Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos

Diskutiere Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos im IT-News Forum im Bereich News; Naja nicht so schön von der Oberfläche aber auch sehr effektiv ist GMER. http://www.gmer.net/index.php Werds in DL Bereich setzen. Das ist übrigends das Aktuellste was ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos #11
    seppjo
    Gast Standardavatar
    Naja nicht so schön von der Oberfläche aber auch sehr effektiv ist GMER.
    http://www.gmer.net/index.php
    Werds in DL Bereich setzen.
    Das ist übrigends das Aktuellste was grad an rootkits rauskam. Wer was mit anfagen kann es hier durchlesen. Finden die andern bisher nicht.
    http://www2.gmer.net/mbr/

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos #12
    Dienstleister / Moderator Avatar von Peter Schirmer
    Jo, gerade noch mal durchgeführt, Updates vom 13.02.2008.

    Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos-lavasof.jpg

    Peter

  4. Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos #13
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Wenn Ad-Aware nicht mehr kostenlos ist dann muß man sich nach anderen Alternativen umschauen.Ich finde das auch sehr gemein das man mittlerweile für jeden Krümmel bezahlen soll.
    Nicht mit mir!!

  5. Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos #14
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Lad dir den Windows Defender runter. Der ist umsonst und auch nicht schlechter als die Freeware-Variante von Ad-Aware. Oder aber Spybot S&D.

  6. Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos #15
    SPONSOREN Standardavatar

    Daumen hoch Es gibt wirklich besseres!

    Hallo miteinander,

    ich weine dem bisher kostenlosen Tool keine Träne hinterher und würde schon gar nicht Geld dafür "verbrennen". Denn das ist es IMHO nicht wert!
    Spy Schrott S&D ist leider auch nur ein Tool für alle "Geiz-ist-geil"-Jünger, aber im Falle eines Spyware-GAUs kaum zu gebrauchen, so leid es mir tut, dies sagen zu müssen.

    In den vergangenen 4 Jahren habe ich mit nur zwei Anti Spyware Tools wirklich gute Erfahrung sammeln können: "Spyware Doctor" von PcTools und "Spy Sweeper" von Webroot.
    Die Kosten von ca. 30 € für das erste Jahr (Folgejahre 20 €) sind es wert!
    Der Nachteil sind der immeeeense Speicherhunger während des Normalbetriebs und die benötigte CPU-Zeit beim wöchentlichen Scannen :-(
    Egal - Sicherheit geht bei mir vor!
    Da meiner Meinung nach kein Anti Spyware-Modul kommerzieller Sicherheits-Suites an die Leistung der beiden Tools rankommt, läuft bei mir Spyware Dr. seit knapp drei Jahren parallel zu "F-Secure IS". In dieser Kombination gibt es keine Probleme, was man in der Kombi zu Norton nicht behaupten kann!

    Selbstredend, dass solche Sicherheitskonstruktionen unter Windows XP mit weniger als 1 GB Ram und CPUs < 2Ghz wenig Spaß bereiten :-(

    Vor 3 Jahren übergab mir ein Kunde sein verseuchtes Notebook, das nur noch im abgesicherten Modus einigermaßen zügig bootete. Nach der Datensicherung mittels Linux Boot-CD (Knoppix) und einem Samba-Server machte ich mich an das Entseuchen.
    Ergebnis:
    - Ad-Aware: Ca. 250 verseuchte Dateien. Nach dem Neustart waren einige zuvor gelöschte Infektionen wieder da.
    - Spyware S&D : Weitere 300 Infektionen gefunden. Aber auch diese wurden nicht vollständig aus dem System entfernt und wurden nach dem Booten z.T. wiederhergestellt :-/
    - Spyware Doctor (nach einem Tipp in einem Security-Forum installiert): Die kostenlose Demo-Version schaltet nicht alle Module frei, fand aber knapp 700 weitere Infektionen. Nach der Online-Registrierung wurden umfangreiche Updates nachgeladen und zunächst insgesamt 1.900 (!) Infizierungen entfernt. Bei den nachfolgenden Neustarts und Scans wurden noch einmal knapp 1.400 Seuchen-Dateien entfernt!
    Dann war endlich Schluss und das System lief wieder.

    Dass ich auf einem solchen System trotzdem nicht mehr arbeiten würde, steht auf einem anderen Papier

    Dieses Ergebnis sollte ich in den folgenden Jahren nicht mehr erreichen, aber zu dem Rekordwert 3.300 gesellten sich 2.700, 2.200 und 1.500.

    Mit Webroot hätte ich wohl ähnliche "Erfolge" gefeiert, habe mich aber für Spyware Dr. entschieden.

    Wer wieder "geizen" möchte, kann sich das Mega-Tool auch kostenlos bei Google downloaden: http://www.google.de/intl/de/options/
    Ganz am Ende der Liste "Pack" wählen
    'habe allerdings keine Ahnung, was alles von Google mitinstalliert wird ...

    Viel Erfolg und hoffentlich jede Menge positive Aha-Effekte!

    Stefan

Ähnliche Themen zu Anti-SpyTool: Ad-Aware nicht mehr kostenlos


  1. OP Pro aktualisiert Anti-Spyware nicht: Hi Freibierschnorrer! Meine OP FW 4.0.1025.7828 (700) aktualisiert die Spyware-Datenbank nicht mehr. Es kommt eine Meldung, dass keine...



  2. Adware von Lavasoft ist nicht mehr Kostenlos: hi laut chip.de heft im märz ausgabe nicht mehr kostenlos für adware free ausgabe keine updates mehr mehr



  3. Was ist der Unterschied zwischne Ad-Aware 6.0 und Ad-Aware SE Personal: Mir war langweilig und da habe ich ein bischen gegoogelt und stieß auf Ad-Aware 6.0. Ich habe weiter gegoogelt um den Unterschied von der 6er Version...



  4. Anti-Virenspezialist Grisoft übernimmt Anti-Malware-Experten: Die Anti-Virenspezialisten von Grisoft haben am Mittwoch die Übernahme des Unternehmens Ewido Networks bekannt gegeben. Durch die Übernahme soll die...



  5. norton anti vir Kostenlos testen?: Wo kann man das kostenlos für ein paar tage Testen habt ihr ein link?