US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus

Diskutiere US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus im IT-News Forum im Bereich News; Richter prüfen Einspruch gegen die Zulassung des Verfahrens als Sammelklage Ein US-Bezirksgericht in Seattle hat auf Antrag von Microsoft den Prozess wegen irreführender Vista-Werbung bis ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus #1
    News Master Avatar von copy02

    US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus

    Richter prüfen Einspruch gegen die Zulassung des Verfahrens als Sammelklage

    Ein US-Bezirksgericht in Seattle hat auf Antrag von Microsoft den Prozess wegen irreführender Vista-Werbung bis auf weiteres gestoppt. Vor der Weiterführung soll über den Einspruch Microsofts gegen die Zulassung des Verfahrens als Sammelklage entschieden werden. Das berichtet Ars Technica.

    Microsoft wolle die Veröffentlichung weiterer Unterlagen verhindern, durch die in den letzten Wochen verschiedene pikante Hintergrundinformationen zu Vista bekannt wurden, heißt es. So hätten Microsoft-Mitarbeiter im letzten Jahr in internen E-Mails das Logo "Vista Capable" als verwirrend bezeichnet. Außerdem soll Intel die Herabsetzung der Mindestanforderungen für Vista gefordert haben, um ältere Chipsätze besser verkaufen zu können.

    Im Laufe des Verfahrens wird das Gericht klären müssen, ob Microsoft mit der Einführung der Logos "Vista Capable" und "Vista Ready" wissentlich eine Verwirrung der Verbraucher in Kauf genommen hat. Die Kläger kritisieren, dass als "zu Vista kompatibel" bezeichnete Computer nur für Vista Home Basic geeignet seien, dem entscheidende Features wie die Aero-Oberfläche fehlten.


    Quelle und ganzer Bericht bei ZDNet.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus #2
    hm naja also man kanns ja auch übertreiben mit den prozessen, wenn man wegen solchen sachen immer klagen würde dann wäre doch keine firma nich schon mehrmals verklagt worden...

  4. US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus #3
    hi

    für mich ist das so das intel bestechungsgelder gezahlt hat

    mfg

Ähnliche Themen zu US-Gericht setzt Prozess um irreführende Vista-Werbung aus


  1. Gericht: T-Mobile muss Werbung ändern: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de



  2. Vista setzt Grafiktreiber zurück: Hi Leute, ich habe ein Problem mit meinem Grafiktreiber unter Vista Ultimate 64-bit. Bei jedem Neustart scheint Vista meinen originalen Nvidia...



  3. Gericht verbietet iPhone-Werbung der Telekom: Das Hamburger Landgericht hat die Werbung der Deutschen Telekom für das Apple-Handy iPhone verboten. So dürfe der iPhone-Tarif "Complete" nicht...



  4. Irreführende Werbung für Vista: Microsoft wollte Intel decken: Vor der offiziellen Freigabe des Betriebssystems wurden leistungsschwache Rechner als Vista-fähig verkauft, die nicht alle Funktionen von Vista...



  5. [DE] Gericht: Unternehmen für Werbung auf jugendschutzwidrigen Websites haftbar: Vollständige News bei http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376047af1b3cc49ca.gif