[AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen

Diskutiere [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen im IT-News Forum im Bereich News; Die Internetkriminalität steigt in Österreich stark an. Allein von 2005 auf 2006 haben sich die Delikte mit Phising, bei dem vertrauliche Daten ausspioniert und missbräuchlich ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
  1. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #1

    [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen

    Die Internetkriminalität steigt in Österreich stark an. Allein von 2005 auf 2006 haben sich die Delikte mit Phising, bei dem vertrauliche Daten ausspioniert und missbräuchlich verwendet werden, mehr als verfünffacht. "Erst denken, dann klicken", riet Leopold Löschl vom Bundeskriminalamt in einem Expertengespräch des Kuratoriums Sicheres Österreich in Linz. Software biete nicht immer ausreichenden Schutz.

    Mehr als zwei Drittel der österreichischen Haushalte haben Zugang zum Internet. 44 Prozent der Privatpersonen und 84 Prozent der Unternehmen nutzen das World Wide Web für Bankgeschäfte. Diese dynamische Entwicklung machen sich immer mehr Verbrecher zu Nutze: Fast alle bekannten Betrugsdelikte würden mittlerweile auch auf elektronischem Weg durchgeführt, warnte Löschl. Besonders bei vermeintlichen Gratisangeboten sei Vorsicht geboten, das Kleingedruckte dürfe nicht übersehen werden. Bei Online-Auktionen werde nicht selten eine falsche oder gar keine Ware geliefert.

    Mehr Misstrauen, weniger Profitgier

    Mit fingierten Stellenangeboten oder angeblichen Verständigungen über hohe Gewinnsummen locken Gauner den ahnungslosen Internetnutzern persönliche Angaben heraus. Bei Betrügereien im Internet würden die Geschädigten zum Teil mehrere Millionen Euro verlieren. "Die Täter nehmen die Leute so lange aus, bis nichts mehr geht", erklärte der Kriminalist. Personen würden an den Rand des Ruins getrieben: "Wenn die Gier einsetzt, setzt der Verstand aus."

    Firewalls, Anti-Viren-Programme und laufende Sicherheitsupdates seien zwar mit Sicherheit sinnvoll, so Löschl. Er rät aber genauso wie Werner Stiglbrunner von IBM Österreich zu gesundem Misstrauen. Betrüger suchen nicht nur im Netz nach brauchbaren Daten. Auch Cyberkriminelle würden nach wie vor Altpapiercontainer durchwühlen, berichtete Stiglbrunner. Der Kampf gegen die Internetkriminalität gestalte sich nicht immer einfach: "Wir sind rechtlich mit einem Traktor unterwegs, unsere Gegenspieler fahren mit dem Ferrari", sagte Löschl. Die Polizei setzt aus diesem Grund besonders auf länderübergreifend Zusammenarbeit.



    <-Quelle

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #2
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    /off topic
    seid wann ist ein Trojaner Team Mitglied?
    /on Topic

  4. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #3
    Threadstarter
    Avatar von trojaner
    seit gestern

    mfg marius

  5. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #4
    Zitat Zitat von trojaner Beitrag anzeigen
    seit gestern

    mfg marius
    Da passen die News ja richtig .

  6. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #5
    Die Gleichung ist einfach: Mehr Menschen = Mehr Internetbenützer = Mehr Kriminelle = Mehr Geschädigte

    Jedoch muss auch gesagt werden, dass viele viele Leute am PC hocken und einfach keine Ahnung haben was genau läuft. Sicherheit beginnt nicht mit einem Virenscanner sondern beim Benutzer und seiner menschlichen Intelligenz.

    Userwissen²+ Leistung Virenscanner + Sicherheit des OS + Faktor Glück = totale relative Sicherheit

  7. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #6
    Threadstarter
    Avatar von trojaner
    das wäre schon möglich

    mfg marius

  8. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #7
    Freak-X
    Gast Standardavatar
    Mein PC ist 100% sicher, da ich auf jedes Angebot klicke, meinen PC auf Spyware scannen zu lassen und die Software auch gleich bei mir installieren lasse, um 100% sicher zu gehen. So habe ich mitlerweile schon ca. 10 Anti-Spyware-Tools auf meinem Rechner laufen, die auch steht's mit schön bunten, meist dunkelroten Popups in der Taskleiste melden, wenn sie wieder etwas gefunden haben - Und dadurch, dass ich eben wie gesagt, ganze 10 Stück davon installiert habe, kann mein PC sich ja gar nichts einfangen, so schlau wie ich nämlich bin! - Mein System ist dadurch zwar merklich langsamer geworden, da ich so viele Sicherheits-Programme im Hintergrund laufen habe, aber dafür werde ich auch ständig informiert, wie viele Schädlinge sich auf meinem PC befinden - Bei 6 der 10 der Programmen bin ich schon auf das Sonderangebot eigegangen und habe mir die Vollversion des "Super-Mega-Hyper-Sicherheitspaketes" gekauft. Daurch habe ich zwar rund 170 €uro verloren, aber dafür ist mein Rechner nun auch wesentlich sicherer, als die der anderen *****en, die doch tatsächlich glauben, dass 1-3 Programme völlig ausreichen würden und dass man mit dem Köpfchen mehr verhindern könnte, als mit so vielen tollen Sicherheits-Tools. - Es ist ja wohl logisch, dass ein einziges Gehirn nicht gegen diese hunderttausenden Schädlinge ankommen kann und dass es viel besser ist, sich ganz viele Programme zu installieren, die dann zusammen aber auch wirklich nichts übersehen!
    Mein Motto ist ja schon immer gewesen: "Sicherheit darf auch was kosten und ist wichtiger als Geld!"
    Zudem muss ich ein echter Glückspils sein, da ich bei allen 6 Programmen ein Super-Sonderangebot erhalten habe, da ich der 10.000'te Besucher der Website war, wodurch ich ganze 50% Rabatt gegenüber den anderen Usern bekommen habe - Und das gleich bei allen 6 Programmen! - Da soll mal einer sagen, das Internet wäre voller Gefahren - Schließlich ist mein PC jetzt wirklich SEHR sicher und das auch noch nur für die Hälfte des Preises
    Das Internet ist schon eine tolle Sache!

  9. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #8
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    @ Freak-X: 10 Progs finde ich persönlich leicht übertrieben, aber ist ja dein Rechner. Stören die 10 Tools sich nicht gegenseitig?

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #9
    Freak-X
    Gast Standardavatar
    Freak-X: 10 Progs finde ich persönlich leicht übertrieben, aber ist ja dein Rechner. Stören die 10 Tools sich nicht gegenseitig?
    Nein, tun sie nicht - Dadurch wird legendlich eines gestört: Die Schädlinge! - Bei so vielen Tools kann ja nichts mehr schief laufen!

  12. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #10
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Für mich reicht immer noch die doppelte Firewall (Router + Win) + Virenscanner + MS Defender und regelmäßig HiJackThis!

Ähnliche Themen zu [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen


  1. World of WarCraft - »Spielerzahl wird weiter steigen«: Hallo 47985 Blizzard Entertainment ist überzeugt, dass die Abonnentenzahl des Online-Rollenspiels World of WarCraft noch steigen wird. 47986...



  2. Polizeistatistik: Mehr Internetkriminalität, weniger Kinderpornos: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  3. Internetkriminalität soll stärker bekämpft werden: Quelle und ganzer Bericht bei Onlinekosten.de



  4. Preise für Arbeitsspeicher steigen: Insolvenz von Qimonda als Ursache Die Preise für Arbeitsspeicher sind seit dem Bekanntwerden des Insolvenzantrages von Qimonda deutlich...



  5. LCD-Preise steigen!: Hallo! LCD-Preise steigen! http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1032700/1032781/130x.jpg Wie DigiTimes meldet, werden die Preise für 17- und...