Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software

Diskutiere Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software im IT-News Forum im Bereich News; Wenn für Windows oder einen Browser ein Sicherheitsupdate erscheint, dann installieren es auch die meisten Anwender. Bei Software wie Quicktime und Winamp sind Anwender aber ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software





    Wenn für Windows oder einen Browser ein Sicherheitsupdate erscheint, dann installieren es auch die meisten Anwender. Bei Software wie Quicktime und Winamp sind Anwender aber nachlässiger, wie die Sicherheitsexperten von Secunia in einer Studie ermitteln konnten.

    Die Sicherheitsexperten von Secunia haben jüngst darauf hingewiesen, dass die von Quicktime ausgehende Gefahr drei Mal höher sei, als die vom Internet Explorer 6 und sechs Mal höher als bei Firefox. Schuld daran ist, dass Anwender Quicktime einmal installieren und sich dann anschließend nicht darum kümmern, die Software auf einem aktuellen Stand zu halten.

    Das ist das Ergebnis einer Studie, bei der die Ergebnisse der kostenlosen Software Secunia Software Inspector ausgewertet wurden. Insgesamt wurden über 350.000 Systeme überprüft, bei denen bei 33,1 Prozent aller Fälle eine veraltete Version von Quicktime 7 festgestellt wurde. Bei 27 Prozent aller untersuchten Systeme wurde eine veraltete Version von Winamp vorgefunden, für das ebenfalls mittlerweile diverse Sicherheitsupdates veröffentlicht worden sind.

    Im Bereich Browser wurde ermittelt: Nur bei 9,6 Prozent fehlten ein oder mehrere Sicherheitspatches für den Internet Explorer 6. Bei Firefox 2 waren es gar nur 5,2 Prozent.

    Die Untersuchung lässt den Schluss zu, dass sich Anwender durchaus im Klaren darüber sind, dass Browser aktualisiert werden müssen, weil sie Sicherheitslecks enthalten könnten. Auch beim Betriebssystemen wird fleißig gepatcht. Aber bei sonstiger Software neigen Anwender eher nicht dazu, diese zu aktualisieren. Das gilt übrigens sowohl für privat eingesetzte Rechner als auch für PCs in Unternehmen.

    Häufig sind auch die Software-Hersteller schuld, die keinen Update-Mechanismus in das Produkt integrieren. Damit bleibt es den Anwendern überlassen, überhaupt zu entdecken, dass eine neue Version existiert, bei der eine Sicherheitslücke geschlossen wurde. Bei Quicktime ist allerdings eine Update-Mechanismus integriert, der standardmäßig jede Woche Ausschau nach einer neuen Version hält.

    Quelle: IDG Magazine Media GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #2
    Die die sowas nicht machen sind selber schuld...

  4. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #3
    das sehe ich nicht ganz so, die meisten Tools haben keinen Update-Checker und wenn, dann hat jeder Hersteller seinen eigenen

    Wer klickt denn schon jeden Morgen auf alle "Check for Update" Buttons in allen Tools, die er irgendwann man installiert hat? Windows hat hier eine wesentliche Design-Schwäche!
    Es müsste Universal-Updater geben, wie unter Linux längst üblich.
    Aber vor allem will ich nicht für jedes Stückchen-SW einen permanenten Update-Check-Damon laufen haben. Das wäre RAM-Verschwendung in Hochpotenz.

    Martin

  5. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #4
    Zitat Zitat von msueper Beitrag anzeigen
    das sehe ich nicht ganz so, die meisten Tools haben keinen Update-Checker und wenn, dann hat jeder Hersteller seinen eigenen

    Wer klickt denn schon jeden Morgen auf alle "Check for Update" Buttons in allen Tools, die er irgendwann man installiert hat? Windows hat hier eine wesentliche Design-Schwäche!
    Es müsste Universal-Updater geben, wie unter Linux längst üblich.
    Aber vor allem will ich nicht für jedes Stückchen-SW einen permanenten Update-Check-Damon laufen haben. Das wäre RAM-Verschwendung in Hochpotenz.

    Martin
    so habe ich das thema überhaupt noch nicht betrachtet, aber im nachhinein stimmt deine aussage. wenn es eine zentrale updateverwaltung gäbe, könnte dem anwender viel erleichtert werden.
    der windows installer übernimmt doch jetzt schon viele aufgaben. ich denke da gäbe es ein möglichkeit. ob microsoft die allerdings, nutzt steht in den sternen.

    mfg

  6. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #5
    Ich schäme mich ich hab immer noch den IE6 drauf :-(

  7. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #6
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Zitat Zitat von Mr.Eyeballz Beitrag anzeigen
    Ich schäme mich ich hab immer noch den IE6 drauf :-(
    Wenn du Windows XP hast, dann ist das auch besser so. Sicherheitsupdates gibt's ja weiterhin für den IE6.

  8. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #7
    Think different
    Gast Standardavatar
    Es gibt ein kleines Programm, welches Updates für die verschiedensten Programme sucht und installiert. Könnte man eventuell auch in den Download-Bereich aufnehmen
    Automatic Update Client

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #8
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Also mal ehrlich,ich kenne viele Updatemuffels.
    Wer seinen Pc (Software) nicht immer auf den neuesten Stand hält ist selber Schuld.Und Quick Time??Wozu gibts die Quick Time Alternative?

  11. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software #9
    Think different
    Gast Standardavatar
    QuickTime Alternativen hin oder her... Aber wer seinen iPod mit iTunes synchronisieren möchte braucht es einfach. Und dann sollte er es natürlich auch updaten. Apple bietete auch einen Updater an.

Ähnliche Themen zu Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software


  1. Software und Updates Rollout: hallo zusammen, ich möchte von meinem server die win updates und software auf meinen 35 clients verteilen und installieren. die lösung mit den...



  2. Software Updates auto. suchen lassen: Hallo Gemeinde. Ich bin beim stöbern auf folgendes gestoßen: Secunia PSI ist ein Programm, welches die auf dem lokalen PC installierte Software...



  3. Studie: Unternehmen vernachlässigen Datenschutz: 64 Prozent verwenden echte Kundendaten für Software-Tests Eine Umfrage unter mehr als 100 IT-Verantwortlichen, die gemeinsam von Compuware und...



  4. Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/6500/6515/168x168_only_scaled.jpg Nicht etwa schlecht gewartete IT-Netze sondern die eigenen Mitarbeiter...



  5. Software-Updates Sichern: Hallo Forum, wie kann ich die Updates von der MS-Homepage am besten für eine spätere Verwendung sichern? Danke! MfG J.-C. Müller