Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten

Diskutiere Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten im IT-News Forum im Bereich News; System soll schneller und sicherer werden Microsoft setzt für den Vista -Nachfolger Windows 7 offenbar deutlich stärker als bisher auf Komponenten. Das berichtet Microsoft-Expertin Mary ...


Thema geschlossen + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #1
    News Master Avatar von copy02

    Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten

    System soll schneller und sicherer werden

    Microsoft setzt für den Vista-Nachfolger Windows 7 offenbar deutlich stärker als bisher auf Komponenten. Das berichtet Microsoft-Expertin Mary Jo Foley unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise.

    Vorbild könnte der kürzlich veröffentlichte Windows Server 2008 sein, der sich rollenbasiert betreiben lässt. Bei der Installation kann man auswählen, ob die Software beispielsweise als Active-Directory-Server, DHCP-Server, Webserver (IIS), Fileserver und Printserver fungiert. Dabei werden nur für den gewählten Einsatzzweck notwendige Dienste und Prozesse aktiviert. Andere Teile bleiben außen vor und können nicht als Angriffsfläche dienen.

    Im vergangenen Jahr hat Microsoft einen Kernel namens Minwin präsentiert, der die Basis für Windows 7 bilden soll. Ziel des Projekts war, den Kernel auf Basisfunktionen zu berschränken und Abhängigkeiten zu anderen Komponenten zu reduzieren. Auf diese Weise können Systeme entwickelt werden, die sich leichter aktualisieren lassen und Vorteile bei Performance und Sicherheit bieten.

    Doch nicht nur unter der Haube soll es laut Mary Jo Foley künftig modularer zugehen: Auch für Endanwender wichtige Funktionen wie Browser, Media Player sowie Fotoverwaltung könnten künftig deuticher vom OS getrennt werden. Sie sollen künftig vom Windows-Live-Team entwickelt und mit Online-Services gekoppelt werden. Ansätze sind schon heute sichtbar. So wurde die mit Vista ausgelieferte Windows-Fotogalerie durch die Windows-Live-Fotogalerie ersetzt. Auch die Zuständigkeiten haben sich verschoben.

    Quelle und ganzer Bericht bei ZDnet.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #2
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Ich kann mich erinnern, dass MS schon vor ca. einem Jahr angekündigt hat, dass Windows 7 modular aufgebaut wird.

  4. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #3
    ...wird behandelt... Avatar von Rebecca M.

    Reden besser einen Spatz in der Hand, als Vista auf dem Dach...

    Zitat Zitat von copy02 Beitrag anzeigen
    System soll schneller und sicherer werden
    Wow, noch sicherer, und schneller als was?

    Muss wohl mein XP pflegen und hegen ,

    Werde am besten noch schnell ein XP kaufen, bevor die Sicherheit voll durchschlägt .



    Rebecca

  5. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #4
    Na ja W7 ist für mich ein Blick zurück zu Windows, von Ubuntu, hoffe das OS wird was...der Name hört sich für mich viel versprechend an, wie 2000(DOS zu NT in meinen Augen)...
    Werde am besten noch schnell ein XP kaufen, bevor die Sicherheit voll durchschlägt .
    Bin ich gewöhnt^^ probier mal unter Ubuntu etwas zu installieren...Passwort eingeben

  6. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #5
    Think different
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von copy02 Beitrag anzeigen
    […] Auch für Endanwender wichtige Funktionen wie Browser, Media Player sowie Fotoverwaltung könnten künftig deuticher vom OS getrennt werden. […]
    Wie wollen die denn noch nachträglich den IE vom System trennen?

  7. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #6
    Zitat Zitat von wildpix Beitrag anzeigen
    Wie wollen die denn noch nachträglich den IE vom System trennen?
    Neuaufbau des Kernel und des IE...

  8. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #7
    Think different
    Gast Standardavatar
    Ich hab ja extra „nachträglich“ geschrieben

    Damit meinte ich nicht neu schreiben (aber was ich nicht alles meine ).

  9. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #8
    Wenn der Kernel neu aufgebaut werden soll, dann können sie ihn ja auch gleich offen legen.
    Was besseres kann uns nicht passieren.
    Wenn sowieso alle anderen Komponenten um den Kernel gebaut werden sollen.
    Torvald lässt grüßen.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #9
    Oh jeh...ich habe jetzt schon das Geflenne vor Augen (bzw. Ohren), das dann losgeht, wenn von tausend Anwendungen eine nicht mehr kompatibel ist. Und das würde mich wirklich nicht wundern, wenn man bedenkt, dass relativ schwerwiegende Änderungen geplant sind.

    Aber andererseits fällt das wahrscheinlich garnicht auf, da ein neues Windows ja grundsätzlich als noch lahmer, Spyware-verseuchter, kapitalistischer, unnötiger, inkompatibler, schlechter als der Vorgänger ("...ich wechsle nicht auf Windows 7, ich hab mein Vista so furchtbar lieb"), schlechter als Linux, global erwärmender und was-weiß-ich-alles bezeichnet werden wird...

  12. Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten #10
    Windows 7 wird zum Gejammer 7 wie schon beim Wechsel bei früheren Windows-Versionen. Wenn das nicht schon Vorfreude weckt!?!

Ähnliche Themen zu Windows 7: Microsoft setzt offenbar verstärkt auf Komponenten


  1. Microsoft plant offenbar App Store für Office 15: Eine Stellenausschreibung weist auf ein solches Feature hin. Die nächste Office-Version befindet sich derzeit in der Entwicklung. Mit der...



  2. Bericht: Telekom setzt verstärkt auf Datendienste: Damit möchte das Unternehmen einen Umsatzrückgang im Telefongeschäft ausgleichen. Mit neuen Angeboten sollen die Marktmöglichkeiten erweitert ...



  3. Microsoft verstärkt Kopierschutz in Office 2010: Raubkopierern wird das Anfertigen von Duplikaten erschwert. Administratoren bekommen ein Tool, um Schlüssel von Volumenlizenzen zu verfolgen. Und die...



  4. Windows 7: Microsoft will Upgrade-Optionen offenbar am 26. Juni bekannt geben: Die Website steht bereits zur Verfügung, zeigt aber noch keine Inhalte. Ob am gleichen Tag auch die Entwicklung abgeschlossen sein wird, ist noch...



  5. Microsoft erhöht offenbar Angebot für Yahoo!: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de