Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank

Diskutiere Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank im IT-News Forum im Bereich News; Nach Microsoft sitzt nun der Chip-Weltmarktführer Intel auf der Brüsseler Anklagebank: Der US-Konzern rechtfertigte sich am Dienstag in Brüssel gegen schwere Wettbewerbs-Vorwürfe der EU-Kommission. Quelle ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #1
    News Master Avatar von copy02

    Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank

    Nach Microsoft sitzt nun der Chip-Weltmarktführer Intel auf der Brüsseler Anklagebank: Der US-Konzern rechtfertigte sich am Dienstag in Brüssel gegen schwere Wettbewerbs-Vorwürfe der EU-Kommission.

    Quelle und ganzer Bericht bei Computerwoche.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #2
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Der nächste Weltkonzern, der gemolken werden soll. Bei Betandwin kann man schon wetten, wer die Nummer 3 wird.

  4. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #3
    Bullayer kann man nur zustimmen. Die EU lacht sich doch wieder ins Fäustchen, weil sie wieder 1 Milliarde hat, um die Gehälter der Angestellten zu erhöhen. Bekommt ja auch nur Microsoft solche strafen, da die EU weiß, dass Microsoft richtig viel Geld hat. Bei Intel wird die Strafe dementsprechend geringer ausfallen. Wer mehr hat, kann auch mehr abgeben. Was machen den die Leute in der Steinzeit, die kein Internet haben und sich keine PC-Zeitschriften kaufen? Wie sollen die an einen Mediaplayer kommen, wenn Windows keinen integriert hätte? Ist alles Schwachsinn, diese Diskussion um Monopolismus.

  5. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #4
    Naja, Geld wird da sicher auch eine kleine Rolle spielen, aber es wird auch Zeit dass die EU hier auch hart durchgreift. Es darf einfach nicht sein, dass sich Unternehmen nur wegen ihrer Marktstellung alles erlauben dürfen.

  6. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #5
    Zitat Zitat von VB.Net-Fan Beitrag anzeigen
    Bullayer kann man nur zustimmen. Die EU lacht sich doch wieder ins Fäustchen, weil sie wieder 1 Milliarde hat, um die Gehälter der Angestellten zu erhöhen. Bekommt ja auch nur Microsoft solche strafen, da die EU weiß, dass Microsoft richtig viel Geld hat. Bei Intel wird die Strafe dementsprechend geringer ausfallen. Wer mehr hat, kann auch mehr abgeben. Was machen den die Leute in der Steinzeit, die kein Internet haben und sich keine PC-Zeitschriften kaufen? Wie sollen die an einen Mediaplayer kommen, wenn Windows keinen integriert hätte? Ist alles Schwachsinn, diese Diskussion um Monopolismus.
    Also ich sehe das etwas anderst mit dem Mediaplayer.
    Alle Player werden wohl auf die gleichen Windowsfunktionen zurückgreifen die
    Windows eben beinhaltet. Es wäre doch auch blöd diese Schnittstellen nicht zu benutzen. Leider legt Microsoft nicht alle Funktionen offen, was auch daranliegen könnte das MSDN (Dokumentation) dermassen dick ist, dass ein :
    Normalsterblicher den Überblick verliert. Borland macht doch ganz schön dem Visual Studio Konkurenz.

    PS: Es ging nicht um den MediaPlayer sonder um den offenen Word-Dokumenten Standart.
    Die EU wollte es sich nicht gefallen lassen das Microsoft ihre eigenen Standarts hat und nicht offenlegt.
    Aber ganz genau weiß ich auch nicht um was es ging. Aber OpenOffice kann doch jedes Word-Dokument auf machen und speichern.

  7. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #6
    @dlonra:

    Naja, das stimmt nicht ganz. Es ging eigentlich nicht um das heftig umstrittene OOXML-Format, das M$ mit Gewalt und dubiosen Methoden zum ISO-Standard erklären möchte. Das kommt allerdings auf jeden Fall noch.

    Es ging eher um die Schnittstellen des Betriebssystems selbst, im Speziellen um die für Netzwerkprotokolle wie eben SMB und eben auch die APIs. M$ hat vieles sehr schlecht dokumentiert und es so der Konkurrenz sehr schwer gemacht, eine halbwegs gute Interoperabilität zu schaffen.

  8. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #7
    @DiableNoir

    Ganz ehrlich... ich bin zu blöd fürs Visual Studio...
    Ich hab mal aus einem Visual C++ Projekt Funktionen geklaut.
    Da bin ich über den Observer gestolpert.. (ein Beobachter)..
    für mich ist dieser Observer ein Buch mit 7 Siegeln.
    Naja... Funktionen beim Observer anmelden oder wie?
    Ich werde es nie begreifen. Die Funktionen konnte ich dann doch noch klauen

  9. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #8
    Wieso bekommt das Geld nicht die Firma die die EU als benachteiligt bezeichnet?

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #9
    Zitat Zitat von E6900 Beitrag anzeigen
    Wieso bekommt das Geld nicht die Firma die die EU als benachteiligt bezeichnet?
    Also da wäre noch das Galileo Projekt von der EU dem man das Geld geben könnte. Naja ich könnte noch mehr lästern, aber die neuen Forenregeln verbieten es. (Was ich eigentlich auch begrüsse )

  12. Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank #10
    Ich finde es gut das gegen Firmen die glauben sich alles rausnehmen zu können da Marktbeherscher von der EU zur Kasse gebeten werden. Einen weiteren Vorteil hat es auch noch da diese Einahmen an die Mitgliedsländer zurückfliessen und wir somit nicht so viel an die EU zahlen müssen.

Ähnliche Themen zu Nach Microsoft sitzt nun Intel auf der Brüsseler Anklagebank


  1. Ein Fünftel der Deutschen sitzt täglich sechs Stunden am PC: http://www.zdnet.de/i/news/200803/bitkom_sitzergonomie.jpg Vielnutzer sollten auf einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz achten Ein...



  2. Industriespionage: Der Feind sitzt nebenan: Industriespionage: Der Feind sitzt nebenan Industriespionage ist in Deutschland finstere Realität. Rund jedes fünfte Unternehmen ist bereits Opfer...



  3. [erledigt (unsauber)] - SATA-Treiber - wo sitzt er im System?: Hallo hilfreiche Gemeinde, ich habe hier seit einigen Tagen ein größeres Problem, was eigentlich in 10 min erledigt wäre. Aber wie das so ist, ich...



  4. Lüfter sitzt fest!!!!: Hey Leute... War jetzt grad beim Conrad und hab mir den Termaltake Lüfter geholt.... :D Jetzt hab ich nur ein Problem: Ich krieg meinen Arctic...



  5. AMD<>INTEL NVIDA<>ATI MICROSOFT<>????: tja das sich unsere 4 streithähne wie zb "ati" und "nvida" sich gegenseitig immer mehr unter druck setzten und dieses nur ein ansporn für besserer...