Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke

Diskutiere Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke im Software News Forum im Bereich News; Windows 8 sowie seine Verbesserte Version 8.1 konnten im Dezember 2013 erstmals einen Marktanteil von über 10 Prozent verzeichnen. Windows XP verliert langsam aber beständig ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #1
    Redakteur Avatar von maniacu22

    Meine Hardware
    maniacu22's Hardware Details
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Mainboard:
    ASRock X370 Taichi
    Arbeitsspeicher:
    4x 16GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz
    HDD/SSD:
    256GB Samsung Evo M.2.,500 GB Samsung Evo; 3TB + 4TB Seagate Constellation ES
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Audio/Video:
    Soundblaster ZX
    Laufwerke:
    Liteon eUAU108
    Netzwerk:
    Devolo Power-LAN 500+
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! DarkPower Pro 11 650 Watt
    Kühlung:
    CPU: Noctua NH-C14; Gehäuse: 3x 180 mm + 1x 120 mm
    Betriebssystem:
    Win10 Professional 64 Bit (1709)
    Notebook:
    Sony SVS131E22M
    Handy/Tablet:
    Sony Xperia XZ1 Compact
    Sonstiges:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX

    Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke

    Windows 8 sowie seine Verbesserte Version 8.1 konnten im Dezember 2013 erstmals einen Marktanteil von über 10 Prozent verzeichnen. Windows XP verliert langsam aber beständig immer mehr Marktanteile,...

    Weiterlesen: Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #2
    Liegt vielleicht primär daran, dass viele Menschen um die Weihnachtszeit neue Computer beziehen.
    Und da neue Komplettrechner durch die Bank mit dem BS Windows 8(.1) -und nicht mit älteren Windows-Versionen- betankt sind, ist diese Statistik nicht verwunderlich.

  4. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #3
    Redakteur
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22

    Meine Hardware
    maniacu22's Hardware Details
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Mainboard:
    ASRock X370 Taichi
    Arbeitsspeicher:
    4x 16GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz
    HDD/SSD:
    256GB Samsung Evo M.2.,500 GB Samsung Evo; 3TB + 4TB Seagate Constellation ES
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Audio/Video:
    Soundblaster ZX
    Laufwerke:
    Liteon eUAU108
    Netzwerk:
    Devolo Power-LAN 500+
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! DarkPower Pro 11 650 Watt
    Kühlung:
    CPU: Noctua NH-C14; Gehäuse: 3x 180 mm + 1x 120 mm
    Betriebssystem:
    Win10 Professional 64 Bit (1709)
    Notebook:
    Sony SVS131E22M
    Handy/Tablet:
    Sony Xperia XZ1 Compact
    Sonstiges:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    ja, geb ich dir vollkommen recht, und wie ich bereits im XP-Thread schon geschrieben habe, wage ich mal zu behaupten dass Windows 8 (inklusive 8.1) "niemals" mehr als 15% Marktanteil unter den Windows-Systemen haben wird. Da kann sich MS noch so sehr verrenken, gibt ja auch schon viele Stimmen, dass man sich schon im Linux-Lager umsieht

  5. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #4
    Administrator Avatar von Andy

    Meine Hardware
    Andy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770S 3,1 GHz (Ivy Bridge)
    Mainboard:
    Intel BLKDQ77KB mini-ITX Sockel 1155
    Arbeitsspeicher:
    1x 8GB Corsair Vengeance SO-DIMM DDR3 1600 MHz
    HDD/SSD:
    Intel 330 Series SSD (SATA 6G), 180 GB
    Grafikkarte:
    OnBoard (Intel HD Graphics 4000)
    Audio/Video:
    OnBoard (Realtek)
    Laufwerke:
    Sony Optiarc AD-7743H-01 SATA Slim
    Netzwerk:
    2x OnBoard (Intel LAN 82574L und Intel 82579LM)
    Gehäuse:
    Lian Li PC-Q09FNA Mini-ITX HTPC-Chassis
    Netzteil:
    extern (19,5V, 160W)
    Kühlung:
    keine (für den Notfall ein 120mm Akasa Apache PWM Lüfter)
    Betriebssystem:
    Windows 10 (64-Bit)
    Notebook:
    Nein
    Handy/Tablet:
    Huawei P9 / Nexus 9
    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    .... gibt ja auch schon viele Stimmen, dass man sich schon im Linux-Lager umsieht
    die Stimmen gibt es schon seit Jahren. Trotzdem kommt das Linux Lager bei den Desktops/Notebooks nicht über den 2% Marktanteil hinaus. Und das schon seit Jahren (Quelle: statcounter.com).

  6. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #5
    Internet die Zukunft Avatar von WalterB
    Sogar Swisscom will mit Ihren TV-Boxen von Microsoft weg und das sind über eine Million Anwender.
    Der Mitbewerber Druck in Sachen TV Anbieter ist so gross geworden das neue Alternativen gesucht werden, z.b. das die Sendungen nicht mehr auf der TV-Box Harddisk gespeichert werden, sondern in der Cloud.

    Weg von Windows?
    Bis anhin setzte Swisscom in seiner TV-Box auf das Betriebssystem Windows Media Room von Microsoft. Für die geplante Weiterentwicklung der Swisscom-TV-Box sind nun auch Alternativen ein Thema. «Wir prüfen den Einsatz von anderen Betriebssystemen als Microsoft Mediaroom», sagt Swisscom-Mediensprecher Olaf Schulze. Möglich wäre der Einsatz von Android oder eines Linux-Systems. Beim Angebot M-Budget-Digital-TV, das ebenfalls von Swisscom stammt, kommt bereits ein offenes Android-System zum Einsatz.

  7. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #6
    Zitat Zitat von Walter Buergin Beitrag anzeigen
    Sogar Swisscom will mit Ihren TV-Boxen von Microsoft weg und das sind über eine Million Anwender.
    Der Mitbewerber Druck in Sachen TV Anbieter ist so gross geworden das neue Alternativen gesucht werden, z.b. das die Sendungen nicht mehr auf der TV-Box Harddisk gespeichert werden, sondern in der Cloud.

    Weg von Windows?
    Bis anhin setzte Swisscom in seiner TV-Box auf das Betriebssystem Windows Media Room von Microsoft. Für die geplante Weiterentwicklung der Swisscom-TV-Box sind nun auch Alternativen ein Thema. «Wir prüfen den Einsatz von anderen Betriebssystemen als Microsoft Mediaroom», sagt Swisscom-Mediensprecher Olaf Schulze. Möglich wäre der Einsatz von Android oder eines Linux-Systems. Beim Angebot M-Budget-Digital-TV, das ebenfalls von Swisscom stammt, kommt bereits ein offenes Android-System zum Einsatz.
    Es wird kein Grund genannt. Linux weil es günstiger ist ?

  8. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #7
    Internet die Zukunft Avatar von WalterB
    Der Grund sei der Speed und die begrenzte Anwendung, auch die Komprimierung sei ein Problem.
    Momentan ist es nicht möglich über ADSL/VDSL mit drei TV-Boxen zwei HDTV zu sehen und eine aufzunehmen.
    Auch für TV-Air ist Microsoft zuständig, denn das funktioniert nur mit Silverligth, also auch noch ein Problem bei verschiedenen Smartphone.

    N.b. das grösste Problem sind immer wieder Störungen bei den Anwender, die TV-Box muss *Resetet* werden damit die Störungen behoben wird.
    Im Swisscom Community kann man die Probleme welche vorhanden sind verfolgen.

    http://supportcommunity.swisscom.ch/...p/community_de

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #8
    Administrator Avatar von Andy

    Meine Hardware
    Andy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770S 3,1 GHz (Ivy Bridge)
    Mainboard:
    Intel BLKDQ77KB mini-ITX Sockel 1155
    Arbeitsspeicher:
    1x 8GB Corsair Vengeance SO-DIMM DDR3 1600 MHz
    HDD/SSD:
    Intel 330 Series SSD (SATA 6G), 180 GB
    Grafikkarte:
    OnBoard (Intel HD Graphics 4000)
    Audio/Video:
    OnBoard (Realtek)
    Laufwerke:
    Sony Optiarc AD-7743H-01 SATA Slim
    Netzwerk:
    2x OnBoard (Intel LAN 82574L und Intel 82579LM)
    Gehäuse:
    Lian Li PC-Q09FNA Mini-ITX HTPC-Chassis
    Netzteil:
    extern (19,5V, 160W)
    Kühlung:
    keine (für den Notfall ein 120mm Akasa Apache PWM Lüfter)
    Betriebssystem:
    Windows 10 (64-Bit)
    Notebook:
    Nein
    Handy/Tablet:
    Huawei P9 / Nexus 9
    Deshalb habe ich weiter oben ja bewusst von Desktops/Notebooks geschrieben. Weil auch nur die sind in den allermeisten Statistiken enthalten (allenfalls noch zusätzlich Smartphone und Tablets). Die Statistiken bauen ja meist auf Website Zugriffen auf. Da sind die Settop Boxen, Receiver usw. natürlich fast immer nicht enthalten.

    Und auf solchen Geräten ist Linux mit Sicherheit auch die optimale Wahl. Einfach darum, weil man das Linux hier auf das nötigste zusammen schrumpfen kann, keine Lizenzgebühren anfallen usw.
    Hinzu kommt, dass der Anwender bei solchen Geräten mit dem Betriebssystem im Normalfall gar nicht in Berührung kommt. Von daher wundert es mich ohnehin, warum Swisscom hier in der Vergangenheit nicht schon auf Linux gesetzt hat.

    Wenn man die Statistik also nicht nur auf Desktop/Notebook begrenzt, sondern auch die ganzen Embedded Systeme hinzurechnet, dann ist Linux natürlich schon lange weit über den 2%.
    Streng genommen ist Android ja auch ein Linux System. Aber da bekomme ich mit Schnick-Schnack Probleme....

  11. Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke #9
    Schnick-Schnack
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    Deshalb habe ich weiter oben ja bewusst von Desktops/Notebooks geschrieben. Weil auch nur die sind in den allermeisten Statistiken enthalten (allenfalls noch zusätzlich Smartphone und Tablets). Die Statistiken bauen ja meist auf Website Zugriffen auf. Da sind die Settop Boxen, Receiver usw. natürlich fast immer nicht enthalten.

    Und auf solchen Geräten ist Linux mit Sicherheit auch die optimale Wahl. Einfach darum, weil man das Linux hier auf das nötigste zusammen schrumpfen kann, keine Lizenzgebühren anfallen usw.
    Hinzu kommt, dass der Anwender bei solchen Geräten mit dem Betriebssystem im Normalfall gar nicht in Berührung kommt. Von daher wundert es mich ohnehin, warum Swisscom hier in der Vergangenheit nicht schon auf Linux gesetzt hat.

    Wenn man die Statistik also nicht nur auf Desktop/Notebook begrenzt, sondern auch die ganzen Embedded Systeme hinzurechnet, dann ist Linux natürlich schon lange weit über den 2%.
    Streng genommen ist Android ja auch ein Linux System. Aber da bekomme ich mit Schnick-Schnack Probleme....
    Er nun wieder .....

Ähnliche Themen zu Windows 8.x überschreitet im Dezember erstmals die 10-Prozent-Marke


  1. Star Citizen: sobald Crowd-Funding die 20-Millionen-Marke überschreitet, werden Boden: Weiterlesen: Star Citizen: sobald Crowd-Funding die 20-Millionen-Marke überschreitet, werden Bodenkämpfe implementiert



  2. Windows 8 überschreitet erstmals den Marktanteil von Fünf-Prozent: Weiterlesen: Windows 8 überschreitet erstmals den Marktanteil von Fünf-Prozent



  3. Chrome erreicht im Juni erstmals über 20 Prozent Marktanteil weltweit: Chrome hat im Juni erstmals die 20-Prozent-Marke beim weltweiten Marktanteil übertroffen. Laut einer Erhebung von StatCounter, die auf der Auswertung...



  4. Preissenkung bei AMD - 10-20 Prozent im Dezember: http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1823502/152x.jpg Wie Hexus meldet http://www.gamestar.de/img/gs/home/icon_link.gif, hat AMD seine...



  5. Firefox durchbricht 10-Prozent-Marke: Der Open-Source-Browser Firefox hat hinsichtlich seines weltweiten Marktanteils eine wichtige Hürde genommen. Erstmals nutzen mehr als 10 Prozent der...