Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers?

Diskutiere Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers? im IT-News Forum im Bereich News; Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1027900/1027962/130x.jpg Die Aktien von RIM, dem Hersteller des bekannten Blackberry, sind Ende letzter Woche gestiegen, nachdem ein Analyst von Optionetics in Kalifornien erklärt hatte, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers? #1
    GAMES-NEWS/MODERATOR Avatar von Pvt.Caparzo

    Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers?

    Hallo

    http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1027900/1027962/130x.jpg

    Die Aktien von RIM, dem Hersteller des bekannten Blackberry, sind Ende letzter Woche gestiegen, nachdem ein Analyst von Optionetics in Kalifornien erklärt hatte, dass es Gerüchte gäbe, die Microsoft in Verbindung mit RIM bringen. Microsoft wäre an einem Kauf interessiert, um die Einführung eines Mobiltelefon-Betriebsystems durch Google zu kontern. Sowohl RIM als auch Microsoft verweigerten bisher jeden Kommentar.

    Quelle: gamestar.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers? #2
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    .... Sowohl RIM als auch Microsoft verweigerten bisher jeden Kommentar.....
    Ist das ein gutes Zeichen? Soll ich Aktien von RIM kaufen?

  4. Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers? #3
    Nö, eigentlich ob mit oder ohne Microsoft sind Blackberrys total uninterssant.

Ähnliche Themen zu Microsoft: Interesse am Kauf des Blackberry-Herstellers?


  1. VAE: BlackBerry-Lösung zeichnet sich ab: Einigung noch vor Frist am 11. Oktober möglich Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) zeigen sich im Konflikt mit dem Smartphone-Hersteller...



  2. Yahoo-CEO: "Interesse an Microsoft Bing ist zeitlich begrenzt": Carol Bartz zufolge halten die meisten Anwender an ihrem gewohnten Suchanbieter fest. Durch ein Suchabkommen könnte Yahoo bis zu 700 Millionen Dollar...



  3. Wer von euch hat einen Blackberry?: Abend, ich wollte mir ein neues Handy zulegen und habe da an das Blackberry gedacht, weil ich gehört habe das es viel kann ^^ Kann mir es jemand...



  4. Microsoft: Kartellämter dürften Yahoo-Kauf genehmigen: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1027900/1027962/130x.jpg Wie Forbes meldet, dürften die Kartellämter in den USA und der EU wohl...



  5. Gratis-BlackBerry für Lotus Domino: Research in Motion (RIM) verteilt kostenlose BlackBerry-Server. Das Angebot richtet sich an Anwenderfirmen von IBMs Lotus Domino. Quelle und...