Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten

Diskutiere Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten im IT-News Forum im Bereich News; Auch wer keinen klassischen Festnetzanschluss für das Telefonieren mehr hat, hat häufig noch eine Nummer, die so aussieht. Das ist zum Beispiel oft der Fall, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten



    Auch wer keinen klassischen Festnetzanschluss für das Telefonieren mehr hat, hat häufig noch eine Nummer, die so aussieht. Das ist zum Beispiel oft der Fall, wenn jemand einen so genannten Festnetzersatztarif zur Nutzung mit dem Handy hat oder über das Internet telefoniert, erläuterte Martin Müller vom Verbraucherportal teltarif.de in Göttingen der Deutschen Presseagentur. Wer eine Festnetz-Flatrate hat und solche Leute anruft, hat daher möglicherweise Extrakosten.

    "Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind da ganz unterschiedlich", sagte Müller. An sich würden die Nummern ihrem äußeren Anschein nach tarifiert. Die Anwahl einer der üblichen Nummern mit Ortswahlkennung - "0511" für Hannover oder "089" für München - werde also im Normalfall als Festnetzgespräch abgerechnet. "Es kann aber Ausnahmen geben."

    So könnten zum Beispiel so genannte Voice-over-IP-Nummern für die Internet-Telefonie wie eine Festnetznummer aussehen, aber anders berechnet werden. "Wer also viele solcher Nutzer im Bekanntenkreis hat, kommt nicht darum herum, vor dem Abschluss einer Flatrate die AGBs auszudrucken und gut durchzulesen."

    Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #2
    Katzennarr Avatar von Hups
    das ist schon ein elend mit den nummern.
    das gleiche problem gibt es ja auch mit handynr.
    man sieht anhand der vorwahl nicht, ob es ein netzinternes gespräch ist.
    die nummer zum neuen anbieter mitzunehmen mag für den einzelnen prima sein, aber für den rest irgendwie blöde.

  4. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #3
    Hi,

    aber auch mobile netzexterne gespräche sind mittlerweile günstig genug, sodass bei evtl. ungleichem Netzbetreiber niemand am Hungertuch nagen sollte ...

    (und zumal kennt man im Bekanntenkreis die Netze der anderen)

    guidoh7

  5. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #4
    Das ist genau wie die Sache mit der Festnetzflatrate von der Telekom. Es sind nur Gespräche zu einem Anschluss der Deutschen Telekom kostenlos. Für ein Telefonat zu einem anderen Anbieter wie zum Beispiel Arcor werden kostenpflichtig abgerechnet. Und wer hat schon Lust vor einem Gespräch die Festnetznummer zu überprüfen, ob es sich dabei um einen Telekomanschluß handelt...

  6. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #5
    Laut der 08003309576 ist es auch zu Arcor kostenlos.

  7. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #6
    Das gilt für Anrufe aus dem Festnetz der Deutschen Telekom
    zu Fremdanbietern.

    Anrufe vom Telekom-Festnetz, zum Beispiel zu Arcor, werden mit einem Zuschlag von 0,2 €ent pro Minute inkl. UST verrechnet.

    Das fällt aber nun wirklich nicht ins Gewicht.
    Auch wenn Kleinvieh, Mist gibt.

    Von ARCOR zur TELEKOM wird nicht berechnet.

  8. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #7
    Naja, ich glaube nicht, dass die Telekom-Hotline lügt.

  9. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #8

    Ausrufezeichen

    Moin Moin

    Naja, ich glaube nicht, dass die Telekom-Hotline lügt
    Ja, dann schau mal.

    Bei Verbindungen in Netze einzelner Anbieter erfolgt ein Zuschlag von 0,21 Cent/ Min.
    Ob der von Ihnen gewählte Anschluss bei einem solchen Anbieter liegt erfahren Sie unter 0800 33 09576.

    Quelle:
    http://www.t-home.de/Katalog_PK_Tele...0AAAENR4xE2aG9
    Steht ganz unten klein geschrieben.

    Oder die AGB als PDF hier:
    http://www.t-com.de/dlp/agb/31356.pdf
    Siehe Punkt 4.2.3 Nummer 1.2

    Das gilt für Call & Surf Comfort-Pakete. Ob das für andere Tarife anders ist, kann ich nicht sagen.


    Gruß
    Schnippelsche

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #9
    Naja, wenn ich die Hotline von zu Hause (Call&Surf Komfort) anrufe und meine Arcornummer eingebe, krieg ich folgende Ansage:
    "Die von Ihnen gewünschte Festnetznummer liegt im Netz von Arcor.
    Verbindungen zu dieser Rufnummer sind zuschlagsfrei."

  12. Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten #10
    Supi!

    "Die von Ihnen gewünschte Festnetznummer liegt im Netz von Arcor.
    Verbindungen zu dieser Rufnummer sind zuschlagsfrei."
    Da kann ich mir jetzt keinen Reim drauf machen.
    Der Sache werde ich wohl nachgehen müssen.

    Ich habe eine Nummer von meinem EVN getestet. Und die ist von ARCOR.

    Und Du hast Recht!

    Wenn ich eine ARCOR-Nummer anrufe, bekomme ich die aber mit 0,021 €uro berechnet.

    Bist Du dir Sicher, dass die ARCOR-Nummern (welche Du anrufst) auf deinem Einzelverbindungsnachweis (sofern Du einen hast) nicht auf deiner T-Com-Rechnung berechnet wurden?

    Jetzt weiß ich, was ich jetzt zu tun habe

    Ich habe eben den Beschwerde-Bereich der Telekom angerufen. Nummer: 08003301020

    Das Ergebnis:
    Wenn ich also Nummern anrufe welche nicht zum Telekom-Festnetz gehören, sondern zu Anbietern wie ALICE ARCOR oder FREENET gehören, wird mir das mit 0,21 EuroCent/Minute berechnet.

    Kunden, welche keinen EVN haben und sich darauf verlassen was nach der Eingabe der Fremd-Nummer unter 0800 33 09576 heraus kommt, dürften sich hintergangen fühlen.

    Die Dame an der Hottlein hat gesagt: Das werde mal überprüft.

    Der Zuschlag wurde aber durch die Regulierungsbehörde im Mai 2005 so festgelegt, als es um die Nutzung von Leitungen, der Deutschen Telekom, durch Fremdanbieter ging.

    Also prüft mal alle, die einen Einzelverbindungsnachmeis haben, ob die Fremdanbieter-Nummern nicht vielleicht doch mit einem Zuschlag berechnet wurden.


    Gruß

    Schnippelsche

Ähnliche Themen zu Extrakosten: Festnetzanrufe sind nicht immer in Flatrate enthalten


  1. Spam-Mails enthalten immer mehr schädliche Anhänge: USA führen im dritten Quartal weiterhin Sophos-Rangliste an Sophos zufolge ist der Anteil an Spam-Mails mit infizierten...



  2. Win XP SP3 WGA enthalten?: Hi! Ist im SP3 diese WGA Sache drinn? Grüße emmert P.S.: Nein, es ist reines Interesse (vorsorglich) ;)



  3. Flatrate heißt nicht unbegrenzt: Quelle und ganzer Bericht bei taz.de



  4. Dreamscene nicht im update enthalten!: Hallo Leute, Ich hab zwar schon die Forumsuche benutzt aber nich das richtige gefunden. Ich habe Windows Vista ultimate und wollte nun mal über...