Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo

Diskutiere Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo im IT-News Forum im Bereich News; Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1505500/1505540/130x.jpg Greenpeace hat neben anderen Firmen, die elektronische Geräte herstellen, in der neuesten Umweltrangliste insbesondere Microsoft und Nintendo kritisiert . Beide Firmen bräuchten zu ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #1
    GAMES-NEWS/MODERATOR Avatar von Pvt.Caparzo

    Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo

    Hallo

    http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1505500/1505540/130x.jpg

    Greenpeace hat neben anderen Firmen, die elektronische Geräte herstellen, in der neuesten Umweltrangliste insbesondere Microsoft und Nintendo kritisiert. Beide Firmen bräuchten zu lange, um ihre Konsolen ohne giftige Stoffe herzustellen.

    Dabei ist Nintendo besonders stark unter die Räder geraten, denn der japanische Hersteller ist die erste Firma, die in der Rangliste null von 18 möglichen Punkten erhält. Dies liegt auch daran, dass Nintendo keinerlei Informationen über die enthaltenen Stoffe herausgibt. Microsoft hingegen hat zwar das Ziel, bis 2011 giftige Materialien nicht mehr zu verwenden, dies dauert Greenpeace jedoch zu lang. Ein weiterer Kritikpunkt ist das fehlende Rücknahmeprogramm für Altgeräte.

    Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #2
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Wenn Greenpeace nichts zu meckern hätte, wäre irgendwas faul.

  4. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #3
    Find ich gut das die Japaner mal was auf die Finger bekommen,
    sonst ändern die nie ihr Umweltbewustsein.
    China sollte da auch mal mehr in die Zange genommen werden, die verwenden Giftige Stoffe die seit 25 Jahren in Deutschland verboten sind. speziell Kunstoffweichmacher

    Nur als Beispiel:
    Diethylhexylphthalat (DEHP), Diisononylphthalat (DINP), Diisodecylphthalat (DIDP) und Dietylphthalat werden von den Phthalaten am h
    häufigsten als Weichmacher eingesetzt. DEHP gilt als fortpflanzungsschädigend.

  5. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #4
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von djdaen Beitrag anzeigen
    ...China sollte da auch mal mehr in die Zange genommen werden, die verwenden Giftige Stoffe die seit 25 Jahren in Deutschland verboten sind. speziell Kunstoffweichmacher....
    Vielleicht sollte man eher die Spielzeugfirmen angreifen, die in China produzieren lassen (siehe Mattel).

  6. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #5
    Das ist schon richtig aber solange der Regierung das egal ist wird es immer Große Firmen geben die so weitermachen.

  7. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #6
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von djdaen Beitrag anzeigen
    Das ist schon richtig aber solange der Regierung das egal ist wird es immer Große Firmen geben die so weitermachen.
    Der Regierung kann das ruhig egal sein. Wir Verbraucher müssen solche Firmen boykottieren. Wenn der Umsatz drastisch sinkt, wachen solche Unternehmen ganz schnell auf.

  8. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #7
    Zitat Zitat von Bullayer Beitrag anzeigen
    Der Regierung kann das ruhig egal sein. Wir Verbraucher müssen solche Firmen boykottieren. Wenn der Umsatz drastisch sinkt, wachen solche Unternehmen ganz schnell auf.
    Momentan wird aber oft auf den Preis geachtet. Die Unternehmen können also munter weitermachen

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #8
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Linux-Freak Beitrag anzeigen
    Momentan wird aber oft auf den Preis geachtet. Die Unternehmen können also munter weitermachen
    Ist doch meine Rede. Wir Verbraucher haben das selbst in der Hand. Was nützt mich billiges Spielzeug, wenn meine Kinder krank werden?

  11. Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo #9
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Zitat Zitat von Bullayer Beitrag anzeigen
    Wenn Greenpeace nichts zu meckern hätte, wäre irgendwas faul.
    Man kann froh sein,das es noch sowas wie Grerenpeace in der heutigen Zeit gibt.
    Die setzten sich echt ein!

Ähnliche Themen zu Greenpeace: Kritik an Microsoft und Nintendo


  1. Greenpeace warnt vor Gefahrenstoffen in Spielkonsolen: Die Umweltschutzorganisation Greenpeace warnt in ihrem Bericht "Playing Dirty" vor gefährlichen Schadstoffen in Spielkonsolen wie Nintendos Wii,...



  2. Nintendo: Wundert sich über Kritik von Greenpeace: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1194700/1194715/130x.jpg Nintendo bezieht endlich Stellung zu den Vorwürfen der Umweltorganisation...



  3. vista und greenpeace: Greenpeace fürchtet Vista Das neue Betriebssystem könnte die Welt im Computerschrott versinken lassen. ...



  4. Microsoft schießt nach Google-Kritik zurück: "Wir wollen zunächst Zweiter, dann Erster in diesem Marktsegment sein" Nur einen Tag nach dem von Google gezündeten Produktfeuerwerk und einigen...



  5. GREENPEACE: :repect