Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details

Diskutiere Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details im IT-News Forum im Bereich News; Microsoft hat die Geheimniskrämerei rund um das Service Pack 1 für Windows Vista beendet und es nunmehr auch offiziell angekündigt. Demnach wird es im ersten ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details





    Microsoft hat die Geheimniskrämerei rund um das Service Pack 1 für Windows Vista beendet und es nunmehr auch offiziell angekündigt. Demnach wird es im ersten Quartal 2008 erscheinen - zeitgleich mit dem dritten und letzten Service Pack für Windows XP.

    Es entbehrte nicht einer gewissen Ironie: Da kursierten Vorabfassungen des SP1 im Netz und es wurde über die Pläne von Microsoft spekuliert. Nur Microsoft selbst wollte sich dazu nicht äußern. Dieses irritierende Verhalten hat nun ein Ende gefunden. Microsoft hat offiziell das Service Pack 1 für Windows Vista angekündigt.

    David Zipkin, Senior Product Manager für Windows Vista bei Microsoft, kündigte an, dass das Service Pack 1 für Windows Vista eine Reihe von Fehlern beheben und auch Verbesserungen in Punkto Zuverlässigkeit, Performance und Stabilität bieten wird. „Es geht hier nicht um das Hinzufügen von neuen Funktionen“, sagte Zipkin.

    Das Service Pack 1 wird Windows Vista auch auf dieselbe Code-Basis stellen, wie Windows Server 2008. Die beiden Betriebssysteme wurden lange Zeit gemeinsam entwickelt, ehe sich die Zweige trennten, um die Veröffentlichung von Windows Vista vorzubereiten. Derweil wurde Windows Server 2008 weiterentwickelt. Dieser aktuellere Code soll über das Service Pack 1 in Windows Vista implementiert werden.

    Die Vorabfassungen des Service Pack 1 befinden sich bereits bei einem kleinen Kreis von Testern im Einsatz. In den vergangenen Tagen und Wochen waren diese Versionen auch im Internet aufgetaucht. Dennoch schwieg sich Microsoft rund um den Status des SP1 weiter aus.

    Die nun erfolgte Offenlegung der Roadmap dürfte nicht zuletzt ein Signal an Unternehmenskunden sein. Viele Unternehmen hatten im Vorfeld angekündigt, bis zum Service Pack 1 warten zu wollen, ehe der Wechsel auf Windows Vista in Betracht gezogen wird.

    2. Zahl der Tester wird demnächst massiv erhöht

    Die Anzahl der SP1-Tester wird sich laut Angaben von David Zipkin demnächst erhöhen. Voraussichtlich Ende September wird die erste Beta erscheinen, die dann rund 15.000 Anwender testen werden dürfen. Die Zahl der Tester soll dann kontinuierlich erhöht werden. Es ist mindestens eine weitere Beta oder ein Release Candidate geplant, bevor dann die finale Version des Service Packs 1 erscheint. Die Veröffentlichung soll noch vor 31. März 2008 erfolgen.

    Trotz Windows Vista erfreut sich Windows XP einer großen Beliebtheit. Dem trägt Microsoft damit Rechnung, indem es zeitgleich mit dem SP 1 für Vista auch das SP3 für XP veröffentlichen wird. Die Beta-Versionen sollen ungefähr zur selben Zeit veröffentlicht werden, wie das SP1 für Vista. Die finale Version schließlich zeitgleich mit dem Vista-SP.

    Microsoft hat laut Angaben von Zipkin seit November 2007 42 Millionen Volumenlizenzen von Windows Vista verkauft. Hinzu kommen rund 60 Millionen Rechner, die bis Ende September mit dem XP-Nachfolger ausgeliefert worden sind.

    3. Service Pack 1 für Vista: Das ändert sich…

    Zipkin nutze auch die Gelegenheit, um einige Details zu verraten, die das Service Pack 1 für Windows Vista mitbringen wird. So arbeitet Microsoft unter anderem an einer Überarbeitung der von vielen Anwendern kritisierten Benutzerkontensteuerung (UAC). Im Kern soll UAC demnach unverändert bleiben, weil es nach Ansicht von Microsoft seine Aufgabe erfüllt, Anwender vor kritischen Operationen zu warnen. Das SP1 wird aber die Anzahl der Hinweisfenster reduzieren und auch deren Erscheinen weniger störend gestalten.

    Beschleunigt werden soll das Kopieren und das Entpacken von Dateien. Ebenso soll Vista künftig schneller wieder hochfahren, wenn es aus dem Ruhezustand geweckt wird. Beim Einsatz auf Notebooks will Microsoft Bugs beheben, die für eine längere Akkulaufzeit sorgen sollen. Die Bitlocker-Funktion soll künftig nicht nur das „C“-Laufwerk verschlüsseln können, sondern jedes beliebige Laufwerk und Partition.

    Hinzu kommen eine Verbesserung der Performance des Internet Explorer 7, indem dessen CPU-Auslastung reduziert wird. Außerdem will Microsoft das Problem beheben, das bisher dazu führt, dass nach Betätigen von „Strg+Alt+Del“ teilweise einige Sekunden vergehen, bis das System reagiert.

    In der 64-Bit-Fassung von Windows Vista wird Microsoft laut Angaben von Zipkin eine API integrieren, die es Sicherheitssoftware gestattet, auf den Vista-Core-Kernel zuzugreifen. Damit erfüllt Microsoft einen Wunsch, den viele Sicherheitsunternehmen, wie Symantec und McAfee, hatten.

    Durch das SP1 wird Microsoft auch Vista die Unterstützung neuer Hardware und Hardware-Standards hinzufügen. Dazu zählen beispielsweise die Unterstützung für das Dateisystem exFat, das häufig von Flash-Speichermedien genutzt wird. Außerdem wird SP 1 die Unterstützung von Direct3D 10.1 hinzufügen.

    Letztendlich wird Microsoft auch wie von Google gewünscht in Vista die Möglichkeit implementieren, die integrierte Desktop-Suche auszuschalten und durch eine andere Desktop-Suche zu ersetzen.

    Für den Download und die Installation des Service Pack 1 für Windows Vista wird laut Angaben von Microsoft keine Echtheitsüberprüfung des Betriebssystems erforderlich sein.

    4. Service Pack 3 für XP: Das ist neu…

    Das Service Pack 3 für Windows XP wird als wesentliche Neuerung die Network Access Protection (NAP) an Bord haben, die bisher nur in Vista enthalten ist. NAP ist in der Lage, den Sicherheitsstatus eines Rechners zu ermitteln und dann an ein Windows-Server-System zu melden, das den betreffenden Rechner in Quarantäne schicken und von jeglichem Netzverkehr ausschließen kann, bis die Sicherheit des Systems verbessert wurde.

    Weitere Details zum Service Pack 3 für Windows XP sind bisher nicht bekannt geworden. Anzunehmen ist aber, dass unter anderen die Hardware-Unterstützung verbessert wird und auch alle Sicherheitsupdates enthalten sind, die seit dem Service Pack 2 erschienen sind.

    5. SP1: 50 MB Downloadgröße – aber viel freier Speicherplatz nötig

    Die Downloadgröße des Service Pack 1 dürfte viele überraschen. Jon DeVaan, senior vice president der Windows Core Operating System division bei Microsoft, kündigt an, dass das Service Pack 1 voraussichtlich eine Größe von 50 MB haben wird. Zumindest die Fassung für Endkunden. Da allerdings viele Dateien während des Update-Prozesses ausgetauscht werden müssen, muss auch entsprechend viel freier Speicherplatz auf dem System zur Verfügung stehen. Derzeit, also in den Vorabfassungen des SP1, werden 7 GB freier Speicherplatz benötigt, um es installieren zu können. Diesen Wert will Microsoft nun nach und nach auf ein nötiges Minimum reduzieren.

    Umfangreicher wird das SP1 für Windows Vista bei Unternehmenskunden. Hier wird sich die Größe laut DeVaan bei um 1 GB bewegen. Grund dafür ist, dass dieses SP1 alle Updates in allen Sprachversionen enthält, in denen Windows Vista erhältlich ist.

    DeVaan nutzt auch die Gelegenheit, die ungewöhnlich lange Entwicklungszeit zu verteidigen, die zwischen dem RTM-Status und dem Erscheinen des SP1 vergehen wird. Er räumt ein, dass bei Windows 2000 und Windows XP die ersten Service Packs schneller folgten, weist aber darauf hin, dass mit Windows Vista auch andere Arten und Weisen genutzt werden, um Anwender mit wichtigen Updates zu versorgen. Aus diesem Grund könne man sich auch mehr Zeit lassen, um das SP1 fertigzustellen.

    6. Windows Vista Team: Endlich darf es über das SP1 plaudern und veröffentlicht Whitepaper

    Nach der nun offiziell erfolgten Ankündigung des SP1 kann sich nunmehr auch das Windows-Vista-Team in seinem Blog dazu äußern und nutzt auch prompt die Gelegenheit dazu.

    Auch das Team weist darauf hin, dass sich die Zeiten geändert haben und nunmehr Updates regelmäßig über Windows Update an Anwender weitergereicht werden. Allein in den vergangenen Tagen sind mehrere, wichtige Updates für Windows Vista erschienen. Früher hätte man solche Updates für Service Packs aufgehoben, nun würden sie früher und direkter an die Anwender weitergegeben.

    Das Vista-Team kündigt außerdem an, dass die kommende Beta-Version auch über Technet und MSDN verfügbar sein wird und damit die Zahl der Tester erhöht wird. Zusätzlich wurde ein Whitepaper veröffentlicht, in dem alles Wissenswerte rund um das Service Pack 1 für Windows Vista steht.

    Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

  2. Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #2
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen

    Für den Download und die Installation des Service Pack 1 für Windows Vista wird laut Angaben von Microsoft keine Echtheitsüberprüfung des Betriebssystems erforderlich sein.
    Das versteh wer will?!

  4. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #3
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    Das ist ein Sicherheitsrelevantes Update. Passt eigentlich zur aktuellen Politik, die kriegen nämlich auch böse Menschen.

  5. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #4
    Microsoft hat laut Angaben von Zipkin seit November 2007 42 Millionen Volumenlizenzen von Windows Vista verkauft. Hinzu kommen rund 60 Millionen Rechner, die bis Ende September mit dem XP-Nachfolger ausgeliefert worden sind.

    sry, für meine haarspalterei

    2topic: gut, dass microsoft nach monaten der spekulationen und gerüchte endlich reinen tisch macht und dass sich dass sp3 für xp nicht auf bugfixes beschränkt.

  6. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #5
    Das Service Pack 3 für Windows XP wird als wesentliche Neuerung die Network Access Protection (NAP) an Bord haben, die bisher nur in Vista enthalten ist. NAP ist in der Lage, den Sicherheitsstatus eines Rechners zu ermitteln und dann an ein Windows-Server-System zu melden, das den betreffenden Rechner in Quarantäne schicken und von jeglichem Netzverkehr ausschließen kann, bis die Sicherheit des Systems verbessert wurde.
    Und woher weiß das Windows- Server- System ob es "sicher" ist ?

    Entscheidet jetzt der Windows Server, wann ein System im Netzwerk unsicher ist, oder kann der Admin da noch eingreifen?

    Ansonsten könnte ja Microsoft "pre- produktiven" Code als Update für Windows Server 2008 "tarnen" und alle Rechner im Netzwerk werden als "unsicher" deklariert und schalten sich kurzerhand ab.

    Sowas muss man doch nicht wirklich mit einem Service Pack mitgeben, "optional" wäre hier die bessere Lösung

  7. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #6
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von stefan-s Beitrag anzeigen
    Und woher weiß das Windows- Server- System ob es "sicher" ist ?...
    Das wird mit nach dem Zufallsprinzip von den Microsoft-Servern ausgewürfelt.

  8. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #7
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    Der Status ergibt sich aus dem ergebnis eines zufalls-int-würfels. Is es 0 mod 1, ist er unsicher

  9. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #8
    nene, das is ähnlich dem wga..

    solange man sich net sicher is, oder garnix weiss, wird der pc automatisch als sicher eingestuft.


    erst wenn ein trojaner/virus etc seine anwesenheit dem system meldet, stuft sich der pc als unsicher ein... dafür nimmt man an, dass alle beteiligten so selbslos sind, sich zu erkennen geben und ehrlich zugeben, ob sie sicher sind oder nicht.
    dabei kann auch eine weitere frage zum bundestrojaner gestellt werden (die frage sollte am besten in eines der fragedinger der spd hinzugefügt werden) verhält sich der trojaner wie seine artgenossen und gibt sich freiwillig und von sich aus als trojaner zu erkennen, oder behauptet er, ein nützliches, sicheres tool zu sein? das wäre nämlich eine falschaussage und alle gesammelten beweisstücke hätten vor gericht keine gültigkeit mehr...


  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #9
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    Das Service Pack 1 wird Windows Vista auch auf dieselbe Code-Basis stellen, wie Windows Server 2008. Die beiden Betriebssysteme wurden lange Zeit gemeinsam entwickelt, ehe sich die Zweige trennten, um die Veröffentlichung von Windows Vista vorzubereiten. Derweil wurde Windows Server 2008 weiterentwickelt. Dieser aktuellere Code soll über das Service Pack 1 in Windows Vista implementiert werden.
    Na, dann wird ja auch Vista endlich mal fertig. Mal sehen ob es dann auch zu gebrauchen ist und aus dem Beta-Stadium rauskommt.

  12. Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details #10
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    Das Vista-Team kündigt außerdem an, dass die kommende Beta-Version auch über Technet und MSDN verfügbar sein wird und damit die Zahl der Tester erhöht wird.
    Das finde ich als "MSDN" Kunde doch schon mal sehr gut.
    Weiss jemand, wann man mit dieser Beta rechnen kann?, also ab wann wir an die Version herankommen?

Ähnliche Themen zu Jetzt offiziell: Service Packs für XP und Vista kommen - alle Details


  1. Alle Details: Das bringt das SP1 für Windows Vista: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/13760475fcbae78759.jpg Es ist zwar...



  2. Service Packs von Microsoft: XP SP3, Vista SP1,Office SP1: Microsoft im Service-Pack: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/13760476115dd03f2d.jpg Microsoft surft auf der großen Update-Welle und liefert Service Packs für die...



  3. Windows Vista: Dokumente enthüllen alle Details zum Service Pack 1: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif 23235 Microsoft hat zum ersten Mal Dokumente der Öffentlichkeit zur Verfügung...



  4. Service Packs für Vista & Co.: Microsoft stellt Block-Tool zum Download bereit: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045e5e78a72847.bmp Zwar ist...



  5. Windows XP und Vista: Microsoft nennt offiziell Termine für Service Packs: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376047307494e910f.jpg Lange hatte...