RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären

Diskutiere RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären im IT-News Forum im Bereich News; Deutsche haben Angst vor Trojanern. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von RSA Security. Eine speziell dieser Schädlingsspezies gewidmete Webseite des Sicherheitsanbieters soll Anwendern ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären



    Deutsche haben Angst vor Trojanern. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von RSA Security. Eine speziell dieser Schädlingsspezies gewidmete Webseite des Sicherheitsanbieters soll Anwendern helfen, sich vor den Gefahren zu schützen.

    Die Sicherheitssparte von EMC, RSA Security, hat 540 deutsche Verbraucher rund um das Thema Trojaner befragt. Der Untersuchung zufolge gaben nahezu alle Umfrageteilnehmer (93 Prozent) an, zu wissen, um was es sich dabei handelt. Knapp die Hälfte der Interviewten äußerte sich besorgt, sich mit einem Trojaner zu infizieren. Gut einem von drei Befragten ist dies bereits passiert – in 60 Prozent dieser Fälle blieb es nicht bei einem Mal. Angesichts der Tatsache, dass Trojaner eher unauffällig im Hintergrund ihr Unwesen treiben, geht RSA allerdings von einer weit höheren Zahl von Betroffenen aus.

    Aufklärungsarbeit im Hinblick auf diese Bedrohung will der Sicherheitsanbieter hierzulande mit einer neuen Webseite leisten, die sich ganz speziell dem Thema Trojaner widmet und vor allem an Anwender richtet, die ihre Bankgeschäfte online erledigen oder Kreditkartenzahlungen via Internet vornehmen oder dies künftig tun wollen. Unter www.trojanerneindanke.de abfinden sich Informationen über die Funktionsweise dieser Schädlingsgattung und die neusten Techniken der Betrüger. Zudem beschreibt die Site Möglichkeiten zum Schutz vor einer Infektion und bietet Handlungsempfehlungen für den Fall, dass diese bereits erfolgt ist. Last, but not least können Verbraucher dort testen, wie es aktuell um ihr Wissen über Trojaner und Online-Betrügereien bestellt ist. (kf)

    Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #2
    seppjo
    Gast Standardavatar
    Reaktion darauf, dann löscht man eben mehr als nur die echten Trojaner. Man muss ja auf der sicheren Seite sein. Zum Kotzen kkrunchy Packer wird fast schon von allen Virenkillern als Virus erkannt.

  4. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #3
    Glaube kaum das sich die grosse Mehrheit dieser Site annimmt.
    Die sind eh zu faul...

  5. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #4
    WB-TEAM / MOD Avatar von Erli
    Hurra ich hab´s geschafft
    RSA_Trojan_Cert.pdf

    Erli

  6. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #5
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    @Erli, was kannst Du Dir jetzt mit dem Zertifikat kaufen??

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #6
    Ht nicht wirklich einen praktischen Wert oder?

  9. RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären #7
    WB-TEAM / MOD Avatar von Erli
    Doch auf Lebenszeit Gratis MS Produkte

    Erli

Ähnliche Themen zu RSA: Trojaner-Site soll Verbraucher aufklären


  1. Politik-Spiel - Obama will Bürger mit Videospiel aufklären: Hallo Der Präsident der Vereinigten Staaten plant, seine potenziellen Wähler mithilfe eines Videospiels auf unpopuläre Entscheidungen...



  2. Site-to-Site VPN zwischen 2 ADSL Verbindungen: Hallo, ich möchte zwischen 2 ADSL Verbindungen (dynamische IPs) einen IPSec Tunnel aufbauen. Aber nach meinen Überlegungen gibt es da ein paar...



  3. Wer soll den Bayern-Trojaner bezahlen?: Aus Dokumenten, die der Website Wikileaks zugespielt wurden, geht hervor, was sich der Freistaat Bayern das Abhören von Skype-Telefonaten und das...



  4. Verbraucher müssen bei Flash-Speichern mit starkem: Newsmeldung von Bullayer Dank der massenhaften Verbreitung von Digitalkameras und MP3-Playern ist auch der Bedarf an mobilen Speicherlösungen...



  5. Was ist wichtiger? Rechte der Verbraucher oder der Firmen?: http://www.heise.de/newsticker/meldung/72056 Da ist ein Bericht über a**DVD, welches das Sony-Rootkit entfernen können soll Das ist aber eine...