Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor

Diskutiere Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von HerrAbisZ Welcher Anschluss Klinke oder Cinch ? Ich sehe das nicht. Mit dem Scart und Audio Cinch Anschlüssen ? Also da würde ich ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68
  1. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #21
    Threadstarter
    Avatar von Mrs.Peggy

    Meine Hardware
    Mrs.Peggy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7 3770 @ 3.40GHz , Ivy Bridge 22nm
    Mainboard:
    ASRock P67 Extreme4 Gen3 (CPUSocket)
    Arbeitsspeicher:
    32,0GB Dual-Kanal DDR3 @ 770MHz
    HDD/SSD:
    1863GB Hitachi HDS723020BLA642 (SATA), 233GB Samsung SSD 840 Series (SSD)
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 670 (ASUStek Computer Inc) mit Monitor Philips BDM3270 (2560x1440@59Hz)
    Audio/Video:
    Sound Blaster Z
    Laufwerke:
    TSSTcorp DVD-ROM SH-118AB, TSSTcorp CDDVDW SH-222AL
    Netzwerk:
    Speedport W921V
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-bit
    Notebook:
    Toshiba Satellite 350D (nicht mehr aktiv)
    Handy/Tablet:
    iPad 3, iPhone 6+

    Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor

    Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
    Welcher Anschluss Klinke oder Cinch ? Ich sehe das nicht.


    Mit dem Scart und Audio Cinch Anschlüssen ?


    Also da würde ich mir gleich einen TV anschauen auch.
    Beim Monitor muß ich nochmal schauen, ob es Anschlüsse für Audio gibt.

    Die externen Lautsprecher können per Chinch oder Klinke an den Sky Receiver angeschlossen werden, oder hab ich grad einen Denkfehler?

    TV als Monitor ist schlecht, da ich am PC diverse Arbeiten wie Office oder Bildbearbeitung mache. Bissl Qualität hätte ich schon gern.

    Mal ne andere Frage: wird über HDMI kein Tonsignal mit gesendet?

    @Alfi: Für‘s Büro muß der TV keinen super Sound haben. Das haben wir im Wohnzimmer. Es reicht das, was vorhanden ist.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #22
    Redakteur Avatar von maniacu22

    Meine Hardware
    maniacu22's Hardware Details
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Mainboard:
    ASRock X370 Taichi
    Arbeitsspeicher:
    4x 16GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz
    HDD/SSD:
    256GB Samsung Evo M.2.,500 GB Samsung Evo; 3TB + 4TB Seagate Constellation ES
    Grafikkarte:
    Gigabyte Radeon Vega 64 Liquid Cooling
    Audio/Video:
    Soundblaster ZX
    Laufwerke:
    Liteon eUAU108
    Netzwerk:
    Devolo Power-LAN 500+
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! DarkPower Pro 11 650 Watt
    Kühlung:
    CPU: Noctua NH-C14; Gehäuse: 3x 180 mm + 1x 120 mm
    Betriebssystem:
    Win10 Professional 64 Bit (1709)
    Notebook:
    Sony SVS131E22M
    Handy/Tablet:
    Sony Xperia XZ1 Compact
    Sonstiges:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Der HDMI-Standard erlaubt das Übertragen von Bild als auch von Ton - das sogar gleichzeitig, wenn gewünscht

  4. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #23
    Threadstarter
    Avatar von Mrs.Peggy

    Meine Hardware
    Mrs.Peggy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7 3770 @ 3.40GHz , Ivy Bridge 22nm
    Mainboard:
    ASRock P67 Extreme4 Gen3 (CPUSocket)
    Arbeitsspeicher:
    32,0GB Dual-Kanal DDR3 @ 770MHz
    HDD/SSD:
    1863GB Hitachi HDS723020BLA642 (SATA), 233GB Samsung SSD 840 Series (SSD)
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 670 (ASUStek Computer Inc) mit Monitor Philips BDM3270 (2560x1440@59Hz)
    Audio/Video:
    Sound Blaster Z
    Laufwerke:
    TSSTcorp DVD-ROM SH-118AB, TSSTcorp CDDVDW SH-222AL
    Netzwerk:
    Speedport W921V
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-bit
    Notebook:
    Toshiba Satellite 350D (nicht mehr aktiv)
    Handy/Tablet:
    iPad 3, iPhone 6+
    Dann sollte ja der HDMI Anschluß ja ausreichen, um mit dem Monitor TV nebst dessen Ton genießen zu können.

    EDIT: Was haltet Ihr von diesem Modellen? Habe nun die halbe Nacht damit verbracht, mir die verschiedensten Modelle anzuschauen und derzeit tendiere ich zu dem Samsung S32D850T!

    https://www.alternate.de/Philips/328...oduct/1348432?

    https://www.alternate.de/Samsung/S32...oduct/1214578?

  5. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #24
    Threadstarter
    Avatar von Mrs.Peggy

    Meine Hardware
    Mrs.Peggy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7 3770 @ 3.40GHz , Ivy Bridge 22nm
    Mainboard:
    ASRock P67 Extreme4 Gen3 (CPUSocket)
    Arbeitsspeicher:
    32,0GB Dual-Kanal DDR3 @ 770MHz
    HDD/SSD:
    1863GB Hitachi HDS723020BLA642 (SATA), 233GB Samsung SSD 840 Series (SSD)
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 670 (ASUStek Computer Inc) mit Monitor Philips BDM3270 (2560x1440@59Hz)
    Audio/Video:
    Sound Blaster Z
    Laufwerke:
    TSSTcorp DVD-ROM SH-118AB, TSSTcorp CDDVDW SH-222AL
    Netzwerk:
    Speedport W921V
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-bit
    Notebook:
    Toshiba Satellite 350D (nicht mehr aktiv)
    Handy/Tablet:
    iPad 3, iPhone 6+
    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    bei 30 Zoll würde ich dir keine Fulll-HD-Auflösung (1.920 x 1.080), sondern mindestens WQHD (2.560 x 1.440) oder aber auch 4K UHD (3.840 x 2.160) empfehlen, die mehr als genug Platz in der Höhe haben, um beim Betrachten von Webseiten möglichsz wenig scrollen zu müssen und trotzdem alles schön lesbar bleibt. Rest lässt sich ja über die Software skalieren)
    Da wird es schon bissl schwer, was preislich Attraktives zu finden. 1000 EUR oder mehr wollte ich auf keinen Fall ausgeben.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Für Bildbearbeitung etc. gibt es derzeit kaum etwas besseres als ein Monitor mit einem VA-Paneltyp. Da du jetzt schon einen Philips hast, würde ich dir wieder zu einem Philips raten, da diese eine Bildqualität aufweisen, die nahezu perfekt für Office, Web und professionelle Aufgaben ausgelegt ist.
    Wo liegt denn der Unterschied von VA-Panel und IPS Panel? Kann nicht so viel damit anfangen. IPS hat mein Jetziger.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Ich habe selber einen Philips (BDM3270) und wenn mein Kumpel zu Besuch kommt, der einen von ASUS sein Eigen nennt, ist er jedes Mal aufs Neue über den enorm geilen Kontrast erstaunt.
    In einigen Bewertungen habe ich zu diesem Monitor gelesen, daß dieser doch nicht so matt sei, daß dunkle Stellen gerne Spiegeln. Wie siehst Du das?

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Der HP Omen hat ebenfalls gute Bewertungen, und wäre vom Preis-Leistungs-Verhältnis ein guter Tipp, auch wenn dieser in diesem Fall FreeSync (für AMD-Grafikkarten) unterstützt. Wenn du aber auf solch ein Feature verzichten kannst und bei Games nicht ganz so anspruchsvoll bist oder deine GTX 670 in naher oder auch weiterer Zukunft gegen eine AMD-Grafikkarte austauschen kannst/möchtest, dann wäre dieses Modell eine echte Option.
    Hast Du von dem HP Omen, den Du ansprichst, vielleicht eine genaue Modellbezeichnung? Habe da Mehrere gefunden.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Wenn es also zum Beispiel dieser 32" Philips hier sein soll, kann ich eine uneingeschränkte Empfehlung geben, was Bildqualität, Kontrast, Design und Ergonomie anbelangt. Einzig die Touch-Tasten fand ich in der Einstellungs-Phase etwas nervig, welche aber wie erwähnt einmalig sein sollte.
    Wie eben schon gefragt, würde mich das mit dem Spiegeln noch interessieren!

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Wenn es eine Nummer Größer sein darf, kannst du auch gleich zu diesem 42,5"-Modell greifen, der um die 500 Euro echt viel Gegenwert für sein Geld liefert.
    Zu diesem Monitor habe ich mehrere schlechte Bewertungen gelesen, daß sich die Füße nicht befestigen lassen. Bei meinem Glück erwische ich auch solch ein Modell.

  6. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #25
    Redakteur Avatar von maniacu22

    Meine Hardware
    maniacu22's Hardware Details
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Mainboard:
    ASRock X370 Taichi
    Arbeitsspeicher:
    4x 16GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz
    HDD/SSD:
    256GB Samsung Evo M.2.,500 GB Samsung Evo; 3TB + 4TB Seagate Constellation ES
    Grafikkarte:
    Gigabyte Radeon Vega 64 Liquid Cooling
    Audio/Video:
    Soundblaster ZX
    Laufwerke:
    Liteon eUAU108
    Netzwerk:
    Devolo Power-LAN 500+
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! DarkPower Pro 11 650 Watt
    Kühlung:
    CPU: Noctua NH-C14; Gehäuse: 3x 180 mm + 1x 120 mm
    Betriebssystem:
    Win10 Professional 64 Bit (1709)
    Notebook:
    Sony SVS131E22M
    Handy/Tablet:
    Sony Xperia XZ1 Compact
    Sonstiges:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    EDIT: Was haltet Ihr von diesem Modell?
    https://www.alternate.de/Philips/328...oduct/1348432?
    würde ich dir nicht empfehlen, da FHD auf 32 Zoll einfach nur aussieht

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Wo liegt denn der Unterschied von VA-Panel und IPS Panel? Kann nicht so viel damit anfangen. IPS hat mein Jetziger.
    Auf der Seite zambullo.de wurden die Vor- und Nachteile der Displaytechnologien IPS und VA respektive OLED sehr schön und kurz dokumentiert. Hier mal ein Auszug:

    Vor- und Nachteile von IPS-Panels

    Bei diesen Panels wird die Farbe besonders farbgetreu wiedergegeben. IPS-Panels finden sich daher häufig im Professional-Bereich bei Computer-Monitoren. Zudem ist ein weiterer Vorteil, dass die Blickwinkelabhängigkeit bei diesem Display ungewöhnlich niedrig ist. Denn bei anderen Panelarten ändert sich der Kontrast sowie die Farbe je nach Blickwinkel äußerst schnell. Dies ist im Alltagseinsatz sehr angenehm, da man seinen Sitzposition nicht an das Display anpassen muss.

    Ein Nachteil der IPS-Panels liegt in den Reaktionszeiten bei Änderungen. Während andere Display-Typen eine Reaktionszeit von zwei Millisekunden aufweisen, weist der IPS eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden auf. In der Praxis macht dies zumindest beim Fernsehen allerdings nicht viel aus. Wer hingegen über den Display Konsolenspiele spielt, könnte an dem Bildschirm die Auswirkungen spüren.


    Vor- und Nachteile von VA-Panels

    Bei der VA-Technologie ist das Kontrastverhältnis bauartbedingt deutlich höher als bei einem IPS-Panel. Möchte man also gute Schwarzwerte und ein hohes Kontrastverhältnis haben, sollte man eher zu einem VA-Display (oder OLED) greifen. Die Farbwiedergabe ist beim VA-Panel im Vergleich zum IPS-Panel etwas schlechter. Insbesondere die Blickwinkelabhängigkeit kann die Sitzposition vor dem Fernseher einschränken.
    -> das mit der beschränkten Blickwinkelabhängigkeit kann ich nicht bestätigen...hier sehe ich keine Unterschiede zu einem IPS-Panel, da ich selbst im fast 90° Winkel immer noch alles gestochen scharf und farbecht erkennen kann.

    Zudem kommt bei IPS ein weiterer Nachteil zum Tragen, den ich selber schon erlebt habe und was mich auf die VA-Technik hat umschwenken lassen. Dieser Nachteil oder die Nachteile (sind zwei Stück) werden im Allgemeinen als IPS-Glow sowie Backlight-Bleeding bezeichnet, welche unter diesem Link ganz gut erklärt werden. Dazu muss ich natürlich auch sagen, dass die beiden Nachteile nicht unbedingt von jedem Nutzer wahrgenommen werden müssen. Bei mir war es leider der Fall, weshalb ich IPS-Panels nur bedingt empfehlen kann.

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    In einigen Bewertungen habe ich zu diesem Monitor gelesen, daß dieser doch nicht so matt sei, daß dunkle Stellen gerne Spiegeln. Wie siehst Du das?
    Persönlich habe ich bei meinem Philips die Helligkeit auf unter 10% eingestellt, was für meine Zwecke vollkommen ausreichend ist. Habe ich die Jalousien komplett offen und die Sonne scheint direkt drauf, würde sich dadurch in dunklen Passagen nichts mehr erkennen lassen, das ist klar. Da ich im Büro sowieso direkte Sonneneinstrahlung meide - die Jalousien also heruntergelassen und halb offen sind, kann ich selbst bei einer Helligkeit von unter 10% keine Spiegelungen erkennen. Also keine Ahnung, was die Rezessenten da geschrieben haben oder welches Flutlicht sie in ihrem Rücken hatten. Man soll auch die Helligkeit höher als 10% regeln können - das hab ich mir zumindest sagen lassen

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Hast Du von dem HP Omen, den Du ansprichst, vielleicht eine genaue Modellbezeichnung? Habe da Mehrere gefunden.
    hab ich erst am Donnerstag neben weiteren Modellen in meinem Freesync-Artikel verlinkt

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Zu diesem Monitor habe ich mehrere schlechte Bewertungen gelesen, daß sich die Füße nicht befestigen lassen. Bei meinem Glück erwische ich auch solch ein Modell.
    Der Hinweis von Alfiator, primär nach den negativen Bewertungen auf Amazon zu suchen kann man durchaus machen (mache ich auch), aber man sollte auch erkennen können, ob es sich eben bei diesen Rezessenten um DAUs oder möglicherweise auch gekaufte negative Rezessionen handelt (auch so etwas gibt es). Das heißt jetzt nicht, dass ich dieses Modell oder gar diesen Hersteller in den Himmel loben möchte, da ich speziell zu diesem 42,5-Zoll-Modell auch wenig bis keine Erfahrungen vorbringen kann, aber ist es nicht gerade bei Amazon das Schöne, dass man Produkte bei Nichtgefallen absolut problemlos auch wieder zurück schicken kann?

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Da wird es schon bissl schwer, was preislich Attraktives zu finden. 1000 EUR oder mehr wollte ich auf keinen Fall ausgeben.
    Bis auf den 42,5-Zoll-Riesen, welcher um die 550 Euro kostet, erreicht keiner der hier empfohlenen Monitore die 500-Euro-Marke. Klar kann man auch zusehen, die 250-Euro-Marke zu unterbieten, aber dann eben auf Kosten der Langzeit-Qualität wie es in deinem Beispiel eine FHD-Auflösung bei 32 Zoll gewesen wäre. Ganz ehrlich?! Full-HD-Monitore würde ich heutzutage keinem mehr empfehlen, da diese Auflösung für meine Begriffe zu einem aussterbenden Standard gehört. Wenn du mit dem Monitor über mehrere Jahre vernünftig arbeiten möchtest, sollte mindestens WQHD Standard sein, ansonsten kannst auch du wirklich einen deiner TVs missbrauchen

    Fazit: Ich würde dir den 32-Zoll mit WQHD ans Herz legen, da dieser hinsichtlich der Bildschirmgöße, Auflösung, Kontrast (durch VA-Panel ) verbunden mit dem Preis einem tollen Angebot entspricht.

  7. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #26
    Threadstarter
    Avatar von Mrs.Peggy

    Meine Hardware
    Mrs.Peggy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7 3770 @ 3.40GHz , Ivy Bridge 22nm
    Mainboard:
    ASRock P67 Extreme4 Gen3 (CPUSocket)
    Arbeitsspeicher:
    32,0GB Dual-Kanal DDR3 @ 770MHz
    HDD/SSD:
    1863GB Hitachi HDS723020BLA642 (SATA), 233GB Samsung SSD 840 Series (SSD)
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 670 (ASUStek Computer Inc) mit Monitor Philips BDM3270 (2560x1440@59Hz)
    Audio/Video:
    Sound Blaster Z
    Laufwerke:
    TSSTcorp DVD-ROM SH-118AB, TSSTcorp CDDVDW SH-222AL
    Netzwerk:
    Speedport W921V
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-bit
    Notebook:
    Toshiba Satellite 350D (nicht mehr aktiv)
    Handy/Tablet:
    iPad 3, iPhone 6+
    Hm, also den Philips, den ich verlonkt habe, hat doch ein UltraHD 4 K (Der Philips 328P6VJEB/00 ist ein professioneller, 32" (81 cm) großer UltraHD-Monitor. Die UltraClear 4K UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) Bin jetzt etwas verwirrt!

    Betrachtungswinkel ist bei mir eher sekundär, da ich direkt dem Monitor gegenüber sitze, bedingt dadurch, daß er in der Ecke steht. Ein seitliches Daraufschauen gibt es da also nicht.

    Das mit dem Backlight Bleeding ist mir bei meinem IPS auch schon aufgefallen, hat mich aber bislang nie wirklich gestört. Mir ist wichtig, daß die Farben gut, also in echt dargestellt werden. Kalibrierung ect.pp brauche ich jetzt z. Bsp nicht. Diese ganzen Farbdarstellungen/-empfindungen sind auch mehr subjektiv, sofern man es nicht für professionelle Bildbearbeitung ect.pp braucht. Da bin ich wohl nicht ganz so anspruchsvoll.

    Ich bin noch soooo unschlüssig, ob es nicht doch ein 40 Zoll oder so sein soll. Je Monitore ich sehe, desto unsicherer werde ich. Mir wäre wohl eine entsprechende Beratung im Laden recht, aber leider war unserer Versuch am Samstag mehr als erfolgslos.

    Möchte mich aber dennoch erstmal für Deine umfassende Mühe bedanken und vielleicht schaust Du Dir den Monitor nochmal, den ich meine:


    https://www.alternate.de/Philips/328...oduct/1348432?

    und der Samsung hier ist gar nicht?

    https://www.alternate.de/Samsung/S32...oduct/1214578?

  8. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #27
    On Air Avatar von Alfiator

    Meine Hardware
    Alfiator's Hardware Details
    CPU:
    Intel I7 2820QM Sandy Bridge 2,3 GHz
    Mainboard:
    Dell 08YFGW
    Arbeitsspeicher:
    12 GB
    HDD/SSD:
    Samsung SSD 256 GB 2,5 "
    Grafikkarte:
    NVidia Quadro 1000M + Intel HD 3000
    Audio/Video:
    HD Audio
    Laufwerke:
    HL-DT-ST DVD+-RW GU60N
    Netzwerk:
    Dell Wireless 5550;Intel 82579 GigaBit
    Netzteil:
    extern
    Kühlung:
    Luft gekühlt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro X64
    Notebook:
    Dell Precision M4600
    Vllt wäre es günstig sich mal vor so einen großen 42er Monitor zu setzen und zu schauen ob das für Dich okay wäre.Ist schon ein Monsterteil...

  9. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #28
    Avatar von HerrAbisZ

    Meine Hardware
    HerrAbisZ's Hardware Details
    CPU:
    486DX bis AMD 6core FX6150
    Mainboard:
    P4S533-VX Sony oem u.v.a.m
    Arbeitsspeicher:
    ne Menge
    HDD/SSD:
    verschiedene
    Grafikkarte:
    Nvidia FX 5200 u.v.a.m
    Betriebssystem:
    XP u.a.
    Notebook:
    Dell, PB Dots-c, Toshiba, DTK TOP-5A, Lenovo
    Sonstiges:
    vieles
    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Beim Monitor muß ich nochmal schauen, ob es Anschlüsse für Audio gibt.
    Ich habe keine Lautsprecher oder Audio Anschlüsse gesehen. Weder im Bild noch in der Beschreibung

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Die externen Lautsprecher können per Chinch oder Klinke an den Sky Receiver angeschlossen werden, oder hab ich grad einen Denkfehler?
    Ich habe nur Cinch (rot und weiß) gesehen am Bild

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    TV als Monitor ist schlecht, da ich am PC diverse Arbeiten wie Office oder Bildbearbeitung mache. Bissl Qualität hätte ich schon gern.
    Ich habe einen 39 Zoll Samsung und da ist das sehr gut zu sehen / lesen alles mMn. DVI mit Adapter auf HDMI vom PC - Ton muss ich noch was machen. Alter Medion PC mit Radeon 9800XL Grafikkarte.

    -samsung-tv-von-pc.jpg

    Im Original ist es besser als hier am Bild

    https://geizhals.de/?cat=tvlcd&v=e&h...msung~791_Sony

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Mal ne andere Frage: wird über HDMI kein Tonsignal mit gesendet?
    Normalerweise schon, aber wer weiß ob das das DVI dann kann - zumal ich am Monitor wie ich schon schrieb, nix von Audio gesehen habe

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #29
    Redakteur Avatar von maniacu22

    Meine Hardware
    maniacu22's Hardware Details
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Mainboard:
    ASRock X370 Taichi
    Arbeitsspeicher:
    4x 16GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz
    HDD/SSD:
    256GB Samsung Evo M.2.,500 GB Samsung Evo; 3TB + 4TB Seagate Constellation ES
    Grafikkarte:
    Gigabyte Radeon Vega 64 Liquid Cooling
    Audio/Video:
    Soundblaster ZX
    Laufwerke:
    Liteon eUAU108
    Netzwerk:
    Devolo Power-LAN 500+
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! DarkPower Pro 11 650 Watt
    Kühlung:
    CPU: Noctua NH-C14; Gehäuse: 3x 180 mm + 1x 120 mm
    Betriebssystem:
    Win10 Professional 64 Bit (1709)
    Notebook:
    Sony SVS131E22M
    Handy/Tablet:
    Sony Xperia XZ1 Compact
    Sonstiges:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Hm, also den Philips, den ich verlonkt habe, hat doch ein UltraHD 4 K (Der Philips 328P6VJEB/00 ist ein professioneller, 32" (81 cm) großer UltraHD-Monitor. Die UltraClear 4K UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) Bin jetzt etwas verwirrt!
    ich bin jetzt auch verwirrt, da du heute Morgen noch dieses Modell hier verlinkt hattest (hast ja deinen obigen Beitrag auch erst um 04:30 Uhr nochmal bearbeitet, wie ich jetzt sehe)


    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Ich bin noch soooo unschlüssig, ob es nicht doch ein 40 Zoll oder so sein soll. Je Monitore ich sehe, desto unsicherer werde ich. Mir wäre wohl eine entsprechende Beratung im Laden recht, aber leider war unserer Versuch am Samstag mehr als erfolgslos.
    Ich habe auch noch nie einen Shop gesehen, wo Monitore mit mehr als 27 Zoll ausgestellt gewesen waren, da sich eben diese Shops wohl an die Standard-Nutzer richten, welche auf ihren Standard-Schreibtischen nicht mehr Platz zur Verfügung haben....oder warum auch immer

    Zitat Zitat von Mrs.Peggy Beitrag anzeigen
    Möchte mich aber dennoch erstmal für Deine umfassende Mühe bedanken und vielleicht schaust Du Dir den Monitor nochmal, den ich meine:
    Kein Problem, dafür sich wir doch hier im Forum füreinander da, um unsere Erfahrungen miteinander austauschen zu können. Klar ist auch, dass es verschiedene Meinungen gibt - wie im Post #11 von Keruskerfürst, der dir ein IPS-Panel empfiehlt. Aber gut, dass wir noch einmal die Vor- und Nachteile angesprochen haben, so dass eventuell böse Überraschungen von vornherein ausgeschlossen werden können. Wie gesagt, ich persönlich komme mit der IPS-Technik keine 8h+ täglich klar, weshalb mir nur die VA-Technik bleibt, da billige und kontrastarme TN-Technik nur noch von den Zocker-Kiddies genutzt wird, die unbedingt ihre eine Millisekunde Reaktionszeit und ein geringes Input-Lag brauchen. Zum Arbeiten mittlerweile aber gänzlich ungeeignet, zumindest aus meiner Sicht.


    Der von dir verlinkte Philips 4K ist sicherlich eine Granate, was die Bilddarstellung, Kontrast etc. anbelangt und sicherlich auch irgendwo sein Geld wert. Allerdings solltest du überlegen, ob du für den 4K-Bonus bereit bist, fast das Doppelte auszugeben. Bei dem Samsung finde ich den Preis für das gebotene definitiv zu hoch, da hier im Thread schon andere Modelle angesprochen worden sind, die ähnlich ausgestattet deutlich günstiger ausfallen. Zumal solltest auch du mittlerweile wissen, dass man mir mit Samsung-Produkten nicht ankommen sollte, da ich eine Abneigung gegen diesen Hersteller habe

  12. Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor #30
    Threadstarter
    Avatar von Mrs.Peggy

    Meine Hardware
    Mrs.Peggy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7 3770 @ 3.40GHz , Ivy Bridge 22nm
    Mainboard:
    ASRock P67 Extreme4 Gen3 (CPUSocket)
    Arbeitsspeicher:
    32,0GB Dual-Kanal DDR3 @ 770MHz
    HDD/SSD:
    1863GB Hitachi HDS723020BLA642 (SATA), 233GB Samsung SSD 840 Series (SSD)
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 670 (ASUStek Computer Inc) mit Monitor Philips BDM3270 (2560x1440@59Hz)
    Audio/Video:
    Sound Blaster Z
    Laufwerke:
    TSSTcorp DVD-ROM SH-118AB, TSSTcorp CDDVDW SH-222AL
    Netzwerk:
    Speedport W921V
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-bit
    Notebook:
    Toshiba Satellite 350D (nicht mehr aktiv)
    Handy/Tablet:
    iPad 3, iPhone 6+
    Sorry, für die verspätete Antwort... Hatte gestern leider ein kleines Malheur und den Vormittag im Krankenhaus nebst Hausarzt verbracht.

    Zitat Zitat von Alfiator Beitrag anzeigen
    Vllt wäre es günstig sich mal vor so einen großen 42er Monitor zu setzen und zu schauen ob das für Dich okay wäre.Ist schon ein Monsterteil...
    Tja, das wollte ich ja, in dem ich mir ein solches Teil mal im Laden anschaue. Leider scheint das unmöglich. Mein Sitzabstand zum aktuellen Monitor beträgt 1,30 m. Von daher ist die Größe wohl schon ok.

    Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Lautsprecher oder Audio Anschlüsse gesehen. Weder im Bild noch in der Beschreibung

    Ich habe nur Cinch (rot und weiß) gesehen am Bild
    Es ist auch kein Audioausgang dran. Hatte nochmal auf der anderen Seite geschaut. Wenn das HDMI Kabel den Ton mit überträgt, brauche ich ja keinen extra Audio Anschluß. Der Monitor hat Lautsprecher oder geht der Ton verloren, wenn man von HDMI auf DVI einen Adapter verwendet? Notfalls werden galt Lautsprecher per Chinch an die Sky Box angeschlossen. Das müßte doch gehen, oder?

    Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
    Ich habe einen 39 Zoll Samsung und da ist das sehr gut zu sehen / lesen alles mMn. DVI mit Adapter auf HDMI vom PC - Ton muss ich noch was machen. Alter Medion PC mit Radeon 9800XL Grafikkarte.

    https://geizhals.de/?cat=tvlcd&v=e&h...msung~791_Sony

    Normalerweise schon, aber wer weiß ob das das DVI dann kann - zumal ich am Monitor wie ich schon schrieb, nix von Audio gesehen habe
    Ich habe schon viel gehört und gelesen, daß TVs als Monitor zwar für die normale Benutzung ausreichend sei, aber für Bildbearbeitung via Photoshop eher nicht. Daher will ich auf Nummer sicher gehen und lieber einen Monitor kaufen.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    ich bin jetzt auch verwirrt, da du heute Morgen noch dieses Modell hier verlinkt hattest (hast ja deinen obigen Beitrag auch erst um 04:30 Uhr nochmal bearbeitet, wie ich jetzt sehe)
    Kann es sein, daß Du den Link aus einer Emailbenachrichtung heraus, angeklickt hast? Ich hatte versehentlich den falschen Link genommen und später korrigiert, als ich meinen Beitrag nochmals geprüft habe.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch noch nie einen Shop gesehen, wo Monitore mit mehr als 27 Zoll ausgestellt gewesen waren, da sich eben diese Shops wohl an die Standard-Nutzer richten, welche auf ihren Standard-Schreibtischen nicht mehr Platz zur Verfügung haben....oder warum auch immer
    Das macht es ja so schwierig, den passenden Monitor zu finden, da ich mir bei solchen Dingen gerne das Produkt real anschauen möchte. Ist ja keine Handtasche, die man einfach wieder einpackt und zurück schickt.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Kein Problem, dafür sich wir doch hier im Forum füreinander da, um unsere Erfahrungen miteinander austauschen zu können. Klar ist auch, dass es verschiedene Meinungen gibt - wie im Post #11 von Keruskerfürst, der dir ein IPS-Panel empfiehlt. Aber gut, dass wir noch einmal die Vor- und Nachteile angesprochen haben, so dass eventuell böse Überraschungen von vornherein ausgeschlossen werden können. Wie gesagt, ich persönlich komme mit der IPS-Technik keine 8h+ täglich klar, weshalb mir nur die VA-Technik bleibt, da billige und kontrastarme TN-Technik nur noch von den Zocker-Kiddies genutzt wird, die unbedingt ihre eine Millisekunde Reaktionszeit und ein geringes Input-Lag brauchen. Zum Arbeiten mittlerweile aber gänzlich ungeeignet, zumindest aus meiner Sicht.
    Ich bin IPS gewöhnt. Ich sitze auch manche Nacht davor, aber Ermüdungserscheinungen wegen dem Bildschirm konnte ich noch nicht so feststellen. Aber ich würde schon gerne das bessere Panel verwenden wollen.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Der von dir verlinkte Philips 4K ist sicherlich eine Granate, was die Bilddarstellung, Kontrast etc. anbelangt und sicherlich auch irgendwo sein Geld wert. Allerdings solltest du überlegen, ob du für den 4K-Bonus bereit bist, fast das Doppelte auszugeben. Bei dem Samsung finde ich den Preis für das gebotene definitiv zu hoch, da hier im Thread schon andere Modelle angesprochen worden sind, die ähnlich ausgestattet deutlich günstiger ausfallen. Zumal solltest auch du mittlerweile wissen, dass man mir mit Samsung-Produkten nicht ankommen sollte, da ich eine Abneigung gegen diesen Hersteller habe
    Sorry, aber mir ist leider nicht bewußt, daß Du mit Samsung auf Kriegsfuß stehst... woher auch. Die Bewertungen haben sich gut gelesen, deshalb dachte ich, stelle ihn mal mit in den Wahlzirkus.

    Eine Entscheidung ist leider noch nicht gefallen... Wenn, werde ich es Euch wissen lassen.

Ähnliche Themen zu Kaufberatung 30 Zoll (oder größer) Monitor


  1. Tablet pc 7 zoll oder 10 Zoll und welche Marke ?: Da Ich mir ein Tablet PC zulegen möchte brauche ich ein paar vorschläge ! Welches sollte man nehmen 7 oder 10 Zoll Und welche Marke ( aber...



  2. Kaufberatung Monitor 24" BenQ oder Hyundai: hallo Ich hab die Quahl der wahl und kann mich nicht entscheiden was ich kaufen soll. :wut Hab schon viele foren durchgestöbert und festgestellt...



  3. 17 Zoll, 19 Zoll oder 19 Zoll Widescreen???: wie der titel schon sagt, habe ich vor, mir einen neuen monitor zuzulegen, ich kann mich nur nicht entscheiden. was sind die vor- und nachteile der...



  4. Kaufberatung: 19"Zoll TFT: Ich möchte mir einen 19"Zoll TFt zu legen, der im 200,-€ bereichen liegen soll. Jetzt frage ich mich, worauf muss ich achten(Kontrast,...



  5. Kaufberatung: Röhrenmonitor oder TFT-Monitor?: Hallo Leute, ich wollte mal fragen was mom zu empfehlen ist (Preis-Leistungsverhältnis). Ich möchte einen "allround" PC-Monitor mit dem man alles...