Virtual Criminology Report: Staaten hacken und werden gehackt

Diskutiere Virtual Criminology Report: Staaten hacken und werden gehackt im IT-News Forum im Bereich News; Bei Cyberkriminalität denkt man meist an geklaute Kreditkartendaten, Phishing-Attacken und ähnliche Bedrohungen, die vor allem Endanwender treffen. Doch auch Behörden und Unternehmen werden immer mehr ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Virtual Criminology Report: Staaten hacken und werden gehackt #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Virtual Criminology Report: Staaten hacken und werden gehackt





    Bei Cyberkriminalität denkt man meist an geklaute Kreditkartendaten, Phishing-Attacken und ähnliche Bedrohungen, die vor allem Endanwender treffen. Doch auch Behörden und Unternehmen werden immer mehr zum Ziel von Cyberkriminalität, wie das jüngste Beispiel der chinesischen Hackerangriffe auf PCs der Bundesregierung illustriert. McAfee hat die neue Entwicklungen auf dem Sicherheitssektor jetzt in seinem Virtual Criminology Report zusammengefasst.

    Der IT-Sicherheitsspezialist McAfee hat heute seinen jährlichen Virtual Criminology Report herausgegeben, der die globalen Trends in der Computer-Internetsicherheit bewertet. Darin werden Forschungsergebnisse der NATO, des FBI, der britischen Behörde zur Verfolgung des organisierten Verbrechens (Serious Organised Crime Agency, SOCA) sowie renommierter Hochschulen und Expertengruppen berücksichtigt.

    McAfee kommt zu folgendem Fazit: "Die internationale Spionage in Datennetzen von Behörden und Unternehmen wird sich im nächsten Jahr zu einem der größten Sicherheitsprobleme überhaupt entwickeln". Aber auch die Online-Angebote von Banken bleiben im Visier der Angreifer.

    Die wichtigsten Punkte des Virtual Criminology Report sehen folgendermaßen aus:

    * An Cyberspionage und -sabotage beteiligen sich zunehmend auch staatliche Stellen sowie diesen nahe stehende Akteure.

    * Bevorzugte Ziele sind sensible Systeme der öffentlichen Infrastruktur wie Stromnetze, die Flugsicherung, die Finanzmärkte oder behördliche EDV-Netze.

    * Von den weltweit rund 200 Ländern nutzen 120 das Internet zu Spionagezwecken.

    * Ein Großteil der Webattacken geht von China aus. Das Land gibt offiziell zu, dass seine Geheimdienste im Internet aktiv sind.

    * Die Angreifer haben ihr Instrumentarium verfeinert und verstehen es immer besser, behördliche IT-Sicherheitsmaßnahmen zu unterlaufen.

    * Statt wie früher vor allem aus Neugier oder sportlichem Ehrgeiz in ITK-Netze einzudringen, beteiligen sich Hacker heute eher an professionell geplanten und finanzierten Operationen zur illegalen Beschaffung politischer, militärischer, wirtschaftlicher oder technischer Informationen.

    Neue Techniken - neue Gefahren

    Hybride Superviren: Die Virulenz der Schadprogramme nimmt McAfee zufolge beispiellose Ausmaße an. Wie genetisch manipulierte DNS werden diese Viren tausendfach rekombiniert und dadurch multiresistent. Durch Verschlüsselung geschützt, führen sie hoch komplexe Befehlsketten aus. Der Computerwurm Nuwar alias Storm Worm ließ erahnen, wohin die Entwicklung geht. Weitere Beispiele dürften 2008 folgen.

    Neue Technik, neue Risiken: Vishing und Phreaking. Ein neues Ziel cyberkrimineller Angriffe ist die IP-Telefonie (Voice over Internet Protocol, VoIP). Schon mehrfach sorgten so genannte Vishing- und Phreaking-Attacken für Aufsehen. Vishing steht für VoIP-Phishing, also den Versuch, per Telefon sensible Daten abzufragen. Phreaking ist das „Schwarznutzen“ von ITK-Netzen. In Japan erfolgt die Hälfte aller Datendiebstähle über Peer-to-Peer-Software. Immer mehr Hacker profitieren von Schwachstellen stark frequentierter Webapplikationen an Networking-Portalen wie MySpace oder Facebook.

    Sturm auf die Banken: Nach Meinung von IT-Sicherheitsexperten könnten die ständigen Angriffe auf die Onlinesysteme der Kreditwirtschaft das Vertrauen der Kunden nachhaltig erschüttern und den elektronischen Handel ausbremsen. Die Gegenmaßnahmen der Banken werden vielfach als ineffektiv oder zu langsam kritisiert.

    Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Virtual Criminology Report: Staaten hacken und werden gehackt #2
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    das jüngste Beispiel der chinesischen Hackerangriffe auf PCs der Bundesregierung illustriert.
    Wird das nicht weiter verfolgt seitens der Bundesregierung bzw. BKA nur weils China ist ?

Ähnliche Themen zu Virtual Criminology Report: Staaten hacken und werden gehackt


  1. Lizenzen zum Töten - Report: Wenn Fan-Projekte verboten werden: Hallo 47283 Firmen vs. Fans: Warum Spielehersteller oft auf ihre Markenrechte pochen und ambitionierten Hobbyprojekten wie King's Quest 9 ein...



  2. Pwn2Own-Wettbewerb: IE 8 und iPhone werden zuerst gehackt: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/137604ba3ec55f3096.jpg Der...



  3. Ressourcen hacken mit C#.NET?: Hallo, ich bin am verzweifeln...binge und google mich halb tot und habe immer noch nichts schlaues gefunden...oder suche halt falsch :D Weis...



  4. G8-Staaten wollen mehr Internet-Überwachung!: Hallo! News von Rebecca M. KINDERPORNOGRAFIE, G8-Staaten wollen mehr Internet-Überwachung! Gegen die zunehmende Professionalisierung und...



  5. Hacken üben.. :): HY, hier könnt ihr ein wenig hacken lernen.. :) http://scifi.pages.at/hackits/ komme nun zu LEVEL 5 mal sehen was mich dort erwartet.. . :sneaky