Zalman: 3D-Displays vorgestellt

Diskutiere Zalman: 3D-Displays vorgestellt im IT-News Forum im Bereich News; Hallo Zalman hat neue 19 und 22 Zoll-Displays vorgestellt , die auch einen 3D-Modus besitzen. Was sich zuerst als interessante Neuerung darstellt, ist bei näherer ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Zalman: 3D-Displays vorgestellt #1
    GAMES-NEWS/MODERATOR Avatar von Pvt.Caparzo

    Zalman: 3D-Displays vorgestellt

    Hallo

    Zalman: 3D-Displays vorgestellt-800x600_a97e80fe62b11ab743f48001b443c8f8.jpg

    Zalman hat neue 19 und 22 Zoll-Displays vorgestellt, die auch einen 3D-Modus besitzen. Was sich zuerst als interessante Neuerung darstellt, ist bei näherer Betrachtung leider stark eingeschränkt. Das 3D-Gläser verwendet werden müssen, ist verständlich, doch andere Voraussetzungen lassen die Freude über die Produkte doch etwas abkühlen.

    So funktioniert das Ganze nur mit Nvidias 3D-Treiber und damit natürlich auch nur mit Nvidia-Karten. Dort allerdings zur Zeit nur mit älteren Karten der GeForce 5-. 6- und 7-Serien. Die neuen 8800-Karten werden nicht unterstützt, dies soll im Januar 2008 der Fall sein. Unangenehm ist auch die Tatsache, dass man als Besitzer eines Dual- oder Quadcores nur einen Kern verwenden kann und die anderen beispielsweise in der BOOT.INI von Windows XP deaktivieren muss, um die Spiele in 3D sehen zu können.

    Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zalman: 3D-Displays vorgestellt #2
    Killerchicken
    Gast Standardavatar
    so ein Mist ... das sind doch mal die schlechtest denkbaren Ausgangsbedingungen ... das wird sich nie verkaufen...

    Auf der Games Convention haben sie dieses Jahr auch wieder solche Displays gezeigt, die waren aber glaub ich nicht von Zalman. Bei denen taten mir aber schon nach 2 Minuten die Augen weh ... das brauch ich nicht

  4. Zalman: 3D-Displays vorgestellt #3
    Das erinnert mich an die 3D-Brillen die es damals von ELSA (Die Firma ruhe in Frieden) gab.

    Auch hier war die Brille mit einer Karte gebündelt und der Monitor (Damals gab's noch keine TFT's) musste auf Augenkrebs-Niveau, nämlich 60Hz laufen.


    Zalman hätte lieber dafür sorgen sollen, dass sich Display- und Grafikkarten-Hersteller zusammensetzen und einen Standard ausarbeiten. Nur so liese sich eine akzeptable Unterstützung erreichen. Ein Alleingang ist da automatisch zum Scheitern verurteilt.

Ähnliche Themen zu Zalman: 3D-Displays vorgestellt


  1. Beleuchtung des Displays: Hallo Computerfreunde, habe ein Problem mit der Beleuchtung des Displays an meinem Laptop. Der Laptop ist ein Alienware AREA-51 M15x Baujahr Mai...



  2. lüftersteuerung mit zalman mfc-1: hallo, ich bin mit dem thema lüftersteuerung noch nicht so vertraut und möchte nichts falsch machen. habe o.g. steuerung erworben und ein...



  3. Haltbarkeit von OLED Displays?: Hallo Wie steht es eigentlich um die Haltbarkeit von OLED Displays. Möchte mir gerne einen MP3 Player mit sowas kaufen. Ich meine wie gut...



  4. Neue Technik für Displays: Hallo Transparente Transistoren 18838 An der Universität von Purdue in Indiana, USA haben Forscher transparente Transistoren und...



  5. Pixelfehler auf Displays: Hi. Dieses Thema beschäftigt mich schon eine Weile, da ich ein wenig Angst hab, dass ein Pixelfehler auf meinem Display erscheint. Da ich aber nicht...