2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr)

Diskutiere 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) im WinXP - Installation Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo Peter Pan, habe mal XXClone installiert um das Problem näher zu betrachten! Mit dieser Auswahl wurde unnötigerweise der Boot-Sektor und...
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #21
G

grm53

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
32
Hallo Peter Pan,

habe mal XXClone installiert um das Problem näher zu betrachten!
Bei XXClone habe ich unter CoolTools und 'MakeBootable' für Partition 3 nur den BootSektor und die boot.ini schreiben lassen (also noch NICHT den MBR) und habe 'Add Test Boot' gewählt ('to test the target).
Mit dieser Auswahl wurde unnötigerweise der Boot-Sektor und die boot.ini auf Partition 3(also M) geschrieben - haben keine Wirkung, da die Partition 1 aktiv bleibt. Aktiv wird Partition M erst bei schreiben des MBR.

Erst mal ist mir unklar - wenn du alle Anweisungen befolgt hast - wieso das System von Partition 3 nicht startet.

Vorher ist ist aber zu klären, ob nach XXClone Partition 1 oder 3 aktiv sein soll
- ist es 1 so sind alle Punkte in 'MakeBootable' zu deaktivieren
- ist es 3 so sind alle Punkte in 'MakeBootable' zu aktivieren

Ist dir die Syntax der boot.ini vertraut -> kannst du ein noch vorhandenes System manuell in die aktive boot.ini einbinden un starten?

Ich kopiere meine Systeme mit Partition Magic 8. Letztens habe ich den Paragon Festplattenmanager erfolgreich verwendet - aber immer bei deaktivierter Auslagerungsdatei + Systemwiederherstellung.

Ich schlage dir vor die Hilfe von XXClone genau zu betrachten bzw. wenn vorhanden das XXClone-Forum zu besuchen oder du hast die Möglichkeit eins der von mir verwendeten Programme zu benutzen - dann kannst mich ja ggf. konsultieren.
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #22
P

PeterPan01

Threadstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
31
Ort
Aachen
Hallo grm53,

leider ist mir erst jetzt aufgefallen, dass Du schon gestern geantwortet hattest. Ich habe immer auf der falschen Seite nachgeschaut...


Erst mal ist mir unklar - wenn du alle Anweisungen befolgt hast - wieso das System von Partition 3 nicht startet.
Habe ich alle befolgt. Und trotzdem kein Erfolg. Das einzige vielleicht 'falsche' war das Schreiben der boot.ini und bootsektor. Aber daran kann es ja auch nicht liegen.

Vorher ist ist aber zu klären, ob nach XXClone Partition 1 oder 3 aktiv sein soll
- ist es 1 so sind alle Punkte in 'MakeBootable' zu deaktivieren
- ist es 3 so sind alle Punkte in 'MakeBootable' zu aktivieren
Schlussendlich wäre es Partition 3, aber im Augenblick reicht mir Partition 1. Es soll ja erst mal überhaupt funktionieren.

Ist dir die Syntax der boot.ini vertraut
Ein eindeutiges Jein! :blush

-> kannst du ein noch vorhandenes System manuell in die aktive boot.ini einbinden un starten?
Ich habe kein System mehr, dass ich einbinden könnte bzw. die mit XXClone erzeugten wollen ja nicht starten. Geht es Dir um etwas spezifisches, das ich probieren könnte?

Ich habe inzwischen 'spasseshalber' mal mit einem virtuellen System experimentiert und dort Windows mit XXClone geklont. Hat auf anhieb funktioniert, konnte also von dem kopierten booten.

Ich kopiere meine Systeme mit Partition Magic 8. Letztens habe ich den Paragon Festplattenmanager erfolgreich verwendet - aber immer bei deaktivierter Auslagerungsdatei + Systemwiederherstellung.

Ich schlage dir vor die Hilfe von XXClone genau zu betrachten bzw. wenn vorhanden das XXClone-Forum zu besuchen oder du hast die Möglichkeit eins der von mir verwendeten Programme zu benutzen - dann kannst mich ja ggf. konsultieren.
Danke für die Tipps bzgl. Partition Magic 8 und Paragon Festplattenmanager. Mal schauen, ob ich daran komme.
An das XXClone-Forum habe ich auch schon gedacht.

Das Verrückte ist, dass bei jedem Test und neuem Booten ich immernoch denke "jetzt klappt es, das war der Fehler"! Aber es klappt nicht... :wut

Danke nochmals,
Gruß,

Peter Pan
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #23
G

grm53

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
32
Hallo Peter Pan,
Schlussendlich wäre es Partition 3, aber im Augenblick reicht mir Partition 1. Es soll ja erst mal überhaupt funktionieren.
Wenn mehrere Systeme auf einer oder mehreren Platten sind - muss so Einiges betrachtet werden - unter anderem
Eine aktive Partition muss immer vorhanden sein
=> machst du Partition 3 aktiv muss sogar Partition 1 immer da sein
Warum? der MBR greift auf die aktive Partition zu und anschließend wird die boot.ini verarbeitet - dort steht in der default- + multi-Zeile ...partition(3)
=> wenn jetzt die Partition 1 beim Booten nicht vorhanden ist (gib es keine Partion Nr.3 mit System) kann nicht gestartet werden - es kommt eine Fehlermeldung
=> da bringst du das System zum starten indem in der boot.ini partition(3) in partition(2) geändert wird

Ich lasse immer Partition 1 aktiv - zumindest auf der 1.Platte

*** Aus dem Grund meine Frage nach der Syntax der boot.ini

Wenn jetzt mehrere Platten mit System im Einsatz sind ist der Parameter rdisk(.) zusätzlich zu setzen.
Ich habe inzwischen 'spasseshalber' mal mit einem virtuellen System experimentiert und dort Windows mit XXClone geklont. Hat auf anhieb funktioniert, konnte also von dem kopierten booten.

Wie wurde das virtuelle System erstellt - interessiert mich nur!

grm53
 
Zuletzt bearbeitet:
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #24
P

PeterPan01

Threadstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
31
Ort
Aachen
Hallo grm53,

ich wiess nicht, ob und wie gut Du Dich mit virtuellen Maschinen und Virtual Box von Sun auskennst, deshalb hier erst mal nur die groben Schritte:
- virtuelles Medium für C: erstellt
- virtuelle Maschine für XP erstellt
- Windows XP CD ins Laufwerk
- virtuelle Maschine starten und XP installieren
- virtuelles Medium für geklontes System erstellt (Laufwerk E: )
- virtuelle Maschine starten und E: einhängen. Erscheint als Datenträger 1
- C: mit XXClone auf E: geklont, dabei hatte ich Systemwiederherstellung deaktiviert
- jetzt habe ich tatsächlich noch eine zweite virtuelle Maschine erstellt und dort E: eingehängt (hier erscheint E: nun als disk 1)
- Boot.ini von XXClone schreiben lassen (in der boot.ini erscheint E: als rdisk 1)
- zweite virtuelle Maschine gebootet und voila, ich kann von E: booten.


Wenn jetzt mehrere Platten mit System im Einsatz sind ist der Parameter rdisk(.) zusätzlich zu setzen.
Das mit rdisk ist mir auch irgendwann aufgefallen. Ich hatte ja später, nachdem ich XP vor 2 Jahren geklont hatte, eine IDE-Platte eingehängt. Diese ist im System Datenträger 0, was aus meiner Urprungs-SATA-Platte Datenträger 1 macht. Tatsächlich verstehe ich nicht, wieso das booten von der SATA-Platte noch geklappt hat, da ja sich die Einträge in der boot.ini alle auf Datenträger 0 beziehen. Ich vermute, weil im Bios in der Auswahl in welcher Reihenfolge von welchem Datenträger gebootet werden soll, entweder die IDE oder die SATA steht.
Ich habe zwischendurch deshalb nach meinen Problemen vor zwei Woche mit dem disk (ohne r) Parameter experimentiert, bis ich auf rdisk 'gestossen' bin.
Hat aber alles nicht geholfen.

Übrigens all meine letzten Tests habe ich OHNE die IDE-Platte gemacht. Ich habe bei der einfach den Stromstecker gezogen.

Das mit der Partition 1 immer aktiv lassen werde ich mir in Zukunft zu Herzen nehmen - wenn es denn mal wieder funktoniert.

Peter
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #25
G

grm53

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
32
Hallo Peter,

teste seit Jahren virtuelle Systeme - erst mit Microsoft Virtual PC(ist aber zu langsam), dann mit der VMware(ist um x-faches schneller), Virtual Box habe ich mir auch schon angeschaut - der Ablauf ist identisch.
Die VMware ist aber nach meiner Ansicht das mit Abstand Beste. Zwar nur in englisch verfügbar - trotzdem recht verständlich!

Ich vermute, weil im Bios in der Auswahl in welcher Reihenfolge von welchem Datenträger gebootet werden soll, entweder die IDE oder die SATA steht.
Die Vermutung stimmt - im BIOS ist bei dir SATA als erstes eingetragen - somit bootet dein PC immer von dieser Platte.

Leider kann ich dir bei XXClone nun nicht weiterhelfen - vielleicht schaffst du es mit einer anderen Variante.

grm53
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #26
P

PeterPan01

Threadstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
31
Ort
Aachen
Hallo grm53,

ich werde es wohl mal mit Partition Magic probieren, aber auch noch versuchen, es mit XXClone zu schaffen. Das Ergebnis (Erfolg/Misserfolg) oder wenn ich noch weitere Fragen habe, werde ich hier posten.

Zumindest ist mir jetzt so ziemlich klar, was schief gelaufen sein kann, warum Windows von Partition nicht mehr booten wollte. Warum ich allerdings keinen neuen lauffähigen XXClone erstellen kann, ist mir weiter ein Rätsel...

An Dich nochmal vielen Dank,

Gruß,

Peter Pan
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #28
P

PeterPan01

Threadstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
31
Ort
Aachen
Hallo grm53,

klingt interessant das Tool. Ich habe angefangen, mit Partition Magic 8 zu experimentieren, erst einmal aber in einer VM. Aufgefallen ist mir dort der Hinweis beim Erstellen eines Klons von C: - den ich auch schon mal vor Jahren gesehen hatte, wenn ich mich recht erinnere - dass die Partition evt. nicht bootfähig sei, da hinter Zylinder 1023. Vielleicht ist das ja mein Problem mit XXClone, wobei ich nicht verstehe, wieso es dann überhaupt funktioniert hat. Immernoch seltsam alles...

Partition Wizard Home Edition 5.2 werde ich mir mal anschauen. Scheint aber bei Chip ganz neu zu sein (Aufgenommen am 19.8.2010!), trotzdem schon fast 39.000 Downloads.

Viele Grüße,

Peter
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #29
P

PeterPan01

Threadstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
31
Ort
Aachen
Hallo grm53,

habe Partition Wizard Home Edition 5.2 in einer VM ausprobiert. Sieht nicht schlecht aus, ähnelt sehr Partition Magic 8. Allerdings löst es mein Problem nicht:
Ich kann zwar eine Windows XP Systempartition klonen/kopieren, aber es gibt keine Unterstützung für Multi-boot.
Das bedeutet, im geklonten XP erscheint weiterhin die ursprüngliche C: Partition als C: und die geklonte Partition hat einen neuen Laufwerksbuchstaben. Ich habe keinen Weg oder Hinweis gefunden, dass zu ändern.
Jetzt frage ich mich natürlich, was XXClone da anders macht. Oder irgendwo ist bei mir ein Denkfehler.

Gruß,

Peter Pan
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #30
G

grm53

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
32
Hallo Peter,
... - dass die Partition evt. nicht bootfähig sei, da hinter Zylinder 1023. Vielleicht ist das ja mein Problem mit XXClone, wobei ich nicht verstehe, wieso es dann überhaupt funktioniert hat.
Diese Meldung war meines Wissens vor x-Jahren mal aktuell - hatte damit aber nie Probleme.

Jetzt frage ich mich natürlich, was XXClone da anders macht. Oder irgendwo ist bei mir ein Denkfehler.
Du hast keinen Denkfehler !
XXClone, Partition Magic und Paragon FestplattenManager arbeiten halt so, dass das gestartete System C ist.
Partition Wizard, Drive Image und Andere - da bleibt das Original-System C und das Kopierte erhält einen neuen Laufwerksbuchstaben.

* Ich würde somit Partition Wizard für diesen Zweck nicht benutzen !

Noch etwas zur Vorsicht
Die Verwendung von mehreren verschiedenen Partition-Tools auf einer Festplatte ist nicht ratsam, da die Tools nicht immer 100%ig kompatibel sind.
* Ich selber arbeite zwar mit verschiedenen Tools - aber ein Backup ist dann zur Sicherheit vorhanden !!!

Gruß

grm53
 
  • 2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) Beitrag #31
P

PeterPan01

Threadstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
31
Ort
Aachen
Hab es aufgegeben und versuche eine neue Lösung...

Hallo,

nur um den Thread nicht ganz ohne eine Art Abschluss zu lassen:
Trotz der Super-Hilfe von grm53 ist es mir nicht gelungen, wieder ein geklontes XP auf der gleichen Festplatte ans Laufen zu kriegen. Stattdessen habe ich mir eine zweite Festplatte gekauft.

Mit der ging auch alles erst einmal gut, bis ich nach einiger Zeit auch hier auf Probleme gestossen bin. Dafür habe ich jetzt einen neuen Thread gestartet, siehe hier:
http://www.winboard.org/forum/winxp...nach-einiger-zeit-nicht-mehr.html#post1013051

Ich hoffe, dass ist so in Ordnung.

Gruß,

PeterPan01
 
Thema:

2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr)

2. Windows XP Installation bootet nicht (mehr) - Ähnliche Themen

Browser liefert Seiten aber curl nicht: Hallo Leute, Ich habe ein Tool programmiert das mir von Ebay Kleinanzeigen für einige Orte auf einer Route die Ergebnisse im Browser öffnet. Nun...
WinXP mittels USB Stick auf Notebook nach Win7/Win10 installieren: Hallo, habe Notebook Dell Latitude E6400 mit Mainboard: 0W620R Chipsatz: Intel GM45 Southbridge: 82801IM(ICH9-M) Rev.03 SSD 128GB Samsung 830...
Windows 7 bootet nicht nach downgrade von windows 10: Hallo, ich habe ein Downgrade von Windows 10 auf das zuvor laufende Windows 7 gemacht, da Windows 10 einfach seeehr langsam war. (irgendwann...
Nach Patch vom 14.04. startet Windows erst durch "Restart" im zweiten Anlauf: Guten Tag, seit Update am Dienstag habe ich folgendes Problem: Wenn ich den PC starte gelange ich noch bis ins Bios und wenn ich den Computer...
GELÖST Boot-Loader bringt keine Auswahl bei 2 XP Installationen...?: Hallo zusammen, dies hier ist mein erster Beitrag, weil ich versuche, Probleme nur mit Hilfe von Google in den Griff zu bekommen :D In meinem Fall...
Oben