Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung

Diskutiere Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von Lumen Mich wundert's nicht das sie den IE wollen da ja leider der Mozilla Firefox in den letzten jahren extrem instabil und nicht ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41
  1. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #31
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Zitat Zitat von Lumen Beitrag anzeigen
    Mich wundert's nicht das sie den IE wollen da ja leider der Mozilla Firefox in den letzten jahren extrem instabil und nicht gerade zuverlässiger geworden ist! Also entweder IE7 oder den Opera !! Den Mozilla hab ich schon längstens weggeworfen! Die ständigen abstürze war ich einfach leid! Seitdem funktioniert alles super (seid der Mozilla weg ist) !
    Wo surfst du denn das er dir ewig abschmiert?Normal ist das sicher nicht.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #32
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    http://www.winfuture.de/news,31560.html

    Zitat:
    "...
    Prof. Bernd Lutterbeck hatte festgestellt, dass man die Kosten für den Einsatz von IT-Technologien in den Berliner Behörden um mehr als 50 Prozent senken könnte, wenn man auf freie Software setzen würde. Derzeit betreibt Berlin rund 60.000 Computer und gibt zirka 250 Millionen Euro im Jahr dafür aus.
    ..."

    Dazu noch ca. 14000 "kw"-Beamte...
    Do geht dos Geld hin...

    (*kw: "kann wegfallen" )

  4. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #33
    Zitat Zitat von BadMax Beitrag anzeigen
    Würde es nicht!!

    Ich weiß beim besten Willen nicht wo das Problem ist sich mal schnell auf Linux umzugewöhnen,
    und wenn die Realitätsfremden Übermenschen(Beamten) schon arbeit heucheln sollen sich es richtig
    machen und den Umgang mir Linux üben!

    ! UND eigentlich geht es es darum das die gesetzlich vorgeschriebene Ausschreibung umgangen wurde !
    Die Umgewöhnung auf ein anderes System ist nur ein Aspekt unter vielen. Wesentlich teurer und schwieriger zu realisieren ist die Migration der ganzen "Spezialanwendungen".
    Auf den Ämtern haben sie doch für jede Aufgabe ihr eigenes Programm. Zum Beispiel auf dem Landratsamt oder wenn Du im Rathaus einen Personalausweis/Reisepass beantragst und was weiß ich alles.
    Für diese Software dürfte es schwierig werden, überhaupt eine Linux-fähige Version zu bekommen und schon gar nicht für "umme".

    Das heißt dann Entwicklerfirmen beauftragen diese Applikationen neu zu entwickeln und dann für zigtausende Rechner zu lizensieren.
    Dann ist aber noch nicht sichergestellt, dass sich die jeweilige Software genau so bedient wie die bisherige Windowsversion. Dann muss man die Bediener (und zwar auf jedem Amt, wo diese Software eingesetzt wird) neu schulen. Das mag sich lächerlich anhören, aber berufsbedingt habe ich mit Leuten zu tun, für die eine Welt zusammenbricht, wenn man zwei Buttons auf einer Oberfläche verschiebt. (und es handelt sich bei diesen Menschen nicht um Beamte)

    Auf was ich hinaus will ist, dass die "Beamten-Rechner" nicht nur aus WindowsXP + MS-Office bestehn, die man mal an einem Wochenende auf Linux + OpenOffice umstellt.

    Nachtrag:
    @BORG45/Nichtwirklich
    250.000.000 EUR für 60.000 Rechner (und das pro Jahr) ergibt 4166 EUR je Rechner pro Jahr. Ich glaube darin gehen die 50 EUR für Windows und 150 EUR fürs Officepaket (die Behörden-Preise dürften sich irgendwo in diesem Rahmen bewegen) geradezu unter. Zumal die Berliner Behörden scheinbar noch NT4 einsetzen und dann wohl auch noch ein Office aus dieser Zeit. Um diese Milchmädchenrechnung fortzusetzen, wären also rund 20 EUR pro Jahr und Rechner an Microsoft geflossen.
    Der BILLI-BOY verdient erst wieder was auf seinem RED MOND, wenn die Behörden auf WINDOOFS FIES-DA umsteigen

  5. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #34
    @ Creeping Death

    Deine Argumentation ist schlüssig. Stimmt schon, dass das größte Problem die zu entwickelnde Behördensoftware sein wird. Da wird das BS von untergeordneter Bedeutung sein.

  6. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #35
    ...wird behandelt... Avatar von Rebecca M.

    Reden ... ganz einfach ...

    Zitat Zitat von bullayer Beitrag anzeigen
    Unternehmen für die öffentliche Hand irgendetwas arbeiten soll, muß diese Tätigkeit laut Gesetz öffentlich ausgeschrieben werden.

    Na, dann werden eben die Gesetze so geändert, das keine Ausschreibung mehr statt zu finden braucht .

    Ist doch ganz einfach; und dient der "inneren" Sicherheit.

    Rebecca

  7. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #36
    @ Creeping Death -> hast eigentlich schon recht aber! Irgend wann sollte die in den Suaren Apfel beißen und umsteigen und wie @emmert schon sagte sa os ist "untergeordneter Bedeutung" gibt ja EMUS

    UND 20 * 60.000 = 1200000 Ergibt z.B: viele bücher für Schulen
    also ich für meine Person wüste mit 1200000 was weit aus besseres anzufangen als es
    MS in A** zu stecken!


    ! Letzt endlich geht es aber darum das eine gesetzlich vorgeschriebene Ausschreibung umganen wurde !

    kann man die gesetzesbrecher nicht entlassen und anklagen besteht da z.B: für mich die möglichkeig
    zu klagen? oder so weil gegen solch vorgehen muss man was machen!

  8. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #37
    Hallo an alle,

    Thema war, dass die Bundestagsverwaltung angeblich ein Pilotprojekt gestartet hat, mit dem FF durch IE mit Exchange-Server ersetzt werden soll.
    1. Wo liegt für den Linux-Verband das Problem, wenn die Rechner so oder so mit Windows laufen?
    2. Wer sagt, das im Rahmen eines Pilotprojekts eine Ausschreibung notwendig ist?
    3. Wenn ich etwas ausschreibe, dann will ich für eine bestimmte Leistung den billigsten Anbieter ausfindig machen. Wenn ich aber nicht mehrere Anbieter für das identische Produkt habe, wozu eine Ausschreibung?
    4. Ich weiß, dass in öffentlichen Verwaltungen meist standardisierte Rechner aufgestellt werden, damit zum Einen jeder Rechner ohne Probleme ausgetauscht werden kann und zum Anderen nur Software installiert ist, für die man Lizenzen besitzt. Also muß irgendwer festlegen, was installiert wird. Das richtet sich auch danach, wofür die Rechner benutzt werden sollen. Es macht daher auch Sinn, sich für Software zu entscheiden, die als Paket günstiger ist, als einzelne Programme, die in der Summe u.U. ein Vielfaches an Lizenzgebühren kosten. (Wenn schon jemand, der wahrscheinlich für seinen Rechner Hunderte pro Jahr ausgibt, sich darüber mokiert, dass in Berlin 20€ pro Rechner und Jahr ausgegeben werden)

    Alles in Allem denke ich, dass die ganze Diskussion überflüssig und eher abschweifend ist!

    Gruß

    Nullwissen

  9. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #38
    Zitat Zitat von czekj69 Beitrag anzeigen
    Ich glaub in meinem "NÄCHSTEN" Leben werd ich auch Politiker -
    Wisssen brauchste nix ,
    Gesetze bige ich mir nach MEINEN Bedürfnissen zurecht - oder bastle mir Neue
    umd daß bisschen "dummlawern" krieg ich bestimmt auch noch hin !
    Aber Geld kriegste immer Genug!

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #39
    Woher will ich das wissen. wenn ich es nicht ausschreibe?

  12. Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung #40
    Solange es sich nur um ein Pilotprojekt handelt (welches scheinbar offiziell noch nicht einmal bestätigt wurde), gibt es ja auch noch nichts auszuschreiben.
    Die Ausschreibung findet normalerweise dann statt, wenn man genau weiß, welche Anschaffung geplant ist und dann "Nägel mit Köpfen" machen möchte.

Ähnliche Themen zu Skandal: Microsoft mauschelt mit Bundestagsverwaltung


  1. Telekom-Skandal: Den will ich Euch nicht vorenthalten:D http://www.youtube.com/watch?v=PqTKLgwmWOw Schäuble und Co. lassen grüssen..... Der Dud



  2. Pensions-Skandal in der EU: Nicht genug, dass die EU-Stimmung in ganz Europa im Keller ist, jetzt erschüttert ein Pensions-Skandal in der EU-Kommission das Vertrauen der Bürger....



  3. Sex-Skandal um WM-Maskottchen Goleo: BERLIN – Aufregung um das deutsche WM-Maskottchen Goleo: Auf dem Internet führt einem der freundliche Löwe zu einem Sex-Klub. Wer im Internet nach...



  4. Skandal-Plakat um Amokläufer: hi, war am surfen und habe dies gelesen :knall Skandal-Plakat um Amokläufer Regierung fordert Stadionverbot für SCB-Fans ZUG – Die Zuger...