Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz

Diskutiere Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz im Software News Forum im Bereich News; Bekanntlich hat Microsoft den Support für Windows XP im April eingestellt, weswegen das das veraltete Betriebssystem nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Inzwischen gibt es ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #1
    Redakteur Standardavatar

    Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz

    Bekanntlich hat Microsoft den Support für Windows XP im April eingestellt, weswegen das das veraltete Betriebssystem nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Inzwischen gibt es einen Trick,...

    Weiterlesen: Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #2
    Ich zitiere den Text oben mal: "Es ist nämlich so, dass Microsoft die Erstellung von Updates gänzlich eingestellt hat, ...."

    Wozu soll den dieser hack noch gut sein??

  4. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #3
    Redakteur
    Threadstarter
    Standardavatar
    Das fehlende "nicht" wurde eingefügt

  5. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #4
    Hallo ich dachte das der Support von xp zu iist, heute hat Xp von mir ein Automatisches Update gemacht, weiß
    jemand vielleicht was genaueres darüber?, viellen dank.

  6. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #5
    On Air Avatar von Alfiator

    Meine Hardware
    Alfiator's Hardware Details
    CPU:
    Intel I7 2820QM Sandy Bridge 2,3 GHz
    Mainboard:
    Dell 08YFGW
    Arbeitsspeicher:
    16 GB
    HDD/SSD:
    Samsung PM 830 2,5 "
    Grafikkarte:
    NVidia Quadro 1000M + Intel HD 3000
    Audio/Video:
    HD Audio
    Laufwerke:
    HL-DT-ST DVD+-RW GU60N
    Netzwerk:
    Dell Wireless 5550;Intel 82579 GigaBit
    Netzteil:
    extern
    Kühlung:
    Luft gekühlt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro X64
    Notebook:
    Dell Precision M4600
    Um welches Update handelt es sich denn?

  7. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #6
    Administrator Avatar von Andy

    Meine Hardware
    Andy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770S 3,1 GHz (Ivy Bridge)
    Mainboard:
    Intel BLKDQ77KB mini-ITX Sockel 1155
    Arbeitsspeicher:
    1x 8GB Corsair Vengeance SO-DIMM DDR3 1600 MHz
    HDD/SSD:
    Intel 330 Series SSD (SATA 6G), 180 GB
    Grafikkarte:
    OnBoard (Intel HD Graphics 4000)
    Audio/Video:
    OnBoard (Realtek)
    Laufwerke:
    Sony Optiarc AD-7743H-01 SATA Slim
    Netzwerk:
    2x OnBoard (Intel LAN 82574L und Intel 82579LM)
    Gehäuse:
    Lian Li PC-Q09FNA Mini-ITX HTPC-Chassis
    Netzteil:
    extern (19,5V, 160W)
    Kühlung:
    keine (für den Notfall ein 120mm Akasa Apache PWM Lüfter)
    Betriebssystem:
    Windows 10 (64-Bit)
    Notebook:
    Nein
    Handy/Tablet:
    Huawei P9 / Nexus 9
    Zitat Zitat von Snoopy100 Beitrag anzeigen
    Hallo ich dachte das der Support von xp zu iist, heute hat Xp von mir ein Automatisches Update gemacht, weiß
    jemand vielleicht was genaueres darüber?, viellen dank.
    Der Support für Windows XP wurde eingestellt.
    Allerdings kannst du einen speziellen Supportvertrag mit Microsoft abschließen, dann bekommst du auch weiterhin Updates. Solche Supportverträge sind aber für große Firmen und Organisationen gedacht, nicht für Privatanwender. Was man so hört, hat z.B. Berlin und das Land Niedersachsen für jeweils über eine Million Euro so einen Supportvertrag abgeschlossen. Das heiß aber im Umkehrschluss, dass Microsoft grundsätzlich auch weiterhin Updates für Windows XP erstellt, diese aber eben nicht mehr an Privatanwender herausgibt.

    Dann gibt es noch andere Betriebssysteme, die sehr stark auf Windows XP aufbauen. Unter anderem eben das "Windows Embedded POSReady 2009" Betriebssystem. Ganz grob gesagt, ein abgespecktes Windows XP, welches eben z.B. auf Kassensystemen, Fahrkarten- oder Geldautomaten installiert ist. Auch für dieses Betriebssystem bietet Microsoft weiterhin Updates an.

    Mit dem im Artikel erwähnten Registy eintrag kann man nun dem Updateserver von Microsoft vortäuschen, dass man "Windows Embedded POSReady 2009" Betriebssystem installiert hat. Auf diesem Weg bekommt man dann eben wieder bestimmt Updates.

    Allerdings sollte man eher die Finger davon lassen. Erstens ist nicht sicher, wie lange dieser Trick noch funktioniert, zweitens ist auch nicht sicher, ob wirklich alle notwendigen Updates installiert werden, und drittens sind die Updates eben für "Windows Embedded POSReady 2009" und nicht für Windows XP. Beide Systeme sind zwar in vielen Teilen kompatibel, aber irgendwo muss es ja auch Unterschiede geben, sonst bräuchte man nicht zwei verschiedene Systeme. Also mit Vorsicht zu genießen.


    Welches Update nun bei dir konkret installiert wurde.....???
    Da müsstest du vielleicht mal einen Screenshot liefern.

  8. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #7
    Ich weiß es nicht muß ich nach sehen wenn ich was finde, ich habe es nur zufällig bemerkt als ich aus machen wollte was ein Update da.

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #8
    Also unter Windows/Software/Updates ist nur ein eintrag vom 2.5.2014 aber ich weiß das er heute ein Update gemacht hat hm komisch, keine ahnung wie ich das sonst sehen kann.

  11. Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz #9
    Administrator Avatar von Andy

    Meine Hardware
    Andy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770S 3,1 GHz (Ivy Bridge)
    Mainboard:
    Intel BLKDQ77KB mini-ITX Sockel 1155
    Arbeitsspeicher:
    1x 8GB Corsair Vengeance SO-DIMM DDR3 1600 MHz
    HDD/SSD:
    Intel 330 Series SSD (SATA 6G), 180 GB
    Grafikkarte:
    OnBoard (Intel HD Graphics 4000)
    Audio/Video:
    OnBoard (Realtek)
    Laufwerke:
    Sony Optiarc AD-7743H-01 SATA Slim
    Netzwerk:
    2x OnBoard (Intel LAN 82574L und Intel 82579LM)
    Gehäuse:
    Lian Li PC-Q09FNA Mini-ITX HTPC-Chassis
    Netzteil:
    extern (19,5V, 160W)
    Kühlung:
    keine (für den Notfall ein 120mm Akasa Apache PWM Lüfter)
    Betriebssystem:
    Windows 10 (64-Bit)
    Notebook:
    Nein
    Handy/Tablet:
    Huawei P9 / Nexus 9
    Vielleicht war es auch von einer anderen Software? Adobe, Firefox usw.?

Ähnliche Themen zu Windows XP: Updates durch Registry-Hack bieten keinen ausreichenden Schutz


  1. Windows XP kann weiterhin Updates durch Registry-Hack erhalten: Weiterlesen: Windows XP kann weiterhin Updates durch Registry-Hack erhalten



  2. Antiviren-Hersteller bieten kostenlosen LNK-Schutz: Quelle und ganzer Bericht bri Heise.de



  3. Windows (durch z.T. falsche BIOS-Updates) aus dem Tritt gebracht und nun BSODs uvm :(: Hey Ihr, hoffe auf Eure Hilfe da ich nicht mehr weiter weiß: 3-Monate alter Rechner Windows 7 x64 P45 Neo Laut Memtest Speicher ohne...



  4. Test: Sicherheits-Komplettpakete bieten kaum Schutz: Newsmeldung von Hups Quelle und ganzer Bericht bei netzwelt.de



  5. Pfadlänge Windows 2003 Server - Registry hack: Hallo Leute, gibt es einen Registry hack, damit die Pfadlänge von 255 auf 512 erhöht werden kann?? Danke, Christoph