[DE] GEZ mahnt Internetplattform ab

Diskutiere [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von Eric-Cartman Gebühreneinzugszentrale untersagt Begriffe wie "GEZ-Gebühren" oder "GEZ-Anmeldung" Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (GEZ) hat offenbar eine Abmahnwelle gegen Internetplattformen gestartet. Sie will ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #11

    Reden

    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen


    Gebühreneinzugszentrale untersagt Begriffe wie "GEZ-Gebühren" oder "GEZ-Anmeldung"

    Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (GEZ) hat offenbar eine Abmahnwelle gegen Internetplattformen gestartet. Sie will dadurch die Verwendung "nicht existenter" beziehungsweiser "falscher Begriffe" wie "GEZ-Gebühren" oder "GEZ-Anmeldung" verhindern, da deren Nutzung ein negatives Image der GEZ hervorrufe.

    So erhielt die Internet-Wissensplattform Akademie.de eigenen Angaben zufolge eine Abmahnung von der Rechtsabteilung der GEZ, die ihr eine weitere Veröffentlichung von über geläufigen 20 Begriffen untersagt. Auf der Negativliste stünden Ausdrücke wie "PC-Gebühr", "Privatfahnder", "GEZ-Brief" und "GEZ-Anschreiben".

    Bei erneuter Verwendung der angemahnten Begriffe droht den Betreibern der Plattform zufolge jeweils ein Bußgeld in Höhe von 5100 Euro. Akademie.de hat daraufhin alle GEZ-relevanten Inhalte wie Tipps und Musterbriefe zu den Rundfunkgebühren von seiner Seite genommen. Die Website-Betreiber weisen jedoch darauf hin, dass von einer solchen Abmahnung potenziell mehrere Tausend Firmen, Webpublisher, Institutionen oder Personen betroffen seien, welche die von der GEZ verbotenen Begriffe im Internet veröffentlichen

    Powered by: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de


    Muss ich dann auch Strafe zahlen wenn ich in einem Breif mit ...gez.---was für "gezeichnet" steht Strafe" bezahlen ??? Mann dann überlege sich mal einer , wenn die Geldeintreiberzentrale aus Köln noch in unserer Post schnüffelt und jeden Brief auf "gez." überprüft !!! AuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaH!!!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #12
    oh shit nu wirds teuer ^^
    gez. ich will anonym bleiben damit die GEZ - Leute /stand nich bei den verbotenen bei XD) nich noch mehr kohle scheffeln können^^

    p.s. Mittermeier hat in irgendeinen Programm ma erzählt wie die z.b. bei der AOK auf ihre Werbung kommen^^ Ich glaub wenn man das auf die Gebühren Einzugs Zentrale überträgt is das noch nich genug ^^ da muss was härteres im spiel gewesen sein XD

    btw : schon GEZahlt ?? *umkippvorlachen*

  4. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #13
    www.gez.de

    Ich lache mich tot

    Ich habe extra bei Google nach "Gebühren Einzugs Zentrale" gesucht und das erste Ergebnis war immer noch "GEZ"

    Ihr müsst mal auf deren HP gehen, da wird so of GEZ verwendet dass die sich eigenlich selber verklagen müssten

    Was für Pappenheimer

  5. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #14
    Sauhaufen ist das
    Einer der Gründe warum das Winboard Radio eher schleppend lief.

    CCC Musik ist zwar schön und gut, kostet aber sehr viel Zeit

  6. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #15
    *michi*
    Gast Standardavatar
    Aha, Abmahnwelle, ist schon eine Abmahnung eine Welle? Weitere sind nämlich nicht bekannt.

    *michi*

  7. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #16
    Zitat Zitat von Gearfried Beitrag anzeigen
    Ich habe extra bei Google nach "Gebühren Einzugs Zentrale" gesucht und das erste Ergebnis war immer noch "GEZ"

    Ihr müsst mal auf deren HP gehen, da wird so of GEZ verwendet dass die sich eigenlich selber verklagen müssten
    Die haben ja auch nicht wegen der Verwendung von "GEZ" sondern wegen der Begriffe "GEZ-Gebühren" und "GEZ-Anmeldung" abgemahnt!

  8. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #17
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Ronny2 Beitrag anzeigen
    Die haben ja auch nicht wegen der Verwendung von "GEZ" sondern wegen der Begriffe "GEZ-Gebühren" und "GEZ-Anmeldung" abgemahnt!
    Ob das jetzt GEZ-Gebühren oder Rundunkgebühren heißt, ist doch egal. Es kommt auf das Selbe heraus, nämlich das ich weniger Geld in der Tasche hab.

  9. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #18
    Zitat Zitat von Bullayer Beitrag anzeigen
    Ob das jetzt GEZ-Gebühren oder Rundunkgebühren heißt, ist doch egal. Es kommt auf das Selbe heraus, nämlich das ich weniger Geld in der Tasche hab.
    Das glaub' ich dir gerne. Nur darum geht es doch in diesem Thema gar nicht.

    Und die erwähnten Abmahnungen bezogen sich ausschließlich auf die verwendeten Begriffe, die die GEZ nicht hören bzw. geschrieben sehen will.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #19
    wie dem auch sei, auf ihrer eigenen HP steht oben rechts doch auch drauf: "schon GEZahlt?Danke."

    fällt sicher auch unter ihre eigene Abmahnwelle.. denn es soll doch "rundfunkgebühr" zahlen heißen und nicht "GEZahlt"...

    der laden gehört ansich abgeschafft, denn welche landesmedien machen heut keine werbung um sich zu finanzieren... somit ist das ganze GEZ-konsortium längst veraltet und gehört abgeschafft..

    so nu können sie mich auch verklagen... weil ich mein recht auf freie meinungsäußerung nutze und ebenfalls GEZ-Gebühr sage..

  12. [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab #20
    Ich glaube nicht, dass die wirklich was gegen die Begriffe gehabt haben. Vielmehr scheint das Problem gewesen zu sein, dass auf der Seite Tipps gegeben wurden, wie man sich bei unliebsamen Briefen und Besuchern verhalten kann.
    Da solche Tipps jedoch nicht illegal sind, muss man sich halt einen anderen Straftatbestand aus den Fingern saugen, wie hier eben die Sache mit den Begriffen.
    Dass das total albern ist und jetzt ganz Deutschland über die GEZ lacht, stört die nich weiter, denn die deutschen Gerichte sind die Schoßhündchen der GEZ und irgendein korrupter Richter findet sich garantiert immer, der gerne mal einen kleinen Anteil von der GEZ-Gebühr (HAHA, ich hab's gesagt) in die eigene Tasche steckt.

Ähnliche Themen zu [DE] GEZ mahnt Internetplattform ab


  1. Verbraucherzentrale Hamburg mahnt Amazon ab: Grund ist die fehlerhafte Kennzeichnung von Lebensmitteln. Für die Korrektur bleibt Amazon bis zum 21. September Zeit. Der Online-Supermarkt ist zum...



  2. Alone in the Dark: Atari mahnt Mitbewerber ab: Hallo 28989 Zahlreiche Online-Magazine, darunter 4Players.de und Kotaku.com, erhielten unangenehme Post und Telefonanrufe von Atari, weil sie...



  3. Bitkom mahnt zum vorsichtigen Umgang mit WLAN: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/52600/52600/168x168_only_scaled.jpg Private Funknetzwerke werden immer beliebter, immer mehr Anwender ersetzen...



  4. Datenschützer mahnt Bürger zu mehr Wachsamkeit im Web: EU-Beauftragter: "Es gibt zu viel Naivität" Ein Anruf mit dem Handy, ein unbedachter Klick im Internet, ein Einkauf mit der praktischen...



  5. 0190-Betreiber mahnt Dialerschutz.de ab: Nachdem seit einiger Zeit mal etwas Ordnung und Rechtssicherheit für den Verbraucher mit der Sperre diverser 0190/0900-er Dialer durch die RegTP in...