GELÖST 1 Netzwerk, 2 Router

Diskutiere 1 Netzwerk, 2 Router im Win7 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo Ich habe folgendes Problem: Ich habe 2 Router 1x den Cablecom Router und 1x einen Trendnet TEW 691GR Jetzt wollte ich den Cablecom...
M

Marti95.

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
251
Hallo

Ich habe folgendes Problem:
Ich habe 2 Router
1x den Cablecom Router
und
1x einen Trendnet TEW 691GR

Jetzt wollte ich den Cablecom Router ans Netz hängen und anschliessend daran den Trendnet router hängen. Anschliessend alle Clients an den Trendnet.
Jetzt wollte ich fragen, wie ich die Router von der IP konfigurieren muss, ich will mit dem Client beide Router konfigurieren können und ein NAS übers Netzwerk erreichen.

Vorhin wars so:

Cablecom Router: 192.168.0.1
Trendnet Router: 192.168.10.1
Client: 192.168.10.111
NAS: 192.168.10.212

Leider gab es da Probleme mit dem Port Forwarding, daher möchte ich beide Router auf gleicher IP Ebene.
192.168.10.x
Jedoch wie muss ich welchen Router konfigurieren? Und schlussendlich möchte ich beide Router übers Lokale Netz erreichen, sowie das NAS über meine IP/Domain.

Skizze im Anhang.

Danke für die Hilfe

Gruss
 

Anhänge

hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
stichwort: WDS

schau mal, ob beide router das unterstützen. wenn ja, brauchst du nicht viel konfigurieren. die router sind dann aber "nur" wireless mit einander verbunden.


bei einer verbindung per kabel, würde ich es folgendermaßen machen: auf dem 2ten router den dhcp abschalten.
dem ersten gibst du dann zb die ip 192.168.10.1, dem 2ten dann die ip 192.168.10.2 und als gateway bei beiden die ip 192.168.10.1, da ich davon ausgehe, dass der erste router ist, welcher direkt mit dem internet verbunden ist.
die clients werden dann vom ersten router mit ipadressen versorgt.
möchtest du hier ebenfalls feste ip adressen haben, einfach auf dem ersten router ebenfalls den dhcp abschalten und den clients zb folgende adressen verpassen:
Client: 192.168.10.111
NAS: 192.168.10.112
als gateway bei den clients dann die 192.168.10.2

um deinen nas aus dem internet zu erreichen, mußt du mit portforwarding auf dem ersten router arbeiten.

wie du diese sachen einstellst, entnimm bitte dem handbuch des entsprechenden routers

hth
hundesohn
 
T

Titoras

Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
145
Das ist für jemanden der kaum Ahnung von routing hat schwieriger als du dir denkst. Weswegen möchtest du überhaupt 2 Router anschließen, wenn du eh alle clients an demselben hast?

Leider gab es da Probleme mit dem Port Forwarding, daher möchte ich beide Router auf gleicher IP Ebene.
192.168.10.x
Das ist schonmal schwierig, ein Router vermittelt nunmal zwischen 2 verschiedenen Netzen. Daher verstehe ich den sinn nicht?

Falls du den Trendnet Router nur für die WLAN-Versorgung hast, kannst du den anderen Router ja einfach in einen der switchports stecken, dann brauchst du kein routing einrichten.


mfg
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
das problem liegt schon darin, dass beide router nicht im gleichen IP-bereich sind..
Cablecom Router: 192.168.0.1
Trendnet Router: 192.168.10.1
beide router müssen entweder im bereich 192.168.0.xxx oder im bereich 192.168.10.xx liegen. also muss einer der router hier angepasst werden und seine eigene IP (welche vorgegeben ist) entsprechend geändert werden.

deine beiden anderen
Client: 192.168.10.111
NAS: 192.168.10.212
passt du mit der IP dann nur noch an.. wie @hundesohn schon beschrieben hat..
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.140
Standort
FCNiederbayern
Also wenn nicht unbedingt nötig und es anders machbar ist würde ich von WDS abraten. Lieber Kabel verlegen als WDS verwenden. Ich habe nur Probleme damit.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.186
Standort
Thüringen
Das gute alte Kabel:Funktioniert immer und hat keine Sicherheitslücken....:)
 
Luke

Luke

Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Standort
Lower Saxony / Germany
Vorhin wars so:

Cablecom Router: 192.168.0.1
Trendnet Router: 192.168.10.1
Client: 192.168.10.111
NAS: 192.168.10.212

Leider gab es da Probleme mit dem Port Forwarding, daher möchte ich beide Router auf gleicher IP Ebene.
192.168.10.x
Dann mach es doch, stell den Cablecom Router auf 192.168.10.2 um.
 
H

Hardy

Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
280
Hallo

Du benötigst nur ein Router um die PCs ins Internet zu bringen. Bei deinem 2. Router brauchst du keine IP eingeben, dann arbeitet das Gerät als stinknormaler Switch, es sei denn, du benötigst aus Gründen, die du noch nicht genannt hast, den 2. Router.
Ich nehme mal an, die Router haben jeweils 4 Ports und die Anzahl der Ports ist zu gering. Wenn es nur um die Portanzahl geht, dann kannst du auch einen z.B. 8-Port, 12 Port oder bis zu 48-Port-Switch nehmen.
Vorschlag von mir: Verkauf einen Router und besorg dir einen Switch, ein kleiner "Hausfrauenswitch" mit 8 Ports kostet so um die 10,- bis 15,- Euro.

Gruß Hardy
 
M

Marti95.

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
251
Hallo,

Das Problem liegt nicht von den Ports, sondern das der 2. Router als WLAN dienen soll, da das Signal vom Cablecom Router schlicht und einfach zu schwach ist.

Habe Jetzt die Configs wie folgt eingerichtet:

Cablecom Router: 192.168.10.1 DHCP => an
Trendnet Router: 192.168.10.2 DHCP => aus
Client: (Bild im Anhang)

Ich komme Problemlos mit diesen configs ins internet, jedoch habe ich jetzt ein Problem und zwar ich kann nicht auf die Konfiguration des Cablecom routers zugreifen.

Wenn ich jedoch das Ethernet Kabel vom Trendnet auf den Cablecom umstecke, komme ich auf die Cablecom Router Settings.

Was ist zu tun?

Danke
Und Gruss
 

Anhänge

M

Marti95.

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
251
WLAN Brücke bauen.
Beide haben WLAN an, beide müssen die selbe SSID haben.
Einer spielt den Router der andere den Repeater.
Repeater ist für mich gestorben. Habe 2 Solche Dinger zuhause.
Erstens keinen guten Ping. Zweitens viel zu langsam, der Trendnet unterstüzt 450Mbps. Konfigurations ist auch nicht wirklich Optimal.

Und wie kann ich nun mein Problem mit einer optimalen lösung in den Griff bekommen?

So als neben Frage, WLAN ist ne BUS-Topologie oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
So als neben Frage, WLAN ist ne BUS-Topologie oder?
nein, die art von netzwerken die wir heute benutzen sind (erweitert) sternförmig und somit 1zu1 verbindungen. bedeutet nichts anderes, als dass der router dreh und angelpunkt ist.

zu deiner zu geringen wlanreichweite:

hier auch wieder das stichwort: WDS

damit ist es natürlich auch möglich, die wlanreichweite zu erhöhen.

hth
hundesohn
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.140
Standort
FCNiederbayern
WLAN Brücke bauen.
Beide haben WLAN an, beide müssen die selbe SSID haben.
Einer spielt den Router der andere den Repeater.

Stelle mal die beiden letzten Nummern auf den zweiten Router ein. Also die ---- > .2
Falsch, mit der gleichen SSID funken meine Router zwar aber erneuern die Verbindung nicht mehr wenn sie mal abgebrochen wurde. Ich teste jetzt mit einer anderen SSID von jedem Router, bei mir funken 3 Fritz zusammen.
 
M

Marti95.

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
251
Hallo...

folgendes Problem, habe bei beiden Routern ein WDS eingerichtet habe bei beiden die gegenseitige MAC-Adresse eingetragen.

IP's:
Cablecom Router: 192.168.10.1
Trendnet: 192.168.10.2

Beide WLAN haben die gleiche SSID, gleiche verschlüsselung und passwort.
Wenn ich mich verbinde dan geht es, aber komme nicht ins internet. Was los?
 
Luke

Luke

Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Standort
Lower Saxony / Germany
Wenn ich mich verbinde dan geht es, aber komme nicht ins internet. Was los?
Du kommst auf jede Router Seite per IP ??
Dann muss deinem Rechner noch gesagt werden das er über die IP vom " Cablecom Router: 192.168.10.1 " Online gehen soll, und jedem anderen Teil natürlich auch.

Mein TV im Wohnzimmer hängt an meinem alten Router ( Speedport ) der nur DSL6000 schaffen soll.
Per WLAN hab ich eine Brücke gebaut, und dem TV gesagt nimm die IP von der Fritzbox7270, fertig und alles läuft.
 
M

Marti95.

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
251
Nö irgendwie wills nicht gehen...
 
M

Marti95.

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
251
Ok, funktioniert jetzt nach längerem tüfteln. Vielen dank euch allen :)
 
Thema:

1 Netzwerk, 2 Router

Sucheingaben

netzwerk mehrere router

,

1 netz 2 Router

,

2 router in einem netzwerk

,
netzwerk 2 router

1 Netzwerk, 2 Router - Ähnliche Themen

  • Netzwerk Laptop - PC ohne Router einrichten

    Netzwerk Laptop - PC ohne Router einrichten: Ich habe versucht, meinen Laptop mit dem PC über ein normales Netzwerkkabel zu verbinden, ohne Router. Leider erscheint auf beiden Computern im...
  • Internetverbindung durch Router und angeschlossenen Devolo Netzwerk

    Internetverbindung durch Router und angeschlossenen Devolo Netzwerk: Hallo, wir betreiben zu Hause mit dem Speedport Smart unser Internet/WLAN. Unterstützt wird das ganze, durch lange Wege im Haus, mit einem...
  • Router und zwei unabhängige Netzwerke: Switch oder Hub?

    Router und zwei unabhängige Netzwerke: Switch oder Hub?: Hallo, ich habe einen einzigen Internetanschluss, den außer mir noch sechs weitere Bewohner im Haus benutzen. Die Verteilung haben wir bisher über...
  • Nicht identifiziertes Netzwerk/Router-Probleme

    Nicht identifiziertes Netzwerk/Router-Probleme: Hallo liebe Community, ich habe nach einem Wlan-Treiber-Update auf meinen Lenovo-Notebook ein Problem mit dem Wlan. Die Verbindung wird mir als...
  • Router verschwindet unter Netzwerk

    Router verschwindet unter Netzwerk: Modell: Asus AC65U Habe an meinem Router eine Festplatte angehängt und freigegeben. Der Router ist auch unter "Netzwerk" samt Inhalt der...
  • Ähnliche Themen

    Oben