GELÖST 2 Fritz-Boxen, Netzwerkdrucker nicht errreichbar - bitte um Ratschläge

Diskutiere 2 Fritz-Boxen, Netzwerkdrucker nicht errreichbar - bitte um Ratschläge im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Netzwerke & DSL Forum; Hallo, ich habe zwei Fritz-Boxen im Haus. Nachdem ich eine gegen eine mit besserer Sendeleistung getauscht habe, kann ich nicht mehr im Netzwerk...
#1
L

LANAmateur

Threadstarter
Dabei seit
19.02.2018
Beiträge
7
Hallo,

ich habe zwei Fritz-Boxen im Haus. Nachdem ich eine gegen eine mit besserer Sendeleistung getauscht habe, kann ich nicht mehr im Netzwerk drucken.

Folgendes Setup:

Fritzbox 1 im Keller mit DSL-Anschluss und Verteilung für TAE-Geräte und Homeway-LAN-Dosen im Haus:
Fritz Box 7270, IP Adresse 192.168.178.1, DHCP-Range von .2 bis .100, Subnetzmaske 255.255.255.0.
WLAN ist deaktiviert, weil vom Keller ins 3-etagige Haus vom Empfang her schwer.
Über LAN ist ein Netzwerkdrucker angeschlossen, er hat die feste IP 192.168.178.38.

2. Fritzbox im Treppenhaus:
Neues Gerät ist eine Fritz Box 7490, die ich für besseres WLAN im Haus gekauft habe.
Ihr Betrieb ist auf reinen WLAN Betrieb eingestellt, Port 1 des LANs ist mit der 1. Fritzbox verbunden. Die Fritzbox hatte sich erst selbst ein anders IP-Netz im Bereich 192.168.x gegeben, daher habe ich ihre IP auf 192.168.178.100 geändert.
DHCP-Range von .101 bis 200

Fritzbox 2 soll als reiner WLAN-Router die Geräte im Haus versorgen.

Internetzugang funktioniert auch.

Problem: ich kann jetzt von WLAN-Geräten, die an Fritzbox 2 hängen, nicht mehr auf dem Drucker an .38 drucken, der per LAN an Fritzbox 1 hängt.

Ping von WLAN-Geräten auf den Drucker an .38 funktioniert nicht ("Ziel Host antwortet nicht"). Die beiden Netzwerk-Geräte verwenden Windows 7 und Windows 10.
Hängen sie am LAN der 1. Fritzbox, können sie problemlos drucken.

Die Option "WLAN-Geräte dürfen miteinander kommunizieren" ist auf beiden Fritz-Boxen aktiviert.
Könnt ihr mir sagen, wie ich die Kommunikation zwischen WLAN-Geräten (an Fritzbox 2) und dem Drucker (per LAN an Fritzbox 1) herstellen kann?

Muss ich eine statische Netzwerkroute anlegen?

Aktuell ist anstelle von Fritzbox 2 eine alte 3170 aktiv, die ich wegen der schwachen WLAN-Leistung mit der o.g. ersetzen will. Sie hat die IP 192.168.178.46 und keine besonderen Einstellungen, außer dass ich ihre IP so geändert habe, dass sie im Netz der Fritzbox 1 ist. Mit ihr funktioniert das Netzwerkdrucken von WLAN-Geräten problemlos. Also muss es sich wohl um eine Einstellung der neuen Fritzbox 7490 handeln. Aber welche....?

Danke und Gruß
Sebastian
 
#2
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
48
Ort
Horgau
Dann schau mal nach, ob die Geräte alle in der Fritzbox erkannt werden.
 
#3
K

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
868
Du musst die 2. FB als Client betreiben:
FB.png
FB2.png

Mehr brauchst Du normalerweise nicht einstellen,
ich habe das hier ähnlich, nur das die 7240 der Repeater ist (Wlan + LAN)
 
#4
L

LANAmateur

Threadstarter
Dabei seit
19.02.2018
Beiträge
7
Hallo ihr beiden,
vielen Dank für eure Antworten.

Inzwischen hat sich die Situation weiterentwickelt:
  • Fritzbox 2 brachte über das WLAN keinen Internetzugang mehr und ihre Adminoberfläche war über die gewohnte IP nicht erreichbar
  • Auch wenn ich mich per Laptop an den LAN2 angehängt habe (LAN1 war ja ans LAN angeschlossen), kam ich nicht mehr aufs Admin-Interface

Also habe ich per AVM-Image die FritzBox 2 komplett zurückgesetzt und nochmal neu eingerichtet.

Genau wie Du, Karmu, empfohlen hast, als reiner Netzwerkrouter. Vor und nach zurücksetzen war in der Fritzbox diese Option aktiviert:

Internetanbieter: Vorhandener Zugang über LAN
und natürlich ist LAN1 per Netzwerkkabel an Fritzbox 1 angeschlossen.

In ihr sehe ich auch die Fritzbox 2.

Jetzt habe ich die IP-Adressen nicht verändert, d.h. Fritzbox 1 hat wie vorher schon geschrieben die 192.168.178.1, die Fritzbox 2 hat sich jetzt die http://192.168.188.1/ gegeben und die hab ich ihr auch gelassen.

Dass jetzt Geräte aus dem Fritzbox 2 -WLAN nicht mit dem Fritzbox 1 reden können, ist für mich klar, weil ja die 255.255.255.0 Subnetz-Maske gesetzt ist.

Diese habe ich jetzt in beiden Fritzboxen auf 255.255.0.0 gesetzt.

Jetzt habe ich folgende Situation, es wird nicht einfahcher / logischer....:
  • Mit meinem Android-Handy bin ich im WLAN der Fritzbox 2, und über die Brother App wird der Netzwerkdrucker nicht gefunden. Gebe ich die IP des Druckers manuell ein, konnte ich vom Android-Handy aus drucken!
  • Der Windows7-Laptop, per WLAN an Fritzbox 2, kann den Drucker jetzt pingen (das ging vorher nicht), aber nicht drucken
  • Wenn ich den Drucker auf dem Win7-Laptop suche (NW-Drucker hinzufügen), dann wird er nicht gefunden....

Kann sich da irgendjemand einen Reim drauf machen?

Ich würde mal auf einen Sicherheitsmechanismus in der Fritzbox 1 oder 2 tippen, der verhindert, dass die WLAN-Geräte mit dem Drucker reden dürfen?

Danke im Voraus für eure Hilfe.

Viele Grüße
 
#5
K

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
868
Du musst alle Einstellungen vornehmen, wie auch auf dem Bild.
Du scheinst die Abteilung 'Internetanbieter' nicht übernommen zu haben.

Und stell die Netzwerkmaske zurück, das bringt nix.

Nachtrag:
FB2 darf sich selber keine IP geben, sie holt sie von der FB1, aber nur, wenn die Einstellungen richtig sind.

Du denkst da viel zu kompliziert.
 
#6
L

LANAmateur

Threadstarter
Dabei seit
19.02.2018
Beiträge
7
Hallo Karmu,
das war's, vielen Dank!

Ich hatte mich auf den Wizard der Fritzbox 2 verlassen und da die Option gesetzt, dass die Fritzbox hinter einer weiteren betrieben wird.

Aber tatsächlich zu kompliziert gedacht. Dank Deinem Screenshot funkt die Fritzbox 2 jetzt einfach als WLAN-Switch hinter der ersten.

Schön wäre, wenn AVM diese Option auch gleich im Wizard anbieten würde....

DANKE! :-)
 
#7
K

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
868
Na prima ;)

Weitere Hilfen findest Du auch direkt beim AVM-Service.
Dort steht auch, wie Du DECT von Deiner FB1 auf FB2 weiterleiten kannst.

Nachtrag:
Du kannst an die #FB2 auch an LAN 2-4 etwas anklemmen, das klappt genauso.
Und wenn Du Portfreigaben brauchst, die stellst Du in FB1 ein!
 
Thema:

2 Fritz-Boxen, Netzwerkdrucker nicht errreichbar - bitte um Ratschläge

Sucheingaben

heimnetzwerk mit 2 fritzboxen und netzwerkdrucker

,

zwei netzwerke ein netzwerk drucker

,

2 fritzboxen im haus

,
netzwerk drucken funktioniert nicht fritzbox

2 Fritz-Boxen, Netzwerkdrucker nicht errreichbar - bitte um Ratschläge - Ähnliche Themen

  • Edge bemängelt Zertifikat von Fritz-Box und Fritz-Repeater

    Edge bemängelt Zertifikat von Fritz-Box und Fritz-Repeater: Seite heute bemerken wir auf allen Geräten mit Windows 10 und dem aktiven Defender das o.g. Problem. Wird die IP einer AVM Fritz-Box oder von...
  • Push Service Fritz!Box 7590

    Push Service Fritz!Box 7590: Hallo zusammen, ich verzweifel hier wirklich. Bin eigentlich nicht auf den Kopf gefallen, was Pc-Kram angeht aber hier geht es echt nicht...
  • Verbindung WIN 10 PC 32 Bit mit Fritz WLAN USB Stick AC 860 zur Fritz Box

    Verbindung WIN 10 PC 32 Bit mit Fritz WLAN USB Stick AC 860 zur Fritz Box: Die WLAN Verbindung wird immer wieder während des laufenden Betriebes zwischen dem PC (Fritz WLAN USB Stick AC 860) und der Fritz Box...
  • Verbindung WIN 10 PC 32 Bit mit Fritz WLAN USB Stick AC 860 zur Fritz Box

    Verbindung WIN 10 PC 32 Bit mit Fritz WLAN USB Stick AC 860 zur Fritz Box: Die WLAN Verbindung wird immer wieder während des laufenden Betriebes zwischen dem PC (Fritz WLAN USB Stick AC 860) und der Fritz Box...
  • FRITZ!Box 7390 + Freetz (openVPN) - Erfahrungen ?

    FRITZ!Box 7390 + Freetz (openVPN) - Erfahrungen ?: Guten Abend, habe per Zufall eine Fritzbox 7390 übrig und habe diese nun an meine 7490 angeschlossen. Nutze die 7390 nun in meinem Zimmer. Hatte...
  • Ähnliche Themen

    Oben