Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1

Diskutiere Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1 im Software News Forum im Bereich News; Danke. Ich habe jetzt mal die Testversion von NOD32 installiert und schaue mir die genauer an. Bis jetzt läuft die schön ruhig und unauffällig auf ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1 #21
    Danke.

    Ich habe jetzt mal die Testversion von NOD32 installiert und schaue mir die genauer an. Bis jetzt läuft die schön ruhig und unauffällig auf dem 8.1-System. Nur das Scannen ist auffallend laut und fordert dem Prozessor anscheinend so einiges ab.

    Ansonsten macht die Software einen guten Eindruck. Zwar viele Einstellmöglichkeiten, aber dennoch nicht überladen.
    Die Kaufversion der Antivirenlösung kostet 29 Euro und nochwas.

    Wenn die mich davon überzeugen sollte, dass der kostenfreie Defender das Nachsehen hat, dann lege ich mir die Vollversion von NOD32 Antivirus ggf. zu.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1 #22
    Avatar von seppjo

    Meine Hardware
    seppjo's Hardware Details
    CPU:
    Intel i7-4770K Desktop, i7-3770K PowerZwerg
    Mainboard:
    ASRock: Z87 Extreme6 ATX, B75M-ITX
    Arbeitsspeicher:
    GSkill: F3-1600C7D-16GTX, 8GB DDR3
    HDD/SSD:
    1TB SSD 850 EVO, 256GB SSD 840 EVO, 4x4TB, 1x2TB
    Grafikkarte:
    NVIDIA GTX1060, GTX970
    Audio/Video:
    wavemaster TWO
    Laufwerke:
    LG BH10LS30, Optiarc AD-5240S
    Netzwerk:
    Realtek
    Gehäuse:
    Fractal Design: Define R4 & Node 304
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power PRO 10 550W
    Kühlung:
    Thermalright True Spirit 140 BW, EKL Alpenföhn Brocken 2
    Betriebssystem:
    w7x64, w8x64, w10x64, Ubuntu x64, Mint x64, Arch x64
    Notebook:
    Acer 7750G, 128 SSD 830pro
    Handy/Tablet:
    Wacom Bamboo Pen&Touch
    Sonstiges:
    Canon Pixma MG6350
    Das beweist: Kaum ein User weiß daß MSE ab W7 im Hintergrund installiert ist. Auch wenn man es nicht sieht! Oder war es W8?

  4. Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1 #23
    @Micha45

    Nunja, wenn die Gefahr selbst auf Seiten, wie PC-Welt, Chip, etc. als potenzielle Gefahrenquellen zählen,
    welche Seiten sind es dann nicht ?
    Und wenn du ja weißt, welche Seiten ungefährlich sind, könntest du dir ja das Geld für NOD32 sparen.
    Das ergibt dann nämlich keinen Sinn. Es sei denn du willst dich beim Surfen schützen, dann allerdings
    ist fragwürdig, was du mit dem obigen Beitrag mir weis machen wolltest.

  5. Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1 #24
    Der Kommentar von mir weiter oben war doch nur spaßig gemeint. Steht doch als Anmerkung dabei.

  6. Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1 #25
    Du brauchst dich nicht rechtfertigen.
    Ich weiß doch, daß es Spaß war.
    Du kannst natürlich fragen, warum ich dann so schreibe,
    das selbe könnt ich dann auch zu dir sagen.

    Ärgerlich ist das trotzdem, denn ich habe mir sowas schon oft anhören müssen,
    aber hey, wenn ich Jesus wäre, müßt ich mich nicht fragen, wie ich die bekommen konnte.
    Glück hatte ich ja trotzdem noch. Image zurück und es läuft wieder.
    Schlimmer wäre es gewesen, wenn es noch die persönlichen Daten verschlüsselt hätte,
    die noch nicht gesichert waren. Deswegen, Spaß hin oder her, über sowas kann man nicht mehr witzen,
    denn die Frage bleibt, wie kann man sich davor am besten schützen,
    denn dann versagt auch die Brain.exe.
    Ich höre dann, wie PC aktuell halten und so, wenn ich aber dann sage, war alles aktuell,
    dann gehen wohl die Argumente aus.
    Prinzipiell würde ich mir auch AV-Programme kaufen, aber welchen Service bekomme ich dafür ?
    Die paar Signaturen, die bekommt man auch kostenlos,
    und vor Zero 0 Viren schützen die auch nicht besser.
    Kaufen ja, wenn man lebenslange Updates bekommt, und man sich wahrlich sicher vor Zero 0 Viren sein kann.

Ähnliche Themen zu Microsofts Security Essentials: rückläufige Nutzerzahlen und dennoch Nummer 1


  1. Microsoft: Security Essentials 4.0 verfügbar: Microsoft hat eine neue Ausgabe seines Gratis-Virenschutzprogramms Security Essentials (SE) veröffentlicht. SE wurde 2009 vorgestellt und bietet...



  2. MS Security Essentials oder AntiVir?: Sind die Security Essentials (Win7/64, neueste Updates installiert) wirklich schlechter als zB AntiVir? Oder nur "Aberglaube", weil von Microsoft?...



  3. MS erweitert Gratislizenz für Security Essentials: Sicherheitssoftware nun auch für kleine Unternehmen kostenlos Der US-Softwarekonzern Microsoft hat am Mittwoch (Ortszeit) bekanntgegeben, die...



  4. Microsoft Security Essentials 2.x für XP: Irgendwie meine ich mal gelesen zu haben, das in der Version 2.x von MSE XP nicht mehr unterstützt wird - nur finde ich dazu gerade nichts mehr. Hat...



  5. Anti vir und microsoft Security essentials: Hi ich benutze Anti vir und microsoft Security essentials und wollt wissen ob das als schutz reicht ??