Intel: EU erhebt formell Anklage

Diskutiere Intel: EU erhebt formell Anklage im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von hansy endlich gehts dem monopolist langsam an kragen. wer sein monopol MISSBRAUCHT sollte auch dementsprechend bestraft werden. dann müsste aber auch MS wieder ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. Intel: EU erhebt formell Anklage #11
    Zitat Zitat von hansy Beitrag anzeigen
    endlich gehts dem monopolist langsam an kragen. wer sein monopol MISSBRAUCHT sollte auch dementsprechend bestraft werden.

    dann müsste aber auch MS wieder löhnen, denn sie haben ansich auch nen monopol und dann gäbe es erstmal nichts für vista mehr..

    aber solange es nicht 100%ig bewiesen ist, dass hier missbrauch vorliegt, gilt der angeklagte als "unschuldig". ich denke wir sollten niemanden verteilen, solange es ein gericht nicht getan hat.

    das intel am längeren hebel sitzt, ist derzeit unumstritten aber daran hat auch AMD ne aktie, weil sie nicht aus dem tee kommen und seit moanten nur ankündigen.. das nervt auch die kunden. und ich denke in diesem punkt hat intel sicherlich seine stellung benutzt und den kundenstrom genutzt..

    aber wer würde das nicht tun...

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel: EU erhebt formell Anklage #12
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von imaetz70 Beitrag anzeigen
    naja aber ob die kläger was von den milliarden haben anschließend, bleibt fraglich
    Hier klagt die EU und sonst niemand. Da kriegen die hinterher das Geld. Das hat absolut nix´mit den Klagen der Wettbewerber zu tun.

  4. Intel: EU erhebt formell Anklage #13
    Zitat Zitat von imaetz70 Beitrag anzeigen
    dann müsste aber auch MS wieder löhnen, denn sie haben ansich auch nen monopol und dann gäbe es erstmal nichts für vista mehr..

    aber solange es nicht 100%ig bewiesen ist, dass hier missbrauch vorliegt, gilt der angeklagte als "unschuldig". ich denke wir sollten niemanden verteilen, solange es ein gericht nicht getan hat.

    das intel am längeren hebel sitzt, ist derzeit unumstritten aber daran hat auch AMD ne aktie, weil sie nicht aus dem tee kommen und seit moanten nur ankündigen.. das nervt auch die kunden. und ich denke in diesem punkt hat intel sicherlich seine stellung benutzt und den kundenstrom genutzt..

    aber wer würde das nicht tun...
    ms wurde bereits von der eu verklagt und es is immernoch (afaik) pendent. wieso sollte jetzt ne neue klage zu der bereits eröffneten klage kommen? das macht ja überhaupt keinen sinn!
    ms wurde bereits erfolgreich in den usa verklagt und musste schön viel zahlen.
    WIESO zum henker sollte es dann nix mehr für vista geben? nur weil sie was zahlen müssen? deine (merkwürdigen / unlogischen) gedankengänge müsstest du schon näher erleutern. übrigens ich persönlich ******* auf vista.

    alle fakten sprechen gegen intel. plötzlich liesen oem's amd cpu's liegen. das kommt nich von heut auf morgen ohne grund. intel is ein typischer monopolist und dementsprechend handeln sie (leider) auch. das is etwa so klar, wie das ms das gleiche getan hat und immernoch tut. oder wie, das jeder tour de france sieger in den letzten jahren nicht clean war.
    es gibt dinge, die WEISS man einfach, wenn man sich mit der materie beschäftigt, ohne wenn und aber.

    amd ne aktie? is das n neuer spruch? das amd nich wie intel im geld schwimmt, müsste auch dir bekannt sein. ERGO können die nich einfach von heut auf morgen n komplett neue architektur rausbringen. die probleme fingen aber schon viel früher an, das is dir anscheinend nich aufgefallen.
    stellung genutzt? kundenstrom genutzt? häh? es geht doch nich darum, dass intel seine cpu's verkauft, sondern dass sie ihre MONOPOLSTELLUNG MISSBRAUCHEN.

  5. Intel: EU erhebt formell Anklage #14
    Ich hab mir das ganze unter dem Link nachgelesen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,496856,00.html

    Bestechnungen ist eine Sache. Aber den 3. Anklagepunkt:

    "...Darüber hinaus habe Intel seine Prozessoren zum Teil unter den Herstellungskosten vermarktet und AMD so ausgestochen...."

    finde ich unter der Gürtellinie. Wenn ein Hersteller sein Monopol anhand der Qualität seiner Produkte erreicht und anschließend seine Ware unter Herstellungskosten verkauft um seine Position auf dem Markt nicht zu verlieren, solange er sich solche Taktik finanziel leisten kann, dann soll ihm das gewährt werden. Allerdings, wenn zwecks dieser Taktik Intel Arbeitstellen kürzt, sollte man diesen Hersteller bücken lassen

    Meiner Meinung nach ist diese Anklage, ein Beweis der Anerkennung von AMD gegenüber Intel, dass Intel einfach ein besserer Chip-Hersteller ist als AMD

  6. Intel: EU erhebt formell Anklage #15
    Zitat Zitat von Darkstar88 Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt, was daraus wird
    Ich warte schon seit 2 jahren auf etwas in der Richtung

Ähnliche Themen zu Intel: EU erhebt formell Anklage


  1. Intel Core 2 Quad Q9400 wird als Intel Pentium III Xeon angezeigt.: Moin, habe da eine kleine Merkwürdigkeit. Und zwar wird mein frischer Intel Core 2 Quad Q9400 (ist wirklich einer) im Arbeitsplatz unter...



  2. AMD erhebt neue Kartellvorwürfe gegen Intel: AMD hat dem zuständigen Bezirksgericht in Delaware eine neue Anklageschrift (PDF) vorgelegt, in der es Intel erneut vorwirft, mit Computerherstellern...



  3. Anklage gegen Pirate Bay am Donnerstag: Der schwedische Staatsanwalt Hakan Roswall will am 31. Januar 2008 ein Verfahren gegen den Bittorrent-Tracker "The Pirate Bay" eröffnen. Er wirft den...



  4. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/2335546138966a049e.jpg Softwarekonzern Microsoft muss sich wegen angeblich irreführender Logos auf...



  5. Weitere Anklage in HP-Affäre: http://www.wcm.at/images/teaser/logo_hp.jpg In der Spitzelaffäre beim amerikanischen Computerunternehmen Hewlett-Packard (HP) gibt es eine weitere...