[DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase

Diskutiere [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase im IT-News Forum im Bereich News; Mir wurde in mehreren Firmen ein Stundenlohn von 6,35€ geboten , ich würde also gern 42(in Worten zweiundvierzig) Stunden für das Geld arbeiten , was ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase #31
    Mir wurde in mehreren Firmen ein Stundenlohn von 6,35€ geboten , ich würde also gern 42(in Worten zweiundvierzig) Stunden für das Geld arbeiten , was die betroffenen Telekomiker nach der Änderung bekommen. Und die zitierten 6,35 sind noch nicht die Untergrenze! Und mit den Löhnen sind wir noch nicht ganz unten. Der Bsirske soll mal seine Gehaltsabrechnung auf den Tisch legen!!!!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase #32
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    ..was wiederum für die Qualität der Entscheider zur Einstellung dieser armen Schwe*ne spricht.
    "Du hierhin setzten, und wenn klingeln - abheben und labern.."
    Wenns nicht klappt, kommt der nächste.
    Das "PRINZIP 1 EURO" ist doch eh für öffentliche Dienste und eben solche Staatsbetriebe gemacht. Oder hast du schon mal nen 1 € in der freien Wirtschaft gesehen?

    Ich bin Sysadmin auf 1 €, und mach zur Zeit Vollzeit. Obwohl ich nur 5 Stunden pro Tag schreiben darf. Es ist Prüfungszeit, und die Domäne muß laufen sowie alle benötigten Daten bereitgestellt werden.
    Und es sind Leute wie du die mehr Geld kriegen sollten für die Arbeit. Die Arbeit muss gemacht werden, aber Geld für eine "vernünftige" Arbeitskraft ist nicht da, nur für jemanden der es kann und auf 1€-Basis arbeitet und das kanns nicht sein. Wieso bieten die dir keine Stelle an? Wieso lässt du dich so ausnutzen?

  4. [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase #33
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Benutzer Beitrag anzeigen
    Und es sind Leute wie du die mehr Geld kriegen sollten für die Arbeit. Die Arbeit muss gemacht werden, aber Geld für eine "vernünftige" Arbeitskraft ist nicht da, nur für jemanden der es kann und auf 1€-Basis arbeitet und das kanns nicht sein. Wieso bieten die dir keine Stelle an? Wieso lässt du dich so ausnutzen?
    Ganz einfach:
    Weil ich mir mit 44 Jahren auf dem ersten Arbeitsmarkt sagen lassen muß, ich sei zu alt. Weil ich vom ersten Arbeitsmarkt fast 3 Jahre raus bin. Und weil das hießige Stadtschulamt Einstellungsstop hat. Die Komunen sind pleite (wo geht das Geld und die Budgets eigentlich hin???).
    Und weil ich froh bin, nach über 2 Jahren "Stubenhockertum" endlich wieder morgens zur "Arbeit" gehen zu "dürfen".
    Das muß man genau so sehen:
    In der heutigen Zeit DARF MAN ARBEITEN... als abhängiger Angestellter.
    Das sollten auch die Telekomer mal so sehen.
    Wenn ich morgens in der Bahn Sätze höre wie "... ich muß freitags wieder arbeiten.." dann könnte mir der Hut hochgehen.

    Übrigens interessant, daß bei der Telekom immer nur so um die 10000 streiken.
    Die Beamten sind zum "Bummeldienst" verpflichtet. Rein zahlenmäßig hört es sich an, als wäre das ein mittelständisches Unternehmen. Aber die schicken die Angestellten vor, weil die selbst nicht streiken dürfen. Um selbst im Nest zu bleiben.

    Ein Dorf hier im Odenwald war über 3 Wochen ohne Telefon, weil ein Unwetter das Hauptkabel beschädigt hat. Ok, man streikt ja. Was wäre gewesen, wenn in diesem Dorf derweil der Blitz eingeschlagen hätte? Oder ne Salmonellen-Epedemie ausgebrochen wäre???

  5. [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase #34
    Ich glaube, das wir hier relativ sinnlos rumdiskutieren. Das eigentlich Problem des privatisierten Rosa Riesen ist die "letzte Meile".
    Anstatt dem Magenta T eine regulierungsbehörde auf den Hals zu hetzen, hätte Vater Staat eine Gesellschaft gründen und betreiben sollen, die "die letzte Meile" besitzt und betreibt. An alle Anbieter sollte dann zum gleichen Preis vermietet werden und dann kann es einen freien Wettbewerb geben.
    Das regelt dann auch die Löhne und Gehälter der jeweiligen Angestellten.

    Ich bin gar kein Freund von Gewerkschaften und "Tarifen". Das Problem an Tarifen ist, es wird auch die ganze Blase an Nixleistern und ich bin heut Krank Yogis mitbezahlt. Da sehe ich nicht wirklich die Rechtfertigung von mehr Geld.
    ich weiß es zu schätzen, das ich meinen Chef aufsuchen kann und mit ihm persönlich übers Gehalt verhandeln kann. Die Gewerkschaft hat keinen Schimmer was meine Arbeitskraft wert ist.

    Auch ein großes Problem: Es wissen immer viele was Ihre Rechte sind...aber verdammt wenige kennen Ihre Pflichten......

    Nun ja es gäbe noch vieles zum Thema zu sagen, aber Romane wollt ich heut Nacht nicht mehr schreiben .

    Greetings Ralf

  6. [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase #35
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von MrCharmanti Beitrag anzeigen
    Anstatt dem Magenta T eine regulierungsbehörde auf den Hals zu hetzen, hätte Vater Staat eine Gesellschaft gründen und betreiben sollen, die "die letzte Meile" besitzt und betreibt. An alle Anbieter sollte dann zum gleichen Preis vermietet werden und dann kann es einen freien Wettbewerb geben.
    Das regelt dann auch die Löhne und Gehälter der jeweiligen Angestellten.
    Auch zum Gesamtartikel *Zustimmung*.
    Nur "Vater Staat" ist kein Wirtschaftsunternehmen.
    Sieht man doch, wie sich diese wirtschaftlichen "Laien" Monat für Monat von Zahl zu Zahl hangeln. Fast egal, auf welchem Gebiet. Und gibt es irgendwo mal eine 0,1% im Plus, hagelts Schlagzeilen: "Der Durchbruch ist geschafft, es geht aufwärts."
    "Vater Staat" macht schon lange, was er will.
    Er behält Monopole, streut "Volksaktien" aus und ansonsten ist er wirtschaftspolitisch im Mittelalter verblieben, wo jeder seinen "Zehnten" abzugeben hatte.

    Wir diskutieren hier wirklich relativ sinnlos herum.

  7. [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase #36
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    ...Wir diskutieren hier wirklich relativ sinnlos herum.
    Dann hört doch einfach auf damit...

Ähnliche Themen zu [DE] Telekom-Streik tritt in entscheidende Phase


  1. Windows Media Player im Streik!: Hallo Foris, ich bin ein Frischling und hab mich angemeldet, weil ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch stehe. Mein Windows Movie Maker war...



  2. Deutsche Telekom fasst wieder Tritt: Stellenabbau geht weiter: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/3044347307dbc090d9.gif Deutsche Telekom fasst wieder Tritt Stellenabbau geht weiter Die Deutsche...



  3. [DE] Telekom-Streik: Einigung in Sicht: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/137604656e3813ed18.png Die...



  4. Deutsche Telekom: Streik beginnt am Freitag: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045c090dd302d3.jpg Bei der...



  5. Netzwerk-Streik -> Reparieren/(De-)Aktivieren: Hallo, bin verzweifelt. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Ich habe WinXP Home und arbeite in einem Netzwerk mit fester IP-Konfiguration (feste IP,...