Old School Computing: Was früher besser war

Diskutiere Old School Computing: Was früher besser war im IT-News Forum im Bereich News; Hallo PCWorld hat eine Liste mit fünf Dingen erstellt , die im Zusammenhang mit Computern früher besser gewesen sein sollen. So zum Beispiel die Menge ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. Old School Computing: Was früher besser war #1
    GAMES-NEWS/MODERATOR Avatar von Pvt.Caparzo

    Old School Computing: Was früher besser war

    Hallo

    -800x600_560ee9b392914bedc97955f8729fb946.jpg

    PCWorld hat eine Liste mit fünf Dingen erstellt, die im Zusammenhang mit Computern früher besser gewesen sein sollen. So zum Beispiel die Menge an Arbeitsspeicher, die stets als ausreichend erschien. Zu Commodore 64-Zeiten gab es so gut wie keine Beschwerden über die verfügbaren 64 KB, während heute selbst 2 GB manchmal nicht genug sind.

    Auch die Möglichkeit, Programme direkt durch eine INI-Datei anzupassen, die auch leicht systemweit leicht zu sichern waren, und sich nicht durch eine riesige Registry wühlen zu müssen, wird von den Kollegen vermisst. Weitere Punkte sind Software, die man leicht von einen PC auf den anderen mit allen Einstellungen transferieren kann, schnelles Hochfahren dank ROM und faktisch so gut wie keine Probleme mit Viren.

    Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Old School Computing: Was früher besser war #2
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Zu Commodore 64-Zeiten gab es so gut wie keine Beschwerden über die verfügbaren 64 KB, während heute selbst 2 GB manchmal nicht genug sind.
    Vor 10 Jahren hätte das niemand für möglich gehalten das man mal 2 GB mindestens als Standart benötigt.

  4. Old School Computing: Was früher besser war #3
    ich habe diese Zeit zwar kaum miterlebt, aber ich kann gut nachvollziehen, dass man früher mit sowas ausgezeichnet arbeiten konnte. Mein Erster Rechner (Laptop) mit P1 133Mhz und (später 166 ), 96MB RAM hat mit windows 2k Pro (später auch XP ) super für meine HTML Sachen gereicht.

  5. Old School Computing: Was früher besser war #4
    Früher war aber auch der Grafische Anspruch bei weitem nicht so hoch wie heute.
    Je komplexer und aufwendiger ein Programm desto mehr Speicher braucht es.

    Früher (zu 64er Zeiten) gab es im Rahmen der Textverarbeitung eine einfache Oberfläche und gut war. Oder ein Spiel, da waren es einfache Sprites. Heute muss alles realistisch sein.

    Oder nehmen wir Windows. Das heutige Vista mit all seinen Features braucht Speicher. Früher hat die einfache Basic - Oberfläche des C64 voll und ganz gereicht. Wenn ich ein Programm schreiben wollte, hab ich einfach losgelegt und musste nicht erst eine Entwicklungsumgebung laden in der ich dann arbeite.

    Das ist halt der Preis für die ganzen Zusätze die wir wollen.
    Und ? Wer will heute darauf verzichten? Ich denke wenn diese Entwicklung nicht statt gefunden hätte, würde es heutige PC nicht zu diesen "Schleuderpreisen" geben. Sie wären dann immer noch horrend teuer...

    Ebenso würde es nicht die Vielfalt an Programmen geben, die es heute gibt.

  6. Old School Computing: Was früher besser war #5
    Ach was waren das früher doch für schöne Zeiten. Man hatte noch Zeit sich Essen zu machen, während der gute alte Brotkasten das nächste Level vom Tape nachgeladen hat.

    Ganz ehrlich ich finde heute einiges besser als früher, doch erinnere ich mich gerne an meine Zeit mit dem C64 und meinem ersten Datenklo.

    Noch heute hole ich den Brotkasten mit allem Zubehör alle paar Monate mal vom Dachboden und dann wird an einem Wochenende hemmungslos gezockt und zahlreiche Joysticks gehen dabei zu bruch. Denn der Spielspaß ist ungebrochen.

    MfG
    Tronde

  7. Old School Computing: Was früher besser war #6
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Noch heute hole ich den Brotkasten mit allem Zubehör alle paar Monate mal vom Dachboden und dann wird an einem Wochenende hemmungslos gezockt und zahlreiche Joysticks gehen dabei zu bruch. Denn der Spielspaß ist ungebrochen.
    Das kenne ich gut mt dem Joystickkillen.

  8. Old School Computing: Was früher besser war #7
    *michi*
    Gast Standardavatar
    Ich möchte das "Früher" nicht zurück haben, jedenfalls nicht was die ollen Computer betrifft. Bin voll und ganz zufrieden. Die Preise für Hardware sind so deutlich gesunken, das man sich das mehr an Ram locker leisten kann, ich hab mal 400 DM gehzahllt für 8 MB Speicher. .... Wenn man den gleichen Preis Pro MB heute bezahlen müsste, würde keiner 2 GB Speicher kaufen können... Nö, früher war nicht alles besser.

    So wie ich heute meinen Computer benuzte, als Multimediastation für Musik, Filme, Fernsehen, Spielen und Arbeiten so bin ich voll und ganz zufrieden, und als Anwender juckt es mich nicht wie die Programme programiert werden. Das hab ich noch nie verstanden, und werde das auch nie verstehen, wie man eine compiler Sprache beherrschen kann. Diese Welt erschloss sich mir nie, obwohl ich mit basic mal angefangen habe. Aber ne, ich bin zufrieden so wie es jetzt ist.

    *michi*

  9. Old School Computing: Was früher besser war #8
    Casemodder Avatar von PsYch0
    auch wenn ich erst 17 bin,
    dass damals der erste mondflug mit ner hardware berechnet wurde, die weniger konnte als mein taschenrechner......
    ne, auch wenn ich ihn zu langsam finde, bin ich trotzdem froh meinen PC zu haben

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Old School Computing: Was früher besser war #9
    Ich hab meinen C64 erst vor ca 2 Monaten bei eBay verkauft, war das volle Programm, mit Datasette, Floppy, Eingabegeräte, zahlreichen Spielen & Programmen.
    Eigentlich schade drum, aber ich habe das Ding kaum noch benutzt.
    Aber das Programmieren darauf hat richtig Spaß gemacht

  12. Old School Computing: Was früher besser war #10
    ...wird behandelt... Avatar von Rebecca M.

    Cool Rechenfehler beim Berechnen von numerischen Primzahleigenschaften mit Pentium CPU

    Zitat Zitat von PsYch0 Beitrag anzeigen
    auch wenn ich erst 17 bin,
    dass damals der erste mondflug mit ner hardware berechnet wurde, die weniger konnte als mein taschenrechner......
    Ja, @PsYch0, ist schon echt der Wahnsinn.

    Auf der anderen Seiten sollten alle Beteiligten froh sein, das es noch keinen Pentium Prozessor gab.
    Sonst wären die Herrschaften sicher locker am Mond vorbeigedüst, wenn ich dem glauben kann, was Thomas Nicely über das "Rechenwerk" des Pentium veröffentlicht hat.

    P. S. hoffentlich wurden die Castor Behälter nicht mit einem Pentium berechnet ...

    So long


    Rebecca

Ähnliche Themen zu Old School Computing: Was früher besser war


  1. website old school: Hi winboardler und zwar zu mein anliegen Ich möchte gerne eine website erstellen thema old school alles was mit mit musik aus den 80s 90s also...



  2. WIKI - Grid-Computing: Weiterlesen...



  3. Hamburg Media School: Studie über die Wahl von Avataren in Video- und Computerspielen: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1508600/1508611/130x.jpg Computerspiele bieten Spielern immer häufiger die Möglichkeit, ihre...



  4. Half-Life 2 - School Adventures Mod: Hallo 19897 Back to cchool A horror school adventure mod for Half-Life 2 has been added to our download section. The group of modders which...



  5. @school: ich sitze hier grad in der schule und alles is kackig, ich möchte arbeiten *g* ja toll, textverarbeitung mit word *g* tolle info lehrerin