Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt

Diskutiere Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von Ronny2 Natürlich ist ein ein solcher Fall denkbar. In diesem Fall muss der Kläger beweisen, dass er der erste Urheber war. Kann er ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #11
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    Zitat Zitat von Ronny2 Beitrag anzeigen
    Natürlich ist ein ein solcher Fall denkbar. In diesem Fall muss der Kläger beweisen, dass er der erste Urheber war. Kann er das nicht, dann dürfte seine Klage auch keinen Erfolg haben. Wenn der Beklagte das allerdings merkt, könnte dieser jetzt seinerseits eine entsprechende Klage führen, vorausgesetzt, dass er entsprechende Beweise erbringen kann.
    Die klagerei belasten die gerichte und Staatsanwälte ja noch mehr! die sind schon mehr als überlastet! die klagen stapplen sich ja schon so

    Finde das total überspannt!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #12
    seppjo
    Gast Standardavatar
    Wo ich euch in dem Ganzen nicht folgen kann ist die Paradoxität.
    1. Ich kann mich ja nur schützen indem ich etwas aufzeichne und dadurch schütze. (Wenn ich das denn wirklich will)
    2. Wenn ich es per computer aufzeichne und publiziere, steht es aber auch zur Verfügung und jeder könnte es denn auch missbrauchen. (dumm gelaufen)
    3. Darum mache ich gebrauch vom urheberrecht. (Mit dem man ja zwischenzeitlich so ziemlich jeden Schrott sichern kann, wie es uns die Medien auch zeigen)
    --> Das gibt ne Endlosschleife und zum Schluss ist dann nichts mehr übrig das noch gesichert/geschützt werden kann. Wer am Meisten Daten aufgezeichnet/geschützt hat ist der Gewinner. (Einzelworte werden dann wie Domeinnamen reserviert) Jeder der das Wort benutzt muss an den Besitzer Lizenzgebühren zahlen. Der Rest kann nur noch verkümmert oder mit großen Kosten verbunden kommunizieren. Man wird dann eine neue Sprache erfinden die FreeMankind heisst! Doch da wird alles schon zu spät sein.

    Wo soll das hinführen?
    Die totale Kontrolle!

  4. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #13
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    Die klagerei belasten die gerichte und Staatsanwälte ja noch mehr! die sind schon mehr als überlastet! die klagen stapplen sich ja schon so

    Finde das total überspannt!
    Nur mal ein Beispiel...

    In punkto Verkehrsdelikten und Kleinkriminalität (Ladendiebstäle und dergleichen) sind die Gerichte schon seit vielen Jahren überlastet. Ebenso bei Nachbarschaftsklagen. Bist Du denn der Meinung, dass deswegen diese Straftaten wie auch Zivilsachen nicht mehr verfolgt bzw. verhandelt werden sollten? Doch hoffentlich nicht.

    Nochmals zum Merken:

    Das Internet ist kein straffreier Raum!

    Und das ist gut so.

  5. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #14
    Ich finde es durchaus sinvoll, da ich selber schonmal eigene Songs und Gedichte auf einer Homepage veröffentlicht habe.

    Ich habe auch mal in der Schule Gedichte geschrieben, eins davon war so gut dass der Direktor im Jahresbuch veröffentlichte, an eine Erlaubnis meinerseits könnte ich michg nicht erinnern.

    Aber trotz Gesetz sollte man Grundsätzlich gleichzeitig mit seinem Verstand arbeiten!

    Abgesehen davon wurde ich in der Schule auch bei den Mädchen bekannt

  6. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #15
    Ich finde das Urteil auch ok in diesem Fall.
    Stellt euch mal einen Fall in umgekehrte Manier vor: ihr erfindet einen Benutzernamen der so einzigartig ist dass ihr euch sicher seien könnt dass dieser Weltweit nur von euch benutzt wird.
    Nun kommt auf einmal irgendein Unternehmen an und behauptet dass dieser Name urherberrechtlich geschützt ist und verklagt euch.

    Ihr würdet kotzen weil ihr euch fühltet als wenn man euch euer heiligstes wegnimmt.
    Nun diese Frau hat vielleicht genauso gefühlt und hat einfach nur ihr geistiges Eigentum verteidigt und das finde ich auch gut so.

    Über irgendwelche Firmen die tatsächlich klagen gehe ich jetzt gar nicht ein, das war nur ein Beispiel

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #16
    Wenn ich denke, ich hätte eine gute Idee, dann fällt mir immer wieder folgende "Tatsache" ein:
    Sämtliche Einfälle, auch wenn sie noch so originell sind, wurden schon einmal vorher von anderen Menschen durchdacht.
    Beispiele dafür wären die Pyramiden oder die Erfindung des Schwarzpulvers.
    Ich kann es nicht beweisen, aber niemand kann auch das Gegenteil beweisen.

    In diesem Sinne muss ich noch schnell einen Copyright-Stempel auf mein Text setzen, bevor es ein Anderer kopiert... Oder hat schon einmal jemand das selbe geschrieben?

    ...Das hier wird zu einer endlosen Diskusion...da muss ich schnell wech

  9. Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt #17
    Zitat Zitat von Konservenbüchse Beitrag anzeigen
    Wenn ich denke, ich hätte eine gute Idee, dann fällt mir immer wieder folgende "Tatsache" ein:
    Sämtliche Einfälle, auch wenn sie noch so originell sind, wurden schon einmal vorher von anderen Menschen durchdacht.
    Beispiele dafür wären die Pyramiden oder die Erfindung des Schwarzpulvers.
    Ich kann es nicht beweisen, aber niemand kann auch das Gegenteil beweisen.

    In diesem Sinne muss ich noch schnell einen Copyright-Stempel auf mein Text setzen, bevor es ein Anderer kopiert... Oder hat schon einmal jemand das selbe geschrieben?

    ...Das hier wird zu einer endlosen Diskusion...da muss ich schnell wech
    Sicher nicht das selbe aber das gleiche
    Und deshalb wirste demnächst auch von meinem Anwalt hören

Ähnliche Themen zu Urteil: Eigenes Gedicht auf Website ist urheberrechtlich geschützt


  1. Gedicht von Mann und Frau ...: Gedicht der Frau: Müde bin ich, geh zur Ruh, mache meine Augen zu. Lieber Gott, bevor ich schlaf, bitte ich dich noch um was. Schick mir...



  2. MySpace will urheberrechtlich geschützte Videos vermarkten: Das Internet-Netzwerk MySpace will mit dem Vertrieb urheberrechtlich geschützter Videos von Filmstudios und TV- Sendern Geld verdienen. Die...



  3. [DE] Urteil: Ministerium darf IP-Adressen von Website-Besuchern nicht speichern: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376046e919da9d063.gif Das...



  4. Gedicht: Der Lehrer versucht anhand von Bildern, den Kindern die Natur zu schildern. Er spricht von Tier- und Pflanzenwelt. Als zum Schluss die Glocke...



  5. Ein Gedicht für WinBoard das wär doch was: Wollen wir mal ein Gedicht für WinBoard schreiben ?