde bei dem Neuaufsetzen meines Laptops Windows 10 Pro installiert, statt Windows Home (wofür ich eine digitale...
  • Windows 10 statt Android ???

    Windows 10 statt Android ???: Hallo, Ich wollte einmal fragen, ob jemand von Ihnen Erfahrung damit hat, Windows 10 auf ein Android Gerät zu Spielen. Ich habe mir vor etwa...
  • Ähnliche Themen

    Oben