[DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen

Diskutiere [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen im IT-News Forum im Bereich News; Für die Verfolgung von mutmaßlichen Schwarzkopierern ist die Musikindustrie nach wie vor auf die Mithilfe der Staatsanwaltschaften angewiesen. Will ein Rechteinhaber potentielle Schwarzkopierer belangen, so ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen





    Für die Verfolgung von mutmaßlichen Schwarzkopierern ist die Musikindustrie nach wie vor auf die Mithilfe der Staatsanwaltschaften angewiesen.

    Will ein Rechteinhaber potentielle Schwarzkopierer belangen, so gilt es, mehrere Hürden zu überwinden. Zwar sehen die Ermittler der Musikindustrie die jeweiligen IP-Adressen der Tauschbörsen-Nutzer, doch allein damit ist eine Rückverfolgung nicht möglich. Wer sich hinter dieser Nummer versteckt, die bei jeder Einwahl in das Internet neu zugewiesen wird, weiß nur der jeweilige Internetprovider. Zu diesem Zeitpunkt können die Rechteinhaber also lediglich eine Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Die zuständige Behörde ist gesetzlich gezwungen, dieser nachzugehen und beim zuständigen Provider wie T-Online, Alice oder Arcor die Identität des Beschuldigten ausfindig zu machen.

    In der Regel würde die Mehrzahl der Verfahren schnell eingestellt. Eine tiefergehende Untersuchung finde zumeist nur statt, wenn der Tauschbörsen-Nutzer anderen Teilnehmern mehr als 1000 Lieder zur Verfügung stellt. Den jeweiligen Rechteinhabern ist es jedoch gestattet, die Akten der Staatanwaltschaft einzusehen und so auf zivilrechtlichem Wege Schadensersatzforderungen zu stellen oder auf Unterlassung zu klagen. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben des Bundesverbands Musikindustrie rund 40 000 derartiger Strafanträge wegen Verletzung des Urheberrechts gestellt.

    Bislang sei es in 16 000 Fällen zu einem angeschlossenen Zivilverfahren gekommen. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass diese Zahl schnell ansteigen wird, da sich noch viele Fälle in der Bearbeitung befinden. Die Musikindustrie selbst habe sich mit bislang 5000 Tauschbörsen-Nutzer zu Vergleichen geeinigt. Deren Höhe belief sich meist auf Summen zwischen 500 und 2000 Euro.

    Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen #2
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    Und bei den Amis wollen Sie sogar das Wegwerfen und verkaufen von gebrauchten CDs als "unerlaubtes Verbreiten" verbieten. Bei denen piepts wohl! Die sollen mal ihre Produkte hinsichtlich Qualität überdenken.

    @Musikindustrie:

  4. [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen #3
    Ja, klar...die Musikindustrie würde ja am liebsten gleich willkürlich Häuser stürmen, die Menschen ausrauben und am Scheiterhaufen verbrennen.

  5. [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen #4
    Die Musikindustrie will wohl zu einer Art neu modernen SS werden oder wie.......

Ähnliche Themen zu [DE] Recht: Musikindustrie auf Staat angewiesen


  1. Innenminister: Wieviel Staat braucht das Internet?: Wieviel staatliche Regulierung braucht das Internet? Das globale Netz gehört für viele Menschen in Deutschland inzwischen zum Alltag. Das Internet...



  2. [DE] Gerichtsurteil: Staat muss für Telefonüberwachung zahlen: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376047627b3f4f459.jpg...



  3. Bundestrojaner: Der Staat als Hacker: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif 16317 Ein neues Gesetz erlaubt es den Behörden, heimlich die Rechner von...



  4. Deutsche Piratenpartei fordert gläsernen Staat: Bewegung setzt sich für mehr Freiheit der Bürger und Filesharing ein Die Piratenbewegung hat offiziell nun auch Deutschland erreicht. Nach dem...



  5. Genussmittel bringen Staat 18 Milliarden Euro: Kaffee und Zigaretten - zwei große Einnahmequellen für den Staat. (Foto:Archiv) Staat verdient an Zigaretten kräftig Mit jeder Zigarette, jedem...