Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben

Diskutiere Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben im IT-News Forum im Bereich News; Der als exzentrisch geltende Phreak Joe Engressia ist tot. Er war blind und nutzte sein außergewöhnliches Klanggefühl, um ohne technische Hilfsmittel kostenlose Telefongespräche führen zu ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben



    Name:  800x.jpg
Hits: 127
Größe:  61,6 KB

    Der als exzentrisch geltende Phreak Joe Engressia ist tot. Er war blind und nutzte sein außergewöhnliches Klanggefühl, um ohne technische Hilfsmittel kostenlose Telefongespräche führen zu können.

    Mit Joybubbles ist der mutmaßlich erste so genannte "Phreak" (Phone Freak) gestorben. Er wurde 1949 als Joseph Engressia in Richmond im US-Bundestaat Virginia blind geboren und hatte das Absolute Gehör. Er nutzte diese Fähigkeit, um durch Pfeifen kostenlose Telefongespräche führen zu können. Dies trug ihm den Spitzname "The Whistler" (der Pfeifer) ein. Andere Phreaks riefen ihn an, um ihre "Blueboxes" (siehe Bild, Quelle: Wikipedia) auf die richtige Frequenz von 2600 Hz abzustimmen, mit denen sie die Telefonnetze manipulierten.

    Engressia soll einen IQ von 172 gehabt haben. Nach seinem Philosophie-Studium arbeitete Engressia als Störungssucher für eine Telefongesellschaft. Er fand Störungen oft bereits, bevor die Techniker mit ihren Messgeräten etwas feststellen konnten. 1989 beschloss er wieder ein Kind von fünf Jahren zu sein und es zu bleiben. 1991 änderte er seinen Namen amtlich auf Joybubbles.

    Joybubbles ist am 8. August 2007 im Alter von 58 Jahren in Minneapolis gestorben. Die Todesursache ist nicht festgestellt worden.

    Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #2
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    ... Engressia soll einen IQ von 172 gehabt haben....
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    ... 1989 beschloss er wieder ein Kind von fünf Jahren zu sein und es zu bleiben. 1991 änderte er seinen Namen amtlich auf Joybubbles....

    Genie und Wahnsinn liegen bekanntlich eng beisammen.

  4. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #3
    seppjo
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    ... Die Todesursache ist nicht festgestellt worden.
    Vielleicht hat er sich einfach nur vorgenommen sich Tod zu stellen. Blöder Witz ich weiß man macht über sowas keine Scherze. Schon seltsam wie selten die ne Todesursache bei Hackern finden.

  5. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #4
    Toller Mann!

    Ich kann übrigens auch sehr gut pfiefen, wer will mich buchen?

  6. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #5
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von seppjo Beitrag anzeigen
    ... Schon seltsam wie selten die ne Todesursache bei Hackern finden.
    Vielleicht hat jemand nachgeholfen. 58 Jahre ist ja kein Alter.

  7. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #6
    leider muss jeder mal das zeitliche segnen der eine früher der andere später leider

  8. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #7
    Casemodder Avatar von PsYch0
    er hatte übrigens "nur" 145, die amerkianische skala und unsere unterscheiden sich
    aber ohne angeben zu wollen, bei mir wurde im 13. lebensjahr ein IQ von 139 entdeckt, mit den ganzen tests usw....
    (ich nutze sie nur nicht^^)
    hätten meine eltern nur mehr musik gehört -.-

  10. Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben #8
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Ich nehme an, dass er nach jahrzehntelangem Pfeifen auf einer exakten Frequenz von 2600 Hz an den Qualen seines Tinitus verstorben ist. Der IQ von 172 (bzw. 145, danke an unseren 139er-PsYchO ) und die Inselbegabung des absoluten Gehörs lassen mich auf eine Art Rainman schließen. Wie auch immer, er hat es es hinter sich, ein Kuriosum weniger auf der Welt!

Ähnliche Themen zu Phreak: Telefon-Hacker Joybubbles gestorben


  1. Robert Enke ist gestorben: Robert Enke ist gestorben Diese Nachricht erschüttert mich zutiefst. Mein Beileid gilt natürlich den Angehörigen. Einer der besten deutschen...



  2. Carmageddon: Endgültig gestorben?: Hallo 26757 Nachdem Entwickler Visual Science insolvent wurde, musste sich Eidos nach einem neuen Team für ein aktuelles Carmageddon-Spiel...



  3. Fraue bei Wette um Konsole gestorben: http://www.winfuture.de/news,29462.html Krass!



  4. Ex-Hacker Mitnick Opfer einer Hacker-Attacke: 11369 Früher war er selbst Hacker, wurde erwischt und saß eine langjährige Haftstrafe ab. Jetzt besuchten Online-Vandalen die Websites des...