2057: Unser Leben in der Zukunft

Diskutiere 2057: Unser Leben in der Zukunft im IT-News Forum im Bereich IT-News; Fahr mal nach Kreta an die Südküste in das kleine Küstendorf Matala. Dort sind die Hippie-Höhlen am Strand immer noch bewohnt. Da wohnen ca...
#21
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Fahr mal nach Kreta an die Südküste in das kleine Küstendorf Matala. Dort sind die Hippie-Höhlen am Strand immer noch bewohnt. Da wohnen ca. dreißig Deutsche und Österreicher im Alter von so etwa 65-70, die sich ihren Lebensunterhalt mit Postkartenmalen verdienen. :D
 
#22
L

Lenny

Gast
Moooment, das war früher, da war ich noch jung und verdorben...heute bin ich nicht mehr jung :satisfied


Fahr mal nach Kreta an die Südküste in das kleine Küstendorf Matala. Dort sind die Hippie-Höhlen am Strand immer noch bewohnt. Da wohnen ca. dreißig Deutsche und Österreicher im Alter von so etwa 65-70, die sich ihren Lebensunterhalt mit Postkartenmalen verdienen.
Mist, ich hätte malen lernen sollen...
 
#23
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Fahr mal nach Kreta an die Südküste in das kleine Küstendorf Matala. Dort sind die Hippie-Höhlen am Strand immer noch bewohnt.
Da wo die Touristik Hochburgen sind sind kaum welche,aber abgelegen.
Auf GC zb. Playa del Ingles kommen die erst abends rausgekrochen um in den Standliegen zu schlafen.:D
 
#24
4

40balls

Dabei seit
12.08.2005
Beiträge
538
Ort
USA
Hallo Bohnenjim

Besitze noch einen Duron 1800 und zwei Athlon XP 1800 und 2200. Nie übertaktet und optisch und technisch einwandfrei.
Interessiert?

Habe kein pn...
 
#25
B

Bohnenjim

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.309
Alter
27
Ort
Österreich
mit pn meine ich über eine private nachricht über winboard

ja sicher wäre ich interessiert an den beiden athlon
wie viel würde mich einer kosten?

mfg
 
#26
4

40balls

Dabei seit
12.08.2005
Beiträge
538
Ort
USA
Hallo Bohnenjim

Mach mir halt ein Angebot über pn.
Möchte eigentlich einen Athlon behalten, aber wenn die Kohle stimmt...
 
#27
D

DDavis

Dabei seit
25.09.2005
Beiträge
216
Irgendwie ist das thema nun ziehmlich offtopic ;-)
Um nochmal zurück zum Punkt zu kommen, ich habe den Film auch gesehen, die anderen Teile würden mich auch interessieren...
Aber mal ehrlich, manche hier scheinen das alles irgendwie locker zu nehmen, mich beschäftig das sogar sehr, vielleicht weil ich auch Familienvater bin, ich weiß nicht, es macht mir auch jeden fall angst, was noch wohl alles kommen mag, vielleicht habe ich aber einfach auch zu viele Bücher gelesen...
 
#29
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
@Phraser: Belege dafür gibt's natürlich keine. Aber denk mal an Folgendes: Der Mensch hat die Biene quasi domestiziert und als Haustier nutzbar gemacht. Nun verschwinden die Bienenvölker langsam von diesem Planeten. Genauso ist es mit anderen Haustieren, alte Schweine- oder Rinderrassen sterben aus, weil sie einfach nicht mehr gezüchtet werden auf Grund von zu wenig Ertrag und Produktivität. Kurz: Die Industrialisierung der Natur durch den Menschen sorgt dafür, dass der Genpool immer kleiner wird. Und irgendwann haben wir uns damit unsere eigene Lebensgrundlage entzogen, weil einie einzige große Seuche alles zerstören kann. Düstere Aussichten...
 
#30
D

desertfox

Dabei seit
13.08.2006
Beiträge
123
Alter
43
Moooment, das war früher, da war ich noch jung und verdorben...heute bin ich nicht mehr jung :satisfied
Aber verdorben geblieben?:D
Hippie zeiten finde ich,waren schon locker aber für mich wäre halt sex interessant(brauche keine Drogen um abzugehen).
An dem Tag wo es für denn Menschen nur noch Virtuelen Sex gibt,dann ist das das ende unsere Spezie!
Aber bis dann kommt noch nen Atom krieg(Atom Uhr ist auf 10min vor 12).
Dann(hoffe)Alien invasion a la Quake!
Und dann erst Frieden auf Erde wie in Star Trek!:sing
 
#32
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Wegen einer Milbe, die alle Honigbienen befällt.
 
#34
L

Lenny

Gast
Aber denk mal an Folgendes: Der Mensch hat die Biene quasi domestiziert und als Haustier nutzbar gemacht. Nun verschwinden die Bienenvölker langsam von diesem Planeten. Genauso ist es mit anderen Haustieren, alte Schweine- oder Rinderrassen sterben aus, weil sie einfach nicht mehr gezüchtet werden auf Grund von zu wenig Ertrag und Produktivität. Kurz: Die Industrialisierung der Natur durch den Menschen sorgt dafür, dass der Genpool immer kleiner wird. Und irgendwann haben wir uns damit unsere eigene Lebensgrundlage entzogen, weil einie einzige große Seuche alles zerstören kann. Düstere Aussichten...
Dein Text ist so einfach wie Er wahr ist, die Aussichten sind mehr als Düster. Das Schlimme ist, das die Lawine schon rollte, wer kann Sie noch aufhalten und wodurch, womit...
 
#35
Uese

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
71
Ort
CH-8610 Uster
Es ist leider eine alte Tatsache, dass der Mensch das einzige Lebewesen ist, das seinen Lebensraum zerstört und dauernd meint, er müsse der Natur "verbessernd" ins Handwerk pfuschen, was sich immer arg rächen wird und mehr und mehr alles aus dem Gleichgewicht kippt.....
 
#36
S

seppjo

Gast
@All,
wisst Ihr, irgendwie denke ich wir sind ein Teil der Natur. Egal wieviel wir bisher vernichtet/vebessert haben oder werden. Die Natur wird weiter ihren Lauf nehmen. Mit oder ohne uns. Da kann man nicht von Rache, kippendem Gleichgewicht oder ähnlichem sprechen. Es geht eben einfach weiter. Nur schon zu glauben wir verändern die Natur ist dermaßen voreingenommen, daß diese Annahme nur von Menschen kommen kann.
Es ist nur ein Traum der Menschheit alles in den Griff zu bekommen (Egal in welcher Hinsicht). Zumindest kann Sie schon aufgrund dessen nicht so viel Dummheiten anstellen. Das ist sehr beruhigend.
 
#37
L

Lenny

Gast
Es ist leider eine alte Tatsache, dass der Mensch das einzige Lebewesen ist, das seinen Lebensraum zerstört und dauernd meint, er müsse der Natur "verbessernd" ins Handwerk pfuschen, was sich immer arg rächen wird und mehr und mehr alles aus dem Gleichgewicht kippt.....
Das erinnert mich an Bayern - weiß jetzt nicht genau wo - da ging es um Flußbegradigung, damit man mehr und größere Schiffe schwimmen lassen kann. Das Ergebnis war, soweit ich mich erinnere, mehr Überschwemmungen und Veränderung der Population...

Ergebnis: es wurde für millionen Steuergelder zurückgebaut, so das der Fluß wieder in seinem normalen Bett fliessen kann. Wer hat so etwas vorher überhaupt genehmigt ?

Egal wieviel wir bisher vernichtet/vebessert haben oder werden. Die Natur wird weiter ihren Lauf nehmen.
So sicher bin ich mir da nicht, auch möglich das es eines Tages hier so aussieht, wie aktuell auf dem Mars.
 
#38
S

seppjo

Gast
@Lenny,
wir haben doch in wirklichkeit keinen Plan was auf dem Mars abgeht. Bis vor ein paar Jahren gingen die meißten Forscher sogar davon aus, daß es dort kein Wasser gibt... In der Tiefse sind schon Dinge entdeckt worden die allem widersprechen was bisher angenommen wurde. Klar wir passen dann unsere Theorieen usw. an, aber wissen tut die Menschheit nicht sonderlich viel. Nenn mir einen vernünftigen Grund warum die Energie die zur Verfügung steht nicht in eine andere form als z.B. für die Menschheit übergehen sollte?
 
#39
L

Lenny

Gast
@Lenny,
wir haben doch in wirklichkeit keinen Plan was auf dem Mars abgeht. Bis vor ein paar Jahren gingen die meißten Forscher sogar davon aus, daß es dort kein Wasser gibt...
Was inzwischen aber bewiesen ist, zwar nur als Eis an den Polkappen, aber immerhin...


In der Tiefse sind schon Dinge entdeckt worden die allem widersprechen was bisher angenommen wurde. Klar wir passen dann unsere Theorieen usw. an, aber wissen tut die Menschheit nicht sonderlich viel. Nenn mir einen vernünftigen Grund warum die Energie die zur Verfügung steht nicht in eine andere form als z.B. für die Menschheit übergehen sollte?
Nein wir wissen wirklich nicht viel über unsere Welt, aber DAS was wir wissen sollte uns nachdenklich machen und genauer überlegen lassen, was wir mit unserer Welt anstellen. Unsere Kinder/Enkelkinder/Urururenkel möchten auch noch etwas von diesem Planeten haben.
 
#40
S

seppjo

Gast
@Lenny,
macht richtig spaß wenn wir zusammen ne kleine Philosopiestunde machen. ;) Wir denken schon sehr ähnlich. Klar bin ich auch der Meinung wir sollten mehr nachdenken. Jeodch nicht um die Natur zu retten sondern nur uns selbst. :D
 
Thema:

2057: Unser Leben in der Zukunft

2057: Unser Leben in der Zukunft - Ähnliche Themen

  • Mein Surface Pro 3 mit Win10 Pro zeigt nach einschalten kein Leben

    Mein Surface Pro 3 mit Win10 Pro zeigt nach einschalten kein Leben: Hallo, mein Surface Pro 3 mit Win10Pro zeigt nach einschalten kein Leben. Einziges was mir sagt, dass er eingeschaltet ist, ist die...
  • Mein Surface Pro 3 mit Win10 Pro zeigt nach einschalten kein Leben

    Mein Surface Pro 3 mit Win10 Pro zeigt nach einschalten kein Leben: Hallo, mein Surface Pro 3 mit Win10Pro zeigt nach einschalten kein Leben. Einziges was mir sagt, dass er eingeschaltet ist, ist die...
  • lebe in Spanien und bin Deutsche kann ich möchte aber genauso angerufen werden, brauche Hilfe.

    lebe in Spanien und bin Deutsche kann ich möchte aber genauso angerufen werden, brauche Hilfe.: Jahresabo für 69 Euro beinhaltet Gutschrift für Skype. Telefonate werden aber von meinem Geld abgezogen. Habe mit dem Jahresabo 1 TB gekauft...
  • Edge beginnt alle paar Wochen ein "Neues Leben" und alle Favoriten, Verlauf etc. ist veschwunden!

    Edge beginnt alle paar Wochen ein "Neues Leben" und alle Favoriten, Verlauf etc. ist veschwunden!: Edge beginnt alle paar Wochen ein "Neues Leben" und alle Favoriten, Verlauf etc. ist veschwunden! Mit einem neuen Betriebssystem, welches man...
  • Wie sieht die Zukunft aus? - Das Leben der Menschen 2057 !

    Wie sieht die Zukunft aus? - Das Leben der Menschen 2057 !: Die Lösung der weltweiten Energieprobleme, synthetische Herstellung menschlicher Organe, die Folgen totaler Überwachung und einer komplett...
  • Ähnliche Themen

    Oben