Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet

Diskutiere Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet im IT-News Forum im Bereich News; Hallo Der Gesetzentwurf des Familienministeriums »zur Änderung des Jungendschutzgeseztes« ist fertig ausgearbeitet und kann somit im Bundestag zur Abstimmung gestellt werden. Das berichtet die Website ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #1
    GAMES-NEWS/MODERATOR Avatar von Pvt.Caparzo

    Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet

    Hallo

    Der Gesetzentwurf des Familienministeriums »zur Änderung des Jungendschutzgeseztes« ist fertig ausgearbeitet und kann somit im Bundestag zur Abstimmung gestellt werden. Das berichtet die Website heise online, der die Ausarbeitung des Gesetzes vorliegt.

    http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1497700/1497701/130x.jpg

    Im Kern des Papiers gehe es um die Umsetzung des von Ministern von der Leyen angekündigten Sofort-Programms und die dementsprechende Ausweitung des Katalogs der automatisch indizierten »schwer jugendgefährdenden PC-Spiele und weiterer 'Trägermedien'«. Durch die Änderung des 15. Paragraphen des Jugendschutzgesetzes solle diese Liste zukünftig nicht mehr nur Gewalt oder Krieg »verherrlichende« sondern auch von »Gewalt beherrschte« Titel, die »besonders realistische, grausame und reißerische Darstellungen selbstzweckhafter Gewalt beinhalten« umfassen.

    Neben dieser Katalogausweitung plane von der Leyen auch die Ausdehnung und Konkretisierung der Indizierungskriterien und fordere darüber hinaus Initiative von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Diese müsse Medien, in denen »Gewalthandlungen wie Mord- und Metzelszenen selbstzweckhaft und detailliert dargestellt werden« oder »Selbstjustiz als einzig bewährtes Mittel zur Durchsetzung der vermeintlichen Gerechtigkeit nahe gelegt wird« selbstständig »auf ihre schwarze Liste nehmen«, zitiert heise online den Gesetzentwurf.

    Wenn es nach von der Leyen geht, sollen die Ordnungsämter in Zukunft zudem Testkäufe mit Jugendlichen durchführen dürfen, um die Einhaltung von Verkaufsverboten und Altersbeschränkungen zu kontrollieren. Diese sollen auf Videospielen, Videos und DVDs außerdem deutlicher gekennzeichnet werden: Genau 1200 Quadratmillimeter sollen auf der Verpackung, immerhin 250 Quadratmillimeter auf dem »Bildträger« für die Alterskennzeichnung reserviert werden.

    Während das Familienministerium eine Gesetzesfolgenabschätzung aufgrund des »Einklangs mit den Empfehlungen der Evaluation des Hans-Bredow-Instituts« nicht mehr für nötig halte, gehe der Gesetzentwurf dem Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. zu weit, so heise online. So führe die geplante Norm dem Bitkom zufolge etwa zu »erheblichen Rechtsunsicherheiten«, während die Indizierungskriterien nicht wie vom Hans-Bredow-Institut gefordert »aus sich heraus verständlich« seien.

    Wie wir berichteten, soll der nun fertig gestellte Gesetzentwurf im Herbst 2007 im Bundestag zur Abstimmung kommen. Ein konkreter Termin ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

    Quelle: gamestar.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #2
    Casemodder Avatar von PsYch0
    abstimmung? gut,
    DAGEGEN!

    jede stimme zählt

  4. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #3
    Zitat Zitat von PsYch0 Beitrag anzeigen
    abstimmung? gut,
    DAGEGEN!

    jede stimme zählt
    Ich wäre auch Dagegen, könnte man sich an dieser Wahl beteiligen !

  5. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #4
    Killerchicken
    Gast Standardavatar
    naja ... ich seh schon den vermehrten Onlinehandel, zum Beispiel aus England und Österreich von "echten" Computerspielen ...
    Leider sitzen im Parlament genug konservative und schlecht/einseitig informierte Politiker ... ungeachtet von dem Fakt das die fast alle "sehr alt" sind

  6. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #5
    Waffenrecht lockern wollen, aber dann

    besonders realistische, grausame und reißerische Darstellungen selbstzweckhafter Gewalt beinhalten
    "Titel" verbieten.

    Dann womöglich noch Bundestrojaner per Mail verschicken, man hat aber noch nicht mal die eigenen Internetseiten im Griff:

    http://www.wolfgang-schaeuble.de/start.htm

    oh ... oh ...

  7. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #6
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von stefan-s Beitrag anzeigen
    Waffenrecht lockern wollen....
    Das ist wieder vom Tisch, jetzt kann man sich wieder voll und ganz den Killerspielen widmen.

  8. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #7
    *michi*
    Gast Standardavatar
    *hm*

    vielleicht "sponsern" die Spielehersteller die Politik einfach nicht genug, denn eine Kuh die man melken kann schlachtet man nicht. Ich hab jedenfalls den Eindruck das das sehr naheliegend sein kann.

    Es ist doch sonst sehr gegensätzlich, auf der einen Seite mehr Waffen verkaufen wollen (auch wenn das gescheitert ist) und auf der anderen Seite Computerpsiele zu Solitärklonen verkommen zu lassen, weil alles andere verboten wird.....

    Dabei ist es reine Spekulation das Ballerspiele die Gewaltbereitschaft fördern, und bloß keine Psychologen fragen, die gehören eh alle auf die Couch... Jeden Abend gibt es mehr Sex Gewalt und Mord im Fernsehen, als in allen Computerspielen der Welt zusammen, nur Fernsehen kann und will man wohl nicht verbieten....

    *michi*

  9. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #8
    Zitat Zitat von stefan-s Beitrag anzeigen
    Waffenrecht lockern wollen, aber dann


    "Titel" verbieten.

    Dann womöglich noch Bundestrojaner per Mail verschicken, man hat aber noch nicht mal die eigenen Internetseiten im Griff:

    http://www.wolfgang-schaeuble.de/start.htm

    oh ... oh ...
    Seltsam diese Seite:
    Ein paar Monate zuvor hat sich beim Aufrufen dieser Seite plötzlich der Browser neu aufgebaut .

    Tja wird wohl Downloadplatz Nr.1 für den Bundestrojaner!

    *hm*

    vielleicht "sponsern" die Spielehersteller die Politik einfach nicht genug, denn eine Kuh die man melken kann schlachtet man nicht. Ich hab jedenfalls den Eindruck das das sehr naheliegend sein kann.

    Es ist doch sonst sehr gegensätzlich, auf der einen Seite mehr Waffen verkaufen wollen (auch wenn das gescheitert ist) und auf der anderen Seite Computerpsiele zu Solitärklonen verkommen zu lassen, weil alles andere verboten wird.....

    Dabei ist es reine Spekulation das Ballerspiele die Gewaltbereitschaft fördern, und bloß keine Psychologen fragen, die gehören eh alle auf die Couch... Jeden Abend gibt es mehr Sex Gewalt und Mord im Fernsehen, als in allen Computerspielen der Welt zusammen, nur Fernsehen kann und will man wohl nicht verbieten....

    *michi*
    Tja weil man im Computerspiel Propaganda ála Panorama nicht verbreiten kann, im TV schon. Und um die Metzelszenen in der Kiste zeigen zu können (damit der Böse-"Killerspiel"-Effekt zur Geltung kommt) , wäre es unklug das alles zu verbieten.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #9
    also ich finds ehrlich gesagt gut das die da endlich ma was machen wollen! nagut bin ja auch nimmer unter 18 d.h. ich krieg alles was ich will XD Und vorallem das mit den Testkäufen fänd ich ma sehr angebracht! ich werd dauern wenn ich irgendwas zu trinken kaufe nachm Perso gefragt ! Aber ich kenn keinen der ma nen Spiel nich bekommen hat weil er nich alt genug war ....

  12. Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet #10
    Was wollen die als nächstes Verbieten?

    Das gute alte Räuber und Gendarm?!

Ähnliche Themen zu Jugendschutz: Gesetzentwurf des Familienministeriums ist ausgearbeitet


  1. Jugendschutz & onlinespielen: hallo allerseits spiele sehr gerne mit meinem sohn fsx über das internet. habe bei ihm den jugendschutz von vista (homepremium)aktiviert und seid...



  2. [DE] Jugendliche Testkäufer: Von der Leyen zieht Gesetzentwurf zurück: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045d1d8926830d.jpg Nach heftiger Kritik an ihrem Plan, Jugendliche beim Kampf gegen den illegalen...



  3. Probleme mit Jugendschutz: Tag, Ich wollte den Jugendschutz von Vista ausprobieren und hab deshalb ein eingeschränktes Konto erstellt und Jugendschutz dafür deaktiviert. Danach...



  4. Jugendschutz in den USA: Hallo Kalifornisches Videospiel-Gesetz verfassungswidrig http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1508100/1508154/130x.jpg Das kalifornische...