EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein

Diskutiere EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein im IT-News Forum im Bereich News; Jeder, der schon einmal eine Waschmaschine oder einen Kühlschrank gekauft hat, kennt und schätzt sie: die Energieeffizienzklassen, die kennzeichnen, wie viel Strom ein Haushaltsgerät braucht. ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #1
    News Master Avatar von copy02

    EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein

    Jeder, der schon einmal eine Waschmaschine oder einen Kühlschrank gekauft hat, kennt und schätzt sie: die Energieeffizienzklassen, die kennzeichnen, wie viel Strom ein Haushaltsgerät braucht. In Zeiten von Green IT wäre es schön, wenn es solche Angaben auch für PCs geben würde, fordern viele. Dabei gibt es sie bereits - von der Europäischen Union (EU).

    Quelle und ganzer Bericht bei Computerwoche.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #2
    ...wird behandelt... Avatar von Rebecca M.

    Rotes Gesicht Meinung zur Kennzeichnung von "Energieeffizienz"

    Zitat Zitat von copy02 Beitrag anzeigen
    Jeder, der schon einmal eine Waschmaschine oder einen Kühlschrank gekauft hat, kennt und schätzt sie: die Energieeffizienzklassen, die kennzeichnen, wie viel Strom ein Haushaltsgerät braucht. In Zeiten von Green IT wäre es schön, wenn es solche Angaben auch für PCs geben würde, fordern viele.
    ist ja schön, aber ´ne Waschmaschine kaufe ich komplett.
    Den Rechner baue ich mir zusammen (mit mehr oder weniger Erfolg ).
    Dies nur zur Aussage: die Energieeffizienzklassen bei den PC´s so zu übernehmen.
    Irgendwie muss das noch auf die einzelnen Bauteile ausgeweitet werden; damit die auch ein "Bapperl" bekommen.

    Natürlich gilt das nicht für PC´s von der Stange.

    Aber allen gemeinsam ist doch die Energiemenge zur Herstellung und
    Entsorgung.
    Das gehört auch in die Klassifizierung.

    Gruß


    Rebecca

  4. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #3
    Das ist mal wieder so eine "möchtegern Blitzentscheidung"

  5. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #4
    Zitat Zitat von Rebecca M. Beitrag anzeigen
    ist ja schön, aber ´ne Waschmaschine kaufe ich komplett.
    Den Rechner baue ich mir zusammen (mit mehr oder weniger Erfolg ).
    Dies nur zur Aussage: die Energieeffizienzklassen bei den PC´s so zu übernehmen.
    Irgendwie muss das noch auf die einzelnen Bauteile ausgeweitet werden; damit die auch ein "Bapperl" bekommen.

    Natürlich gilt das nicht für PC´s von der Stange.

    Aber allen gemeinsam ist doch die Energiemenge zur Herstellung und
    Entsorgung.
    Das gehört auch in die Klassifizierung.

    Gruß
    Rebecca
    Dem schließe ich mich an, ich habe auch seit ca. 7 Jahren kein PC von der Stange mehr, alle neueren habe ich selber erstellt. Und ich stelle mir einen PC so zusammen, wie ich ihn brauche ... Ich sage nicht, ich kann ja die kleinere Grafikkarte nehmen, die hat ja ne bessere Klassifizierung, wenn ich eine Mittelklasse Grafikkarte oder eine High End Grafikkarte benötige. Ebenso mache ich das wenn ich für andere die PCs zusammenstelle, ich gehe nach dem was sie benötigen und auf keinen Fall nach einer Energieklasse. Das Währe ja, als wenn ich nem Kunden sage: "Tut mir leid, einen High End Computr darf ich nicht verkaufen, weil die keine gute Energieeffizienz haben, wollen sie nicht statt dessen einen Office PC."

    Naja, warten wir mal ab.

    MfG Smilodon

  6. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #5
    Zitat Zitat von Rebecca M. Beitrag anzeigen
    ist ja schön, aber ´ne Waschmaschine kaufe ich komplett.
    Den Rechner baue ich mir zusammen (mit mehr oder weniger Erfolg ).
    Dies nur zur Aussage: die Energieeffizienzklassen bei den PC´s so zu übernehmen.
    Irgendwie muss das noch auf die einzelnen Bauteile ausgeweitet werden; damit die auch ein "Bapperl" bekommen.

    Natürlich gilt das nicht für PC´s von der Stange.

    Aber allen gemeinsam ist doch die Energiemenge zur Herstellung und
    Entsorgung.
    Das gehört auch in die Klassifizierung.

    Gruß


    Rebecca
    Ich tippe mal darauf das es auch nur die leute wirklich interessiert welche einen komplett PC kaufen.
    Ich bau sie mir auch selber zusammen und mir isses wurscht

  7. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #6
    Für die Stangen-PCs ok, für die selber gebastelten nicht mehr realisierbar. Wahrscheinlich aber nicht machbar. Sobald einer etwas verändert, oder nur übertaktet, sieht es wieder anders aus. Nachher kommt einer noch auf die Idee, den Hersteller zu verklagen, weil der Verbrauch nicht mehr mit seinem Aufkleber zusammen passt.
    Also wenn sowas realisierbar ist, dann nur, wenn die einzelnen Komponenten klassifiziert werden, so wie es bei den Netzteilen mit den 80% schon angefangen hat. Dann bekommt ein 1000Watt-Netzteil nur noch ne C, oder wie?

  8. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #7
    Zitat Zitat von Prometheus Beitrag anzeigen
    Für die Stangen-PCs ok, für die selber gebastelten nicht mehr realisierbar. Wahrscheinlich aber nicht machbar. Sobald einer etwas verändert, oder nur übertaktet, sieht es wieder anders aus. Nachher kommt einer noch auf die Idee, den Hersteller zu verklagen, weil der Verbrauch nicht mehr mit seinem Aufkleber zusammen passt.
    Also wenn sowas realisierbar ist, dann nur, wenn die einzelnen Komponenten klassifiziert werden, so wie es bei den Netzteilen mit den 80% schon angefangen hat. Dann bekommt ein 1000Watt-Netzteil nur noch ne C, oder wie?
    Mann könnte dann allerdings beigehen, und Prozessoren und Grafikkarten sperren, sodass die sich nicht mehr übertakten lassen. So könnte man gewärleisten, das die Umweltnorm nicht verfällt, solange man bei den originalten Hardware bleibt. Sollte das jedoch auch nach dem tausch einer Hardware der Fall sein, müsste jeder kleine PC Service die Geräte auf BGVA3 überprüfen, und eine neue Norm festlegen.

    MfG Smilodon

  10. EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein #8
    Da habt ihr schon recht...nur die meisten PCs kommen halt eben von der Stange. Da ist eine solche Klassifizierung auch ohne weiteres anwendbar. Schließlich soll sowas vor allem Menschen helfen die nicht so viel Ahnung haben.

    Bei selbst zusammengestellten PCs muss man sich halt selber darum kümmern.

Ähnliche Themen zu EU-Kennzeichnung teilt PCs in Energieklassen ein


  1. Energie-Kennzeichnung für Fernseher geplant: Der Energieverbrauch von Fernsehern soll für Verbraucher künftig wie bei anderen Geräten an einem Etikett leicht ablesbar sein. Die EU-Kommission hat...



  2. Mozilla teilt Firefox in mehrere Prozesse auf: Die Entwickler wollen Benutzeroberfläche und Webinhalte voneinander trennen. Mozilla verspricht sich davon eine bessere Performance und eine höhere...



  3. Microsoft teilt Office-Abteilung und benennt Führungskräfte: Der bisherige Leiter Steven Sinfosky soll künftig die Weiterentwicklung von Windows verantworten Microsoft hat die Zuständigkeiten innerhalb...



  4. Farbliche Kennzeichnung von Ordnern: Moin Forum, auf unserem Netzlaufwerk sind alle Kunden abgelegt. Jeder Ordner hat das standart-sandfarbene Aussehen. Kann man jedem Kunden eine...