Pressefreiheit in Gefahr

Diskutiere Pressefreiheit in Gefahr im IT-News Forum im Bereich News; Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat zum heutigen Welttag der Pressefreiheit ihre Liste der " größten Feinde der Pressefreiheit " auf den neuesten Stand ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Pressefreiheit in Gefahr #1
    News Master Avatar von copy02

    Pressefreiheit in Gefahr

    Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat zum heutigen Welttag der Pressefreiheit ihre Liste der "größten Feinde der Pressefreiheit" auf den neuesten Stand gebracht. Sie umfasst 39 Einträge, darunter Staatspräsidenten, Militärchefs und Drogenhändler. Gegenüber dem vergangenen Jahr sind fünf Einträge gestrichen worden, unter anderem Fidel Castro, der inzwischen die Lenkung Kubas seinem Bruder Raul überließ, allerdings seien zehn neue hinzugekommen, teilt ROG mit. Derweil hat der Deutsche Journalisten-Verband vor einer Aushöhlung der Pressefreiheit in Deutschland gewarnt.
    Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pressefreiheit in Gefahr #2
    C64 Avatar von WillyV
    Na, die Liste der größten Feinde hat nicht recht lange existiert. Was den Bericht bestätigt...

  4. Pressefreiheit in Gefahr #3
    Pressefreiheit? Die gab es nie und wird es nie geben! Schon gar nicht in einem Staat wo das Kapital die alleinige Macht hat und Journalisten vom BND bespitzelt werden! Trotzdem wundert es mich immer wieder wie frei die Presse über Knebel und Bespitzelungsmaßnahmen berichtet, nämlich so gut wie überhaupt nicht! Wenn sie es dann mal tut, so ist es ein einziger "Hochgesang" auf diese Maßnahmen, die ja nur dazu da sind um uns vor den bösen Terorristen, Kinderschändern und Raubmordkopierern schützen sollen!
    Was will die Presse also mit Freiheit? Die schreibt doch sowieso nur das was dem Arbeitgeber, dem Verleger genehm ist! Das es sich dabei meist um das gleiche handelt was auch der Regierung genehm ist, das liegt doch in der Natur der Sache! Da die Regierung schon lange nicht mehr durch das Volk, für das Volk agiert, sondern nur noch durch das Kapital, für das Kapital, ist es doch nur noch scheinheilig soetwas wie Pressefreiheit zu fordern!
    Nur um immer wieder zu lesen wie viele Kipo's, Raubkopien und sonstiger Dreck wieder einmal durch Onlineüberwachung hätten gefaßt werden können und wie viele böse Terorristen durch deren Verhinderung nicht gefaßt werden können, dafür brauchst keine Pressefreiheit, da reicht es bei SSchäuble und Co ab zu schreiben!



    jerrymaus

Ähnliche Themen zu Pressefreiheit in Gefahr


  1. Millionen DSL-Router in Gefahr: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376049dcb7d068d02.jpg Angriffe über das Internet Wie unsere Kollegen von TecChannel herausgefunden...



  2. Gefahr für alle Webmailer: Offenbar ist niemand davor gefeit, dass sich wie bei US-Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin Unbefugte Zugang zum privaten Webmail-Konto...



  3. Keine Gefahr für Google: Alles beim Alten auf dem Suchmaschinenmarkt: Trotz großem Mediengetöse können Wikia Search und Cuil.com Platzhirsch Google bislang nicht den Rang...



  4. Trojaner Gefahr?!?: Hallo hab wieder einmal ein Problem und zwar Ich wollte meine EMails abrufen und dann kommt eine EMail von Ebay das ich wo mit gesteigert habe aber...



  5. Glaubwürdigkeit von Weblogs in Gefahr: Marketingspezialisten nehmen Weblogs ins Visier Derzeit erleben Weblogs weltweit einen Boom, in Deutschland bloggen bereits über vier Millionen...


Stichworte